weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:25
@perttivalkonen
Ok, danke das du mir das erklären wolltest, aber hab's ehrlich noch nicht so gerafft.

Also das würde heissen, es ist egal wie gross der Raum gerade wird, die Ausdehnung in beide Richtungen (sagen wir dem mal so), vergrössert nur den raum? Ja, ok, aber wenn genug Raum dazwischen ist, und mehr Raum hinkommt als 300 000km/s dann hat LG trotzdem keine Chance irgendwann zu uns zu kommen. Eigentlich verrückt das ganze.

Aber der Raum dehnt sich doch und nimmt neuen Raum, daher verstehe ich das der Raum expandiert und alles was am Rande des Universums ist, auch schneller von der Mitte wegbewegt und das auf der andern Seite auch, daher wird es zwischendrin ja mehr raum geben. Das wäre mein Verständnis. Und ich weiss nicht wie schnell diese Ausdehnung am Rande des vermeintlichen Universums ist, oder nur der Horizont wo wir noch wahrnehmen können, wenn drüber trotzdem noch raum ist, dann ist der schneller als LG oder zumindest nahezu und weil es auf der anderen Seite genau gleich schnell sich wegbewegt, sollte doch die Ausdehnung schneller als das Licht sein um von der anderen Seite zur einen Seite zu kommen. Vielleicht habe ich wirklich einen Denkfehler, aber wäre cool wenn mir das jemand erklärt wo mein Gedankenfehler sich befindet.

Danke!



*****
Und bitte kommt doch alle mal wieder zum THEMA zurück, ich finde sonst alles nur noch Kindergarten hier.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:29
@sinti
sinti schrieb:Ich meine es gibt schon merkwürdige mysteriöse altertümliche Orte auf dieser Welt, die niemand erklären kann.
Zum Beispiel?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:30
@axiom
axiom schrieb:Und bitte kommt doch alle mal wieder zum THEMA zurück, ich finde sonst alles nur noch Kindergarten hier.
Sagte der user der selbst meilenweit neben dem thema postet.

Glückwunsch.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:31
@Dorian14
klar, bin aber um Lichtgeschwindigkeiten von deinen Posts entfernt. Und näher am Thema. ^^ Bitte.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:32
@axiom
klar, bin aber um Lichtgeschwindigkeiten von deinen Posts entfernt. Bitte.
Sagte ich doch.

Meilenweit vom Thema entfernt.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:32
@axiom

das thema ist doch auch irgendwie bisschen unfug, oder?
wenn man mal das ganze sachlich nüchtern betrachtet.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:36
@Alienpenis
Aber über Unfug zu urteilen ist doch schwierig, da wir nicht wissen was Sache ist, und die Zukunft nur Vermuten können und diese anstreben, aber Gewissheit hat keiner. Und die Vergangenheit ist kompliziert, aber diese könnte man untersuchen und das warum, das auf der Erde Millionen von Lebewesen leben, diesem auf den Zahn zu fühlen, was ist da falsch?

Ist es Zufall, sind es Zufälle, sind es viele Zufälle von Ereignissen. Ist der Zufall, nicht einzigartig oder nur selten, aber da und das mehrmals?

Klar es gibt viele Theorien, einige sind falsch oder anders gesagt, Millionen von Theorien sind falsch. Richtig ist nur die eine, diese die wir glauben zu kennen (glauben ist nicht Wissen), aber vielleicht doch komplizierter ist die Wahre Wahrheit.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:40
@axiom

man wird sich noch sehr lange streiten.
und einige fragen werden vieleicht nicht beantwortet werden können.
das bietet raum für spekulationen und eigene sichtweisen der besonderen art.
ich finde, der threadopener hat sich hier seine eigene entstehungsstory
gebastelt.
das klingt mir zu phantastisch.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:44
@Alienpenis
ja, ich verstehe dich. Für mich gewisse Sachen auch. Aber wer kennt die Wahrheit?
Sind wir so einfach oder ist die 3 Dimensionalität eine der wenigen Grundvoraussetzung die es gibt, aber wir nicht mehr erkennen können in den 11 Dimensionen?

Erkennt der Fisch, sein Wasser? Intuitiv ja. Erkennt der Fisch die Luft, nur Sporadisch, aber er nimmt diese nicht so wahr wie wir. Nimmt der Fisch den Weltraum wahr, die Sterne? Ich behaupte mal zu sagen "NEIN" unmöglich. Seine Dimension liegt im Wasser, obwohl gerade ober dem Wasser Luft ist.

Aber ich verstehe deine Meinung und Respektiere diese auch. Und ich habe schon immer gesagt, ich weiss es auch nicht. Mich interessiert einfach das allgemeine Thema dazu. Auch wenn ich noch viel lernen muss über das Universum und sehr wahrscheinlich noch viele meiner Meinungen Korrigieren, auf welche Seite, keine Ahnung. Aber die Zukunft wird mich führen.^^


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 14:46
@all
Wenn wir die Wahrheit wüssten, würde niemand mehr nach der Wahrheit suchen !!
- Axiom , der Denker - :)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 15:07
@axiom
axiom schrieb:aber wenn genug Raum dazwischen ist, und mehr Raum hinkommt als 300 000km/s dann hat LG trotzdem keine Chance irgendwann zu uns zu kommen
Korrekt.
axiom schrieb:Aber der Raum dehnt sich doch und nimmt neuen Raum, daher verstehe ich das der Raum expandiert und alles was am Rande des Universums ist, auch schneller von der Mitte wegbewegt und das auf der andern Seite auch, daher wird es zwischendrin ja mehr raum geben.
Nein, der Raum nimmt nicht neuen Raum, es entsteht neuer Raum, oder der bestehende Raum vergrößert sich. Aber es wird kein bereits bestehender Raum hinzugenommen. Es gibt auch keinen Rand und keine Mitte, weil dies ebenfalls von einem bereits existierenden Raum (außerhalb) her gedacht ist.

Schau Dir einen Luftballon an. Dessen Pelle ist im Beispiel der Raum. Blas den Ballon auf, und alle Punkte auf dem Ballon entfernen sich voneinander (genauer: die Entfernung zwischen ihnen wird größer), aber ohne daß sich die Punkte voneinander weg bewegen. Und auf dem Ballon gibt es auch keine Mitte und keinen Rand.
axiom schrieb:sollte doch die Ausdehnung schneller als das Licht sein um von der anderen Seite zur einen Seite zu kommen
Wenn der Raum selbst sich ausdehnt, sagen wir mal mit einem Millimeter pro Sekunde auf eintausend Kilometern. Dann nimmt ein Raum mit einer Kantenlänge von 300.000 mal 1000 mal 1000 mal 1000km je Sekunde um 300.000km Kantenlänge zu. Bei einer Raumexpansion von einem Millimeter pro Sekunde auf tausend Kilometer Erstreckung braucht es also 3 x 10^15 Kilometer, daß Licht nicht mehr von A nach B fliegen und B erreichen kann. Das wäre dann eine Entfernung von etwas mehr als 300 Lichtjahren. Alles, was weiter weg wäre, könnten wir also nicht sehen.

War natürlich nur ein Beispiel mit ausgedachten Werten; die Raumausdehung ist offensichtlich um etliches geringer als 1mm je 1000km je Sekunde. Aber vielleicht steigt das "Tempo" der Raumausdehnung ja weiter an, dann könnte es mal soweit kommen.

Schau nochmal auf den Luftballon, den Du aufbläst. Stell Dir vor, da sind Ameisen drauf oder Blattläuse oder sonstwelches Krabbelgetier. Während Du den Ballon aufbläst, können zwei Blattläuse, die sich dicht nebeneinander befinden, aufeinander zu krabbeln. Aber zwei weit entfernte Blattläuse können das nicht, weil der Ballon schneller größer wird als sie krabbeln können.

Pertti


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 17:31
Also als erstes in Bezug auf Außerirdische Besucher in grauer Vorzeit .

Kann man für möglich halten , Ich meine was spricht dagegen ? Ob es noch andere Zivilisationen im Universum gibt wissen wir nicht ... ( jetzt können wir hier wieder die berühmte Platzverschwendung einfügen ) Möglich wäre es aber . Ob sie den dann die Technologie besitzen um hierher zu gelangen steht auf einem anderen Blatt . Momentan ist bei LG bei uns Schluss mit der Vorstellungskraft und selbst diese erreichen wir noch nicht mal ansatzweise . Das muss aber auch nicht zwangsläufig heißen das es keine anderen Möglichkeiten gibt .


Zur Bibel .

Euch ist doch sicherlich klar das die meisten Texte der Bibel aus älteren Sachen stammen ?
Das Christentum ist aus dem Judentum hervorgegangen , daher stammen viele der Texte höchstwahrscheinlich wenn auch in abgewandelter Form daher . Was für Quellen dann diese quellen bemüht haben kann ich nicht sagen . Hab ich mich noch nie damit beschäftigt .
Wie @Stateman schon richtig gesagt hat elohim ist jüdisch . Bedeutet glaube ich Gott / Götter . Die Frage ist halt wirklich , waren welche hier . Und wenn ja was für Spuren könnten sie hinterlassen haben .

Da hätten wir zum Beispiel rund um den Globus immer wieder Verweise auf solche Götter die angeblich mit feuerspeienden Gefährten durch den Himmel düsen . Solche Legenden hat nahezu jede Kultur/ Religion parat . In diesem indischen Buch werden ganze Raumschlachten beschrieben ( Ich weis jetzt den Namen nicht von dem Buch )

Dann haben wir Zeichnungen und Skulpturen wo es ebenfalls Auslegungssache ist wie man diese Interpretiert. Sich er es kann Zufall sein das die nun gerade so aussehen das man da was hinein Interpretieren kann , aber auch solche merkwürdigen Sachen ziehen sich rund um den Globus .

Also man kann es nicht ausschließen , aber man kann es auch nicht beweisen . Von Engeln naja da halte ich nicht viel . Entweder sind es Umschreibungen von außerirdischen Besuchern , oder die Menschen damals hatten eben eine rege Phantasie .


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 17:41
Marko11 schrieb:Da hätten wir zum Beispiel rund um den Globus immer wieder Verweise auf solche Götter die angeblich mit feuerspeienden Gefährten durch den Himmel düsen
Eigentlich nicht wirklich rund um den Globus. Mir fällt nur der Himmelswagen ein der ein paar Propheten in der Bibel abgeschleppt hat. Die Vimanas aus der Indischen Mythologie sind ja nicht immer wirklich feuerspeiend, sondern auch wasserspeiend usw. Und werden von Nagas gezogen oder gleich von Pferden.
Welche gibt es denn sonnst so rund um den Globus? Und nochwas, ist das wirklich Alientechnologie wen die Raumschiffe wie ne alte Rakete aus den 70igern landen? Ich kann mich erinnern, dass das Spaceshuttle kein Feuer mehr machte beim landen. Müsste man bei den Aliens nicht von einer fortschrittlicheren Technologie als von Verbrennungsmotoren ausgehen?
Marko11 schrieb:Dann haben wir Zeichnungen und Skulpturen wo es ebenfalls Auslegungssache ist wie man diese Interpretiert.
Naja, ich denke in den 60igern war so ein Goldfischaquarium als Glashelm für einen Alien noch das Nonplusultra in Hollywood. Aber ob unsere heiligen nun einen Heiligenschein haben oder in Wirklichkeit ein Glashelm dargestellt wird ist ja nicht wirklich ein Hinweis auf Alientechnologie. Auch hier die Frage, ist so eine Alienvorstellung nicht einfach veraltet?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 17:49
@Marko11
Marko11 schrieb:Da hätten wir zum Beispiel rund um den Globus immer wieder Verweise auf solche Götter die angeblich mit feuerspeienden Gefährten durch den Himmel düsen . Solche Legenden hat nahezu jede Kultur/ Religion parat .
Einner dich mal ein paar Tage zurück und ruf dir den Meteoriten in Russland ins Gedächtnis.
Na?
Was wird wohl dem Vorfahren durch den Kopf gegangen sein, der ohnehin in jedem Baum, See, Berg eine Gottheit gesehen hatte?

a) oh ein Meteorit
b) ein Gott

Bitte selbst entscheiden .


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 18:00
@Spöckenkieke

Ich weis , wenn unsere Archäologen solche Thesen akzeptieren wollten , dann müsste da wenigstens eine 1 zu 1 Kopie eines NASA Astronauten an die Wand gekritzelt wurden sein . Aber nur mal so als Einwand. Es können ja nicht alle künstlerisch Begabt sein . Ich würde mich sicher auch damit schwer tun . Kann absolut nicht zeichnen.

@Dorian14

Mir geht es lediglich darum , das man sowas nicht völlig ausschließen kann . Meteore könnten schon als Götter durchgehen , aber in einigen dieser Storys sitzt ja einer mit drin . Wäre bei einem Meteor schlecht möglich. Wie zum Beispiel bei diesen Vimanas .
Einige Autoren aus dem Bereich der Prä-Astronautik nehmen die Legenden um die Vimanas als Beweis für eine technologisch weit fortgeschrittene Zivilisation in der Vergangenheit, manchmal wird auch ein Bezug zu Atlantis hergestellt[9]. Diese Interpretation stützt sich auf Ähnlichkeiten zwischen den Beschreibungen der Vimanas und der modernen Raumfahrt. Archäologische oder historische Belege für diese Behauptung, die einer kritischen Überprüfung standhalten würden, fehlen jedoch[10].
„Und mit Matali [Anm.: der göttliche Wagenlenker] kam plötzlich im Lichtglanze der Wagen an, Finsterniß aus der Luft scheuchend, und erleuchtend die Wolken all, Die Weltgegenden anfüllend mit Getöse, dem Donner gleich“ [6]
„Auf dem Wagen sodann stieg er [Anm.: Ardschuna], glänzend so wie des Tages Herr. Mit dem Zaubergebild führ er, dem Sonn´-ähnlichen Wagen nun, Dem Himmlischen, empor freudig, der weise Spross aus Kuru´s Stamm. Als er nun dem Bezirk nahte, der unsichtbar den Sterblichen, Erdewandelnden, sah Wagen, wunderschön´ er zu Tausenden. Dort scheint Sonne nicht, Mond nicht, dorten glänzet das Feuer nicht, Sondern in eigenem Glanz leuchtet allda, durch edler Taten Kraft, Was in Sternengestalt unten auf der Erde gesehen wird, Ob großer Ferne gleich Lampen, obwohl es große Körper sind“ [7]
Wikipedia: Vimana

Wie gesagt ist alles Interpretations Ansicht .
Nur sollte man sich meiner Meinung nach doch schon mal fragen wie ein damaliger Mensch eine Landung beschrieben hätte . Die wäre in allererster Linie religiös angehaucht gewesen . Da er das Schlicht für Gott oder Götter gehalten hätte .

Drehen wir es doch mal um . Wir beherrschen die interstellare Raumfahrt und landen auf einem Planeten mit einer antiken (oder Früheren ) Zivilisation . Ich bin mir fast sicher das wir Jahrhunderte als Götter gelten werden und die entsprechende Beschreibungen sich durch deren gesamte weitere Geschichte zieht .


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 18:04
Spöckenkieke schrieb:Mir fällt nur der Himmelswagen ein der ein paar Propheten in der Bibel abgeschleppt hat.
Und der Thronwagen in der Bibel, den Hesekiel sah, der spie auch kein Feuer.

Marko, 11, wird wohl eher der grewi-typischen Methode "halb hinhören, aufbauschen, weitersagen, halb hinhören, aufbauschen, weitersagen" gefrönt haben. Ein bißchen was aus der Technologiekiste gegrapscht, aus der Floskelkiste noch ein "weltweit", und schon ist ne neue Tatsache geboren, die andere von nun an zitieren können.

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 18:04
@Marko11
Die Vimanas hab ich schon gebracht, du sagtest rund um den Erdball. Wo gibt es noch solche Berichte?

Die Archäologen wollen sicherlich keinen Nasaastronauten haben, sondern etwas, was sich nicht aus dem Zusammenhang der Kultur erklären lässt und nicht als veraltete Technologie zu identifizieren ist. Siehe Verbrennungsmotoren.

Und wenn wir auf einem fremden Planeten landen, wer sagt dir, dass es die Wesen da mitbekommen würden? Wäre es nicht viel interessanter es heimlich zu tun und die Wesen in ihrer natürlichen Entwicklung zu beobachten?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 18:12
Spöckenkieke schrieb:Die Vimanas hab ich schon gebracht, du sagtest rund um den Erdball. Wo gibt es noch solche Berichte?
Damit meinte ich Interpretationen, ob es jetzt direkt noch so wie in Indien Geschichten gibt weis ich jetzt auf Anhieb nicht . Hesekiel würde mir jetzt da noch spontan einfallen
Spöckenkieke schrieb: Wäre es nicht viel interessanter es heimlich zu tun und die Wesen in ihrer natürlichen Entwicklung zu beobachten?
Liese sich denn sowas verheimlichen ?
Spöckenkieke schrieb:Die Archäologen wollen sicherlich keinen Nasaastronauten haben, sondern etwas, was sich nicht aus dem Zusammenhang der Kultur erklären lässt und nicht als veraltete Technologie zu identifizieren ist. Siehe Verbrennungsmotoren.
Es ist die Frage was man sehen will . Es gibt einiges was man mit der entsprechenden Phantasie anders auslegen Könnte .


Ps . Ist ein spannendes Thema aber ich muss jetzt mich mal wieder meiner Tätigkeit widmen .


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 18:19
Marko11 schrieb:Damit meinte ich Interpretationen, ob es jetzt direkt noch so wie in Indien Geschichten gibt weis ich jetzt auf Anhieb nicht . Hesekiel würde mir jetzt da noch spontan einfallen
Den hab ich ja auch schon genannt. Ich wollte dich eigentlich dazu auffordern, die Aussage einfach mal zu überprüfen, ob es wirklich so einen Bericht rund um den Globus gibt, oder ob es nur eine Behauptung ist, die viel zu oft ungeprüft nachgeplappert wird.
Marko11 schrieb:Liese sich denn sowas verheimlichen ?
Schau mal Star Treck der erste Kontakt.
Marko11 schrieb:Es ist die Frage was man sehen will . Es gibt einiges was man mit der entsprechenden Phantasie anders auslegen Könnte .
Es geht aber nicht um die Phantasie sondern um die Realität. Schau dir das dochmal an Diskussion: Alienzeichnungen in einer Höhle? (Beitrag von brausud)


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

25.02.2013 um 18:27
@Marko11
Marko11 schrieb:Damit meinte ich Interpretationen, ob es jetzt direkt noch so wie in Indien Geschichten gibt weis ich jetzt auf Anhieb nicht . Hesekiel würde mir jetzt da noch spontan einfallen
Dann such mal weiter. Weltweit klingt nach mehr als zwei Orten. Und Hesekiels Gefährt, naja, da kannste ja mal die "technischen Details" zusammensuchen. Keine Bange, ich bin mit weit weniger als 100% Blauzeichnung zufrieden. Mir würde ein "es ist geflogen" ja schon reichen.
Marko11 schrieb:Liese sich denn sowas verheimlichen ?
Schau Dir mal die heutigen Besucher an. Ständig sindse am Himmel zu sehen, lassen sich knipsen und filmen, stochern in unseren Hintern rum, trinken unsere Kühe aus, aber denkst Du, es die Öffentlichkeit weiß von ihnen? Und ob die sich verheimlichen können!
Marko11 schrieb:Es ist die Frage was man sehen will . Es gibt einiges was man mit der entsprechenden Phantasie anders auslegen Könnte .
Versteh ich Dich recht? Es hängt also nur von der eigenen Vorentscheidung ab, ob man ein Artefakt für stinknormal hält oder für einen Beweis der Anwesenheit von Außerirdischen oder für einen Beleg Allahs oder für den Nachweis von derben Klosprüchen in der Antike. Völlig beliebig, man muß nur daran glauben, dann spricht das Objekt schon dafür?

Ich glaub, Du warst ehrlicher als Du wolltest.

Pertti


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden