weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.736 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 18:58
Smiler schrieb:wenn in einem System eine Quelle des Leben zur Kolonisierung eines System ausreicht, erhöht sich die Chance des Leben nicht weniger als bei mehreren eigenständige Entwicklungen..
Wenn in einem System wie dem Sonnensystem gleich mehrmals Leben entstanden ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß es auch außerhalb dieses Sysems Leben gibt, doch ziemlich sicher hoch. Denn Leben scheint dann unter diversen Bedingungen geradezu zwangsläufig zu entstehen. Wenn bei uns jeder bessere Klumpen von Leben bedeckt wäre,aber alles auf ein und den selben Ursprung (z.B. Erde) zurückgeht, dann könnte die Lebensentstehung selbst ein sehr selten, wenn nicht gar einmaliges Geschehen im Universum sein.

Daß Leben mal eben ein paar Lichtminuten überbrückt, ohne dabei hopps zu gehen, ist schon ein Akt, aber denkbar. Doch das Überwinden von Lichtjaren ist ne ganze Hausnummer. Daher halte ich Panspermie innerhalb eines Sternensystems für denkbar, aber Panspermie von System nach System dann doch eher nicht.


melden
Anzeige

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 19:54
perttivalkonen schrieb:Daß Leben mal eben ein paar Lichtminuten überbrückt, ohne dabei hopps zu gehen, ist schon ein Akt, aber denkbar. Doch das Überwinden von Lichtjaren ist ne ganze Hausnummer. Daher halte ich Panspermie innerhalb eines Sternensystems für denkbar, aber Panspermie von System nach System dann doch eher nicht.
Galaktische Panspermie hängt an der Definition oder wie man sich eine solche vorstellt, kleine Gesteinsbrocken oder Vagabunden in der Größenordnung eines Planeten*. Innerhalb eines Systems würde diese aber eben schon die Überlebenschance von Leben erhöhen. Damit
eben auch die Chance einer technologischen Ziv. innerhalb ihrers Zeitfensters außerirdisches Leben aufzufinden.
Ob wir in den nächsten 100 Jahren oder erst eine evtl. intelligente Lebensform in 500 Millionen Jahren.

* wenn Andromeda mit unserer Galaxie "kollidiert" wird unser System, ein Szenario, in den Leerraum geschleudert. Als Gegenextrem zum
kleinen Gesteinsbrocken.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 20:44
Galaktische Panspermie kannste knicken. Es ist nicht damit getan, daß ein "Transporter" von einem System in ein anderes gelangt. Damit dort Leben entstehen kann, muß dieser Transporter dann auf einem Himmelskörperruntergehen. Wenn möglich einem fürLeben geeigneten. Und dann? Dann ist der Transporter weg. Du brauchst dann schon so viele "Transporter" wie Sterne in einer Galaxie. Eigentlich tausendmal so viele, da nicht alle die richtigen Objekte treffen, und nichtbei allen Impakten was vom Transportierten heil bleibt. Es ist schließlich nicht gewährleistet, daß durch einen anderen Impakt Leben mit nem neuen "Transporter" ins All geschleudert wird - und zwar lebend!. Und selbst wenn, dann reicht die Ausgangsgeschwindigkeit gemeinhin nicht zum Verlassen des Systems, sondern derBrocken bleibt im Heimatsystem.

Objekte, die auf der Erde landen, aber ursprünglich vom Mars kommen, die sind für gewöhnlich erst mal ne Weile im All, bevor die dann auf der Erde runtergehen. Und zwar mehrere Dutzend Millionen Jahre. Sollte so ein Objekt schnell genug sein, um das Sonnensystem zu verlassen, dann wird es dennoch so dermaßen abgebremst,daß es Dutzende, eher hunderte von Millionen Jahren brauchen, bis es in einem anderen System ankommt. Wo es dann ebenfalls dutzende Millionen Jahre rumschwirrt, bevor es auf einem Planeten odgl. runtergeht. Wenn Panspermie aber eine halbe Milliarde Jahre braucht, um nach Besamung von Planet A in Sastem X es erneut zur Besamung von Planet B in System Y zu schaffen, kannste Dir ja gerne ausrechnen, wie viele Systeme Panspermie in den letzten fünf Milliarden Jahren schon von der ganzen Galaxis erreicht hat.

Interstellare Panspermie kannste knicken. Wenn, dann ist das Universum belebt, weil es vielfach Lebensentstehung gab.
Smiler schrieb:Innerhalb eines Systems würde diese aber eben schon die Überlebenschance von Leben erhöhen.
Hier auf der Erde können wir Samen immerhin ein paar tausend Jahre lang einfrieren, ohne daß die ihre Keimfähigkeit verlieren. Doch nach längerer Zeit isses dann dennoch Essig. Die Vorstellung, etwas würde 50 Millionen Jahre lang durchs Weltall treiben und am Ende noch leben können, Und das ohne geplante optimale Konservierung, riecht mir doch arg nach Wünschenschaft statt Wissenschaft.
Smiler schrieb:* wenn Andromeda mit unserer Galaxie "kollidiert" wird unser System, ein Szenario, in den Leerraum geschleudert.
Wasich, wie ich bereits schrieb, für die unwahrscheinliche Ausnahme halte.


melden
Biolehrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 20:53
Smiler schrieb:Galaktische Panspermie hängt an der Definition oder wie man sich eine solche vorstellt, kleine Gesteinsbrocken oder Vagabunden in der Größenordnung eines Planeten
Wir reden hier von interstellarer Panspermie im Umkreis von einigen wenigen bis maximal einigen Hundert Lichtjahren. Bereits dafür muss ein Zeitraum von einigen Millionen bis einigen Hundert Millionen Jahren überbrückt werden. Hinzu kommen noch die Umstände, dass ein kontaminierter Brocken a) ein Planetensystem zielgenau erreichen muss, b) einen hinreichend habitablen Planeten zielgenau erreichen muss und c) die Planetenoberfläche hinreichend kühl erreichen muss, ohne entweder in der Atmosphäre zu verglühen oder während des Aufschlags als Impaktschmelze die Mikrobenfracht zu eliminieren.

Insgesamt also ein äußerst unwahrscheinliches Szenario. Deine Überlegungen von ganzen Planeten, die aus ihrer Bahn geschleudert werden, vergrößern diese Wahrscheinlichkeit nicht, sondern verringern sie eher, denn solche frei vagabundierenden Planeten können nicht einfach von einem Stern eingefangen werden, sondern rauschen mit Fluchtgeschwindigkeit durch das System hindurch. Wenn sie mit einem anderen größeren Objekt kollidieren, schmelzen sie auf und werden vollständig sterilisiert. Auch hier also hinsichtlich der Erfolgsaussichten eines gelingenden Lebenstransfers zwischen Galaxien ein Wert nahe Null.

In beiden Szenarien - also intragalaktischer Panspermie wie auch intergalaktischer Panspermie - bewirken die langen Zeiträume im Zustand des Tiefgefrorenseins eine letztlich letale Schädigung der Genome der transportierten Organismen, so dass selbst im unwahrscheinlichen Fall einer erfolgreichen Passage das was auftaut durch Mutationen so stark geschädigt ist, dass es sich nicht mehr fortpflanzen kann, weil es schlicht nicht mehr lebt. Von diesen Möglichkeiten der Panspermie sollte man also absehen, wenn man von realistischen Szenarien spricht.

Innerhalb von Planetensystemen besteht eine minimale Chance, dass so etwas klappen könnte, aber dazu stehen die Belege von Mars oder Europa noch aus, die dies bestätigen könnten.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 21:43
Es wäre sowas von egoistisch zu glauben, das wir ganz alleine wären. Das würde gar keinen Sinn ergeben.

Auf der wissenschaftlichen Seite, selbst wenn nur 0.01% von den Planeten, die es gibt bewohnt wären, wären das immernoch 100.000de...

Auf der Erfahrungsebene : So ein Teil ist bei mir in der Nähe (achtung jetzt wirds irgendwie..."klassisch") im Wald schööön langsam und geräuschlos gelandet. Ich war Soldat, ich wusste wie irdische Maschinen auszusehen haben und wie sie sich zu verhalten haben. Dieses (dreieckige) "Ding" war entweder ein Geheimprojekt oder es war ein Ufo. Womit ich nicht sagen will, dass das eine, das andere zwangsläufig auszuschließen hat.

Meiner Meinung nach sind wir zu 100% nicht alleine. Und wir sind auch garantiert unter Beobachtung. Nicht "Du und ich", sondern die Menschheit als ganzes.

Mfg


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 21:47
Tekumsey schrieb:Auf der Erfahrungsebene : So ein Teil ist bei mir in der Nähe (achtung jetzt wirds irgendwie..."klassisch") im Wald schööön langsam und geräuschlos gelandet. Ich war Soldat, ich wusste wie irdische Maschinen auszusehen haben und wie sie sich zu verhalten haben. Dieses (dreieckige) "Ding" war entweder ein Geheimprojekt oder es war ein Ufo. Womit ich nicht sagen will, dass das eine, das andere zwangsläufig auszuschließen hat.
Wann war das? Wo war das? Hast du Aufnahmen?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 22:02
Keine Aufnahmen, das war in der Nähe von Gifhorn, das war vor 13 Jahren, da war ich 18 Jahre alt und als Soldat tätig. Ich war mit einem Kameraden auf dem Weg zu unserer Kaserne. Es war zwischen 22:30-23:00Uhr und schon lange sehr dunkel, weil es Januar war. Mein Kamerad ist gefahren, ich war Beifahrer. Wir beide sahen es langsam und lautlos landen. Riesig. Hätte keine Stelle im Wald gegeben, wo es hätte landen können. Das tat es jedoch einfach. Mein Kamerad und ich, wir schauten ums das spektakel an. Es dauerte maximal 2 Minuten. Danach war es nach 1:00Uhr. Uns fehlte also auch Zeit. Er wollte nicht darüber sprechen. Er sah also nichts, obwohl er anhielt und wir uns das Schauspiel anschauten. Er wollte auch Monate danach nicht darauf angesprochen werden und wich aus, wurde aggressiv, wenn ich hartnäckig wurde.

Keine Aufnahmen weil : Er hatte ein Handy mit polyphonen Klingeltönen und Kartoffelkamera und ich hatte ein SDA-Music, also HTC Typhoon, ebenfalls Kartoffelkamera mit 640x480 Pixel als Auflösung, aber wir dachten nicht daran, auch nur irgendwas zu machen. Das Teil landete innerhalb von 1-2 Minuten. Wir fuhren weiter und uns fehlten 2-2,5Std.

Mehr Einzelheiten des Vorganges fallen mir evtl. noch ein. Da muss ich drüber nachdenken. Ist schon ein Weilchen her.

Dreieckig. Tief Schwarz, keinerei Motorengeräusche. Senkrechtlandung. So groß, wie ein...Hmm Wie vergleiche ich das. So groß wie ein großes Haus von der Fläche her.

Keine Lichter. Nix weiter. Die fehlende Zeit gibt mir heute noch zu denken. Mein logischer Menschenverstand versucht es irgendwie zu erklären, das die Landung eben länger dauerte. Das tat sie aber nicht. Steht in keinerlei Relation zur verlorenen Zeit. Und das seltsame Verhalten vom Kameraden war eben seltsam. Ich kam nicht durch. Ich traute mich damals aber auch nicht, unseren OLT anzusprechen was wir dort sahen. Ich hatte Angst vor Konsequenzen, denn mein Kamerad meinte, da war nix. Aber er sah es auch, sonst hätte er nicht angehalten und hingesschaut.

Entschuldigt. Aber das ist alles, was ich euch "geben" kann.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 22:45
Tekumsey schrieb:Es wäre sowas von egoistisch zu glauben, das wir ganz alleine wären. Das würde gar keinen Sinn ergeben.
Ich find ja noch immer, es ist egoistisch anzunehmen, daß es sowas wie unsereiner zwangsläufig geben müsse.
Tekumsey schrieb:Auf der wissenschaftlichen Seite, selbst wenn nur 0.01% von den Planeten, die es gibt bewohnt wären, wären das immernoch 100.000de...
Was issn an diesem Wenn... dann... wissenschaftlich? Außerdem hast Du zwei Nullen "vergessen"; falls Du die anderen Galaxien ebenfalls vergessen hast, mußt Du noch weitere elf Nullen ranhängen. Und das auch nur, wenn es Planeten nur in der selben Größenordnung wie Sterne gibt.

Und wenns nur eine belebte Welt unter 5^35 Sternen gibt, dann sind wir in dreißig mal dem beobachtbaren Universum die einzigen. Mit Zahlen jonglieren bringts irgendwie nicht.
Tekumsey schrieb:Ich war Soldat, ich wusste wie irdische Maschinen auszusehen haben und wie sie sich zu verhalten haben.
Lernt man das als Soldat?
Tekumsey schrieb:Meiner Meinung nach sind wir zu 100% nicht alleine.
Deine Meinung sei Dir selbstverständlich unbenommen. Und auch Dein Erlebnis.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.06.2018 um 22:48
Uii ja da fehlen einige Nullen. Stimmt :D.
Es kommt drauf an, wo man stationiert ist, welche Vorqualifikation man hat und wie man sich generell macht.

Man lernt das nicht zwangsläufig als Soldat.

Danke, das Du mir meine Meinung und mein Erlebniss lässt.

Ich hatte diese Wahrscheinlichkeitsrechnung mit nen paar mehr Nullen mal besser im Kopf.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 08:39
Tekumsey schrieb:Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?
gestern um 22:02
Keine Aufnahmen, das war in der Nähe von Gifhorn, das war vor 13 Jahren, da war ich 18 Jahre alt und als Soldat tätig. Ich war mit einem Kameraden auf dem Weg zu unserer Kaserne. Es war zwischen 22:30-23:00Uhr und schon lange sehr dunkel, weil es Januar war. Mein Kamerad ist gefahren, ich war Beifahrer.
Denn wenn du im Auto unterwegs warst kannst du weder die Bewegung noch Geräusche wahrnehmen.
Tekumsey schrieb: Riesig. Hätte keine Stelle im Wald gegeben, wo es hätte landen können. Das tat es jedoch einfach. Mein Kamerad und ich, wir schauten ums das spektakel an. Es dauerte maximal 2 Minuten. Danach war es nach 1:00Uhr. Uns fehlte also auch Zeit.
Gähn, du musst deine Geschichte schon nicht ganz so nach Akte X aussehen lassen.


Darf man Fragen bei welcher Einheit du gewesen sein willst?
Tekumsey schrieb:auch nur irgendwas zu machen. Das Teil landete innerhalb von 1-2 Minuten. Wir fuhren weiter und uns fehlten 2-2,5Std.
Na das gab aber Ärger in der Kaserne. Wenn so Wehrpflichtige zu spät kommen. :)


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 11:47
Es gab keinen Ärger, wichtig war, das wir früh Morgens zum Antreten auch da waren.

Stimmt, wenn Du fährst ist das etwas anders. Aber wenn du stehst, dann nicht mehr.

Entschuldige, falls meine Geschichte so nach Akte X klingt. Ich hatte erst überlegt, das ganze lieber nicht zu schreiben, weil ich wusste, das sowas kommt. Vor allem, wenn man keinen Beweis hat. Ich kann die Reaktionen hier nachvollziehen.

Einheit : 5. 332 in GF/Wesendorf mit einem späteren Schwerpunkt, oder eher Spezialisierung auf Maschinen und Technik.

Ich wünsche einen angenehmen Tag


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 12:21
Tekumsey schrieb:Es gab keinen Ärger, wichtig war, das wir früh Morgens zum Antreten auch da waren.
Aha, dann war das schon zu dem Zeitpunkt
Tekumsey schrieb:Stimmt, wenn Du fährst ist das etwas anders. Aber wenn du stehst, dann nicht mehr.
So ihr Steht mitten im Dunkeln mit eurem Auto und seht Schwarze Dreiecke.
Entschuldige, falls meine Geschichte so nach Akte X klingt. Ich hatte erst überlegt, das ganze lieber nicht zu schreiben, weil ich wusste, das sowas kommt. Vor allem, wenn man keinen Beweis hat. Ich kann die Reaktionen hier nachvollziehen.
Ach das ist nicht schlimm, das passiert den meisten bei erfundenen Geschichten.
Tekumsey schrieb:Einheit : 5. 332 in GF/Wesendorf mit einem späteren Schwerpunkt, oder eher Spezialisierung auf Maschinen und Technik.
Also die Panzergrenadiere. Nein, da bekommt man nicht so eben eine Tiefe einführung in Flugobjekte der Welt und wie sie sich denn alle so zu verhalten haben.

Interessant auch wie man ohne Bezugspunkte eigentlich so die größe eines Objektes ausmachen will was Schwarz im SChwarzen Himmel fliegt.

Hast du noch den genauen Ort? Straße wo das Stattfand.

Die Story mit dem Zeitverlust klingt eben nach totaler Fantasie.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 13:22
Genau, die Grennys. Nur ging es bei uns in die technische Richtung. Es kam drauf an wo Du dort warst. 1.-7. Die 6. hatten eine reine Kampfausbildung und Drillausbildungen. Die 1. hatten Ei**schaukeln. Eher Reserve oder so. Von den anderen wussten wir nichts. Nur das sie da waren.

Ort und Straße sind mir gänzlich unbekannt, da ich kein Autofahrer bin und auch nicht auf die Schilder achtete. Wiedererkennen würde ich diese Strasse sofort.

Das kommt erschwerend hinzu.

Ja genau. Wir standen im Dunkeln und haben ein dunkles dreieckiges Objekt gesehen. So war es und nicht anders.

Zu der Unterstellung der erfundenen Geschichte kann ich nur soviel sagen, das ich keinerlei Beweise habe und nachvollziehen kann, das jeder sowas sofort sagen würde.

Es war so, aber das beweist uns allen auch nichts.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 14:16
Tekumsey schrieb:Ort und Straße sind mir gänzlich unbekannt, da ich kein Autofahrer bin und auch nicht auf die Schilder achtete. Wiedererkennen würde ich diese Strasse sofort.
Dann müsstest du sie ja auf Google Maps eventuell verorten können.
Tekumsey schrieb:Ja genau. Wir standen im Dunkeln und haben ein dunkles dreieckiges Objekt gesehen. So war es und nicht anders.
Finde den Haken an der Sache.
Tekumsey schrieb:Zu der Unterstellung der erfundenen Geschichte kann ich nur soviel sagen, das ich keinerlei Beweise habe und nachvollziehen kann, das jeder sowas sofort sagen würde.
Was auch sonst. Eben weil diese Akte X Style drin ist.
Tekumsey schrieb:Es war so, aber das beweist uns allen auch nichts.
Es war vielleicht so in deiner Erinnerung.

Wie erwähnt finde ich es beeindruckend wie man Dunkle Objekte die angeblich kein Licht oder Sonstige Markierungen aufwiesen und noch Geräuschlos waren im Dunkeln zu sichten und auch noch die größe Abzuschätzen.

Schade das ist den Aufklärern ja ein Supertalent entgangen.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 14:52
Müsste ich tatsächlich auf Gmaps orten können.
Stimmt :).

Bei der Größe habe ich mich auch schwer getan.

Das Objekt war zu erkennen. Es war auch dunkel, aber man konnte es dennoch erkennen.

Schwierig das ganze. Klar hat das einen Akte X Touch. Unverkennbar, jedoch habe ich mir das nicht ausgesucht.

Ich will um Gottes Willen hier niemanden davon überzeugen, das es Ufos gibt. Diese Überzeugung kann man nur durch eigene Erfahrung machen. Ich meine : Ist das selbe, wie wenn mir einer erzählt er habe Gott gesehen und ich glaubs ihm nicht.

Ich würde es erst glauben, wenn ich ihn selbst treffen würde.
Dann würde ich mich mitteilen wollen, wäre aber plötzlich in der selben Situation, in der der Kerl war, der mir erzählen wollte, das es Gott gibt.

Deswegen kann ich jegliche Abwehrreaktion hier auch vollkommen verstehen.

Ich wusste auch, das ich mich mit meinem Post hier in eine schwierige Situation bringen werde. Erstmal in eine Ecke.

Aber das macht ja nichts ;).

Wir können gern an dem Thema dran bleiben. Mehr Details habe ich nicht und ich werde mir Morgen Abend (Arbeitsbedingt) mal die Strassen bei Gmaps anschauen. Ich denke, ich finde die Strasse wieder. Sind die ja ein paar mal gefahren.

Ich hätte noch einige "Dinge" im "Petto". Aber genau wegen der "Ecke" in der man dann steht, habe ich keine Lust alles auf den Tisch zu legen. Ist sehr Interessant, beide Seiten zu verstehen. Machts einem aber auch nicht unbedingt leichter.

Grüße


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 14:56
Tekumsey schrieb:Ich wusste auch, das ich mich mit meinem Post hier in eine schwierige Situation bringen werde. Erstmal in eine Ecke.
Schwierige Situation? Nein die ist einfach, du erzählst einfach was, das ist wie die Monster und Geistergeschichten im Mytery Bereich.

Da es keinerlei Hinweise darauf gibt das es überhaupt stattgefunden hat, hat das ganze auch nicht eine Form von Bedeutung.
Tekumsey schrieb:Ich hätte noch einige "Dinge" im "Petto". Aber genau wegen der "Ecke" in der man dann steht, habe ich keine Lust alles auf den Tisch zu legen. Ist sehr Interessant, beide Seiten zu verstehen. Machts einem aber auch nicht unbedingt leichter.
Versuch erstmal eine Geschichtn glaubwürdig rüberzubringen oder zu recherchieren.

Du bist nicht der erste und nicht der Letze, Was für dich Spricht ist das momentan keine Ferien sind.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 16:37
Fedaykin schrieb:Du bist nicht der erste und nicht der Letze
@Fedaykin
@Tekumsey

Jo, wieder mal das alte Problem, das alle die, die hier schon ne Weile unterwegs sind, kennen:
Wie kann man subjektiv Erlebtes, vermeintlich subjektiv Erlebtes oder durch verfälschte Erinnerung verzerrtes vermeintlich subjektiv Erlebtes vom tatsächlichen Sachverhalt, von Fakten :O trennen?
Das ist für beide Seiten (Berichterstatter und Zuhörer) extrem schwierig, weil einerseits: "Ich weiß(!) was ich gesehen habe!!1!!" und andererseits:"Rauch das Zeug nicht mehr!"
Ich habe allerdings auch keinen Ansatz, wie man das auf einen Nenner bekommen kann. Viel zeit ist vergangen, nachweise in keiner Weise möglich.
Ich denke, wir sollten @Tekumsey sein Erlebnis lassen, so wie pertti es bereits schrieb und jeder wertet es für sich. Und @Tekumsey reflektiert vielleicht mal, inwieweit sich seine Erinnerung verselbständigt oder Wunschdenken den Platz der Beobachtung eingenommen haben könnte.
Die Geschichte an sich ist hier für die Diskussion leider wertlos.
Man könnte natürlich in einer sachbezogenen Diskussion versuchen, Details zu erörtern... vOv


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 16:41
@Nobby_Nobbs

Wir schwer, weil es wohl keine Details gibt, geschweige denn Fakten.

Aber ein Zeitverlust von mehreren Studen, ist. ... klar..


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 16:46
Geändert, weil besser so.


melden
Anzeige

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.06.2018 um 17:04
Es gibt genau einen bekannten Fall von Leben auf einem Planeten. Darüber hinaus ist nichts gesichert in Erfahrung zu bringen.

Die Forschung zum Thema "Leben" legt die Vermutung nahe, das anderswo welches entstanden sein könnte, legt man die definierten Maßstäbe, wie Reproduktion, Selbstregulierung, Stoffwechsel etc. an (die Wahrscheinlichkeiten sind ganz nicht so gering wie man vermuten könnte).
Insofern kann ich für meinen Teil daran glauben, aber ich kann niemanden dafür verurteilen der es nicht tut. Wir könnten beide recht haben.

Höher entwickeltes, oder sogar intelligentes Leben ist aber eine ganz andere Hausnummer.


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden