weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 07:00
Vor wievielte Jahren war das , dass man festgestellt hat das alle Menschen ausser Afrikanern einen winzigen Anteil Geänderter Gene haben ?


melden
Anzeige
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 07:52
@Volta
Volta schrieb:Jetzt scheint es so das als der Mensch in Erscheinung trat,das Ganze angehalten wurde.
Das stimmt nicht, zB verändert sich die Körpergröße stetig, in den letzten 120 Jahren sogar ziemlich rasant:

"Mit der Entwicklung zum aufrechten Gang stieg auch die Körpergröße über die Jahrtausende.

2080 wird der Durchschnittsmann 1,94 Meter groß sein. Immer größer werden die Menschen – und sie wachsen vermutlich auch immer schneller in die Höhe. Nach den Studien von Professor Georg Kenntner von der Universität Karlsruhe, der seit über 40 Jahren das Körpergrößen-Wachstum untersucht, hat sich die Menschheit weltweit in den vergangenen 120 Jahren um durchschnittlich 14 Zentimeter emporgereckt – so rasant wie noch nie in ihrer Geschichte."

http://www.onmeda.de/gesund/medizin/groesser-werden-312.html


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 08:56
@axiom
axiom schrieb:@perttivalkonen
Und warum fehlen DNA teile zu ihren Vorgänger den Menschenaffen?
Gib beweise das wir auf der gleichen Linie entstanden sind, das würde bedeuten wir stammen von den heutigen Affen ab, was nicht korrekt ist. Vielmehr gehen heutige forscher davon aus, das wir eine weitgehend eigene Linie waren, mit Ähnlichkeiten respektive Parallel Linien. Und die Affen und Menschen stammen beide von einem gemeinsamen Vorfahren ab. Aber der Mensch stammt nicht vom Affen direkt ab.
glaubst du das er das verstehen wird?
Nein,den er wird es nie zugeben können,da sonst seine Wissenschaftliche Welt zusammen bricht.
Er denkt er wüsste es genau so wie seine Wissenschaft,die sogar in der Lage ist Dinosaurier Knochen zusammen zu setzten die eigentlich so nicht zusammen passen.Hauptsache sie haben was zu berichten.


@perttivalkonen

warum können wir sprechen?
warum können wir verschiedene Sprachen erlernen?
Welche Merkmale besitzen wir gegenüber dein Affe oder sonstiges?
Warum hat sich eben dieser bedeutende Teil bei uns sich durchgesetzt?
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Menschheute um 07:52

@Volta

VOLTA schrieb:
Jetzt scheint es so das als der Mensch in Erscheinung trat,das Ganze angehalten wurde.


Das stimmt nicht, zB verändert sich die Körpergröße stetig, in den letzten 120 Jahren sogar ziemlich rasant:

"Mit der Entwicklung zum aufrechten Gang stieg auch die Körpergröße über die Jahrtausende.

2080 wird der Durchschnittsmann 1,94 Meter groß sein. Immer größer werden die Menschen – und sie wachsen vermutlich auch immer schneller in die Höhe. Nach den Studien von Professor Georg Kenntner von der Universität Karlsruhe, der seit über 40 Jahren das Körpergrößen-Wachstum untersucht, hat sich die Menschheit weltweit in den vergangenen 120 Jahren um durchschnittlich 14 Zentimeter emporgereckt – so rasant wie noch nie in ihrer Geschichte."

http://www.onmeda.de/gesund/medizin/groesser-werden-312.html
na dann sind wir in 1000 Jahren 4m Groß und haben dadurch die Besten Vorteile.
Na dann hoffe das wir auch in die Breite zu legen,den sonst sieht es nicht gut aus.

Du siehst wie flexibel heute ein 2,30 m Mann ist.Er kann sich toll bewegen....gelle.
Das nennt man EVOLUTION zum besseren.

klar doch.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 09:07
@Volta

Ich hab bloss Deine Aussage widerlegt, nach der sich der "moderne Mensch" äußerlich/körperlich nicht verändert hat
Volta schrieb:na dann sind wir in 1000 Jahren 4m Groß und haben dadurch die Besten Vorteile.
Laut Deinen alten Texten, aus denen Du so gerne zitierst, soll das in grauer Vorzeit ja schonmal vorgekommen sein ;)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 09:29
Die Seite die Marouge gepostet hat ist komplett überzogen und Bullshit....

Kurz nach dem Forscher gegoogelt und in einem anderen Bericht sagt er:
"Wenn diese Körperhöhenzunahme, die wir in den letzten achtzig Jahren beobachtet haben, wenn die linear so weiter gehen würde, dann wären die männlichen Studierenden im Jahre 2080 an der Universität Karlsruhe im Durchschnitt 193 Zentimeter groß", so Georg Kenntner.

Die Betonung liegt auf "wenn" und auf "DEUTSCHLAND"- auf der anderen Seite wird davon nichts gesagt und es als Tatsache dargestellt, dass der Durchschnittsmann dann 193 groß sein wird und dass dies dann nur für Deutschland gelten würde, haben sie einfach mal weggelassen und es wird suggeriert dass dieser Wert für die gesamt männliche Bevölkerung gilt....

Ich habe danach nicht weiter geforscht aber im Bio LK haben wir mal eine Grafik gesehen, die die Größe von männlichen Nachkommen, verglichen mit ihren Väter zeigte, und darauf war zu sehen, dass sobald der Vater um die 2meter groß war die männlichen Nachkommen nicht mehr viel größer wurden.
[war der Vater normal groß dann wurden die männlichen Nachkommen ein gutes Stück größer]

Und dass alle Dinosaurier plötzlich aus starben weil sie "plötzlich" zu groß waren, ist ja wohl völliger Blödsinn........


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 09:42
@The_Mordax
The_Mordax schrieb:Die Seite die Marouge gepostet hat ist komplett überzogen und Bullshit....
Ach echt? Und die Ergebnisse einer Studie der WHO sind dann also auch Bullhit?

"Während die Evolution in der Tier- und Pflanzenwelt ihre "Riesenphasen" erst einmal hinter sich zu haben scheint, sind beim Menschen die Riesen auf dem Vormarsch: Die Menschheit wächst - nicht nur in der Menge, sondern vor allem in die Höhe. Eine neue Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO hat festgestellt, dass die Menschen heute weltweit durchschnittlich 22 Zentimeter größer sind als noch vor hundert Jahren. Wir überragen unsere Urgroßmütter und -väter heute damit um einen ganzen Kopf.

In Europa liegen die Deutschen in Punkto Größenzuwachs an zweiter Stelle hinter den Niederländern: Mit 1,81 Metern ist der deutsche Durchschnittsmann heute sechs Zentimeter größer als sein Vater, die heute im Mittel 1,68 Meter großen Frauen übertreffen ihre Mütter immerhin noch um vier Zentimeter.

Wie schon bei den tierischen Riesen tappen die Forscher auch beim Menschen noch immer ziemlich im Dunkeln, wenn es um die Ursachen für diese Entwicklung geht...

...Klar scheint bislang nur eines: Für die weltweite Größenzunahme sind wohl weniger genetische Faktoren als vielmehr veränderte Umwelteinflüsse verantwortlich, darunter wahrscheinlich in erster Linie Wohlstand oder Armut einer Gesellschaft."

http://www.scinexx.de/dossier-detail-156-11.html


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 09:45
@Marouge
Wieso?
Bestreitet hier jemand das es eine vorhandene Evolution gibt??
Durch bessere medizinische Versorgung,bessere Ernährung und Lebensgewohnheiten wachsen wir tatsächlich.
Schau dir Ritterrüstungen im Museum an.Das waren Kindergrößen.
Ich wäre da ein Gigant unter den Rittern gewesen.

Unsere Kiefer werden kleiner,ebenso die Ohren...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 10:35
@Marouge
Ich wollte nicht verneinen dass die Menschen immer größer werden, das stimmt natürlich ;)
Aber die Ausmaße auf der von dir (zuerst) verlinkten Seite werden überzogen dargestellt.
Natürlich stimmt einiges.
Aber manches auch nicht, das mit den Dinosauriern zum Beispiel....


und:
Danke für das posten der zweiten Website, ich war auf der Suche danach, wusste aber den Namen nicht mehr! :)


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 10:35
@amsivarier

ich bezog mich auf das, was VOLTA hier geschrieben hatte:
Volta schrieb:Schau dir die Evolution an.Sie steigt Linear oder siehst du eine Schwankung bezüglich den Aufrecht Gang?
Es hätte auch eine geben können,aber dies ist nicht der Fall.
Jetzt scheint es so das als der Mensch in Erscheinung trat,das Ganze angehalten wurde.
Sagen wir so wie du das denkst...wie geht es den nun Linear weiter? ( Aussehen,Körper)
Sollte für dich einfach sein zu erklären.

Aber ich sag dir wie es mit dem Menschen weiter geht.
Die Evolution des Menschen wird sich im innere verändern.Das Bewusstsein,sein ICH wird sich ändern.Zum Positiven oder zum Negativem.
Ich habe es zumindest so verstanden, dass VOLTA der Ansicht ist, dass es VOR dem genmanipulativen Eingriff der Aliengötter sehr wohl eine natürliche Evolution gab bzw. körperliche Veränderungen stattgefunden haben, danach aber nicht mehr, eben WEGEN dem Eingriff.
Ich hab nur aufzeigen wollen, dass wir Menschen uns aber trotzdem weiterhin körperlich verändern.

@Volta

falls ich den entsprechenden Post von dir gestern falsch verstanden haben sollte, erklär doch bitte nochmal genauer, was Du meinst, danke!


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 10:37
@The_Mordax

OK, naja mit dem "überzogen" haste eh recht ;)
The_Mordax schrieb:Danke für das posten der zweiten Website
büdde, büdde


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 11:16
Volta schrieb:Die Evolution des Menschen wird sich im innere verändern.Das Bewusstsein,sein ICH wird sich ändern.Zum Positiven oder zum Negativem.
@Marouge
Ok,zu dem Punkt muss ich aber noch was sagen.
Eine geistige,moralische Veränderung findet momentan definitiv statt.
Hat aber nichts mit Evolution zu tun,sondern mit der Globalisierung.
Wir haben nun ,dank Internet, die Möglichkeit Bilder zu sehen die vor Jahren noch undenkbar waren.
Jugendliche haben freien Zugang zu Pornos jeder Variante,wo sie sehen das zum Sex offenbar gehört das die Frau den ... in den ... und ... während tief durch ... zum .... über die ... zum ... kommt.

Auch Gewaltbilder sind frei zugänglich.
Hinrichtungen,Lynchjustiz...alles herrlich detailliert aufgenommen durch Schaulustige...

Bombardierungen werden zum Videospiel mit "coolen" Nachtsichtvideos...

Wir Verrohen...


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 11:24
@amsivarier

Ja. Das Internetzeitalter hat leider nicht nur Vorteile...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 11:29
naja .... öffentliche pornografie und gewaltverherrlichung kannten schon die römer.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 11:45
Volta schrieb:und genau das passierte vor Millionen von Jahren.
Der Sack ist zu.
ach nö! ...denn wie sagte der weise Trapp: " no say the cat is in the sack when you have not the cat in the sack"..

deine biblische Schöpfungsgeschichte die die du ja als "beweis" immer zitierst , berichten nämlich von etwas was vor ein paar tausend Jahren erst statt fand ..


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 11:49
@Volta
Volta schrieb:glaubst du das er das verstehen wird?
Nein,den er wird es nie zugeben können,da sonst seine Wissenschaftliche Welt zusammen bricht.
Er denkt er wüsste es genau so wie seine Wissenschaft,die sogar in der Lage ist Dinosaurier Knochen zusammen zu setzten die eigentlich so nicht zusammen passen.Hauptsache sie haben was zu berichten.
Hauptsache, Du kommst los vom Haken, wa? Zwar nur durch Adhominems gegen mich und dann gegen die Wissenschaft überhaupt, aber daß Du mit Sachargumenten nicht umgehen kannst, wissen wir ja mittlerweile alle hier.

Also dröseln wir halt axioms Unsinn eben auf.

--> Und warum fehlen DNA teile zu ihren Vorgänger den Menschenaffen?

- Da fehlt nix nennenswert, da wurden einzelne Passagen nur abgeändert - in diesem Sinne fehlen sie dann. Wahrscheinlich meint axiom aber, daß die Schimpansen 24 Chromosomenpaare haben und wir nur 23. Dabei ist freilich leicht zu sehen, daß das Chromosom #2 beim Schimpansen sich in zwei Chromosomen aufgeteilt hat, die nun nur halb so lang wie die anderen sind. Und die Erbinformation von Chromosom #2 entspricht der Erbinformation des menschlichen Chromosomen #2. Entsprechend korelieren dann Chromosom#4...24 beim Schimpansen mit Chromosom #3...23 beim Menschen.

Also fehlt da nix bei uns, trotz 24 Chromosomenpaaren bei Pan.

--> Gib beweise das wir auf der gleichen Linie entstanden sind

Die liegen doch schon vor. Alle unsere Vorfahrenspezies, je weiter sie in die Vergangenheit zurück gehören, desto mehr ähnelt ihre Anatomie der der Großen Menschenaffen, desto weniger ähnelt sie uns. Man kann quasi ein Daumenkino daraus machen, am Anfang ein schimpansenähnliches Wesen, am Ende wir. Das nennt man dann Bestätigung, nicht Beweis, da es das nicht gibt im Wissenschaftsbereich für Theorien. Aber das wird wohl zu hoch sein...

--> Vielmehr gehen heutige forscher davon aus, das wir eine weitgehend eigene Linie waren, mit Ähnlichkeiten respektive Parallel Linien.

Da hätte ich aber gerne einen Forschernamen für. Als Hominini sind wir zwar ne eigene Linie, weitgehend unabhängig von der zu Pan und Gorilla (und erst recht zu Pongo) führenden Linie, aber diese Linie beginnt eben auch irgendwo, und zwar mitten drin in der Menschenaffenentwicklung, eher zum Ende der bisherigen Menschenaffen-"Ära" hin. Insofern gehören unsere noch älteren Vorfahren für nen zweistelligen Millionenjahreszeitraum voll zu den Menschenaffen - und kladistisch tun wirs noch heute: dazugehören.

--> Und die Affen und Menschen stammen beide von einem gemeinsamen Vorfahren ab. Aber der Mensch stammt nicht vom Affen direkt ab.

Hach, das berühmte Mißverständnis, das Generationen von Schullehrern und anderen Halbgebildeten verwirrte.

Affe - das ist zum einen die Bezeichnung für eine ganze Gruppe von Tierarten, zugleich aber auch die Bezeichnung für die einzelnen Arten dieser Gruppe. Und dann natürlich für das einzelne Wesen, das zu einer dieser Arten gehört. Na und dann meinen die meisten mit "Affe" die heute lebenden Tierlein, aber es gibt ja auch bereits ausgestorbene Affen.

Was also meint die Vokabel "Affe" im "der Mensch stammt vom Affen ab"? Etwa dies, daß der heute lebende Mensch vom heute lebenden Schimpansen abstammt? Natürlich nicht. Bezogen auf die heute lebenden Affen kann es nur heißen "Mensch und Affe haben gemeinsame Vorfahren". Bezieht man aber die früheren Affen mit ein, dann kann man sagen, "der Mensch stammt von einem Affen ab". Eben weil der letzte gemeinsame Vorfahre von Homo und Pan ebenfalls ein Affe war, sogar ein Menschenaffe. Ein konkreter Affe. Um dann noch sagen zu können "der Mensch stammt vom Affen ab", muß man mit "Affe" die gesamte Gruppe von Affenarten meinen, heutige wie bereits ausgestorbene. Und man muß streng genommen sogar sagen, daß der Mensch anatomisch so anders geartet ist, daß er selbst nicht mehr zu dieser Gruppe gehört. So wie alle Vögel von Reptilien abstammen, aber keine Reptilien mehr sind (außer in nem kladistischen Sinne, sobald "reptilia" monophyletisch ist), oder wie alle Reptilien aus Amphibien hervorgegangen sind, aber keine Amphibien mehr sind. Und wie die Amphibien und damit alle Landwirbeltiere aus den Fischen hervorgegangen sind, seither aber keine Fische mehr sind.

Da wir anatomisch aber noch nicht wirklich aus der Gruppe der Affen, nicht mal der Untergruppe der Menschenaffen herausfallen, stimmt "der Mensch stammt vom Affen ab" nicht wirklich, denn auch wir sind biologisch gesehen Affen, Primaten...

Darwins Evolutionstheorie hat bis heute Kontroversen ausgelöst. Daß der Mensch vom Affen abstammt, das war für viele schwer verdauliche Kost, schwerer als der Rest der Evolutionstheorie. Daher war die Formulierung "Mensch und Affe haben gemeinsame Vorfahren" eher "massentauglich". Eben weil viele diesen Satz "falsch" verstehen konnten, so im Sinne, daß unsere Vorfahren keine Affen gewesen wären. Aber Hauptsache, der Konflikt konnte ausgebremst und der Weg zur Akzeptanz der Evolution um einen Stolperstein ärmer werden.
Volta schrieb:@perttivalkonen

warum können wir sprechen?
warum können wir verschiedene Sprachen erlernen?
Welche Merkmale besitzen wir gegenüber dein Affe oder sonstiges?
Warum hat sich eben dieser bedeutende Teil bei uns sich durchgesetzt?
Deine Fragen müssen noch warten, Du hast noch was zur Beantwortung offen. Oder biste 'n Troll?

Solange Du nicht geklärt hast, wie unser Genom verändert werden konnte, ohne dabei die genetische Uhr zu verstellen, solange hast Du erst mal Sendepause zu anderen Themen. Eben weil nichts, was Du sonst noch vorbringst, von Belang sein kann, solange Deine These wegen der fehlenden Fossilienlücke noch tot ist.

Pertti


melden
spacenight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 13:11
perttivalkonen schrieb: .....solange hast Du erst mal Sendepause zu anderen Themen.
Eben weil nichts, was Du sonst noch vorbringst, von Belang sein kann, solange Deine These wegen der fehlenden Fossilienlücke noch tot ist.
Herrje was für eine Disskusionskultur ist das denn, anderen eine Sendepause zu verschreiben ...Frau Puppendoktor Pille mit der grossen runden Brille ! Is das Rezeptpflichtig ohne Zuzahlung ?

Sicherlich ist es gut wenn die Menschen versuchen ihre Wurzeln mit Microskopen zu untersuchen und dabei tolle Dinge finden, das beschreibt aber wiederum nur das Werkzeug aber nicht die Sache an und für sich.
Das der Menschliche Körper ein Behälter für eine Unsterbliche Seele sein soll und dies auch bestimmt ist, wissen wir aus Berichten der Bibel , des Koran und nun kommts ... vermeintlichen Augenzeugenberichten von Robert Lazar welcher wiederum in der Area 51 gearbeitet hat und streng vertrauliche Informationen ausgeplautert hat !

Nun ist die Frage welchen Aussagen man glauben schenken will oder kann... ?

Eins steht zweifelsfrei fest, der Menschliche Geist ist in seiner Form auf diesen Planeten eben nur den Menschen vorbehalten !
Das Bewusstsein sich selbst zu erkennen und sagen zu können "ich bin" ist ebenso nur den Menschen vorbehalten !
Es stehen eine unzahl an Rückführungsberichten zur Verfügung die das Argument das der Menschliche Körper nichts weiter ist als nur ein Behälter für eine universell Unsterbliche Seele bestättigen.

Solange man bei seiner Betrachtung und Theorien über den Menschen nicht eine Spur an Spiritualität zulässt, stösst man Zeitgemäß an Wissenschaftliche Grenzen.

Eine solche Disskusion wie hier würde in Indien oder in anderen Ländern, welche sich stark im Glauben der Reinkarnation verschrieben haben, niemals stattfinden ...keiner wäre bereit sich derart der Materiellen Wissenschaft zu verschreiben ....sie glauben zu recht an Dinge die bereits vor 3000 - 4000 Jahren abgehandelt wurden und sie wissen sehr wohl das der Mensch mehr ist als nur eine Theorie, nur dazu bedarf es einer gewissen Geistigen Reife und eines Bewusstsein welches wir hier in Mitteleuropa nicht pflegen !


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 13:22
Ohne Worte!


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 13:32
@spacenight

Was denn, was denn! Volta zieht seine Sendepause einfach durch, ignioriert meine Darlegung zu unserem Diskussionsgang und eröffnet einfach die nächste Baustelle, ohne daß dies überhaupt möglich ist, solange er mir nichts entgegenzusetzern hat im noch offenen Diskussionsgang.

Er macht einfach Sendepause, und das findest Du nicht als schlechte Diskussionskultur? Aber wenn jemand auch noch sagt, daß er ne Sendepause einlegt, nämlich zu der Ablenkung von der offenen Diskussion, dann mokierste Dich? Hier gibts leider keine Vogelzeig-Smileys, die angemessen wären für diese Diskussionskultur, die Du hier vorlegst.

Und dann auch noch die völlige Verkennung des Argumentationsganges, ich faß es nicht!:
spacenight schrieb:Sicherlich ist es gut wenn die Menschen versuchen ihre Wurzeln mit Microskopen zu untersuchen und dabei tolle Dinge finden, das beschreibt aber wiederum nur das Werkzeug aber nicht die Sache an und für sich.
Der Einwurf mit den Genen, der übrigens von Volta stammt, und mit der genetischen Uhr (von mir), der sollte nicht das Menschsein beschreiben. Bei Volta diente das Erbgutbasteln ja nur der "Hülle", und bei mir diente die gen-Uhr nur dem Aufzeigen, daß kein Platz für solches Genbasteln vorhanden ist.

Wovon Du da jetzt sprichst, es hat rein gar nichts mit irgendwas hier Besprochenem zu tun. Hättst auch wahllos ein Gedicht aus nem Poesiealbum reinschreiben können.

Vom Rest Deines Postings nehm ich mal nur noch dieses Schmankerl:
spacenight schrieb:Das Bewusstsein sich selbst zu erkennen und sagen zu können "ich bin" ist ebenso nur den Menschen vorbehalten !
Mal abgesehen vom Sagenkönnen - die Erkenntnis des eigenen Ichs ist mittlerweile für die Großen Menschenaffen, für Delfine und für Elefanten erwiesen. Und wird schon seit Jahren immer wieder mal durch die Medien aufgegriffen.

Pertti


melden
spacenight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 13:43
@perttivalkonen:

Wale rufen: "Ich bin!"

...jetzt gehts los ....Kölle alaf


Darf ich fragen wie alt Du bist ? Oder ist das zu persönlich ?


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.02.2013 um 13:48
Und ich schreib noch extra
perttivalkonen schrieb:abgesehen vom Sagenkönnen
Wie wärs mal mit Lesen und Verstehen?


melden
212 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden