Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bedrohung durch Aliens

218 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Außerirdische, Bedrohung, Fremdes Leben

Bedrohung durch Aliens

12.03.2007 um 15:16
@wolf
>>>Man fühlt sich durch Aliens auf unterschiedliche Art undWeise
bedroht: <<<
eigentlich nur auf eine: die hypothetische;)


melden
Anzeige

Bedrohung durch Aliens

12.03.2007 um 15:53
nen staatsempfang wie in Mars Attacks... :D:D ;)


melden

Bedrohung durch Aliens

12.03.2007 um 23:57
@Freddy-Mac

Auch eine Art der Bedrohung. Man bildet sich etwas ein, bzw.mißinterpretiert
vorhandene Fakten. Man hat Angst vor einem UFO-ähnlichen Flugzeug,wie
früher die Menschen Angst vor Kometen hatten.
Genau genommen beeinflussenKometen auch heute noch Menschen,
wie die armen "Leutchen", die sich in den USA einstumbrachten, weil
Sie meinten, ein Raumschiff versteckt im Kometen Hale-Bob würde sie
mitnehmen...


melden

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 08:25
@mermaidman

Wieso? Was ist einfacher .... pflügen, Saat setzen, ernten .... odereinfach nur nehmen?

Also ... Wenn es "SIE" denn gibt. ......

Warum.....

1. Angeblich immer noch kein offizieller Kontakt?!
2. AngeblicheAbduktionen!
3. Angeblich viele verschiedene Rassen!
4. Angeblich lautÜberlieferungen seit mehren Jahrhunderten observation!
5. Angebliches Stillschweigender höchsten Regierungen!

usw usw....

Es gibt daher, ..... wenn es Siedenn gibt ....., nur eine logische Schlussfolgerung. Übernahme zu einem gewissenZeitpunkt.

Und wann wird dies sein? Da gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten:

1. Eine freundliche Rasse beschützt uns vor feindliche Rassen und verhindertbisher die Übernahme! (Abstürzende UFOs ..... Abgeschossen? Notgelandet?)

2.Das, was Sie erbeuten wollen, ist noch nicht in ausreichender Menge vorhanden! (zur Zeit"nur" ca 7 Milliarden mal)

3. Die Regierungen haben ein Abkommen getroffen.Welcher Art? .... bleibt zu diskutieren ....

Aber immer nur dann, .........wenn es sie denn gibt .........

Gruß Nessperce


melden

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 09:23
2. Das, was Sie erbeuten wollen, ist noch nicht in ausreichender Menge vorhanden! (zurZeit "nur" ca 7 Milliarden mal)
------------
------------
ca 7milliardenmal?
wovon redest du?


melden

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 09:41
er spricht von uns menschen. von uns gibt es ca. 7 milliarden.


melden

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 09:49
die theory habe ich aber auch noch nicht gehört. vieleicht warten die bis es 10milliarden sind. damit Sie mal so richtig satt werden.


ich denke mal diedie richtigen beweise die nicht an die öffentlichkeit dringen von leuten die über derregierung stehen zurückgehalten werden um uns zu schützen.
könnt ihr euch vorstellenwas passieren würde wenn bekannt wird das Sie es wirklich gibt. Das würde allesändern.zum guten aber auch zum schlechten.


melden
ignifer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 10:01
@mulderx
Allerdings könnte bei deiner Rechnung von 10 millarden Menschen auch wasfalsch gehen, denn man muss noch die ganzen Tiere dazu zählen^^

Ich frage mich,was wir tun könnten wenn wir von der Regierung erfahren würden, dass es wirklichAusserirdische gibt die uns in der Technologie weit voraus sind. Eigentlich könnten wirnur warten, bis Sie kommen


melden

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 13:38
@mulderx

Hi mulderx

Zitat: "....wenn bekannt wird das Sie es wirklichgibt. Das würde alles ändern.zum guten aber auch zum schlechten."

Ich glaube..... eher nur zum schlechten..... nie zum guten .....!

Kannst Du eine Begegnungnennen, zwischen zwei Kulturen auf unserer Welt, die beim Zusammentreffen oder aber auchim Anschluss daran, nicht zu kriegerischen Auseinandersetzungen bzw. Unterdrückung oderVersklavung führte?

Ich glaube es ist eine universelle Gesetzmäßigkeit desUniversums, daß der Stärkere immer den Schwächeren assimiliert, ausbeutet, unterdrücktoder gar vernichtet! Das würde meiner Meinung nach dann auch auf eventuell existierende,außerirdische Kulturen zutreffen.

Die vorherrschende Meinung, uns Frieden zubringen, ist unlogisch! Sie hätten uns den Frieden, schon längst gebracht! Wenn sie übertechnische Möglichkeiten verfügen, Distanzen von mehreren Hundert Lichtjahren zuüberbrücken, dann wäre es ein einfaches, uns in allen Belangen unserer Probleme zu helfenwie Hungersnöte, Krankheiten, Umweltschutz, Energiegewinnung ..... Frieden .... usw...

Hin und wieder taucht die Meinung auf, es wären Forscher und sie sind uns soweit überlegen, das sie nicht mit uns kommunizieren können, oder wollen...... MeinerMeinung nach kann das auch nicht stimmen.

Wir beherrschen die Mathematik. UndMathematik ist eine universelle Sprache, die überall im Universum gilt. Zumindest, wasdie Einsen und Nullen angeht.... Wir sind rational denkende Individuen.Wir beherrschenmehr oder weniger das Atomare Feuer und versuchen uns an kontrollierter Fusion. Wirbetreiben bereits lokale Weltraumfahrt und senden Botschaften ins Weltall. Ein solchtechnisch fortgeschrittenes Volk, ist zumindest regional bereit, sich der Offenbarungeiner außerirdischen Kultur zu stellen. Nicht alle Menschen dieses Planeten leben noch immittelalterlichem Glaubenswahn.

Aber ....... wenn es sie denn gibt....., warumoffenbaren sie sich uns nicht und warten weiterhin ab ......

Also, entweder siesind "kriegerisch und warten noch auf irgend etwas", oder ...... es gibt sie halt nicht!Es ist kollektiver Massenwahn .......

Meine Meinung.... ;o)

GrußNessperce


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 14:00
Irgendwo haste recht, aber man muß eben auch davon ausgehen das der einzelne Mensch garnicht die Macht dazu hat zu entscheiden wie man in so einer Situation reagiert. Da aberdie meisten Menschen sicherlich nicht gefährlich oder aggressiv sind muß man das nichtauf eine Schutzorganisation wie die Armee übertragen. Die laufen die Uhren eben andersrumals beim normalen Volk.

Dort geht es um Macht. Und wenn ich ganz ehrlich bingehe ich auch Machtgeilen Leuten aus dem Weg :)


melden
julia900
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 14:18
Achwas leute was sollen dies aliens schon bei uns wollen und auserdem glaube ich nicht analiens also von dem her ist es mir recht egal falls es welche gibt, dann gibt es haltwelche wenn nicht ist es auch ok, aber ich glaube nicht dass sie kommen bzw überhauptwelche gibt.

najaaaa


melden

Bedrohung durch Aliens

13.03.2007 um 21:24
Den Frieden müssen wir schon selbst finden, ich glaube sie würden sich direkt und
physisch nicht in unsere Konflikte einmischen, weil das die Sache nicht besser machen
würde. Zu den üblichen Konfliktparteien kämen dann noch diejenigen, die Pro oderContra
Aliens sind und das quer durch alle Fraktionen. Wenn es einenGleichtgewichtszustand
zwischen zwei Machblöcken gäbe, dann könnte die Ankunft vonAliens vielleicht den
Konflickt auslösen, den sie verhindern wollen.
Es gibtdazu einen guten SF-Roman von Stanislaw Lem (den ich allerdings nicht gelesen habe)
"Fiasko"
Wenn die Aliens uns bedrohen wollen, dann wäre eine einseitigeParteinahme mit physischer
Unterstützung eine gute Methode....


melden

Bedrohung durch Aliens

14.09.2007 um 00:38
Ich schätze die subjektive Bedrohung durch Aliens wesentlich geringer ein, als die Bedrohung durch uns Menschen selbst!


melden

Bedrohung durch Aliens

14.09.2007 um 14:16
>Ich schätze die subjektive Bedrohung durch Aliens wesentlich geringer ein, als die Bedrohung durch uns Menschen selbst!<

Word!
Bedrohung durch Aliens, da hat sich wer offenbar zu oft "Independence Day" und "Krieg der Welten" angeschaut ;)


melden

Bedrohung durch Aliens

14.09.2007 um 16:22
>Ich schätze die subjektive Bedrohung durch Aliens wesentlich geringer ein, als die Bedrohung durch uns Menschen selbst!<


Das ist sowieso klar. Und wenn eine feindliche ALien-Kolonie schon auf dem Weg zu uns währe um uns auszurotten und unsere Rohstoffe an sich zu nehmen (die wir selbst bald verbraucht haben) haben wir uns schon vor deren Ankunft selbst zerstört.


melden
timmydeluxe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

20.09.2007 um 20:58
also ich glaube dass uns ein krieg droht... nich wegen der bösen absichten der "anderen" ... sondern... wegen uns !!
hier amerika , russland etc. werden denken:
anderer bewohnbahrer planet ? 3...2...1...meins
also werden wir es und mit denen voll versaun und DANN sind wir game over^^


melden
egopro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

20.09.2007 um 21:29
>also ich glaube dass uns ein krieg droht... nich wegen der bösen absichten der "anderen" ... sondern... wegen uns !!
hier amerika , russland etc. werden denken:
anderer bewohnbahrer planet ? 3...2...1...meins
also werden wir es und mit denen voll versaun und DANN sind wir game over^^<

lol aslo wenn sie wirklich kommen würden dann wär zwar klar das sie auch einen bewohnbaren planeten haben aber wie solln wir denn da hinkommmen? wir habn weder techn vorausetzunegn noch wüssrten wir überhuapt wo der ist also das wirs sie bedrohen könnten halte ich für ausgeschlossen.


melden
gilligilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

20.09.2007 um 21:46
Bedrohung durch Aliens: Wohl nicht. Es sei denn, es würden sich zwei od. mehrere "Mächte" um uns streiten wollen.

Unsere Rohstoffe an sich nehmen: Erst recht nicht. Alle Rohstoffe können billiger und unkomplizierter von Kleinkörpern (in unserer Nähe der Mond, alle übrigen Monde unserer Nachbarplaneten, der Asteroidengürtel) oder von allen festen Planeten entnommen werden. Erdöl mal ausgenommen.

Bedrohung durch uns selbst: Seh ich auch so. Nur schon die Vorstellung, dass sich Besucher an die ihrer Meinung nach "wichtigste Macht auf unserer Erde" wenden würden (was ja vollkommen logisch wäre), dürfte zu grossen Konflikten führen. Antiamerikanismus lässt grüssen....
Deshalb ja wohl auch die Geheimnistuerei und das Blendwerk rund um die UFO- Thematik.

Logisch kann es ja nicht sein, dass sich eine ausserirdische Zivilisation auf die Socken machen würde, neue Welten zu entdecken, um dann kriegerisch vorzugehen. Dies entspräche dann zwar unserer menschlich-historischen Logik durchaus, doch sind wir ja offensichtlich gewillt, was aus der Geschichte zu lernen. Die Entwicklung von Zivilisation sollte doch hoffentlich dazu führen, dass man plumpe Kriegserfolge verzichtet und stattdessen mit sanfter Einflussnahme mehr gewinnt.
Und genau das passiert m. E. seit Jahrzehnten. Oder ist es nicht unglaublich, dass heute jedes Kind schon von UFO's und dergleichen gehört hat (und somit auch über die Möglichkeit fremder Kontakte nachgedacht hat). vor 50 Jahren war das jedenfalls noch nicht so. Und 50 Jahre sind eine verdammt kurze "Vorbereitungszeit" für einen intelligenten Besucher, find ich.
Also mit Emmerich ist sicher nix! Schon eher mit Spielberg!

Nun ja...


melden

Bedrohung durch Aliens

20.09.2007 um 23:26
Die Bedrohung durch die Aliens könnte nur ein Produkt unserer Denkmuster sein,
die sich durch die außerweltliche Erscheinung bedroht fühlen. Panik bricht aus,
wenn etwas fremdes und seltsam Aussehendes in unsere Welt tritt und unser
Dasein, das auf eben diesen Denkmustern beruht, in Frage stellt. Wir müssen dieses
Fremde in unsere Welt integrieren, um zu geordneten Handlungen zurückzufinden.
Da fragt es sich, wie unsere Denkmuster momentan aussehen...


melden
Anzeige

Bedrohung durch Aliens

20.09.2007 um 23:30
Die Aliens stecken in uns!;)


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt