weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Mars, Weltall, Planeten, Andere Welten
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 00:06
Sollte es auf der Erde einen großen Atomkrieg geben, so wird der Treibhaus die Erde so wie die Venus aussehen lassen.


melden
Anzeige

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 00:08
Dann ist sowieso alles zu spät


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 00:11
@catnip
"Doch auch dies steht hier nicht zur debate, und eine solche stet auch keinem von uns zu"

du kannst nciht entscheiden, worüber wir debattieren und wozu wir uns eine meinung bilden ;) mir steht es sehr wohl zu, darüber zu debattieren :) wenn du keine bock auf eine solche debatte hast, lass es einfach...


"Mann muss alerdings auch darüber nachdeken ob es ein neuer beserer Anfang wäre, ein Ereignis von dem die Menscheit lernen könnte um es besser zu machen."

was soll es schon zu lernen geben? wir wüssten ja durchaus heute schon, wie wir uns zu verhalten hätten, aber wir ändern uns trotzdem nicht.


melden

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 00:23
@ yo

"du kannst nciht entscheiden, worüber wir debattieren und wozu wir uns eine meinung bilden mir steht es sehr wohl zu, darüber zu debattieren wenn du keine bock auf eine solche debatte hast, lass es einfach.."

Das habe ich auch nicht versucht, ich habe nur darauf hingewisen das es um :

habt ihr euch schonmal gefragt ob es möglich ist das der mensch irgendwann den planeten Mars besiedeln kann?und da auf unseren nachbar planeten nicht die meteorologischen bedingungen herschen das der mensch dort überlegen könnte.....wie könnte dann das ganze szenario aussehen?
sagt eure meinung dazu!!!

geht.

Und nicht über die Sahara, Sibirien, Weltfiede, Hungersnöte, Veganer oder über etwas anderes über das du hier diskutierst!

Ich habe sehr wohl bock zu diskutieren aber nicht über die sachen von denen du die ganze Zeit brabelst.

Was lernt ein Kind wenn es auf die Herdplatte fast, es tut weh. Das Kind wirds nicht wieder tun.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 00:34
wie gesagt, die diskussionen entwickeln sich so, wie sie es tun, du kannst sie nicht lenken. und wie ebenso gesagt, du brauchst ja bloß nicht darauf einzugehen, wenn dich ein beitrag nciht interessiert.
wenn ich z. b. die mars-besiedlung unverantwortlich finde, muss und werde ich es auch schreiben. und warum.

das mit der herdplatte gilt eben für kinder, aber erwachsene kennen ja längst, was ihnen schadet, dennoch ist der egoismus eben stärker. das hat nichts mehr mit neugierde oder unwissenheit wie beim kind zu tun. deshalb kann man es auch kaum in den griff bekommen, leider.


melden

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 00:39
"wenn ich z. b. die mars-besiedlung unverantwortlich finde, muss und werde ich es auch schreiben. und warum."

Dann versteh ich deine Argumentation aber nicht.


"das ist albern, wieso sollen wir soviel geld für den mars ausgeben, wenn wir auf der erde so riesige flächen wie sibirien praktisch menschenleer haben und nicht mal wissen, wie wir die sahara begrünen können."

?


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 00:45
verstehe jetzt nicht, was du nicht verstehst :)

ich finde die marsbesiedlung unverantwortlich, weil wir eine tolle erde haben, die genug ressourcen für alle bietet. wenn schon mit naturmanipulation experimentieren, dann lieber im kleinen maßstab in der sahara.


melden

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 00:56
Aslo beim Terraforming geht es darum, durch Manipulation eine Umwelt zu schafen die für Menschen verträglich ist. Dies soll aber nicht für irgendeinen Öl Magnaten Als Wochenend Residenz dienen. Jede Forschungsrichtung, insbesondere die Raumfahrt im allgemein, hat bereits vielfach zur Lösung von primären Problemen beigetragen, bzw. hat Entdeckungen, die zu Lösungen führten erst ermöglicht. Hinzu kommt, daß Probleme auf der Erde (Umwelt, Überbevölkerung, Hunger, usw.) unabhängig von der Raumfahrt anzupacken sind und sogar angepackt werden müssen. Wer etwas ändern will, kann dies sofort tun. Raumfahrt kann in vielen Bereichen sogar helfen und unterstützen. Erwähnt sei hier nur die medizinisch/technische Entwicklung, die Hilft Leiden zu vermeiden oder zu lindern. Außerdem muß man den Mars langfristig als Besiedlungsplanet sehen, der Menschen bewohnbarer gemacht werden kann, um zum Beispiel!

deren überleben zu sichern.

Der Mars wird neue Herausforderungen und neue Lösungsansätze für alte Probleme liefern, so wie es die Forschung in der Geschichte schon immer getan hat. Eine Besiedlung des Mars könnte eine ähnlichen Pioniergeist bei der Menschen entwickeln wie damals bei der Besiedlung der „Neuen Welt“ Amerika. Der Plan den Mars zu besiedeln dürfte die Zukunft für die Menschen wieder erlebenswert machen. Die Menschen hätten ein neues, großes und friedliches Ziel, das sie nur als Gemeinschft langfristig erreichen können. Somit trägt die Erforschung des Mars zur Völkerverständigung und zum Weltfrieden bei.
Ein derartiges Unternehmen stellt für die Menschheit die wohl größte Herausforderung dar. Das beutet, es ist nur gemeinsam zu bewerkstelligen und wird dazu führen, das es zu einem weltweiten Wissens- und Technologietransfer kommen wird. Hiervon werden auch die Entwicklungsländer profitieren. So trägt eine Besiedlung des Roten Planeten auch zur Völkerverständigung auf der Erde bei. Die Besiedlung des Mars brächte die Entwicklung von völlig neuen Industriezweigen mit sich und könnte so dazu beitragen weltweit neue Arbeitsplätze zu schaffen.


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 11:00
Es ist ja richtig dass die Raumfahrt im Allgemeinen und die bemannte Raumfahrt im Besonderen wichtig und unumgänglich ist - da stimme ich dir vollkommen zu.
Du begehst allerdings den Fehler den Einfluss auf das soziale Leben auf der Erde überzubewerten. Die Menschheit wird nicht näher zusammenrücken und sich plötzlich in Frieden und Freude in den Armen liegen, ganz im Gegenteil.
Menschen welche kaum etwas zu essen haben werden kaum Verständniss für das "Verschleudern" von Ressourcen in ein Marsprojekt aufbringen, gleiches gilt für die Arbeitslosen in den reicheren europäischen Ländern.
Fundamentalismus und religiöser Fanatismus werden auch nicht nur deshalb verschwinden weil sich die Industrienationen gemeinsam an einem solchen Projekt beteiligen.


Das Hirn ist zum Denken da.


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 11:45
Link: www.3sat.de (extern)

Von einer Doku im "3sat":

Die Raumfahrttechniker träumen davon, zum Mars zu fliegen. Dabei stellt sich
aber die Frage: Wie kommt man eigentlich dahin? Denn schließlich existieren
schon Pläne, den roten Erdnachbarn zu besiedeln, ja sogar ihn zu begrünen. In
ferner Zukunft sollen die ersten Siedler in der roten Marserde sogar Salat
pflanzen können. Bis dahin vergeht aber wohl noch viel Zeit. Zumal erst einmal
ganz praktische Probleme gelöst werden müssen. Zum Beispiel: Wie kommt man
überhaupt dorthin? Mit herkömmlichen Raketen und ihren Antrieben wird das ein
jahrelanges Unterfangen. Wissenschaftler träumen von neuen Techniken:
Plasma- und Ionenantriebe sollen uns bald durchs Weltall tragen. Das klingt nach
Raumschiff Enterprise und ziemlich utopisch. Ist es aber nicht. Denn
Wissenschaftler in Stuttgart und Gießen haben diese Antriebe entwickelt. Die im
Moment gängige Methode ins Weltall zu kommen, ist sehr energieintensiv. Wenn
eine Ariane-Rakete startet, wird sie angetrieben von einem der stärksten
Triebwerke, die es zur Zeit gibt. Dennoch ist den Technikern klar: Mit diesem
Antrieb ins All zu fliegen - etwa zum Mars - ist utopisch.

Der Sinn des Lebens ist,
dass glückliche Leben.
Zitat von meiner einer!


melden

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 13:14
@ JohnHolmes

Das habe ich auch nicht behauptet es wird aber mehr, Komunikation unter den Ländern geben. Das dadurch kein Weltfrieden erreicht wird ist mir bewust. Doch ein gemeinsames Ziel kann durchaus ein Ansporn sein, neue Kontakte zu knüpfen. Die Koste für ein solches Unternehmen würden sich auf ca. 40-50 Mrd. Euro wie die Caltech Mars Society Mission und die NASA Reference Mission zeigen belaufen. Es ist gegenüber den jährlichen Rüstungsausgaben (weltweit Stand 1999) von 600 Mrd $ kein sehr hoher Betrag.

@jayco

Zum Thema Ionenantrieb, es gibt bereits schon länger einen solchen Antrieb.
Schon Anfang des 20. Jahrhunderts hatten die drei großen Raketenpioniere Konstantin Ziolkowski, Robert Goddard und Hermann Oberth erkannt, dass elektrische Antriebe viel höhere Strahlgeschwindigkeiten erreichen können, als dies durch Verbrennung und Düsenexpansion möglich ist. Im Juli 1964 flog dann die NASA erstmals mit einer ballistischen Rakete zwei Ionentriebwerke, und zwar einen Cäsium-Kontakt-Motor und einen Quecksilber-Kaufman-Antrieb. Das Projekt mit dem Namen "SERT-I" bewies die zuvor bisweilen angezweifelte Funktionsfähigkeit von Ionentriebwerken im Weltraum.
Zudem war die 24. Oktober 1998 getartete DEEP SPACE 1 MISSION mit einem solchen Antrieb ausgestatet, und bewies desen Tauglichkeit im Raum.
Was die 3sat Redaktion allerdings etwas missversteht, ist die Tatsache das man nie von einem Marsflug ausging, der von der Erdoberfläche gestartet werden würde. Denn das ist wirklich topisch.

Bild eines Ionenantriebs ist beim Link und unten zu sehen.

http://www.boeing.com/defense-space/space/bss/factsheets/xips/nstar/view_hires.jpeg


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 14:47
Die Berechnungen beziehen sich auf eine bemannte Marsmission und nicht auf ein Terraformingprojekt und auch diese Berechnung ist höchst spekulativ!
Entgegen vielen populären Meinungen sind wir heute noch nicht in der Lage das durchzuführen. Dazu sind noch viele kleine Schritte nötig (Verpflegung / Strahlenschutz) und weitere Forschung (Schwerelosigkeit für 2 Jahre für Blut, Knochen / Psychischer Druck für 2 Jahre eingesperrt zu sein), bestimmte Materialien müssen entwickelt und sämtliches Equipment dauergetestet werden und so weiter und so fort.
Realistisch sehe ich keinen Menschen auf dem Mars bevor ich fast 60 Jahre alt bin, das wird in etwas 25 Jahren der Fall sein.

Das Hirn ist zum Denken da.


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 14:52
Link: www.3sat.de (extern)

PS: lest euch den Anhang durch

Der Sinn des Lebens ist,
dass glückliche Leben.
Zitat von meiner einer!


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 14:53
Es geht um Sateliten, die die Energie der Sonne auffangen und weiterleiten!
Also Link schauen wenn ihr wollt.

Der Sinn des Lebens ist,
dass glückliche Leben.
Zitat von meiner einer!


melden

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 14:57
Da kannst du recht haben. Dann bin ich 43, schrecklicher Gedanke.


melden
hamiller_h
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 20:00
ich habe über das terraformen des mars mal einen vortrag gehalten:

das problem an der sache ist folgendes:
der Mars hat vor einigen millionen Jahren sein Magnetfeld verlohren.
Der Strahlendruck der Sonne ist nun so hoch, daß jede Athmosphäre sofort wieder weggeblasen werden wird.
Terraformung hin oder her, ohne Wiederherstellung des Magnetfeldes, wird es auf dem Mars keine dauerhafte Athmosphäre geben können.

Wie man dieses Magnetfeld aber wieder herstellen kann, steht in den Sternen.

Ergo: Keine Chance!


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 20:31
Bis es so weit ist - dass wir die Technologie besitzen um den Mars zur zweiten Erde machen zu können - haben wir warscheinlich schon ganz andere Planeten bewohnbar gemacht - da dass erstellen eines schützenden Magnetfeldes um den Mars wohl möglich tausende von Jahren dauern würde - wenn es überhaupt funktioniert.
Wobei ich die möglichkeit anderer Verteidigungssysteme zum schutz von Kuppelstädten auf dem Mars - im Bezug auf Meteoreinschläge - nicht ausschließe.

Aber man könnte bis dorthin auf dem Mars die verhältnisse die auf der Erde herschen symulieren - um das natürliche Gleichgewicht auf der Erde zu verstehen und daraus den richtigen Umgang mit der Erde und ihrer Ökonomie zu lernen.

Denn so könnten wir die Erde länger Gesund halten.



Der Sinn des Lebens ist,
dass glückliche Leben.
Zitat von meiner einer!


melden
Anzeige
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Marsbesiedlung möglich?

24.02.2005 um 23:20
@hamiller_h

Du bringst es auf den Punkt, schön einen weiteren Menschen hier zu haben der rational denkt!
Der Mars wird wohl nie eine zweite Erde werden, ohne Schutzanzüge und strahlengeschütze Wohnsilos kann dort kein Mensch überleben.
Das Magnetfeld künstlich wiederherstellen???? Theoretisch möglich aber praktisch undurchführbar.
Und nun komme mir keiner mit der Strandartfloskel "Wer weiß was in Zukunft alles möglich ist ..." - die meschliche Rasse wird auch nicht ewig existieren und auf absehbare Zeit ist sowas ausgeschlossen.

Das Hirn ist zum Denken da.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden