Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

15.208 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.03.2015 um 17:50
@Dumas
Aber da die Unendlichkeit nicht bewiesen ist, ist es so wie kuno7 gesagt hat.
Ist eine weitere Lebensform, welche uns gleicht, bewiesen?
Da liegste aber sowas von richtig...

Edith sagt, richtig heists, dass es dann natürlich nicht bewiesen ist.

mfg
kuno


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.03.2015 um 17:50
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Aber mach diese bereit, man weiss nie was in einem unendlich grossen Universum einem erwartet :)
Für ne Schaufel bedarf es keines unendlichen Universums. Das haben wir hier auf der Erde auch :D


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.03.2015 um 17:56
@Dumas
Ich habe *beweise, solange ich dich nicht doppelt sehe (oder eine zweite Erde), kann ich davon ausgehen, das das Universum nicht beliebig gross ist und da ich nichtexistent nicht beweisen muss, ist es nicht an mir die Unendlichkeit zu beweisen. Da ich mit dem sehbaren Universum eine Endlichkeit habe. :( :)

Wichtig ist der Unterschied zwischen Unendlichkeit und Unbegrenztheit: Auch wenn das Universum ein endliches Volumen besitzen würde, so könnte es dennoch unbegrenzt sein.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.03.2015 um 19:36
Die Forscher entdecken immer wieder neue Planeten in weit entfernten Sonnensystemen. Manche vermuten, daß die Existenz von so vielen Planeten davon zeugt, daß es Leben irgendwo anders im Universum geben sollte. Faktum ist jedoch, daß es bis jetzt für kein von diesen Planeten bewiesen worden ist, fähig zu sein, Leben zu unterstützen. Der enorme Abstand zwischen der Erde und diesen Planeten macht es unmöglich zu beurteilen, ob sie Leben unterhalten könnten. Da die Evolutionisten wissen, daß nur die Erde Leben in unserem Sonnensystem unterstützt, wünschen sie sich sehnlichst, ein anderes Planet zu entdecken, das die Vorstellung bestätigen könnte, daß das Leben evoluiert hat. Es gibt viele Planeten im Universum, aber wir wissen nicht genug über sie, um beurteilen zu können, ob sie Leben unterstützen könnten.


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.03.2015 um 19:38
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Auch bei uns gibt es intelligente Fische, aber diese steuern noch keine Flugzeuge obwohl es diese länger gibt als den Menschen.
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:aber, es gibt welche die fliegen können!
Etwas selber zu können, hindert den Geist, kreativ nach Alternativlösungen zu suchen.

Wikipedia: Mängelwesen
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:stell dir mal die Menschheit ohne Strom, Verbrennungsmotor, Dampfmaschine oder Schwarzpulver vor
und
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:keine Legierungen und keine Metalle, die nicht in reiner Form in der Natur vorkommen. (kein Messing, kein Bronze, kein Eisen, nichtmal Kupfer).
Schei*e! Nach dem Kohlenstoff-Chauvinismus und dem Daumen-Chauvinismus jetzt auch der Freiluftoxidations-Chauvinismus.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Was war beim Menschenaffen, also von tausenden Affenarten + Menschenaffen, was war bei ca. 5 Menschenaffen anders? Warum nicht auch bei Dinosauriern, Echsen, etc.?
In den 80ern las ich mal nen Artikel darüber, was aus den Dinosauriern geworden wäre, wenn sie nicht ausgestorben wären. War nicht gar so reißerisch wie diese BBC-"Dokus" über künftige Tierarten der Welt. Unter anderenm wurde natürlich die Frage aufgeworfen, wie die Entwicklung der Intelligenz ausgesehen hätte. Extrapolationen der allgemeinen Hirnentwicklung unter den Dinosauriern von ihrem Aufkommen bis zu den intelligentesten Hadrosauriern am Ende der Kreideführten zu Abschätzungen, daß heutige Dinonachkommen womöglich so intelligent sein könnten wie die intelligentesten Vögel. Fand ich witzig, denn daß Vögel Dinonachkommen sind, war den für diesen Artikel befragten Experten noch nicht klar. Hübsche Bestätigung also.

Die allerschlausten Vögel spielen durchaus in der gleichen Liga wie Elefanten, Delfine, Schwanzaffen. Aber für einen Saurosapiens hätts bis heute nicht ganz gereicht. Vielleicht etwas später dann...
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Es gab bei den Dinosauriern, Lebewesen die 100x länger Zeit hatten als unsere Affenvorfahren (+Menschenaffen)
Genetischen Untersuchungen zufolge müssen die frühen Primaten schon im Schatten der Dinos auf den Bäumen rumgehüppelt sein. Selbst Menschenaffen gibts schon seit 25 Millionen Jahren. Säugetiere gibt es seit der Trias, dem Erdzeitalter, in dem auch die Dinos entstanden sind. 100 mal länger is nich.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Soziale Eigenschaften, Koordiniertes und taktisches Jagen, Hierarchie, in der Not Unterstützung sowie Verteidigung, wenn etwas giftig war, haben's die anderen nicht mehr z.B. gegessen. Kleine Hände mit klauen, usw. Und das alles ca. 250 Millionen Jahre vor unserer Zeit. Einfach krass.
Das kam nach und nach auf, zum Ende hin, nicht am Anfang.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Wäre besser gewesen man hätte die Chance gehabt, wenn ein Hirn im Eis konserviert gewesen wäre, das hätte wohl mehr ausgesagt
In welchem Eis??? Fred Feuerstein? Die Dino-Äara endete nicht mit der Eiszeit!
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:zB. die Oberfläche einer Kugel ist unendlich
Wie Taln.Reich schon sagte: die ist unbegrenzt, endlos, aber nicht unendlich.

Auch wenn eine Endlosschleife das Zeichen für Unendlichkeit bildet. ;)

Google mal nach dem Wortpaar endlos unendlich...
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:verstandlich schon, aber es bleibt lediglich eine Annahme.
Nein, es wird tatsächlich zur Gewißheit. Wahrscheinlichkeit ist die Angabe der Häufigkeit von Einzelfällen, damit ein Ergebnis im Duchschnitt einmal auftritt. Wie Continuums Beispiel: Daß eine bestimmte Seite eines Würfels nach einem Wurf oben liegt, braucht es im Mittel sechser Würfe. Wirf einen Würfel unendlich mal, und ich garantiere, alle sechs Seiten werden unendlich mal oben liegen. Und so ist es mit jeder Eintreffenswahrscheinlichkeit, egal, wie schlecht sie auch ist. Bei einer Wahrscheinlichkeit von eins zu Googolplexplex (*) kannst Du bei Googolplexplexplex Fällen davon ausgehen, daß das so unwahrscheinliche Ereignis häufiger zu erwarten ist, als das Universum Protonen hat.

(*: Wikipedia: Googol )

Bei unendlichen Fällen ist selbst das unwahrscheinlichste Ereignis unendlich oft zu erwarten. In einem unendlich großen Universum mit unendlich vielen Welten, wird es auch unendlich oft Leben geben. Sogar unendlich oft absolut identlische Spiegelwelten, wo auch gerade User gleichen Namens in einem Forum gleichen Namens absolut identische Texte reinschreiben.

Bete, daß das Universum endlich ist. Oder werde verrückt beim Nachdenken...

@continuum

Du hattest mich ja angesprochen. War gar nicht in diesem Thread unterwegs. Hab mal alles ab heut morgen gelesen und einige Sachen kommentiert. Auch was Du eigentlich von mir wolltest, dürfte angesprochen sein.

Richtig. Bei der Wahrscheinlichkeit geht es um die Eintreffenswahrscheinlichkeit eines Einzelfalls (jede Seite hat ne Wahrscheinlichkeit von 1:6) und um die Zahl der berücksichtigten Fälle (Ein Wurf oder sechs Würfe oder fünf Milliarden) In nem unendlichen Universum ist unendlich häufiges Leben garantiert. Nur die Unendlichkeit des Universums, die ist nicht so sicher. Daher wissen wir nicht, wie es um die Gewißheit außerirdischen Lebens bestellt ist.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.03.2015 um 19:52
Zitat von spikyspiky schrieb:Da die Evolutionisten wissen, daß nur die Erde Leben in unserem Sonnensystem unterstützt, wünschen sie sich sehnlichst, ein anderes Planet zu entdecken, das die Vorstellung bestätigen könnte, daß das Leben evoluiert hat.
Da stecken aber gleich mehrere Fehler drinnen.

1) Die "Evolutionisten" beschäftigen sich gar nicht mit der Frage der Lebensentstehung, sondern mit der der Lebensentfaltung (nach Entstehung also).
2) Es ist zwar das Bedürfnis der Wissenschaft, Phänomene als wiederholbar aufzudecken, jedoch nur, um sie besser erforschen zu können (manchmal sogar, um sie überhaupt erforschen zu können (Stichwort singuläre Phänomene/Ereignisse). Freilich nützt es da nicht wirklich was, wenn dieses andere Leben sich in hundert Lichtjahren Entfernung befindet. Sowas befriedigt vielleicht den Statistiker, aber doch nicht den Genetiker, den Biochemiker, den Kladisten... Wenn, dann freuts den Ideologen, dessen Weltbild davon abhängt, daß Leben wie's Brötchenbacken is und alle Nase lang passiert. Meintest wohl eher die...


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

15.03.2015 um 02:10
@Thema
Nicht an Aliens zu glauben könnte die Zukunft verändern, da diese uns vielleicht mal aus der Patsche helfen könnten.
Alle diejenigen die einem das ausreden wollen, verschaffen sich einen Vorteil und könne von mir aus auf ihre Archenoa zurück kehren!


Ein hoch auf Allmystery.


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

15.03.2015 um 02:16
Zitat von MR.ScaryMR.Scary schrieb:Nicht an Aliens zu glauben könnte die Zukunft verändern, da diese uns vielleicht mal aus der Patsche helfen könnten.
also eine hochentwickelte Zivilisation, die nur dann hilft, wenn man an sie glaubt kann von mir aus gleich daheim bleiben...Verwirrende Religionen auf diesem Planeten haben wir auch so zur Genüge


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

15.03.2015 um 02:53
Zitat von MR.ScaryMR.Scary schrieb:Alle diejenigen die einem das ausreden wollen, verschaffen sich einen Vorteil
Bonusmeilen? Payback-Punkte? Autos und Weiber?
Zitat von catmancatman schrieb:Verwirrende Religionen auf diesem Planeten haben wir auch so zur Genüge
Ich hätt ja "verwirrende Postings" gesagt...


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

16.03.2015 um 00:26
@perttivalkonen
Vielen Dank für dein grossartiges Posting.

Du hast wieder mal ins Schwarze getroffen.
Ich lese deine Beiträge sehr gerne, egal in welche Richtung die gehen. :)

Ja, du hast genau meine Fragen an dich beantwortet.

Thx.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

16.03.2015 um 08:09
Also anderes Leben im Universum; ja.
"Intelligentes Leben", so wie sich der Mensch selber sieht; vielleicht. Wobei selbst auf ser Erde noch kein Lebewesen ausser dem Menschen ein so "hohes" Selbstbildnis entwickelt hat - die Frage ist auch ob dies als intelligent bezeichnet werden kann.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

16.03.2015 um 11:26
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb: Wobei selbst auf ser Erde noch kein Lebewesen ausser dem Menschen ein so "hohles" Selbstbildnis entwickelt hat - die Frage ist auch ob dies als intelligent bezeichnet werden kann.
Ganz allgemein lässt sich sagen:

Intelligenz ist die Umschreibung für die Fähigkeit, sich in neuen Situationen durch Einsicht zurechtzufinden und Aufgaben durch Denken zu lösen. Das bezieht sich auch auf andere Lebewesen.

Erfahrung spielt dabei keine Rolle, eher das schnelle Erfassen von Beziehungen und deren Kombination.

So kann ein neuer Blick auf ein bestehendes Problem entstehen und zu einer schnellen Lösung führen – ohne Ausprobieren und Lernen.

Wikipedia: Intelligenz


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

16.03.2015 um 11:56
@continuum
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Das bezieht sich auch auf andere Lebewesen.
Mmmh, aus Deinem Wikilink Intelligenz.
Intelligenz (von lat. intellegere „verstehen“, wörtlich „wählen zwischen …“ von lat. inter „zwischen“ und legere „lesen, wählen“) ist in der Psychologie ein Sammelbegriff für die kognitive Leistungsfähigkeit des Menschen.

[...]
Übertragung in die Zoologie und Botanik
Aufgrund der uneindeutigen Definition von Intelligenz ist eine Übertragung des Konzepts auf Tiere nur schwer möglich.
Gleichwohl werden aber auch Erkenntnisse aus Tierexperimenten der Verhaltensforschung vor dem Hintergrund der Theorien zu Intelligenzleistungen beim Menschen interpretiert. Es wird daher auch Tieren und vereinzelt sogar Pflanzen (siehe pflanzliche Intelligenz) Intelligenz zugesprochen. Intelligentes Verhalten bei Tieren meint meist eine kognitive Leistung, welche über instinktives, nur von Schlüsselreizen ausgelöstes Verhalten hinausgeht, und eine gewisse Beurteilung einer Situation sowie das Abwägen von Handlungsalternativen erkennen lässt.

Verhaltensbiologische Befunde, die solcherart interpretiert wurden, liegen beispielsweise vor für Kopffüßer (siehe auch Pazifischer Riesenkrake), Raben und Krähen, Elstern, Warane, Papageien, Ameisen, Rhesusaffen, Menschenaffen und Theropoda. Auch der sogenannte Spiegeltest wird häufig vor dem Hintergrund des Intelligenz-Konzeptes diskutiert.
Spiegeltest - wo wir wieder bei der Fähigkeit angekommen sind ein Selbstbildnis zu konstruieren.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

16.03.2015 um 13:34
@wichtelprinz
Gibt viele Arten zum messen der Intelligenz.
Als bsp. der IQ-Test, der EQ-Test, Spiegeltest, usw. :)
Wikipedia: Intelligenztest

Wobei wir ja darüber sprechen wieviel Intelligenz haben wir und andere Lebewesen, aber noch einmal, wir sprechen über wieviel und nicht ob überhaupt diese Intelligenz haben.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

16.03.2015 um 17:03
@continuum
Über was wir hier sprechen ist ein wenig schwammig formuliert. Gibt es Ausserirdische.

Wenn wir bei ausserirdischem Leben sind, dann ist auch eine Bakterie leben. Aber ist eine Bakterie intelligent?

Und wenn man das hier so als Frage liest glaub ich das die meisten Leute "Ausserirdische" als etwas bezeichnen was der "Intelligenz" des Menschen sehr nahe kommt. Sei es nun sein Bewusstsein für die Selbstwahrnehmung oder aber auch sein Wirken in seinem Umfeld.

Nur ist die Entwicklung und Kultur des Menschen schon auf diesem Planten eine einzigartige Gegebenheit.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

16.03.2015 um 17:19
Eigentlich unmißverständlich. Außerirdische. Groß geschrieben. Nicht "gibt es außerirdisches", sodaß man fragen müßte "außerirdisches Was?" Nein, mit "gibt es Außerirdische" sind intelligente Wesen wie wir oder besser gemeint. So wie Du schon richtig ahnst. Steckt eindeutig in der Titelfrage, nicht nur ahnungsweise.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

17.03.2015 um 09:03
@perttivalkonen
Ausserirdisch, also jedes Lebewesen das nicht irdischen Ursprungs ist. Auserirdische sagt nichts über ihren Entwucklungsstand aus. Hätte eine Spezies die Erde vor 40'000 Jahren beobachtet und den Neandertaler entdeck so hätte man die wohl auch als Ausseblabla ( blabla für den Planeten)
gehalten obwohl er nicht dem heutigen Menschen oder höher entsprach.

Läuft auf einem Planeten irgend etwas tierähnliches rum wären das wohl auch Ausserirdische.

Der Duden kennt auch keine genauere Definition als "das Wesen" was wiederum nichts über dessen Entwicklung aussagt.
Ausserirdischer: männliches außerirdisches Wesen
Quelle:Duden


4x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

17.03.2015 um 10:13
@wichtelprinz
Aber bei den Auswahlmöglichkeiten ist es dann doch eigentlich schon klar, daß es nicht um Tribbles geht.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

17.03.2015 um 10:48
@rambaldi
Das stimmt, das Auswahlverfahren ist sehr dürftig gehalten und erreicht so nie den Stand einer seriösen Auseinandersetzung mit dem Thema.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

17.03.2015 um 14:38
@spiky
Zitat von spikyspiky schrieb:Da die Evolutionisten wissen, daß nur die Erde Leben in unserem Sonnensystem unterstützt, wünschen sie sich sehnlichst, ein anderes Planet zu entdecken, das die Vorstellung bestätigen könnte, daß das Leben evoluiert hat.
Zusätzlich zu dem was pertti schon geschrieben hat...

Inwiefern sollte das überhaupt was bestätigen?


melden