Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:34
Es gibt aber dennoch Geschwindigkeiten, die grösser sind als die Lichtgeschwindigkeit! Wie du sicher weisst, dehnt sich das Universum gleichmässig, d.h. in alle Richtungen gleich aus. Das bedeutet, dass sich Galaxien umso schneller von uns weg bewegen, je weiter entfernt sie von uns sind. Tatsächlich gibt es eine Entfernung, ab der sich Galaxien mit Überlichtgeschwindigkeit von uns entfernen! Dies ist aber kein Widerspruch zu Einsteins Theorie. Denn tatsächlich bewegen sich die Galaxien überhaupt nicht oder im Vergleich zur Lichtgeschwindigkeit unbedeutend langsam. Aber der Raum selbst, also das Vakuum in dem die Galaxien schweben, bewegt sich dort mit Überlichtgeschwindigkeit von uns weg! Es entsteht so immer mehr Vakuum und die Vakuum-Energie (auch als Dunkle Energie bezeichnet) bewirkt die Expansion des Universums.

Diese Tatsache hat eine unheimliche Konsequenz: Jede Galaxie, welche diese Grenze überschreitet, an der sie sich mit Lichtgeschwindigkeit von uns entfernt, ist für uns für alle Zeiten unerreichbar! Es kann kein Signal oder Licht von dort jemals wieder zu uns gelangen! Man spricht bei dieser Grenze von einem Ereignishorizont, weil er die selben Eigenschaften hat wie der Ereignishorizont von Schwarzen Löchern. Man schätzt, dass das ganze Universum viele Grössenordnungen mal grösser als das für uns sichtbare Universum ist. Das sichtbare Universum hat einen Radius von ca. 13.7 milliarden Lichtjahre und das ist nur ein winzig kleiner Teil des ganzen Universums!
http://walter.bislins.ch/blog/index.asp?page=Kann+etwas+schneller+sein+als+Lichtgeschwindigkeit%3F


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:35
@hawaii

Es geht darum, dass ein Ereignis nicht vor seiner Ursache stattfinden darf. Sonst kreiert das ein Paradoxon.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:36
@nemo

Danke Nemo!


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:36
@hawaii

Was Dr.Shrimp sagen wollte: Gäbe es diese Barriere nicht, würde der Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung gesprengt; Wirkungen würden auftreten, bevor die Ursache eintritt.

Anschauliches Beispiel: du fällst jetzt tot um, weil du in zehn Minuten das Haus verlässt und vom Bus angefahren wirst.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:36
Aber es kommt noch verrückter: Das Universum dehnt sich nicht konstant mit der selben Rate aus, sondern die Ausdehnungsrate nimmt exponentiell zu! In einigen Milliarden Jahren haben alle Galaxien, die nicht zur lokalen Gruppen (unsere Milschstrasse, Andromeda und ein paar duzend weitere nahe Galaxien) gehören den Ereignishorizont überschritten. Dann können wir statt der geschätzten 100 milliarden Galaxien, die man jetzt sehen kann, nur noch ein paar lokalen Galaxien sehen, wobei sich unsere Milchstrasse dann mit Andomeda vereinigt haben wird.

Wir befinden uns in einer Zeit, in der die Expansion von einer Verlangsamung gerade in eine Beschleunigung geändert hat. Es ist die astronomisch wohl vielfältigste und interessanteste Zeit, die sich die Menschheit ausgesucht hat.

Um zu anderen Sternen reisen zu können hält die Relativitätstheorie eine Hintertür offen: Je schneller man fliegt, umso langsamer vergeht die Zeit und umso kürzer werden Strecken in Flugrichtung. Für ein Lichtteilchen, das sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, bleibt die Zeit stehen und das Universum ist für dieses Teilchen zu einer Scheibe mit Null Dicke geschrumpft. Es ist auf seiner Flugbahn quasi überall gleichzeitig!

Wenn wir nur schnell genug fliegen, können wir auch tausende von Lichtjahren entfernte Sterne zu Lebzeiten erreichen. Das Problem ist nur, dass für die Daheimgebliebenen unterdessen viele tausend Jahre vergehen und wir mit ihnen nicht mehr Kommunizieren könnten.
http://walter.bislins.ch/blog/index.asp?page=Kann+etwas+schneller+sein+als+Lichtgeschwindigkeit%3F


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:39
@Rho-ny-theta
@Dr.Shrimp

So, jetzt verstehe ich es besser. Danke.

Ps: Meine Bildung und mein IQ ist nicht gerade sehr... Na ja... Ihr wisst schon.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:40
@hawaii

Das hat mit dem IQ nur wenig zu tun; die Relativitätstheorie ist schon ein ziemlicher Klopper und war wegen ihrer Komplexität ja nicht ohne Grund lange heftig umstritten. Da haben sich auch Nobelpreisträger lange mit rumreißen müssen, bis sie durchgestiegen sind.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:40
@hawaii
hawaii schrieb:Danke, dass muss ich erstmal verarbeiten.
Das ist schwerer Tobak für mich und meinem kleinen Hirn
Das liegt nicht an der grösse deines Hirnes.
Die ergebnisse der RT sind schrecklich kontraintuitiv.
Solltest du das verstehen wollen musst du dich mit den Rechungen beschäftigen.
Die sind teilweise geradezu absurd einfach.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:41
@Rho-ny-theta
@hawaii
Rho-ny-theta schrieb:Anschauliches Beispiel: du fällst jetzt tot um, weil du in zehn Minuten das Haus verlässt und vom Bus angefahren wirst.
Und das ist ja noch ein stark abstrahiertes Beispiel.

Aber das könnte genau so für einzelne Hadronen gelten, Zerfall und Abgabe von Strahlung.
Oder was ist, wenn Elektronen ihren Energiezustand wechseln, bevor sie vom Photon getroffen werden?

Das wär ein einziger Nonsens.
So kann sich in einem Universum keine vernünftige Struktur aufbauen.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:42
@axiom
axiom schrieb:Für ein Lichtteilchen, das sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, bleibt die Zeit stehen und das Universum ist für dieses Teilchen zu einer Scheibe mit Null Dicke geschrumpft. Es ist auf seiner Flugbahn quasi überall gleichzeitig!
Les ich grad so (erstaunt) zum ersten mal. Das ist Gedankenakrobatik ….. sagte ja schon bereits, mit der Lichtgeschwindigkeit wird es pervers. :)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:43
@Dr.Shrimp

Ja klar; ohne Kausalität zerfällt alles zu einem nicht interpretierbaren Sumpf aus Nichts.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:53
Wenn ein Stein ein Fenster einschlägt, ist der Steinwurf die "Ursache", die zerborstene Fensterscheibe die "Wirkung" - man spricht auch von "Kausalität". Diese Beziehung zwischen Ursache und Wirkung gilt auch in der klassischen Physik, und gemäß Einsteins Relativitätstheorie kann eine Ursache nie schneller als die Lichtgeschwindigkeit "unterwegs" sein und eine Wirkung "erzeugen". Die seltsam anmutenden Gesetze der Quantenwelt würden dies allerdings erlauben


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:56
"Das bedeutet, dass kein physikalisches Signal zwischen den beiden Photonen laufen kann. Die Einführung dieser nicht-kausalen Wahl ist ein substanzieller Schritt über die existierenden Quantenradierer-Experimente hinaus, in denen eine derartige Kommunikation im Prinzip möglich wäre".
ein Quantensystem trete zu einem gewissen Zeitpunkt definitiv als Welle oder definitiv als Teilchen in Erscheinung, aufgegeben werden muss - denn dies würde einer Kommunikation schneller als Licht bedürfen, was wiederum Einsteins Relativitätstheorie widersprechen würde. "In einem gewissen Sinne sind Quantenereignisse unabhängig von Raum und Zeit".


Delayed-Choice-Experiment:
Grundlage der nun veröffentlichten Arbeit ist ein Gedankenexperiment des US-Physikers John Wheeler ("Delayed-Choice-Experiment"): Dabei kann ein einzelnes Photon zwei Wege verfolgen. Verhält es sich wie eine Welle, nimmt es beide Wege. Verhält es sich wie ein Teilchen, muss es sich entscheiden, welchen der beiden Wege es nimmt. Wheeler zeigte, dass gemäß der Quantenmechanik die Entscheidung, ob das Photon Wellen- oder Teilchencharakter zeigt, getroffen werden kann, nachdem es die Wege bereits durchlaufen hat. Eine später realisierte Versuchsanordnung - der sogenannte "Quantenradierer" - zeigt, dass man durch eine bestimmte Form der Messung die Weginformation regelrecht ausradieren und damit im Nachhinein entscheiden kann, ob sich ein Quantenobjekt wie eine Welle oder wie ein Teilchen verhält.
http://medienportal.univie.ac.at/uniview/forschung/detailansicht/artikel/quantenwelt-unabhaengig-von-raum-und-zeit/


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 01:57
@axiom
axiom schrieb:Die seltsam anmutenden Gesetze der Quantenwelt würden dies allerdings erlauben.
Hehe, die Scheibe zerbricht, und dem Gegenueber steht ein Ursachenmix, vom Erdbeben, ueber den Steinwurf, bis hin zur nahegelegenen Autobombe, oder explodierenden Asteroiden.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 02:03
@axiom

Danke Axiom, der Link ist bisher die Beste Erklärung, die ich je über die RT und LG gelesen habe.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 02:05
@hawaii
gerne :)


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 10:12
@hawaii

Mach dich nicht schlechter als du bist , die meisten hier kochen auch nur mit Wasser .


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 12:09
@axiom
Seine Intepretation ist weit hergeholt, aber trotzdem er macht nichts anderes als die Bibel, Koran, alte Schriften, ja auch Geschichten neu darzustellen und zu sagen. Könnte es nicht so gewesen sein? Denn diese Schriften würden heute was anderes sagen als damals, da diese es nicht verstehen konnten.
danke dir.

Folgend kann man genau erkennen was gemeint ist.
Und wer kein UFO gesehen hat,der kann es lesen.Wo ?
In der Bibel und in vielen anderen Schriften.

Ich zeige es noch einmal,da mein Thread in einem Ort verschoben wurde wo ich immer noch der Meinung bin das er da falsch am Platz ist.Aber dank mancher User,ist es eben so gekommen.

http://www.youtube.com/watch?v=UTKq85vLqh4

schaut euch ab 8.30 diese Szene an.Bis 9.00 min
Es soll euch nur ein Bild abgeben.

Und nun die Schriften aus der Bibel.
29 Bald aber nach der Trübsal derselben Zeit werden Sonne und Mond den Schein verlieren, und Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte der Himmel werden sich bewegen. (Jesaja 13.10) (2. Petrus 3.10) (Offenbarung 6.12-13) 30 Und alsdann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohnes am Himmel. Und alsdann werden heulen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen kommen des Menschen Sohn in den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. (Daniel 7.13-14) (Matthäus 26.64) (Offenbarung 1.7) (Offenbarung 19.11-13) 31 Und er wird senden seine Engel mit hellen Posaunen, und sie werden sammeln seine Auserwählten von den vier Winden, von einem Ende des Himmels zu dem anderen. (1. Korinther 15.52) (Offenbarung 8.1-2)
Er wird senden seine Engel ( Außerirdisch) mit hellen Posaunen ( Posaunenförmige Flugobjekte aus Licht)und sie werden sammeln ( evakuieren,entrücken)seine Ausewählte von den vier Winden ( Nord,Ost West,Süd)von einem Ende des Himmels zum anderen.( von diesem Sonnensystem in einem anderen Sonnensystem)

Es steht geschrieben,weil es so kommen wird,weil es so bestimmt worden ist.
Die Uhr der Menschheit ( die Sonne ) wurde gestellt.Sie wissen wann das so weit ist.

Die Posaune und der Engel

BgeJd4QBGk28KGrHqEOKkUEryhRc-oWBLFIfnM 3.JPG

schaut euch die Posaune an.Engel= Außerirdisch=Weltall=Posaunenform=Flugobjekt.
Was habt ihr im Video gesehen?
Menschensohn, inmitten des Hauses der Widerspenstigkeit wohnst du, solcher, die Augen haben, um zu sehen, und doch nicht sehen, Ohren haben, um zu hören, und nicht hören; denn ein Haus der Widerspenstigkeit sind sie.t


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 12:15
@Volta
Volta schrieb:schaut euch die Posaune an.Engel= Außerirdisch=Weltall=Posaunenform=Flugobjekt.
Jetzt wo du es sagst ....


Und fällt dir die Farbe des Engels auf VOLTA?

Blau ....

Blau ...




trompeten schlumpf


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.02.2013 um 12:37
Noch ne Anmerkung zum unsinnigen Verschwendungs"argument".

Die gesamte Biomasse unseres Planeten wird auf vielleicht 2x10^15kg geschätzt, früher gar auf bis 1x10^18kg. Bedenkt man die Masse der Erde von grob 6x10^24kg, dann ist das Verhältnis der Biomasse zur Gesamtmasse 1 : 6.000.000 bis 1 : 3.000.000.000. Die Erdmasse ist das Sechsmillionen- bis Dreimilliardenfache der Biomasse. Was ist das für eine Materialverschwendung!

Zum Leben brauchen wir die Sonne. Die wiegt grob 2x10^30kg, was schon mal das Billionenfache bis Zweibilliardenfache der irdischen Biomasse ist. Dabei scheint die Sonne größtenteils an der Erde vorbei. Die Erde deckt weniger als zwei Milliardstel aller Richtungen ab, in die die Sonne scheint. Der Rest ist verschwendet. Und der Raum, in dem sich Sonne und Erde befindet, hat ein Volumen von gut 1,4 x 10^25km³ Da passen dann rund 10^25 irdische Biomassen rein. Was für eine Verschwendung.

Und erst der Raum jenseits der Erdbahn, bis zum Pluto und bis zur Oortschen Wolke. Und dann der Abstand bis zum nächsten Stern! Selbst wenn es bei allen Sternen Planeten gibt und auf allen Planeten Leben, die Verschwendung von Masse und Raum wäre unvorstellbar.

Oder kann mir jemand erklären, wieso 1 : 9,9x10^29 noch keine Verschwendung sein sollte, aber 1 : 10^30 dann schon? Wer zieht wo die Grenze? Ich sage: Verschwendung ist, sobald auch nur das kleinste Fitzelchen einer Sache ungenutzt bleibt. Verschwendung ist also immer.

Pertti


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
(Fast)Alles Lügen!58 Beiträge
Anzeigen ausblenden