Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

15.208 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 10:30
Zitat von TekumseyTekumsey schrieb:Ich würde gerne in der Zeit zurückreisen und mit meinem jetzigen Handy ein paar Fotos+Videos machen.
Schwarzes Dreieck vor einem schwarzen hintergrund und fehlende Zeit deuten doch stark auf Subjektives empfinden hin. Das würde auch nichts bringen selbst wenn es möglich wäre.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 10:40
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Konnte das angebliche UFO 1997 in Arizona als irdisch deklariert werden? Meiner meinung nicht (UAP). Also immer noch UFO.
Doch, nutze die Suchfunktion. Es gab auch kein riesige UFO. Waren Flugzeuge in einer V Formation.

Gibt auch immer wieder später Sichtungen dieser Formation, was nicht verwundert angesichts einer Air BAse in direkter Nachbarschaft.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Also immer noch UFO.
Egal von wem geflogen, wir wissen es nicht.
Nein, deiner Meinung nach nicht, also weißt du es nicht.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 20:32
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:riecht mir doch arg nach Wünschenschaft statt Wissenschaft.
Woher stammen deine Zahlen zur Dauer eines theoretischen Transport von Gestein zwischen den Planeten?
Da nach meinem Wissen der Übergang von unbelebt zu belebt noch nicht gelöst ist, halte ich Aussagen was nach einem Zeitraum n als Ursprung für Leben noch geeignet ist für gewagt. Bakterien bzw. Viren welche ungeschützt im Weltraum überleben können ist kein WdW.
Zitat von BiolehrerBiolehrer schrieb:Von diesen Möglichkeiten der Panspermie sollte man also absehen, wenn man von realistischen Szenarien spricht.
Hm, wie lange heizt die Erde noch durch den radioaktiven Zerfall das Erdinnere? Vulkanismus für Zeitraum? Den Bakterien am Meeresgrund
interessiert der Weltraum?
Im übrigen betrifft das Szenario unser gesamtes Sonnensystem. Ergo muss nicht unser Planet "eingefangen" werden. Europa wird noch geknetet wenn die Sonne erkaltet und die Erde höchst wahrscheinlich verdampft wurde.

An beide von einer galaktischen Befruchtung oder gar übergreifend von Galaxien sprach ich nicht.
Es ging m.W. um die grundsätzlichen Chancen von Leben. Alternativ dem Nachweis von, selbst wenn schon ausgestorben, Leben.
Nur nicht vergessen, es sind nur Hypothesen so oder so. Da vermutlich unser System ein durchschnittliches darstellt um Leben zu ermöglichen, existieren entsprechend dem Leben zuträgliche Systeme noch längst nicht lange genug um irgend welche Befruchtungen bewirkt zu haben oder Streuner


5x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 21:09
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Im übrigen betrifft das Szenario unser gesamtes Sonnensystem. Ergo muss nicht unser Planet "eingefangen" werden.
Dann ist das aber keine Übertragung von Leben auf eine andere Galaxie.
Zitat von SmilerSmiler schrieb:An beide von einer galaktischen Befruchtung oder gar übergreifend von Galaxien sprach ich nicht.
Das hatte sich aber so angehört. Ich zitiere:
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Galaktische Panspermie hängt an der Definition oder wie man sich eine solche vorstellt, kleine Gesteinsbrocken oder Vagabunden in der Größenordnung eines Planeten*.
Galaktische Panspermie ist nun mal Panspermie zwischen Galaxien. Die kleinere Variante ist interstellare Panspermie - auch die bereits ein Ding der praktischen Unmöglichkeit. Innerhalb eines Planetensystems spricht man auch von Transspermie, wenn kontaminierte Brocken von einem zu einem anderen Planeten oder Mond übertragen werden. Und auch die ist von der Machbarkeit her bereits erheblich eingeschränkt. Darum der Einwand, dass man galaktische Panspermie angesichts der riesigen Distanzen und Zeiträume unberücksichtigt lassen kann.
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Es ging m.W. um die grundsätzlichen Chancen von Leben.
Nein, es ging um die Nachweisbarkeit von Leben und um die Entscheidung, ob daraus abgeleitet werden kann, dass das im Sonnensystem gefundene Leben etwas über die einmalige Entstehung verraten kann oder nicht. Daraus machtest Du:
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Im Gegenteil wenn in einem System eine Quelle des Leben zur Kolonisierung eines System ausreicht, erhöht sich die Chance des Leben nicht weniger als bei mehreren eigenständige Entwicklungen.
Und dem wurde hier widersprochen, weil die Ausbreitungsfähigkeit des Lebens nichts darüber aussagt, ob es anderswo ebenso zur Entstehung von Leben gekommen ist oder nicht. Erst darüber sind wir auf das Thema Panspermie gestoßen.
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Da vermutlich unser System ein durchschnittliches darstellt um Leben zu ermöglichen, existieren entsprechend dem Leben zuträgliche Systeme noch längst nicht lange genug um irgend welche Befruchtungen bewirkt zu haben oder Streuner
Darum geht es ja. Aus dem Vorhandensein von Leben auf der Erde und möglicherweise mit ihm verwandten Leben auf dem Mars oder auf der Europa lässt sich nicht ableiten, ob auf anderen Planeten außerhalb des Sonnensystems ebenfalls Leben entstanden ist oder noch entstehen wird. Und die Durchschnittlichkeit des Sonnensystems ist sehr grob gefasst. Das Vorhandensein von Leben wird über diese Durchschnittlichkeit überhaupt nicht erfasst. Das könnte nämlich ebenso eine atypische Anomalie sein, die sonst nirgends anzutreffen ist.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 21:27
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Bakterien bzw. Viren welche ungeschützt im Weltraum überleben können ist kein WdW.
Hier muss ich dann doch noch etwas dazu sagen, obwohl Du das nicht an mich gerichtet hattest.

Viren sind keine Lebewesen sondern Partikel aus Nucleinsäuren mit Proteinhüllen, die einer lebenden Zelle bedürfen, um sich zu vermehren. Da Stoffwechsel ein Kennzeichen von Lebewesen ist und Viren keinen Stoffwechsel aufweisen, sind sie keine Lebewesen, sondern totes Material.

Bakterien sind zwar Lebewesen, aber auch sie können nicht unbegrenzt und vor allen Dingen nicht ungeschützt im Weltraum überleben, der voll mit energiereicher Strahlung ist, die in den Genomen Mutationen auslösen. Eine Zeit lang lassen sich solche Schäden noch kompensieren, aber ab einem bestimmten Schwellenwert - insbesondere, wenn die Mutationen jene Bereiche betreffen, die das Reparatursystem repräsentieren - geht das nicht mehr.

Im tiefgefrorenen Zustand laufen keine Stoffwechselprozesse mehr ab, so dass die aufgetretenen Schäden nicht mehr repariert werden können. Nach dem Auftauen sind die Bakterien dann nicht mehr lebensfähig und sterben ab. Auch in einer Gesteinshülle, die vor Strahlung besser abschirmt, bleiben Schäden, die sich aufsummieren, nicht aus. Nach einigen Millionen Jahren sind die Genome so stark erodiert, dass da nichts mehr funktionieren kann.

An diesem Effekt scheitert schließlich jede Panspermie, wenn sie die Grenzen des eigenen Panetensystems überschreitet. Und der rein hypothetische Fall, dass sich das ganze Sonnensystem als Folge der Nahbegegnung mit der Andromeda-Galaxie in den intergalaktischen Raum geschleudert wird, ist zum einen sehr unwahrscheinlich und zum anderen eben keine Übertragung von Leben von einem Himmelskörper zu einem anderen - und damit keine Panspermie. Außerdem findet die Begegnung erst dann statt, wenn hier auf der Erde schon längst alles mausetot und verbrannt ist.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 21:34
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Woher stammen deine Zahlen zur Dauer eines theoretischen Transport von Gestein zwischen den Planeten?
Aus Angaben zu irdischem Impaktgestein, welches von anderen Himmelskörpern des Sonnensystems stammt. Bevorzugt Marsgestein.
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Da nach meinem Wissen der Übergang von unbelebt zu belebt noch nicht gelöst ist, halte ich Aussagen was nach einem Zeitraum n als Ursprung für Leben noch geeignet ist für gewagt.
Dein Ernst jetzt? Weil Du etwas nicht weißt, sind anderer Leute Aussagen zu diesem Thema gewagt? Weio!

Leben ist nun mal ein Ablaufen von Prozessen (Stoffwechsel, Reaktionskreisläufe etc.). Ein Aussetzen jeglichen Prozesses ist gemeinhin das, was wir "Tod" nennen. Wir kennen nun durchaus verschiedene Formen der Verlangsamung von Prozessen, gar in Exremfällen ein komplettes Aussetzen in Teilen eines Organismus, sogar des ganzen Organismus. Doch ist dies keine normale, grundlegende, algemeinverbreitete Fähigkeit von Leben, sondern eine Ausnahme, eine erst im Verlauf der Evolution hervorgebrachte Fähigkeit einiger Lebensformen. Und bis heute kennen wir nur solche Lebensformen, bei denen diese "Erstarrung" nur eine begrenzte Zeit möglich ist, ohne daß der Organismus komplett abstirbt. Dabei gibt es durchaus verschieden lange Zeiträume bei verschiedenen Lebensformen. Aber nach ein paar tausend Jahren ist auch bei den längsten Starre-Wundern Schicht im Schacht.

So fanden sich im nordsibirischen Permarost zahlreiche wenige Jahrzehntausende alte Pflanzensamen in so perfekter Konservierung (oft von Tieren in Eichhörnchenmanier gesammelt und vergraben), daß immer wieder mal versucht wurde, einige davon zum Keimen zu bringen. Im Jahr 2012 ist dies schließlich sogar gelungen, mit 31.000 Jahre altem Kernmaterial. Jedoch nur, indem sie statt der Samen die sogenannte "Plazenta" der Samen nahmen (ein feines Gewebe, mit dem die Samen am Fruchtkörper befestigt sind und über das sie bis zur Ausreifung als Kern ihre Nährstoffe aus dem Fruchtkörper beziehen). Hier entnahmen sie einzelne Zellen und brachten diese zur Zellteilung und zur Ausbildung einer ganzen Pflanze, welche dann sogar blühen und Samen produzieren konnte. Eine Sensation, ohne Zweifel; aber in der Natur entsteht auf diesem Wege keine neue Generation.

Wir können selbstverständlich nicht aussagen, daß die längste Periode, die eine irdische Lebensform in völliger Starre lebensfähig bleibt, zugleich die Obergrenzeallen Lebens sein müsse. Dennoch können wir aus der Häufigkeitsverteilung, wie viele Lebensformen nach einer Woche Starre absterben, wie viele nach einem Jahr spätestens endgültig tot sind, wie viel es zehn Jahre gerade noch so aushalten, bei wie vielen es nach hundert, tausend, fünftausend Jahren vorbei ist mit der Keimfähigkeit... immerhin abschätzen, wie die Wahrscheinlichkeit zur Wiedererweckung mit derZunahme des Zeitraums rapide absinkt. 50.000 Jahre liegen dabei bereits außerhalb einer noch "real" zu nennenden Wahrscheinlichkeit. Aber wir sprechen hier von Millionen von Jahren, eben z.B. fünfzig Millionen.

Und das ist nicht mit Nichtwissen argumentiert, sondern mit Empirie, mit Fakten. Und einem sehr wohlwollenden Zuschustern von hypothetischen Zeiträumen, die weit über dem liegen, was all unsere Erfahrung als Obergrenze anzeigt. Und dennoch liegen 50 Millionen Jahre so dermaßen weit darüber. Daß es wahrlich nicht gewagt ist zu sagen "no way!"


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 21:43
Zitat von BiolehrerBiolehrer schrieb:Galaktische Panspermie ist nun mal Panspermie zwischen Galaxien.
Nee, das wäre intergalaktische. Galaktische Panspermie meint gemeinhin die intragalaktische Panspermie, wie die solarePanspermie die innerhalb des Sonnensystem meint. Oder die stellare die eines jeden Sonnensystems, aber die interstellare die von Sternsystem zu Sternsystem.

Siehe z.B. hier:
https://www.universetoday.com/137954/galactic-panspermia-interstellar-dust-transport-life-star-star/
https://blogs.scientificamerican.com/life-unbounded/the-panspermia-paradox/
Stets wird da interstellare Panspermie und galaktische Panspermie synonym verwandt.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 22:27
Natürlich gibt es andere Wesen...
Wäre total irrsinnig wenn nicht.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 22:34
Zitat von ElliePEllieP schrieb:Natürlich gibt es andere Wesen...
Wäre total irrsinnig wenn nicht.
Und wieso wäre das total irrsinnig?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 22:36
@Libertin
weil das Universum so groß ist und es irrsinnig wäre wenn wir ganz alleine in diesem unendlichen Universum wären...


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 22:47
Zitat von ElliePEllieP schrieb:weil das Universum so groß ist und es irrsinnig wäre wenn wir ganz alleine in diesem unendlichen Universum wären...
Dachte ich mir, der irrsinnige Klassiker.
Die Größe allein garantiert aber nunmal noch längst nicht, daß wir nicht genauso gut auch die einzigen Lebewesen im Universum sein könnten. Das kannst Du zwar glauben, eine in Stein gemeißelte Tatsache stellt dies jedoch nicht dar.
Zumal wir nach wie vor nicht einmal wissen wie und welche notwendigen Bedingungen alle zusammen kommen müssen damit sich ein hinreichender Rahmen für die Entstehung biochemischer Prozesse überhaupt entwicklen kann.

Der bloße Hinweis auf die schiere Größe des Alls reicht da eben noch bei weitem nicht um sagen zu können, we are not alone. :alien:


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 22:50
Wieso sollten wir auch die einzigen Lebewesen in diesem Universum sein? Es gibt so viele Planeten und Galaxien, bloß weil der Mensch mit der Erforschung des Weltalls noch nicht so weit fortgeschritten ist, heißt das noch lange nicht das es da draußen nichts gibt. Vielleicht wird ja auch die Menschheit schon beobachtet; )


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 22:56
@..Fenrir..

Entweder du gehst wissenschaftlich vor oder eben nicht. So wie du und @EllieP es tun.
Dann ist dies allerdings jedeglich "Wunschdenken", ohne Substanz, ohne Fakten. Nichts Belegbares.

Und wer hat euch überhaupt gesteckt, dass das Universum unendlich ist? Dass der Raum unendlich ist? Dass die sich darin befindene Materie unendlich ist?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 23:03
Von unendlich steht in meinem Post nichts...
Das Wunschdenken kommt wohl eher von der Wissenschaft, uns alles erklären zu können.
Sicher ist es nicht bewiesen das es außer uns leben im All giebt, aber nur weil es bis dato nicht bewiesen ist heißt es noch lange nicht das wir die einzigen sein müssen. Selbst in der heutigen Zeit wird noch unentdecktes Leben auf der Erde gefunden, in Zonen in denen nach der Wissenschaft eigentlich kein Leben möglich ist. Man sieht, nur weil es noch nicht entdeckt ist, heißt es noch lange nicht das es nichts gibt.


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 23:08
Zitat von ..Fenrir....Fenrir.. schrieb:Von unendlich steht in meinem Post nichts...
Ich hatte euch beide geattet....
Zitat von ElliePEllieP schrieb:weil das Universum so groß ist und es irrsinnig wäre wenn wir ganz alleine in diesem unendlichen Universum wären...
Zitat von ..Fenrir....Fenrir.. schrieb:Das Wunschdenken kommt wohl eher von der Wissenschaft, uns alles erklären zu können.
Hä?
Zitat von ..Fenrir....Fenrir.. schrieb:Man sieht, nur weil es noch nicht entdeckt ist, heißt es noch lange nicht das es nichts gibt.
An welcher Stelle hat hier jemand die Möglichkeit kategorisch ausgeschlossen?

Deine/Eure Logik ist einfach nur ungenügend, wenn es darum geht eine absolute Aussage zu treffen.

Bis sich dies ändert bleibt es reiner Glaube, welchen jeder haben darf.

Aber bitte keine absoluten Aussagen treffen.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 23:16
Das sollte keine absolute Aussage werden, sorry wenn's so rüber kam.
Zitat von TerracottaPieTerracottaPie schrieb:Bis sich dies ändert bleibt es reiner Glaube, welchen jeder haben darf.
Eben das wollte ich damit ausdrücken ;)


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 23:22
@..Fenrir..

Wir kennen nicht die Voraussetzungen für Leben. Wir wissen nicht ob das Universum unendlich ist.
Zitat von ..Fenrir....Fenrir.. schrieb:Es gibt so viele Planeten und Galaxien
Wieviele kannst du davon abziehen, welche sich nicht in einer habitalen Zone befinden?

Das einzige Argument, welches ihr hervorbringt, ist die Größe des Universums (welche wir nichtmal kennen).

Darauf lässt sich nichts aufbauen.

Glauben darf jeder was er will.

Aber denk mal darüber nach, wieviel dein Argument wert ist ;)


3x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 23:28
Zitat von TerracottaPieTerracottaPie schrieb:Wir kennen nicht die Voraussetzungen für Leben. Wir wissen nicht ob das Universum unendlich ist.
Richtig, kennen wir nicht.
Zitat von TerracottaPieTerracottaPie schrieb:Wir kennen nicht die Voraussetzungen für Leben.
Zitat von TerracottaPieTerracottaPie schrieb:Wieviele kannst du davon abziehen, welche sich nicht in einer habitalen Zone befinden?
Das beisst sich, findest du nicht? ;)


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 23:29
Zitat von ..Fenrir....Fenrir.. schrieb:Das beisst sich, findest du nicht?
Überhaupt nicht. Erklär mal.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.06.2018 um 23:33
Wiki:
Als habitable Zone (auch Lebenszone, bewohnbare Zone oder veraltet Ökosphäre) bezeichnet man im Allgemeinen den Abstandsbereich, in dem sich ein Planet von seinem Zentralgestirn befinden muss, damit Wasser dauerhaft in flüssiger Form als Voraussetzung für erdähnliches Leben auf der Oberfläche vorliegen kann.
Zitat von TerracottaPieTerracottaPie schrieb:Wir kennen nicht die Voraussetzungen für Leben.



melden