weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:04
@spacenight
spacenight schrieb:Ist das ganze nicht um ein vielfaches komplexer als man es heute darstellt ?
Also,ich muss dir etwas recht geben,habe mich schon oft gefragt warum Affen keine Intelligenz von sich aus entwickeln oder warum haie seit zig millionen jahren blöd herum schwimmen,wenn die klug wären dann gute nacht.

Warum die Evolution nicht handelt um der dominierenden Spezies etwas entgegen zusetzen ist mir auch ein rätsel,kein Tier hat sich groß verändert und wir sind ca 500.000 jahre am ruder(in etwa)


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:06
119Tauri schrieb:Warum die Evolution nicht handelt um der dominierenden Spezies etwas entgegen zusetzen ist mir auch ein rätsel,
Krebs, Aids... ?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:07
@HBZ
HBZ schrieb:Krebs, Aids... ?
Haben Affen auch


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:32
@119Tauri
Affen haben Aids?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:36
Was meinst Du, @Gwyddion
wo wir Menschen unser Aids herhaben. OK, aus US-Labors, das wär die Alternative. Ansonsten geht man davon aus, daß Menschen in Afrika durch Verzehr von Menschenaffen den Erreger übernommen haben. Seit Ende des letzten Jahrtausends ist das schon bekannt.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:37
@perttivalkonen

Ja, darüber habe ich damals auch gelesen, das der Erreger wohl von Affen stammt. Aber haben sie auch diese Immunschwäche gehabt? Oder nur den Erreger beherbergt...?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:42
Ach so, das.
Na wie es scheint, haben die Menschenaffen das bereits hinter sich. So auch die Löwen, auch die haben nen HIV-Verwandten. Aber bei Löwe und Schimpanse scheint die große Aussterbewelle schon vergangen zu sein, überlebt haben vor allem die resistenten Vertreter. Heutige "HIV"- Infektionen beim Löwen lösen sowas wie nen "Schnupfen" aus, und dann erholen sich die Tierchen wieder.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:45
@perttivalkonen

Ah .. okay. Thx. Hatte das irgendwann nicht mehr weiter verfolgt, von daher war mir das unbekannt.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:47
@HBZ
HBZ schrieb:Äh... ich würde parallel vermuten. Oder wurde das/der doch plötzlich von den Außerirdischen in den "Behälter Mensch" gewi... äh... dem Behälter eingepflanzt?

Klingt ziemlich abwegig, finde ich.
auch heute verlassen Menschen diese Hülle und kehren wieder zurück.

@perttivalkonen

schön geschrieben,nur das ist Wunschdenken von irgend welche Wissenschaftler die nach ein paar Jahren das ganze wieder revidieren,den man findet wieder andere Fossilien und die Theorie wird wieder umgekrempelt.

Der Mensch,und ich sage noch mal " MENSCH " hat nichts mit den Neandertaler oder sonstiges zu tun.
Es hat seine eigene Position und ist ein wahres Wunderwerk.
Es ist kein Tier und auch kein Affe.
Aber nochmal zu meiner Frage.

Frage: LÄSST SICH EINE TIERART IN MEHREREN ABSCHNITTE GENETISCH VERÄNDERN?
Antwort von dir: und das geht eben nicht.

Ich weis nicht wo du lebst,aber das sollte dir bekannt sein das dies geht.
http://www.interpharma.ch/biotechlerncenter/de/Gentechnisch-veraenderte-Tiere.asp
http://www.gutefrage.net/frage/warum-kann-man-tiere-kreuzen-aber-mensch-tier-nicht
Wikipedia: Mischwesen
mensch-tier-mischwesen



Bedenke dabei,das damals Götter waren die mit der DNA herum spielten.
Nenne sie auch Außerirdische,den das sind sie auch.



Schau dir die Evolution an.Sie steigt Linear oder siehst du eine Schwankung bezüglich den Aufrecht Gang?
Es hätte auch eine geben können,aber dies ist nicht der Fall.
Jetzt scheint es so das als der Mensch in Erscheinung trat,das Ganze angehalten wurde.
Sagen wir so wie du das denkst...wie geht es den nun Linear weiter? ( Aussehen,Körper)
Sollte für dich einfach sein zu erklären.

Aber ich sag dir wie es mit dem Menschen weiter geht.
Die Evolution des Menschen wird sich im innere verändern.Das Bewusstsein,sein ICH wird sich ändern.Zum Positiven oder zum Negativem.
Auf das warten sie,bis dann ein Ende dem Ganzen gesetzt wird.
Der Mensch muss lernen seinen Verwandten zu respektieren und ihm nur gutes tun.
Der Mensch muss wieder auf dem richtigen Zweig kommen,den davon sind einige ab gekommen.
Gier,Hass,Betrug,Hochmut,Rache beherrscht die Herzen der Menschen und trüben das innere Licht.
Auf das soll die Menschheit arbeiten,und erst dann werden sie erkennen was sie sind.
Und eines sind sie " Kinder des Allmächtigen " und sind einzigartig und keine Affen.


Ich auf jedem Fall bin stolz Teil von ihm zu sein.
Wer sich als Affe besser fühlt,der soll das.
Ich auf jeden Fall werde im Mai zum Zoo gehen und mir anschauen wie kreativ die Affen sind.
Vielleicht sind sie jetzt in der Lage mit trockenem Holz Feuer zu machen.
Mich wundert es das die noch keine Feuerlöscher im Käfig haben,falls es brennen wird.( IRONISCH)

VOLTA


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:50
@Volta
Volta schrieb:das ist Wunschdenken von irgend welche Wissenschaftler
:D ... is nich wahr.. :D

und vor allem die selbstzusammengeklöppelten Funde und Belege... alles nur Wunschdenken.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:51
@Gwyddion

hier kann man lesen wie genau die Wissenschaft glaubt zu wissen.

http://sciencev1.orf.at/science/news/55025


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:53
@Volta

Das ist ja das vorzügliche der Wissenschaft, das mit neuen Belegen oder Funden auch neue Beweisketten erbracht werden können.

Leider ist das mit manch anderen Thesen wohl nicht möglich, die Beweisketten hängen fest in der Glaubensvorstellung...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 22:54
@Volta
lese und lerne
http://www.pm-magazin.de/a/die-wahrheit-über-die-ohrmaus


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 23:09
Volta schrieb:Aber ich sag dir wie es mit dem Menschen weiter geht.
Die Evolution des Menschen wird sich im innere verändern.Das Bewusstsein,sein ICH wird sich ändern.Zum Positiven oder zum Negativem.
Auf das warten sie,bis dann ein Ende dem Ganzen gesetzt wird.
Der Mensch muss lernen seinen Verwandten zu respektieren und ihm nur gutes tun.
Der Mensch muss wieder auf dem richtigen Zweig kommen,den davon sind einige ab gekommen.
Gier,Hass,Betrug,Hochmut,Rache beherrscht die Herzen der Menschen und trüben das innere Licht.
Auf das soll die Menschheit arbeiten,und erst dann werden sie erkennen was sie sind.
Bisher das einzige in dem ich dir zustimmen kann, denn dies ist wichtig für unser überleben als ganzes.
Doch warum sollten Ausserirdische unsere Götter sein? Auch sie, wenn es denn andere intelligente Lebensformen gibt, wären durch Evolution entstanden. Und den evolutionären Prozess kansst du nicht abstreiten, diesen kann man z.B. gut an Bakterien beobachten.
Die Schöpfungskraft ist wohl was anderes, als nur eine weitere Lebensform.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 23:15
@Volta
Volta schrieb:schön geschrieben,nur das ist Wunschdenken von irgend welche Wissenschaftler die nach ein paar Jahren das ganze wieder revidieren,den man findet wieder andere Fossilien und die Theorie wird wieder umgekrempelt.
Seit vor 156 1/2 Jahren der katholische Theologe, Naturwissenschaftler und Lehrer Johann Carl Fuhlrott den Schädel aus dem Neandertal als einen Vormenschen identifizierte, kamen zwar immer wieder neue Funde hinzu, aber sämtliche Funde vervollständigten nur das Bild von der Abfolge verschiedener Homininenspezies, kein Fund warf da etwas übern Haufen. Die exakte Zuordnung, welche Spezies nun von welcher direkt abstammt, darf dabei problemlos unklar sein und alle paar Jahrzehnte neu sortiert werden; dennoch zeigt die chronologische Abfolge der Funde, auch der Seitenlinien, eine klare Umbildung von der Menschenaffenanatomie hin zur Anatomie des heutigen Menschen. Da wird nichts mehr umgeworfen, nur noch modifiziert. Wie bisher ja auch stets und ständig, mit jedem neuen Fund.

Es kann kein Fund neu hinzukommen, der das Homininenalter von den bisher bekannten wenigstens 6 Millionen Jahren auf sagenwirmal drei Millionen Jahren zurücksetzt. Geht nicht. Das Alter der Homininenentwicklung ab Abspaltung von der zum Schimpansen führenden Linie kann höchstens noch aufgestockt werden, aber nicht mehr verkürzt. Und damit bist Du raus, denn Deine Gentechnik-Annahme braucht eine kürzere Abspaltung vom Menschenaffen als das vom Erbgutunterschied angezeigte "Genuhr"-Alter.

Wunschdenken ist also Dein Geschäft. Und so strotzt denn auch Deine oben zitierte Aussage nur so von Faktenlosigkeit und Beschwörung einer irgendwas ergebenden Zukunft.

Natürlich kann eine Spezies in mehreren Etappen gentechnisch verändert werden, ich wüßte nicht, wo ich dem widersprochen hätte. Aber egal, in wie vielen Schritten nun die Veränderung erfolgt, die Gesamtsumme der Erbgutveränderung läßt den Ursprung der Neuspezies seit Abspaltung von der Schwesterspezies viel früher erfolgt erscheinen, als er tatsächlich erfolgt ist. Da führt kein Weg dran vorbei, auch keine vielen kleinen Veränderungen. Und damit bleibt das Handycap, daß bei genetischem Eingriff der Fossilfund einen deutlich kürzeren separaten Stammbaum anzeigen müßte als die "Genuhr".

Pech! Deine Annahme ist noch immer mausetot.

Und sie bleibt es, bis Du nicht meine Darlegung vom Tisch hast. Also lenk nicht ab und komm zur Sache.

Pertti


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.02.2013 um 23:51
@cassiopeia88

Welche Tiere haben sich denn grossartig Evolutioniert? Ich kenne nur den Menschen!
Alle anderen Tiere sind in ihrem Ursprung vor Millionen Jahren zurückgeblieben oder nur mässig vorwärts gekommen.

Die Evolution hat kein Ziel und läuft auch nicht vorhersehbar ab. Alle Lebewesen entwickeln sich in jeder Phase gleichzeitig. Das heißt, moderne Menschenaffen sind genauso modern wie der moderne Mensch. Selbst heutige Schildkröten, Würmer oder Moose sind ebenso modern, sonst hätten sie es nicht geschafft, die Evolution bis heute zu überdauern beziehungsweise aus ihr heraus zu entstehen. Schimpansen, Gorillas, Orang-Utans und Menschen haben gemeinsame Vorfahren. Wir stammen also von einem Art affenartigen Wesen ab, aber eben nicht von Schimpansen oder Gorillas, etc..

Warum sind nur wir so Sprunghaft nach vorne geschossen?

Lotto Sechser?
Zufall, der Zufälle? Oder warum hat gerade bei uns die Evolution funktioniert?
Was war der Grund, das wir uns verbessern konnten?
Warum gibt's keine Gescheiten Affen und Menschenaffen?



@perttivalkonen
Und warum fehlen DNA teile zu ihren Vorgänger den Menschenaffen?
Gib beweise das wir auf der gleichen Linie entstanden sind, das würde bedeuten wir stammen von den heutigen Affen ab, was nicht korrekt ist. Vielmehr gehen heutige forscher davon aus, das wir eine weitgehend eigene Linie waren, mit Ähnlichkeiten respektive Parallel Linien. Und die Affen und Menschen stammen beide von einem gemeinsamen Vorfahren ab. Aber der Mensch stammt nicht vom Affen direkt ab.

:-)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 00:03
axiom schrieb:Alle anderen Tiere sind in ihrem Ursprung vor Millionen Jahren zurückgeblieben oder nur mässig vorwärts gekommen.
Also von der Mausartigen zum Walfisch finde ich schon ne ganze menge Evoultion.
axiom schrieb:Warum sind nur wir so Sprunghaft nach vorne geschossen?
Sind wir das? Die Intelligenz war vielleicht garnicht das Ziel der Evolution sondern eine Nebenerscheinung?

Achja Perrtis Text hast du glaub ich falsch verstanden.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 00:13
@Spöckenkieke
ja, kann sein bei Perrtis text. Sie sagt es könne noch aufgestockt werden, also das der entsprung des Affen und Menschen schon vor ca. 3-6 Millionen Jahre stattgefunden hat. jep.^^

Ja wir sind Intelligent, aber wir schaffen es auch aus Gefühlen, Respektlosigkeit, Hass, Neid, vieles zu zerstören. Da bin ich mit dir einverstanden. Zudem, meine ich das wenn eine Art von paar 100 000 zu mehreren Millionen Tiere, es auch 2 Intelligente Lebewesen hätte geben können. Und ob es wirklich nur eine Nebenerscheinung war, ja wäre wohl möglich. Aber mir sind das zuviele zufälle.

Und ja, die Evolution hatte kein Ziel.
Aber die Voraussetzungen um mehr intelligente Menschen zu erschaffen hätte stattfinden sollen.
Es gab ja auch 3 Verschiedene Menschenarten, die Intelligent waren (die Wissenschaft nimmt es an). Und warum haben die nicht neben uns überlebt?

Wussten wir damals schon das die anders sind als wir? Konnten wir das schon so gut vorstellen und bemerken? Die hatten ja auch Sex zusammen, aber konnten keine Kinder bekommen, also konnten wir uns gar nicht mit denen vermischen, z.B. den Neandertalern und den anderen Hominiden.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 01:19
@Volta

selten so einen müll gelesen... do you even google?!^^
Elohim ist der grammatische Plural zu Eloah. Bezieht der Plural sich auf den Gott Israels, erscheint er in der Bibel immer mit Verbformen im Singular und wird dann mit „Gott“ übersetzt. Nur wenn von „(anderen) Göttern“ die Rede ist, steht auch das Verb im Plural.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 06:27
Soso, @axiom

ich sag also, da fehlt DNA, und ich sag, "das der entsprung des Affen und Menschen schon vor ca. 3-6 Millionen Jahre stattgefunden hat". Also ich geb ja auch mal was falsch wieder aus der Erinnerung. Aber doch nicht so kurz hinter dem zu Erinnernden! Und so umfassend. Und "entsprung" - entsprungen bist vielleicht Du, aber als Substantiv ist das nicht mal ein Wort.

Wenn Du Deine Tüte Grips von Voltas Einfüllern erhalten hast, könn'wa gerne weiterreden. Wenn ich hoffen darf, daß Du Deinen Gegenüber verstehst, denn vorher hatts ja keinen Sinn.

Pertti


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden