weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen?

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitreisen, Minutenanzahl, Uhrenzeiger, Besondere Fähigkeit

Zeitreisen?

17.02.2013 um 20:36
@Ferraristo
Tschüss.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen?

18.02.2013 um 00:30
wenn man es könnte und du jetzt zurück in die Vergangenheit reisen würdest, dann etwas gravierendes verändern würdest, würde sich im jetzt hier nix verändern sondern von der Veränderung an eine zweite Realität entstehen die fernab von unserer jetz anders verlaufen würde ..

wenn du also zurück reisen würdest und dich nicht schneiden würdest würden wir trotzdem weiter in dem Thread hier schreiben den du ohne das du dich geschnitten hättest nicht eröffnet hättest, eine andere Realität würde entstehen wo du dich nicht geschnitten hättest und der Thread nicht existiert, sie würde unbemerkt parallel zu unserer weiter laufen .. da ja jede Veränderung eine neue enstehen lies wie ne Straßengabelung ist es wohl kaum möglich zu sagen ob Zeitreisen in Zukunft geht da wir ja in dieser Zeit hier und jetzt leben, einer der aus der Zukunft aber zurück reist eine andere entstehen lässt und wir somit nix davon mitbekommen ..

hm .. so ungefähr ..


melden

Zeitreisen?

31.03.2013 um 23:14
vieleicht remote viewing oder astralreisen.


melden

Zeitreisen?

22.06.2013 um 22:25
Zeitreisen sind meiner Meinung nach möglich
Hier eine kurze Erklärung meinerseits:
(Das heißt das alles meine und keine Professoren Meinung ist. Klar?)

Was ist Zeit?
Zeit ist gleichzusetzen mit Bewegung. Jeder Schritt den ihr macht, jede Bewegung ist eine Bewegung also auch Teil der Zeit.

Inwiefern ist das wichtig?
Es gibt keine negative Bewegung, weil wenn man sich rückwärts bewegt, bewegt man sich in eine andere Richtung. Das heißt schon einmal das man nicht in die Vergangenheit reisen kann.

Andererseits sollte man durch eine Beeinflussung der Bewegung die Zeit ebenfalls beeinflussen können.
Ein Beispiel: Ein Objekt das auf die kälteste mögliche Temperatur runter gekühlt wird, steht sozusagen in der Zeit fest, das liegt daran das alle Atome des Objektes aufhören sich zu bewegen.

Mal so nebenbei: Die kälteste Temperatur wird auf rund -273°C geschätzt, dieser Wert kann nicht bestätigt werden da alle Messinstrumente auch einfrieren.

Dennoch kann man in die Vergangenheit sehen. Einfach ein paar Sterne bewundern, denn manche der Sterne wird es heute wohl nicht mehr geben, aber wir können trotzdem noch ihr Nachbild sehen.


melden

Zeitreisen?

05.07.2013 um 14:42
Reisen in die Zukunft: Theoretisch möglich.
Reisen in die Vergangenheit: Niemals möglich. Nicht jetzt, nicht irgenwann, überhaut nie !

Zeit ist gleichzusetzen mit Bewegung ??? >Wohl kaum !


Zeit ist Entropie ! Entropie ist Zeit ! Ohne Entropie gäbe es das, was wir Zeit nennen gar nicht.

Entropie ist ein Begriff aus der Thermodynamik. Bedeutet so viel wie "Wechsel"

Der Wechsel von einem geordneten Zustand in einen ungeordneten.

Zustand hoher Ordnung = Unwahrscheinlicher Zustand
Zustand hoher Unordnung = Wahrscheinlicher Zustand



DER Unterschied zwischen Zukunft und Vergangenheit liegt im Grad der Entropie.

Vergangenheit = Weniger fortgeschrittene Entropie
Zukunft = Weiter vorangeschrittene Entropie



Wenn man in die Vergangenheit reisen wollte, müßte man das GESAMTE Universum wieder in den Zustand versetzten, in dem es sich befand, zu dem Zeitpunkt, an den man zurück reisen wollte !
ALLLES darin befindliche !
Welche Maschine sollte das wohl jemas bewältigen ?

Blöderweise würde man bei einer solchen Reise, ALLE seine Erinnerungen und all sein Wissen an die Zukunft verlieren, so das man gar nicht wüßte, das man eine Zeitreise überhaupt gemacht hat...


Wenn ALLES immer Gleich bleiben würde (so wie seinerzeit "vor dem Urknall" (Singularität), wobei es ein "Davor" nat. nicht gibt, da die Zeit ja erst mit dem Urknall entstand und "Davor" ein zeitlicher Begriff ist, wie würde man dann Zeit überhaupt bemerken ???

>Gar nicht ! Ergo: Ohne Veränderung KEINE ZEIT !
Veränderung = Entropie = Zeit


Wie oft hat man schon bemerkt, das ein Glas, welches vom Tisch fällt in tausend Scherben zerspringt ? >Oft. Passiert ständig und überall auf der Welt...

Wie oft hat man schon bemerkt, das Scherben die auf dem Boden liegen sich zu einem Glas zusammenfügen und dieses dann auf den Tisch springt, bereit, um gefüllt zu werden ?
>Noch nie !

Weshalb eigentlich nicht ? Wieso nehmen wir dies einfach so hin ?

>Weil es ein Verstoß gegen den Grundsatz der Entropie darstellen würde !

Entropie nimmt IMMER zu. Niemals ab !

Sie ist der Grund, für quasi ALLES. Sie ist Schuld an ALLEM.

Grund dafür das dein Zimmer verstaubt, wenn du es sich selbst überlässt.
Grund dafür das alle Dinge kaputt gehen.
Grund dafür das alle Lebewesen sterben (an dem Punkt, an dem der Grad der Entropie in ihnen hoch genug ist, das die Regeneration des Zellsystems nicht mehr ausreicht um den Grad der Ordnung in ihnen aufrecht zu erhalten, der erforderlich ist um lebensfähig zu sein)
Grund dafür dass das Universum expandiert und am Ende nichts mehr als Wärmestrahlung zurückbleibt...


ALLES was existiert, strebt den Zustand der geringstmöglichen Information an.
Und das ist: Wärmestrahlung.

Alles was existiert löst sich in Wärmestrahlung auf. Man muss nur lang genug warten...

Das ist nunmal das Schicksal dieses Universums in dem wir leben.

Noch ein anschauliches Beispiel:

Gas in einem Behälter: Es wird IMMER den gröstmöglichen Raum einnehmen. Nie wird man Gas dabei beobachten, das es sich in einer Ecke zusammenkauert.

Warum ? > Verstoß gegen den Grundsatz der Entropie !

Größtmögliche Verbreitung = geringste Information ! = geringste Ordnung = größte Unordnung = hohe Entropie !

Entropie wir niemals abnehmen. Will man sie einige Zeit aufhalten, muss man Arbeit leisten. Immer.
So könnte man sagen: Wenn ich mein Zimmer aber aufräume, sinkt der Grad der Entropie aber doch !

Irrtum !
Man erhöht zwar die Ordnung im Zimmer, blöderweise steigt aber der Grad der Entropie in einem selbst ! (Knochen reiben aneinander >Wärmestrahlung, Muskeln verrichten Arbeit > Wärmestrahlung !)
Und wir selbst sind leider Teil des Systems.

(das ist übrigens auch der eigentliche Grund dafür, das Männer eher sterben als Frauen: Mehr Muskelmasse = Mehr Abgabe von Wärmestrahlung = schneller voranschreitende Entropie = Tod)

Also > Entropie mal wieder angestiegen.


Bin stark abgewichen vom eigentl. Thema ich weiß, daher Fazit: Reisen in die Vergangenheit für alle Zeiten: Unmöglich !


melden

Zeitreisen?

06.07.2013 um 08:13
Ich denke das mit der Bewegung war auch zu vage ausgedrückt, aber sagen wir es so, in deiner Argumentation habe ich kein Argument gefunden welches mich von meiner Meinung abbringt.

Dein "Vortrag" über Entropie fand ich allerdings dennoch aufschlussreich.

Außerdem sind wir uns wenigstens im Punkt Zeitreisen einig.


melden

Zeitreisen?

06.07.2013 um 08:46
Wenn man Zeitreisen könnte, wäre es schon längst publik geworden


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden