Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.08.2013 um 18:55
@Volta
Volta schrieb:wer sagt das?
Tatsächlich niemand. Im Ernstfall aber Du. Wenn Du Dich nämlich auf Schöpfungsmythen beziehst, in denen ein Gott (mesop.) oder Riese (germ.) odgl. getötet und dessen Blut zur Erschaffung verwendet wird, dann bleibt Dir ja bei Deiner Art der Textauslegung gar nichts anderes übrig!
Volta schrieb:Und noch mal,was du noch nicht begriffen hast,Allien ist eine Bezeichnung die Menschen erfunden haben.Diese Schöpfergötter würden bei erscheinen wie wirken?
Irdisch sind sie nicht,also reden wir von Außerirdisch.
Jetzt verbindest du sie mit Allien.Dabei sind sie das was als Göttlich bezeichnet wird.
Verstanden???
Die Mythen sprechen von Göttern. Egal, ob Du nun daraus Aliens machst oder irgendwas anderes, Du erfaßt damit nicht mehr das, was die Texte gemeint haben.
Volta schrieb:Es geht nicht um das Blut selbst,sondern es geht um bestimmte Gene.
Weder muß für die Genentnahme jemand getötet werden, noch brauchts dafür ne Rippe odgl. Nein, die Schöpfungsberichte zeigen deutlich, daß da was anderes, umfangreicheres genommen wird als nur Gene. Wer entnimmt schon eine Genprobe und verschließt anschließend die Stelle mit Fleisch. Nein, VOLTA, Du vergewaltigst die Texte, Du liest in sie hinein, was Du da gerne drinnen hättest. So läufts aber nicht, da kannst Du noch so viel rumspinnen.
Volta schrieb:Hmmmm es ist schwierig dir das zu erklären.
Ja wie denn auch! Die Annahme, Blut sei ne Art Chiffre für Gene, ergibt schlicht keinen Sinn.
Volta schrieb:Gott ist ein Titel.
EL = Gott

Last UNS....sagt alles.
Gott ist kein Titel, sondern ne Art "Gattungsbezeichnung", eine Klassifikation. Ein Appellativum.

Im übrigen kommt das "laßt uns" im Siebentage-Schöpfungsbericht in 1.Mose1 vor, nicht jedoch im Edenschöpfungsbericht in 1.Mose2. Aber wen scheren denn schon solche Feinheiten! Den ficht dann auch nicht an, daß die Verben stets im Singular stehen, wenn "Elohim" was macht" (Gott schuf, Gott sprach usw.), was eine pluralische Bedeutung jenes "elohim" ausschließt. Für so Leute, die hier schon scheitern, ist es dann ne unüberwindliche Vernunftbarriere, sich in den pluralis deliberationis, den Plural der Selbstberatung und Selbstaufforderung hineinzudenken, den es mit dem "na dann wolln wir mal" sogar im Deutschen gibt! Auch in der Geschichte vom Turmbau kommt dieser Pluralis deliberationis vor, wenn JHWH (der ja eindeutig nur einer ist) dort allein agiert und sagt "Auf, lasst uns herabfahren und dort ihre Sprache verwirren" (1.Mose11,7), wobei dann nur er, JHWH herabfährt und die Sprache der Menschheit verwirrt.
VOLTA schrieb:
Das ist das was die ELOHIM können.

PerttiValkonen schrieb:
Nö, das ist, was Gott kann. Von irgendwelchen "die Elohim" ist da nicht die Rede.

falsch.
Na dann zitier doch mal nen Text, wo mehrere Elohim agieren. Gibts aber nun mal nicht, die Verben mit "elohim" als Subjekt stehen im Singular.
Volta schrieb:Jahwe wird hier mehr in der Rolle des Bundesgottes und Elohim mehr als Schöpfergott gesehen.
Das sind aber nicht zwei verschiedene Götter, sondern nur zwei verschiedene Gottesvorstellungen. So wie wenn heute der eine Christ Gott ständig "Vater" nennt und ein anderer stets von "Herr" oder "König der Könige" spricht. Auch da äußern sich verschiedene Aspekte, aber beide meinen den selben Gott.

Wenn Du Dich näher mit dem befaßt hättest, was mit "der Jahwist" und "der Elohist" gemeint ist, dann wüßtest Du das. Dies als Beleg anzuführen, daß da verschiedene Götter nebeneinander erwähnt würden, ist eigentlich nur ne Peinlichkeit, die Du leicht hättest vermeiden können. Aber wo wirst Du denn schon ne Gelegenheit auslassen, Deine Ahnungslosigkeit zu präsentieren!
Volta schrieb:Es gibt den Allmächtigen:Zitat:1Mo 1,1 (Luther)

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

Und es gibt die ELOHIM: beziehen sich auf "Schöpfergott"
1.Mose1,1, also das, was Du zitiert hast, heißt auf hebräisch "bere'schit bara' 'älohim 'ät-haschschamajim we'ät-ha'arätz". Und? Was kommt vor? erst mal ein Verb im Singular "bara'", "er schuf", und dann das Subjekt dazu "'älohim". Nix: es gibt den, und dann gibts die Elohim!
Volta schrieb:Eigentlich muss man zwischen El und Elohim unterscheiden. El als Begriff steht tatsächlich für den einen Gott, wohingegen Elohim eine Mehrzahlform ist und von der Bedeutung her mit "Götter" übersetzt werden müsste.
Behemot ist auch ne Pluralform. Gemeint ist aber ein einzelnes Wesen. Wieder so ne Pluralform, die singularische Bedeutung hat: Herrschafts- und Hoheitsplural. Behemah heißt "Vieh". Die feminine Endung -ot rangehängt hieße es "Viecher", bei jenem einzelnen mythisch-machtvollen Wesen hingegen "Urviech". Besonders machtvolle Figuren werden mit diesem Plural bezeichnet. So nennen die Babylonier ihren Mondgott Schin "Götter der Götter" (das zweite "Götter" ist dann durchaus pluralisch gemeint). Oder der Pharao Echnaton, in seiner Residenz in Amarna fand man Briefe von kanaanäischen Stadtfürsten, in denen diese ihren ägyptischen Oberherrn mit "meine Götter" (ilanija) anreden - ist Echnaton eine Mehrzahl? Nö, genauso wenig wie Mondgott Schin! Das zeigt, daß es in vielen verschiedenen semitischen Sprachen eben diesen Plural zur Bezeichnung eines einzelnen, besonders Machtvollen gibt.

Mensch, selbst die anderen Götter Kanaans, wenn sie einzeln erwähnt werden, werden "elohim" genannt - na selbstverständlich ist das dann singularisch gemeint, kein Zweifel!

Pertti


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.08.2013 um 21:24
@brausud
brausud schrieb:Ja es Gibt noch Ruinen von Früher aber was die Wirklich waren Könnte man nur Wissen wenn man Damals Gelebt Hätte. Also is hier von Jeder Seite nur Unbewiesener Mumpitz.
Wieder mal einer, der nicht begreift, was Wissenschaft zu leisten in der Lage ist und was nicht. Wissenschaft beweist gar nichts, schließlich hat Wissenschaft es nicht mit Wahrheit zu tun. Deswegen ist, was Wissenschaft leistet, kein "unbewiesener Mumpitz". Dank des "unbewiesenen Mumpitz" sitzt Du z.B. am Computer und schreibst im Internet solchen Blödsinn.

Auch Archäologie hat mit ihrem "unbewiesenen Mumpitz" eine solide Trefferquote vorzuweisen. Nur bleibt halt vieles offen, jenes eben, das sich nicht sicher zuordnen läßt, zeitlich, kulturell, funktionsmäßig. Solche offenen Sachen werden dann medienwirksam gerne mal mit diversen Hypothesen besehen, eben weil "mystery sells". Aber das ist nicht das, was Archäologie an Erkenntnissen bereits hervorgebracht hat, sondern das ist der Bereich, in dem man allenfalls spekulieren kann. OK, mitunter werden auch Spekulationen über Sachen in den Medien breitgetreten, die in der Archäologie längst geklärt sind. Liegt das dann an der Archäologie? Nö. Dieser "unbewiesene Mumpitz" geht dann auf anderer Leute / Institutionen Kappe.
brausud schrieb:und da wird aus ner Axt ne Schaufel usw.
(neeee Beispiele hab ich keine)
Das wundert mich nicht.
brausud schrieb:Und Warum wird bis Heute Gerätzelt wie man Dies und Jenes Gebaut hat.
Weil wir schon gelegentlich nicht mal wissen, wie man ein Haus vor 100 Jahren gebaut hat. Selbst wenn wir verschiedene Bautechniken aus jener Zeit kennen, mit denen jeweils die einzelne Aktion am Bau bewerkstelligt werden könnte, wir wissen nicht, welche davon nun angewendet wurde. So ist das dann auch für antike Bauten. Wir wissen, daß die Ägypter mit Rampen gebaut haben. Wenn wir nun nicht wissen, welche konkrete Art Rampe die z.B. bei der Mykerinos-Pyramide angewandt haben - scheiß drauf, um mal wen zu zitieren.
brausud schrieb:Manchmal is man echt Leid sich da die ganzen Meinungen Durchzulesen weil JEDER ne ANDERE hat.
Wissenschaft lebt von konkurrierenden Hypothesen und vom kritischen Auseinandernehmen neuer Vorschläge. Wenn Dir das zu komplex is, ok, Deine Sache. Man muß und kann sich schließlich nicht in alles einarbeiten. Aber dann sei doch ein wenig zurückhaltender mit Mumpitznachsagungen.
brausud schrieb:Ja und "ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch"?!
Is schon schlimm, gezwungen zu sein, hier zu lesen und zu posten, wo es Dir doch so am A vorbeigeht.

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 00:46
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:zeigen deutlich, daß da was anderes, umfangreicheres genommen wird als nur Gene.
was den?

Werde dir morgen etwas dazu schreiben.

Seit wann wissen wir,das wir eigentlich von einer Affenart stammen und keine Schöpfung sind?Seit 1828?
Nach der Veröffentlichung von "The Origin of Species" beschäftigte sich Darwin weiter mit einer Frage, die er bis ans Ende seines Lebens nicht beantworten konnte: Wie werden erworbene Eigenschaften weitervererbt? Es gelang Darwin nicht, sich ein klares Bild darüber zu machen. Außerdem widmete er sich der Evolution des Menschen, wozu er insgesamt relativ rückständige Ansichten hatte. Durch seine Forschung wurde Charles Darwin nach und nach zum Atheisten, während seine Frau Emma, mit der er zehn Kinder bekam, ein Leben lang gläubig blieb. Dementsprechend war Darwin davon überzeugt, dass der Tod das absolute Ende sei. Er starb am 19. April 1882 und wurde in der Londoner "Westminster Abbey" beerdigt.
Dementsprechend war Darwin davon überzeugt, dass der Tod das absolute Ende sei.

Glaubst du daran?

Ja oder nein.

Wenn du an seiner Theorie glaubst,dann musst du ihm auch in diesem Bereich Recht geben.
Tust du es nicht,dann musst du seine Evo-Theorie bez.Menschen in Frage stellen.

Also dachte man bis auf das Jahr 1882 an einer Schöpfung,einer Auferstehung nach dem Tode.
Das dachten die Ägypter auch.
Es stand immer die Schöpfung vor der Evo.
Bis zu diesem Zeitpunkt als ein Darwin das Gegenteil behauptete.
Also machte man sich auf der Suche nach Beweisen.
Da findet man irgend welche Mensch ähnliche Affenteile bzw Skelette und passt diese der Theorie von Darwin an.
Also war es doch nicht der Schöpfer,sondern es war die Evolution.
Komisch das diese Evolution sich am Menschen am meisten aus getobt hat.Andere Tierarten sind im Rückstand geblieben,bis heute.
Ja aber man findet diese Knochen,diese Primaten,man kann sie rekonstruieren bis zu Millionen von Jahren.Ist eben wissenschaftlich erwiesen,da es keinen Gott gibt.Für die Wissenschaft gibt es keinen Gott,ergo keine Schöpfung.Also muss man sich was konstruieren.Ja...Darwin,der hat Recht und bestätigen unsere Arbeit als Wissenschaftler.Warum aber diese Spaltung und unterschied zwischen den Primaten und Mensch?Ja laut Wissenschaft war es eine Mutation ausgelöst durch die EVOLUTION.Und da die Wissenschaft alles über die DNA weis,kann man davon ausgehen das keine Einwirkung einer 2.ART statt gefunden hat.Den man würde es feststellen,oder doch nicht?
VOLTA schrieb:
Nun ja,wenn du bereits ausschließen kannst das es ein Eingriff gegeben hat,dann sollte die Wissenschaft ja bereits alles wissen wie man schöpferisch wird.


Wassndas für ne krude Logik? Wenn der Mensch der Jungsteinzeit weiß, daß der Same, den er in den Boden steckt, zu der Getreidepflanze heranwächst, die er dort vorfindet, dann weiß er doch nicht automatisch, welche biochemischen Prozesse zur Keimung und Reifung und Samenproduktion führen. Wieso also, Du Logikgenie, sollte man einen Prozeß inhaltlich komplett verstanden haben müssen, sobald man etwas über dessen Rahmenbedingungen weiß?
@brausud
brausud schrieb:Ja und "ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch"?! Warum ham die dann nur so n Dreck Zusammen Gewürfelt wo Voller Fehler Ist? Ein Hoch auf ihre Genetik!
Ach Alles Dreck und Käse.
Und auch wenn, aber nur auch WENN es Ausserirdische und des Repto Pack Gibt dann Sage ich mal "DANKE" und "Ihr wisst wo die Tür is"!
tja,dieser Dreck vermischte sich leider zu diesem Zeitpunkt als der Mensch nur im Reinen sein sollte.Also da wo die Schöpfergötter den 1. Menschen erschufen (Adam)aber auch gleichzeitig viele andere.Es war ein Volk das als Halbgötter bezeichnet wurde.Dann kam es zum Fall.Und das reine vermischte sich mit dem Unreinen.Rückstände davon gibt es heute noch,da nicht alle unter der Sintflut umgekommen sind.

Du hast Menschen um dich die du liebst.Oder?
Ist das nicht schade wenn Darwin recht hat?
Macht dich das nicht unglücklich?
Dementsprechend war Darwin davon überzeugt, dass der Tod das absolute Ende sei.
Wozu Anfangen wenn eh alles ein Ende hat.
Wozu ein da sein wenn später nichts mehr da ist?


Aber keine Sorge,auch wenn du sagst das einiges an Dreck zusammen gewürfelt worden ist,wie dein Inhalt sein wird,das entscheidest du selbst.Du selbst bist dein Ausbilder.
Man zeigt dir den Weg,aber den musst du selber folgen.
Nach dem Tode ist der Beginn zum neuen Leben in einer neuen Form und Umgebung.
Dort wirst du Raum und Zeit ungebunden sein.Du wirst zu einen höheren Wesen,ungebunden von einem Materiellen Körper.Auch dort wirst du für eine Seite kämpfen müssen.Sterben kannst du nicht,du kannst aber aus der Erinnerung des Allmächtigen ausgelöscht werden.Danach gehörst du zur Leere und Negativen Energie.Das dunkle und kalte.Diese wird dann verdrängt durch die Positive Kraft des Allmächtigen.

Diese Energie wurde dem leblosen Körper die die ELOHIM erschufen implementiert.Das geschah durch den Allmächtigen.Das was man war ( Lichtwesen) soll sich auf Erden behaupten und den Weg finden.
Dafür wurden Menschen erschaffen.

kannst du lesen oder überspringen.
@perttivalkonen auch für dich.

Erkenne den Kern.

Wasser ist nicht = Wasser oder ein See,oder das Meer.

Eine Maschine mit vielen Schläuchen kann für ein Unwissenden eine SPINNE sein.
Er kann dann schreiben " Der Mensch wurde durch eine Spinne geboren oder erschaffen"

Erkenne die Bedeutung.
Die Unvergänglichkeit blickte herab auf die Regionen des Wassers. Ihr Abbild erschien auf den Wassern, und die Mächte der Finsternis entflammten aus Liebe zu ihr. (15) Sie waren jedoch wegen ihrer Schwäche nicht in der Lage, jenes Abbild, das sich ihnen in den Wassern offenbart hatte, zu fassen. Denn die Seelischen können die Geistigen nicht fassen; sie stam- men nämlich von unten, es (sc. das Abbild) aber stammt (20) von oben.
Daher blickte die Unvergänglichkeit auf die Regionen herab, damit sie nach dem Willen des Vaters das All mit dem Licht vereinige. Die Archonten berieten sich. Sie sagten: ,,Kommt, (25) laßt uns einen Menschen schaffen aus Staub von der Erde!`` Sie bildeten ihr Geschöpf als ein ganz und gar irdisches. Die Archonten nun [...] Körper [...], den sie haben [...] weiblich [...] ist, mit den Gesichtern von Tieren. Sie nahmen [Staub] (30) von der Erde. Sie bildeten [ihren Menschen] nach ihrem Körper und nach [dem Bild] des Gottes, das sich [ihnen] in den Wassern gezeigt hatte.
Sie sprachen: ,,[Kommt, laßt uns] es in unserem Gebilde fassen, [so daß] (35) es sein Ebenbild sehe [...] ( 88.1) und wir es in unserem Gebilde festhalten`, wobei sie die Kraft Gottes in ihrer Kraftlosigkeit nicht erkannten. Und er hauchte in sein Gesicht, und der Mensch wurde seelisch (5) (und blieb) auf der Erde viele Tage. Nun konnten sie ihn infolge ihrer Kraftlosigkeit nicht aufrichten. Wie die Wirbelwinde harrten sie aus, um jenem Abbild, welches sich ihnen in den Wassern offenbart hatte, aufzulauern. Aber sie kannten nicht (10) die Beschaffenheit seiner Kraft. Dies alles aber geschah nach dem Willen des Vaters des Alls. Danach sah der Geist den seelischen Menschen auf der Erde. Und der Geist kam aus der stäh- lernen Erde. Er kam herab. Er wohnte in (15) ihm. Jener Mensch wurde eine lebende Seele. Er (sc. der Demiurg) nannte ihn Adam, denn man fand ihn, wie er sich auf der Erde bewegte. Eine Stimme kam aus der Unvergänglichkeit als Hilfe für Adam. Und die Archonten versammelten (20) alle Tiere der Erde und alle Vögel des Himmels. Sie brachten sie zu Adam, um zu sehen, wie Adam sie nennen würde, und damit er jedem einzelnen unter den Vögeln und allen Tieren einen Namen gebe. Sie nahmen Adam (25) [und] setzten ihn in das Paradies, damit er [es] bearbeite und es bewache.
Und die Archonten gaben ihm Anweisung, und sie sagten: ,,Von [allen] Bäumen, die im Paradies sind, sollst du essen. [Von] demBaum der Erkenntnis des Guten (30) und des Bösen aber iß nicht, und [rühre] ihn auch nicht an, denn an dem Tage, wo ihr [von] ihm essen werdet, werdet ihr des Todes sterben!`` Sie [...] dies, wissen nicht, was [sie] ihm [gesagt haben]. Aber nach dem Willen des Vaters ( 89.1) haben sie es in dieser Weise gesagt, damit er essen möge und damit Adam sie *nicht* sehe wie einer, der gänzlich stofflich ist.
VOLTA


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 02:02
@Volta
VOLTA schrieb:
Dementsprechend war Darwin davon überzeugt, dass der Tod das absolute Ende sei.
Glaubst du daran?
Nö ... Darwin hat das auch nie behauptet!
Er wurde an seinem Lebensabend zum Agnostiker, einfach mal nachforschen.;)
VOLTA schrieb:
Wenn du an seiner Theorie glaubst,dann musst du ihm auch in diesem Bereich Recht geben.
Tust du es nicht,dann musst du seine Evo-Theorie bez.Menschen in Frage stellen.
Neiheiiin!
Was hat ein allfälliges Leben nach dem Tode mit der Evolutionstheorie zu schaffen? Weder setzt die Evolutionstheorie ein Leben nach dem Tod voraus, noch negiert sie dieses.
Wieso auch, das eine tangiert das andere nicht!
VOLTA schrieb:
Komisch das diese Evolution sich am Menschen am meisten aus getobt hat.Andere Tierarten sind im Rückstand geblieben,bis heute.
Das empfindest nur du so, das ist aber nicht der Fall.
Andere Arten (auch unsere Verwandten, die lieben "Menschenaffen") haben sich natürlich weiterentwickelt.
VOLTA schrieb:
Ja aber man findet diese Knochen,diese Primaten,man kann sie rekonstruieren bis zu Millionen von Jahren.Ist eben wissenschaftlich erwiesen,da es keinen Gott gibt.
Die Wissenschaft KANN das ja schon längst, scheint aber an dir spurlos vorübergegangen zu sein.
Die Rekonstruktion ist nur noch nicht vollständig!
Die Fossilien liegen ja nicht einfach so herum, die muss man erst mal finden , nach den paar Jährchen doch kein Wunder.;)
VOLTA schrieb:
Für die Wissenschaft gibt es keinen Gott,ergo keine Schöpfung.Also muss man sich was konstruieren.
Du bist derjenige, der sich hier etwas konstruiert.
Ein bisschen Sitchin, ein bisschen Däniken, 2 Stück Icke, dazu noch ein paar Märchen und Mythen, vielleicht noch mit Tsoukalos garnieren ... fertig ist die Volta Schöpfungstorte.:D
Die Wissenschaft macht keine Aussagen über Götter, schlag mal unter "Falsifikation" und "Verifizierung" nach, dann behauptest du solche Sachen nimmer.
VOLTA schrieb:
tja,dieser Dreck vermischte sich leider zu diesem Zeitpunkt als der Mensch nur im Reinen sein sollte....
Und das reine vermischte sich mit dem Unreinen.Rückstände davon gibt es heute noch,da nicht alle unter der Sintflut umgekommen sind.
Zu diesem Erguß fällt mir nichts sinnvolles ein.:D
VOLTA schrieb:
Du hast Menschen um dich die du liebst.Oder?
Ist das nicht schade wenn Darwin recht hat?
Macht dich das nicht unglücklich?
Mich macht das sicher nicht unglücklich. Warum auch?
Das Leben ist wunderbar/-lich genug, ich brauche weder Aliens noch Götter.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 09:18
brausud schrieb:Ja und wie dein Haus Gebaut wurde is Bestimmt durch DIN Festgelegt und durch nen Baubericht Belegt.
Wird ja nicht aus der Römerzeit Stammen? Wenn ja......bin ich Beeindruckt!
Mein Häusle ist knapp über hundert Jahre alt und es wurde kontinuierlich erweitert. Da gibt es weder Bauberichte noch einen Bauplan, da vieles einfach irgendwann mal gebaut wurde. So war es in den 30igern, als alle Häuser in meiner Strasse einen Anbau bauen durften. Also haben auch wir einen, aber erst vor kurzem haben wir beim Renovieren gefunden, dass bei uns unter dem Anbau früher schonmal was anderes war, ich tippe auf einen Brunnen usw. Oder wir haben diverse zugemauerte Türen, die darauf hinweisen, dass wir wohl mal einen anderen Anbau hatten, der nun weg ist.
Wenn schon nach hundert Jahren sowas nicht klar ist, wie ist es dann wohl bei 200 oder gar nach 2000?

Und darum geht es eben. Will ich zB demnächst eine neue Tür zur Garage machen, muss ich die halbe Wand entkernen, damit der Statiker weiß, wo wir die Tür machen können. Wir betreiben dann aktiv "Archäologie", wenn auch in kleinem Maßstab. Und dann wird auch wieder nicht spekuliert, dass würde man nämlich nur machen, wenn man sagt, irgendwo in dieser Wand sind Türen und Fenster gewesen, egal, wir schneiden einfach ne neue ein, das wird schon halten.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 10:45
@lizard-king

na da scheint ein weiterer Möchtegern unterwegs sein wie @perttivalkonen
D. Watson: „Die Evolutionstheorie ist eine weltweit anerkannte Theorie. Nicht, weil sie bewiesen werden könnte, sondern, weil sie die einzige Alternative zur Schöpfung ist, an welche wir nicht glauben wollen.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 11:24
@Volta
Wenn du James D. Watson zitierst, dann mach ich das auch.:D
“Today, the theory of evolution is an accepted fact for everyone but a fundamentalist minority, whose objections are based not on reasoning but on doctrinaire adherence to religious principles”
Volta schrieb:Warum aber diese Spaltung und unterschied zwischen den Primaten und Mensch?
Welche Spaltung?
Jetzt reden wir mal Tacheles:
Nenne mir zwei relevante menschliche Fähigkeiten, die unsere nächsten Verwandten (Schimpansen/Bonobos) grundsätzlich von uns unterscheidet!

Btw.: wirst du immer beleidigend, wenn du keine Argumente hast?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 14:36
http://www.youtube.com/watch?v=2F3CMVagiHQ


@lizard-king

Hmmmm des Unterscheidet uns zwis..........Ne Halt! Kenne auch Menschen mit Ähnlichen verhalten*G*!
Anwesende Ausgeschlossen!


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 14:46
Volta schrieb:na da scheint ein weiterer Möchtegern unterwegs sein
Frech! Wirklich frech...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 15:55
@Volta
perttivalkonen schrieb:
zeigen deutlich, daß da was anderes, umfangreicheres genommen wird als nur Gene.


was den?
Wenn Du unfähig bist, die Texte, auf die Du Dich berufst, zu lesen, um zu sehen, woraus da die Menschen erschaffen werden, dann ist das Dein eigenes Pech. Stell nicht solch blöde Fragen!
Volta schrieb:Seit wann wissen wir,das wir eigentlich von einer Affenart stammen und keine Schöpfung sind?Seit 1828?
Nein, erst ca. hundert Jahre später durch die Entdeckung des Australopithecus.
Volta schrieb:Dementsprechend war Darwin davon überzeugt, dass der Tod das absolute Ende sei.

Glaubst du daran?

Ja oder nein.
Was scherts Dich! Ist hier nicht das Thema, also klemm Dir diese Spielerken.

Und nebenbei wurde Darwin Agnostiker, entsprechend war er auch nicht überzeugt, daß mit dem Tod alles vorbei sei.
Volta schrieb:Wenn du an seiner Theorie glaubst,dann musst du ihm auch in diesem Bereich Recht geben.
*pruuuussssttt* Du kommst auf Ideen! Wieso sollte ich das tun müssen? Denkst Du auch mal nach, bevor Du Deinen Unsinn ins Forum ergießt?
Volta schrieb:Also dachte man bis auf das Jahr 1882 an einer Schöpfung,einer Auferstehung nach dem Tode.
So ein Quatsch! Das sieht man auch heute so, ebenso, wie es immer auch Menschen gab, gibt und geben wird, die Götter, Schöpfung und Leben nach dem Tod ablehnen. Da gibts kein magisches Datum mit nem bis dahin und seither.
Volta schrieb:Da findet man irgend welche Mensch ähnliche Affenteile bzw Skelette und passt diese der Theorie von Darwin an.
Nein, man findet, was die Theorie vorausgesagt hat, ein Affenwesen, das anatomisch zwischen dem Menschenaffenbauplan und dem Menschenbauplan vermittelt. Genau so funktionieren wissenschaftliche Theorien: mit ihnen werden Voraussagen getroffen, die sich bewahrheiten müssen.

Ja würden daneben auch Wesen ausgegraben, die zwischen Giraffe und Mensch vermitteln, zwischen Löwe und Mensch, zwischen Nacktmull und Mensch usw. usf., dann wäre dies ein Zeichen, daß das Wesen, welches zwischen Menschenaffe und Mensch vermittelt, ohne Bedeutung für unsere Herkunft ist, sondern ein typisches Mischwesen, wie es so viele gibt. Aber interessanterweise findet man just solche vermittelnden Wesen, wie es die Voraussagen der stammesgeschichtlichen Hypothesen erwarten lassen. Wesen halb Reptil halb Vogel, halb Urhuftier halb Wal, halb Menschenaffe halb Mensch. Eine bessere Bestätigung als die der Evolutionstheorie gibt es im Wissenschaftsbereich selten.
Volta schrieb:Komisch das diese Evolution sich am Menschen am meisten aus getobt hat.Andere Tierarten sind im Rückstand geblieben,bis heute.
Lebende Fossilien sind die Ausnahme, zuallermeist verändert sich alles. Je in seiner Weise, zur Anpassung an seine ökologische Nische und die Umweltbedingungen. Es gibt keine Spezies, an der sich die Evolution am meisten ausgetobt hat. Chamäleons können sich wie Kraken farblich an ihre Umgebung anpassen, das können wir nicht. Wir können nicht fliegen, nicht galoppieren, nicht auf Bäume springen, nicht von Baum zu Baum hangeln, wir können keine Armknochen mit unseren Zähnen durchbeißen. Alle können was, das andere nicht so gut können, und wir schon gar nicht. Da hat sich die Evolution aber ordentlich ausgetobt bei all diesen Wesen. Und bei uns eben auch. Aber nicht in besonderem Maße, sondern nur so wie bei allen anderen auch.

Du mußt endlich mal den Anthropozentrismus aus Deinem Schädel bekommen. Wir sind nicht die Krönung der Schöpfung, wir sind ein nackter Affe, der seine körperlichen Mängel mit dem Grips unter seinem Schädeldach kompensieren mußte.
Volta schrieb:Ist eben wissenschaftlich erwiesen,da es keinen Gott gibt.
Du hast eben von nix ne Ahnung, wenn Du glaubst, daß das irgendne offizielle Auffassung wäre.
Volta schrieb:Warum aber diese Spaltung und unterschied zwischen den Primaten und Mensch?
Was für ne Spaltung? Wir sind noch immer Menschenaffen, Primaten, Säugetiere. Nur eben eine separate Spezies. Auch die Schimpansen sind ne separate Spezies oder die Orang Utans usw.
Volta schrieb:Und da die Wissenschaft alles über die DNA weis,kann man davon ausgehen das keine Einwirkung einer 2.ART statt gefunden hat.
Entschuldige mal, aber dieser Satz beweist nun endgültig Deine mentale Blockiertheit. Nachdem Du schon einmal von A auf B geschlossen hattest, hatte ich es Dir eigens erklärt, daß unser Wissen darum, daß kein Platz für nen genetischen Eingriff in unserer Vergangenheit vorliegt, nicht abhängt von einem vollständigen Wissen um die DNA - und trotzdem kommst Du schon wieder mit damit an? Wie blöd muß man denn sein?!
Volta schrieb:na da scheint ein weiterer Möchtegern unterwegs sein wie @perttivalkonen
Das möchtest Du wohl gern beurteilen können!

Wenn Du wenigstens der deutschen Sprache mächtig wärst. Aber nicht mal das klappt...

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 16:11
@perttivalkonen
Nee du, so langsam glaub ich an Voltas Ausführungen.
Die "ALLIENS" haben bestimmt ein paar Hüllen auf Erden gelassen, nur haben sie bei einigen vergessen, diese auch mit Geist zu befüllen.
Extraterrestrischer Pfusch eben! ;)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 16:44
@lizard-king
@HBZ

Wir sollten langsam mal Kohle zusammen werfen um Pertti einen guten Tropfen seiner Wahl zu spendieren!
Ich hatte früher Lehrer die bei einer derartigen Lern- und Beratungsresistenz eines Schülers bereits mit Schlüsselbund, Geodreieck und Kreide um sich geworfen hätten....


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 17:28
amsivarier schrieb:Ich hatte früher Lehrer die bei einer derartigen Lern- und Beratungsresistenz eines Schülers bereits mit Schlüsselbund, Geodreieck und Kreide um sich geworfen hätten....
Glaub mir, ich hätte schon das Klavier aus dem Musikzimmer geworfen, geht nur im Net nich so gut...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 17:36
Ich frage mich was das für eine Logik ist:

Wenn du Darwin glaubst, darfst du nicht an die Bibel glauben und umgekehrt...

Das ist doch vollendeter Nonsens.
Ein gläubiger Christ darf doch an wissenschaftliche Erkenntnisse glauben. Und umgekehrt.

VOLTA, es gibt nicht nur "Entweder oder", es gibt den Mittelweg.

Glaube schliesst Wissenschaft nicht aus. Und umgekehrt.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 21:49
@Volta
Zu Anfang des Threads gehst du auf 2 Komponenten ein Gefäß und Seele aber ich konnte mich dank der Trolle nicht durchlesen wo du den Eingangs erwähnten Geist enthüllst.

Was ist nun deiner Meinung nach so interessant für die "Aliens" an der Komponente Seele? Und wieso klammerst du den Geist aus? Bisher wurde es immer als Eine Einheit von 3en beschrieben also Körper Geist und Seele.

Ach und ignoriere die andren ich tus auch (nicht immer aber meist). Obwohl wenn man weiss wieso sie dieses Forum torpedieren kann man manchmal besonders intressante Dinge aus ihren Trollpostings lesen ;)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 22:49
@grmf
Dann erzähl mal wieso?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.08.2013 um 23:52
@grmf
grmf schrieb:Was ist nun deiner Meinung nach so interessant für die "Aliens" an der Komponente Seele?
hat mit dem zu tun was viele Religionen als Satan bezeichnen.

Bevor wir in einem Materiellen Körper gesetzt wurden,waren wir das wie uns der Allmächtige schuf.ENERGIE
Er erschuf 1000000000000000000........und 1 Engel.Nicht mehr und nicht weniger.
Nachdem er uns den freien Willen gab,war einer nicht einverstanden,den wir wurden erschaffen um den Göttern zu dienen.Ein drittel davon ging mit ihm und verloren den Glanz.Sie wurden zu Dämonen.
Er(Satan) aber versprach diesen Willen den er uns gab zu nutzen,um es gegen ihn als Waffe einzusetzen.
Es gibt nichts schlimmeres wenn Kinder gegen den Vater sind.
Er manipuliert den Willen so lange bis dieser auf der Seite des Bösen steht.
Er versuchte weitere Engel an sich zu ziehen,dies aber scheiterte.Er versetzte diese beinah gefallene Engel in einem tiefen Schlaf.Ein Plan musste her,um diese Engel wieder auf den richtigen Weg zu bringen.Auf der Erde haben sie Zeit um den Weg zu finden,und durch ihren freien Willen zu entscheide was sie machen wollen,und auf welcher Seite sie kämpfen wollen.
Somit ließ er durch die ELOHIM den Menschen erschaffen.
Eine Hülle auf Erden,den Behälter für diesen Engel.
Dabei nahmen sie den Affen als Grundbaustein dieser Hülle.
Sie beseitigen jeden Nachteil ( siehe Aufrechtgang) ( das ist das was die Wissenschaft fand und @perttivalkonen gelernt hat)
Als nun die Endform alle Prüfungen bestand,wurde der 1. Mensch im Garten Eden erschaffen.
Dies geschah durch das Wissen des Allmächtigen. ( und nun lasst UNS Menschen machen)
Gleichzeitig lebten die leeren Neandertaler auf der Welt.
Adam wurde als 1. erschaffen,aber gleichzeitig wurden weitere Menschen erzeugt.Diese waren die Halbgötter.Sie waren rein im Blute.
Danach kam es zum Fall dieser Menschen.Sie paarten sich mit den Wilden Prototypen ( die Neandertaler)
Diese waren besessen (die Dämonen übernahmen diese Hülle)
Das reine vermischte sich mit dem Unreinen.War nicht so geplant.
Also beschlossen sie die Sintflut kommen zu lassen.Warum?
Nur so konnten die Dämonen die Hülle verlassen,indem man es zerstört.
Einige konnten sich retten,und diese sind die Riesen die später auch als Goliath bekannt wurde.
Nun fragst du dich wer diese Alliens sind,und warum sie Interesse an diesen Geist,Seele haben.
So wie die ELOHIM eine Hülle für den Engel erschaffen haben,so hat die gegnerische Partei seine eigene Hülle erschaffen.DIE GREYS.
Sie sind eine Zucht und in ihnen die Dämonen.
Es gibt auch die andere Art von Allien......diese sind aber Engel.
Sie erscheinen in einem Menschlichen Körper den sie vorübergehend nutzen.Oder sie können auch in Lichtgestalt erscheinen.Dadurch wird ihnen ein reisen mit Licht gewährt.Kommt immer auf die Ebene an wo sie agieren.
Und das ist was den Allien interessiert.Die Seele,die Manipulation und Beeinflussung der Seele.
Dazu nutzen sie alle Mitteln,auch technische Mitteln sowie nutzen sie die Regierungen und die Wissenschaft.Der Glaube an einem Schöpfer soll minimiert werden.Der Glaube an einer Darwin Theorie soll aber Bestand haben.Somit entfernt man jene von der Quelle Gottes.

Der User @AvatarXTC17 hat hier folgendes geschrieben.
Diskussion: Was wollen die Greys von den Menschen?
Kennt jemand das Buch "Götter gaben uns die Gene" von Professor Arthur David Horn?

Das interessante ist, der Mann ist kein Esoteriker, sondern Naturwissenschaftler.

http://www.amazon.de/dp/3931652254/?tag=inthread-21

Ich kenne das Buch zwar selbst auch noch nicht, hab es kürzlich entdeckt bei "verwendete und empfohlene Literatur" am Ende eines Buches von Helga Schaub, das ich grad lese ("Befreit von dunklen Mächten" - sie ist eine Clearing-Expertin, wem das was sagt).

Prof. Horn beschreibt in dem Buch u.a. die sogenannten Implantate, die die Greys (u. evtl. auch andere Rassen, die Menschen manipulieren) Menschen einpflanzen, um sie zu studieren und zu kontrollieren.

Frau Schaub wiederum macht in ihrer Arbeit u.a. solche Implantate - die können grobstofflich kleine weiße runde Scheibchen aus Kalziumcarbonat) oder feinstofflich ("kristallin") sein - unschädlich, wenn sie welche bei ihren Klienten findet.

Sie zitiert in dem genannten Buch aus Prof. Horns Buch.

Demnach sei das Hauptziel der Entführungen von Menschen durch die Greys das Erschaffen einer (irdischen) Hybridrasse, zunächst durch künstliche Befruchtung.
(Daher auch die Entführungen. Viele der Frauen merken in der Folgezeit, dass sie schwanger sind, dann wird der Embryo aber wieder abgeholt, in einer ähnlichen Aktion. Und die Frauen merken, dass sie ihr "Kind" verloren haben.)

Die erste Generation dieser Hybridrasse sei noch nicht direkt fortpflanzungsfähig mit den Menschen, die späteren Generationen dann aber schon.

Diese seien soweit menschenähnlich, dass sie unerkannt und unauffällig unter uns Menschen leben könnten.

Ich muss sagen, das war mir bisher noch nicht bekannt, ich halte es aber für durchaus plausibel und realistisch.

Die Greys seien fortpflanzungsunfähig geworden und daher auf eine "Auffrischung" ihres Blutes / Erbgutes angewiesen, heißt es.

Zur spirituellen Komponente des Ganzen heißt es, dass es so, wie es in der Schöpfung "Gut" und "Böse", Positives und Negatives gibt, eben auch entsprechende Außerirdische gibt - welche, die uns wohlgesinnt sind und uns unterstützen, wie auch die, die uns nur benutzen bzw. missbrauchen. Dass das also im Masterplan des Urschöpfers so vorgesehen und grundsätzlich in Ordnung ist, nicht zuletzt, weil schlussendlich das Gute, das Licht siegt über das Dunkle, über die Finsternis.

Und zweitens hätten Menschen (vielleicht nicht alle, aber manche), die von den Greys entführt und "benutzt" worden sind und werden, in einer früheren Inkarnation auf der Seelenebene ihr Einverständnis dafür gegeben.

Prof. Horn wird auch mit der Aussage zitiert, lt. US-Regierungsunterlagen seien bereits Millionen Menschen entführt und mit Implantaten versehen worden.

Das ist echt harter Tobak, wie ich finde.

Soweit erst mal.
@perttivalkonen

mich wundern deine Antworten nicht.

Wissenschaft schließt einen Gott aus,den er ist an einem Glauben gefestigt.Sie nennen es halt " Urknall"
Da aber wo ihr Wissen an Grenzen stößt,bleibt nichts anderes als zu Glauben.Und das dürfen sie nicht" glauben".Oder tun sie es doch?

Das selbe von dir,beharrst auf Adam und Eva,aber selber überzeugt das wir Affen sind.
Was für ne Spaltung? Wir sind noch immer Menschenaffen, Primaten, Säugetiere. Nur eben eine separate Speziest
Also waren Adam und Eva Affen?
Ich denke es waren die 1. Menschen ?
Adam herrschte sogar über die Tiere.( Tier darunter auch der Affe )

Von mir aus kannst du dich als Affe bezeichnen,ich auf jeden Fall bin kein Affe.

Da habe ich auch was interessantes.


höre mal was sie übersetzt.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.08.2013 um 00:01
@Volta
Kannst du bitte auch einmal auf Einwände eingehen? Warte eigentlich noch auf eine Antwort.:)
lizard-king schrieb:
Welche Spaltung?
Jetzt reden wir mal Tacheles:
Nenne mir zwei relevante menschliche Fähigkeiten, die unsere nächsten Verwandten (Schimpansen/Bonobos) grundsätzlich von uns unterscheidet!


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.08.2013 um 00:09
Das hier soll nichts beweisen,aber hier raucht es,und da ist auch Feuer.
Der amerikanische UFO-Forscher und Autor Raymond Fowler wies in seinem Buch -Die Wächter II- (erschienen in Deutschland beim Reichel Verlag, Weilersbach, 1996) darauf hin, dass bei zahlreichen CE4-Fällen Zeugen von außerkörperlichen Erfahrungen berichten, die nicht nur „zufällig“ erfolgten, sondern wohl absichtlich von den Entitäten hervorgerufen worden sind.
Dr. Kenneth Ring, amerikanischer Mediziner und Experte für Todesnaherlebnisse, stellte bei seiner Arbeit fest, dass zahlreiche Menschen mit außerkörperlichen Erfahrungen in Todesnähe von „ufoliken“ Erfahrungen berichteten. Sich also an einem fremdartigen Ort wiederfanden, umgeben von Entitäten die wir auch aus dem UFO-Bereich her kennen. Er publizierte seine Forschungsergebnisse in dem Buch „The Omega-Project“ (Morrow, New York 1992).
Robert Lazar, der als vermeintlicher Area 51 - Mitarbeiter bekannt ist, gab an, auch Einblick in Unterlagen mit nichttechnischem Inhalt bekommen zu haben. In einem dieser Ordner waren Informationen die in religiöse bzw. spirituelle Richtung gingen. Darin erfuhr er, dass uns die „Besucher“ als „Container“ ansehen - viel mehr unsere Körper - die sozusagen die „Hülle“ für die Seele sind.
Im Buch „The Truth About Alien Abductions“ des amerikanisch-britischen Autorenduos Peter Hough & Moyshe Kalman, schildert eine Entführte aus Großbritannien, dass ihr eines der Wesen an Bord des UFOs mitgeteilt habe, dass wir Menschen aus Seele und Körper bestehen, es also daher keine große Sache sei, wenn sie an uns manipulieren, da es ja „nur“ der Körper ist.
Porterville, Kalifornien, USA, 1963: Die amerikanische Entführte Linda Porter war zum Zeitpunkt der Begegnung 17 Jahre alt. Sie befand sich mit einem „Grey“ in einem sehr großen Raum, in dem Container bzw. Zylinder aufgestellt waren, in denen sich Menschen befanden die zu schlafen schienen und von einem violetten Gas umgeben waren. Anschließend wurde sie in einen Raum gebracht der von Licht umhüllt war. Dort lag ein Mann, ebenfalls in einem Container, und war offensichtlich im Sterben und seine Seele sollte in einen neuen, „geklonten“ Körper „transferiert“ werden.
7108960 3e597ff0a6 l.jpeg

@perttivalkonen
jetzt erschlage mich.

@lizard-king
@Volta
Kannst du bitte auch einmal auf Einwände eingehen? Warte eigentlich noch auf eine Antwort.:)

lizard-king schrieb:
Welche Spaltung?
Jetzt reden wir mal Tacheles:
Nenne mir zwei relevante menschliche Fähigkeiten, die unsere nächsten Verwandten (Schimpansen/Bonobos) grundsätzlich von uns unterscheidet!
1.Lernfähigkeit
2.Sprache
3.Das Innere in Uns.
4.Fähigkeit des Hirnes.
5.Vielfalt und Komplexität der Bewegung.

und..und..und


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.08.2013 um 00:36
@Volta

FAIL 1.Lernfähigkeit: Schimpansen sind lernfähig und können Erlerntes auch an Artgenossen weitergeben. Gibt genügend Experimente die dies zeigen.

Fail 2. Sprache: Menschenaffen können durch Laute, Mimik und Gestik kommunizieren. Natürlich kann man das nicht mit der komplexen Sprache des Menschen auf eine Stufe stellen, aber sie besitzen die Grundlagen dafür.

Fail 3.Das Innere in Uns: Was du auch immer darunter verstehst? Ein Bewußtsein?
Auch das besitzen Menschenaffen, schon einmal vom Spiegelexperiment gehört?

Fail 4.Fähigkeit des Hirnes: jedes Hirn (wenn vorhanden) ist "fähig"! :D
Schimpansen besitzen Fähigkeiten im Bereich Merkfähigkeit/Kurzzeitgedächtnis die sind unseren haushoch überlegen.

Fail 5.Vielfalt und Komplexität der Bewegung: Das meinst du aber nicht wirklich?
Gerade in der Beziehung ist uns jeder Menschenaffe überlegen.

Und und und???


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.08.2013 um 00:39
@Volta
Das Bild passt ziemlich gut zu den Religionen. Klar was anderes ist auch nie gemeint gewesen. Aber damals gab es ja auch keine Technik wie anders hätte man es beschreiben sollen als so wie sie es in Unzähligen Passagen der Bibel zb beschreiben als "Fliegend, Lichtgestalt" usw.
Allerdings solls mehrere Rassen geben die uns besuchen eine davon sehe so aus wie wir. Es wird angegeben sie seien wir nur eben aus einer andren RaumZeit und evtl Dimension??

Alles was du beschreibst passt zusammen auf die Religionen und der Abschnitt mit den gefallenen Engeln macht mir einiges klar. Dafür ein Danke!
Ich sammle die Infos und siebe es lange durch aber es bleibt hier und dort was hängen am Ende kommt nen stimmiges und plausibles Bild raus. Manches verwerfe ich auch. Jedoch sind deine Ausführungen für mich plausibel und erklären einiges.

Möchte dir hier auch mal ein Video geben und den Uploader empfehlen .. überraschender Weise stimmt alles mit deiner Theorie überein!
http://www.youtube.com/watch?v=yXEnq6sMZFY

und den hinterher obwohl hier nur ganz kurz angesprochen wird wie auch Vids von Aliens absichtlich manipuliert werden. Aber das Vid ist auch besonders weil es dir erklärt warum die Trolle gerade hier so aktiv sind. Das sind alles keine Diskutanten die nix wahr haben wollen sondern "Agenten".
http://www.youtube.com/watch?v=ub7PYPoF5Qg


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.08.2013 um 00:47
@Volta
Ups erstes Vid war falsch ich meinte dies hier:
http://www.youtube.com/watch?v=Qv88N3Nvp40
grmf schrieb: überraschender Weise stimmt alles mit deiner Theorie überein!
Ist aber nicht der selbe Uploader sondern Crop.fm


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.08.2013 um 00:48
@grmf
grmf schrieb:Das sind alles keine Diskutanten die nix wahr haben wollen sondern "Agenten".
Wir Agenten müssen eben auch Geld verdienen, wie sollen wir sonst unsere Familien versorgen?
Die "Greys" bezahlen unbestritten am besten! :D


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.08.2013 um 00:50
@lizard-king
:) Nehms nicht persönlich übel nur insgeasmt find ichs schlecht.. aber das scheint als war dies schon immer. Es soll sogar angeblich ne herschende Religion geben.. zumindest sind manche der Reichsten nichtmal in der Forbesliste und auch in dieser Religion.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.08.2013 um 00:52
@grmf
grmf schrieb:Es soll sogar angeblich ne herschende Religion geben.. zumindest sind manche der Reichsten nichtmal in der Forbesliste und auch in dieser Religion.
Na dann erleuchte uns bitte! :D


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden