Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erich von Däniken

23.973 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Ufologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

28.09.2016 um 15:39
@Spöckenkieke
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:So verständlich oder soll ich es dir noch vortanzen?
Woher soll ich wissen welches Bauwerk gemeint sein soll, wo noch nicht mal klar ist ob, überhaupt eins gemeint ist?


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 15:41
Woher soll ich wissen welches Bauwerk gemeint sein soll, wo noch nicht mal klar ob, überhaupt eins gemeint ist?
Warum soll es nicht klar sein, ob überhaupt ein Bauwerk gemeint ist. Dir als Überflieger der Ägyptologie sollte doch nicht der Textzusammenhang entgangen sein, der die Interpretation als etwas anderes als ein Bauwerk ausschließt.


melden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

28.09.2016 um 15:42
@Spöckenkieke
Kannst du mal, wie üblich, exakte Textstellen benennen, statt dumm rumzulabern!?


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 15:47
@US
Wie? Jetzt weißt du wieder nicht worum es geht? Zeile 11 Papyrus Westcar.


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

28.09.2016 um 15:54
@Spöckenkieke
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Wie? Jetzt weißt du wieder nicht worum es geht? Zeile 11 Papyrus Westcar.
Bei dir weiß ich selten worum es überhaupt geht. Zeile 11 übersetzt von wem? Bitte Zitat einfügen!


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 15:57
@US
Das ist doch völlig unerheblich von wem übersetzt. Es geht um den Textzusammenhang bzw die Hieroglyphen. Ich bezog mich auf die Übersetzung, die ich hier mal ausführlich besprochen hatte.

Aber nehmen wir diese Übersetzung. http://www.educationforlifeacademy.com/westcar-nederhof.pdf
da die Zeile 7.6


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:04
@Spöckenkieke
Mal für die Doofen (mich).
Bezeichnen die roten Ziffern die Zeilen?
Bei mir springt das dann von 7,26 auf 8,1.
Auf welcher Seite steht die gesuchte Zeile?


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:07
@Zyklotrop
Im PDF wäre das die Seite 27


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:08
@Commonsense
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Sind nicht beide Autodidakten? Arbeiten nicht beide mit den gleichen Mitteln?

Liegt es daran, dass Dir die Meinung von Rainer Lorenz in dieser Diskussion einfach besser in den Kram passt?
Auch ne Nebelkerze? Ich sagte nichts dergleichen. Da darf jeder seine Meinung haben. Wenn die sich mir gegenüber aber so benehmen wie @US, dann werde ich ihnen das auch sagen.

Denn es geht nur darum, wie er Texte, und nicht nur meine, „interpretiert“.
Entweder versteht er sie nicht oder will nicht. Als Folge davon unterstellt er dann etwas, das nie gesagt wurde, und haut dann auf diesen Strohmann ein.

Zuerst behauptet er, das in Frage kommende Papyrus sei keine Abschrift.
Zitat von USUS schrieb: Der Westcar Papyrus ist keine Abschrift.
Schön und gut. Er belegt zwar nicht, warum nicht, und infolgedessen fragst Du nach:
Zitat von off-peakoff-peak schrieb: Sondern?
Seine Antwort:
Zitat von USUS schrieb:Ein Palimpsest.
Ist kein Argument dafür, dass der Papyrus keine Abschrift wäre. Ist nur eine Erklärung, dass der Verfasser eben keinen neuen, sondern einen gebrauchten Papyrus verwendete.
Diese Begründung ist daher falsch. Was ja passieren kann.

@FrankD erklärt es auch noch mal, warum ein Palimpsest nicht belegt, woher der Text stammt.
@US antwortet:
Zitat von USUS schrieb: Na, dann lass doch mal hören, was da vorher drauf gestanden hat! Du Ober-Äkschpährte...
Lassen wir mal die Unhöflichkeit beiseite, so geht die Frage nach dem Inhalt an der Antwort vorbei. Die Antwort klärt nur, dass ein Palimpsest keinen Schluss auf den Inhalt zulässt. @US lässt aber mit keiner Silbe wissen, dass er die Erklärung verstanden hätte, sondern tut so als hätte @FrankD eine Aussage bezüglich des Inhalts als solchen getroffen. Was er aber nciht tat - es sei denn, ich hätte die Antwort falsch interpretiert.

Jetzt erkläre ich es ihm auch noch einmal:
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es kann nicht erklären, ob jener Text eine Abschrift oder ein Original war.
Es ist wiederum nur eine Erklärung, dass die Tatsache, dass ein Originaltext überschrieben wurde, keinen Schluss darüber zulässt, ob diese Texte original verfasst oder abgeschrieben waren.
Denn nur darum ging es. Es ging um @US Irrtum, seine Behauptung, ein Text wäre original mit der Begründung, er wäre ja ein Palimpsest, zu stützen.
Wie lautet jetzt seine Antwort auf meinen Hinweis, der somit ein zweites Mal gegeben wurde und in dem es NICHT darum geht, zu klären, ob der Text original verfasst oder abgeschrieben war?
Zitat von USUS schrieb:Wenn du der Meinung bist, dass es eine Abschrift ist, dann zeige bitte auch wovon es eine Abschrift ist! So lange du das nicht kannst, ist es keine Abschrift.
Siehe da. Er unterstellt auch mir, ich hätte behauptet, der Text wäre eine Abschrift.

Nun antwortet auch perttivalkonen nocheinmal und fasst zusammen, worum es eigentlich geht, nämlich nur um @US Argument, warum der Papyrus keine Abschrift sei.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Völlig irrelevant für die Frage, ob die Zweitbeschriftung ne Abschrift ist. Du hast nun mal so getan, als könne es keine Abschrift sein, weils doch'n Palimpsest wär.
Und wie fällt @US Antwort aus? Sachlich? Erklärend? Zugebend, dass er sich irrt?
Zitat von USUS schrieb:Völliger Blödsinn! Was du mir da mal wieder versuchst unterzujubeln....
Er unterstellt ebenfalls eine Unterstellung, die aber keine ist. Denn, wie Du nachlesen kannst, hat @US genau das gesagt, was @perttivalkonen zitiert.

Sorry, aber wenn das keine Probleme mit Texten sind, was dann? Absicht? Eigentlich noch schlimmer. Und es hinterlässt bei mir nicht den Eindruck, als könne ich mich auf seine Interpretationen anderer Texte verlassen.
(Von dem Unwillen, irgend etwas zu klären, mal ganz abgesehen)


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:10
@Spöckenkieke
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Von welchem Bauwerk könnte die Erzählung denn dann handeln. Welches Bauwerk wurde noch als Horizont bezeichnet?
"7,6 He knows the number of chambers of the sanctuary of Thoth."

Oben steht deine ursprüngliche Frage. Was hat das jetzt damit zu tun? Zumal "Kammern" sich überhaupt nicht dem Text entnehmen lassen. Siehe noch mal hier:

http://www.fdoernenburg.de/Forum/viewtopic.php?f=28&t=381&view=previous und beachte die angegebenen Quellen!

Weißt du überhaupt noch was Sache ist?


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:15
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ist kein Argument dafür, dass der Papyrus keine Abschrift wäre. Ist nur eine Erklärung, dass der Verfasser eben keinen neuen,. sondern einen gebrauchten Papyrus verwendete.
Diese Begründung ist daher falsch. Was ja passieren kann.
Es gibt keinen Hinweis oder Beleg dafür, dass der Papyrus eine Abschrift ist!
Es gibt sehr wohl Hinweise darauf, dass es sich um ein Palimpsest handelt.

Dass das ein Beleg dafür sein soll, dass es sich nicht um eine Abschrift handelt, habt allein ihr da reininterpretiert und wurde von mir nie gesagt, geschweige denn behauptet.


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:21
@off-peak
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Liegt es daran, dass Dir die Meinung von Rainer Lorenz in dieser Diskussion einfach besser in den Kram passt?
War keine Frage an Dich, sondern an US. Aber zugegeben, das war nicht sehr geschickt geschrieben, man konnte es leicht falsch verstehen, weil ich Dich zuerst ge@et hatte...


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:26
@US
Ui Ui US, muss man dir denn wirklich alles haarklein aufdröseln, da ich keine Zeit mehr habe dich weiter vorzuführen, hier mal die Erklärung, gut du wirst sie nicht verstehen, aber der Rest sicherlich.
Zitat von USUS schrieb:Woher soll ich wissen welches Bauwerk gemeint sein soll, wo noch nicht mal klar ist ob, überhaupt eins gemeint ist?
damit willst du dich nunmal auf dein zuvor gepostetes
Zitat von USUS schrieb:Ax-[x]-t achet Horizont
Axt-[t] achet Horizont
Axt-[x]-[t] achet Zeit der Überschwemmung
zurückziehen. Darauf habe ich natürlich entgegenet, dass es egal ist welche Übersetzung man nimmt, wenn man den Textzusammenhang beachtet.

Deine Antwort darauf
Zitat von USUS schrieb:Oben steht deine ursprüngliche Frage. Was hat das jetzt damit zu tun?
Das du den Textzusammenhang, der sich natürlich bis zur fraglichen Passage hinzieht auf Zeile 7.8 gar nicht kennst, bzw nicht lesen willst. Denn dann könnte dir ja auffalen. (ok mein Fehler, darf dir ja nicht auffallen). Das hier Horizont mit einem bestimmten Schriftzeichen geschrieben wurde. Und zwar nicht mit 4E0lEsV, was eben die Überschwemmung bedeuten könnte, sondern mit NCWCiX1, was eben einen Zusammenhang mit Gebäude impliziert.

Damit komm ich wieder zu der Eingangsfrage, nachdem deine Nebelkerze nun abgebrannt ist. Welches Gebäude von Cheops könnte denn sonnst in dem Text gemeint sein.


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:30
@Spöckenkieke
Achet Khufu ist der ägyptische Name der Großen Pyramide, schön determiniert mit dem Nekropolen-Determinativ. Kann man in unzähligen Gräbern ringsherum sehen, z,B. im Grab des Oberpriesters für die Tempeldienste am Schet Khufu.


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:31
@Spöckenkieke
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Aber nehmen wir diese Übersetzung. http://www.educationforlifeacademy.com/westcar-nederhof.pdf
da die Zeile 7.6
Bevor du anfängst mich hier vorzuführen, solltest du erstmal lernen korrekte Angaben zu machen. Sorry, aber ich muss lachen....


melden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:33
@FrankD
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Achet Khufu ist der ägyptische Name der Großen Pyramide, schön determiniert mit dem Nekropolen-Determinativ. Kann man in unzähligen Gräbern ringsherum sehen, z,B. im Grab des Oberpriesters für die Tempeldienste am Schet Khufu.
Dann kannst du mir ja sicher sagen, welches "Achet" jetzt im hieratisch geschriebenen Papyrus gemeint ist!?


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:39
@US
Man muss schon ziemlich realitätsfern sein, um das noch falsch interpretieren zu können.
Aber klar, nicht sein kann was nicht sein darf.

re-*plonk*


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:45
Waren alle 80+ Pyramiden und deren Vorläufer 'Methankanonen' 'Umgebungsluftbefeuchter' bzw. 'Kraftwerke' oder gilt das wieder einmal nur für die große Pyramide in Gizeh?


melden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:46
@FrankD
Du willst damit Rainers Aussage zu "Achet" also als Blödsinn abtun?
Ansonsten ist die ganze Diskussion mehr als üerflüssig, da sich "(geheime) Kammern" nicht aus dem Text extrahieren lassen.

Ich empfehle: Jenny Berggren, The Ipwt in Papyrus Westcar (7,5-8; 9,1-5)

@allfather
Gehört hier nicht hin, kannst du aber leicht auf meiner seite erfahren.


melden

Erich von Däniken

28.09.2016 um 16:46
Zitat von USUS schrieb:Dann kannst du mir ja sicher sagen, welches "Achet" jetzt im hieratisch geschriebenen Papyrus gemeint ist!?
Im PDF steht es doch auf Seite 27 gleich in der ersten Zeile in Umschrift, Transkription und Übersetzung.


melden