Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.750 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 11:14
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wurde ihm dann eine kleine B777-200ER aus Plastik in den Farben von MAS die sich an einer kleinen Kette befand vor die Nase gehalten und aufgefordert sich auf die seitlichen Pendelbewegungen und die Stimme des Personalleiters zu konzentrieren während er von 20 rückwärts zählte ?
Ich habe nicht gesagt, daß Hamid in ein Jahrmarktszelt gegangen ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 11:22
@Zz-Jones

Naja, ich denke weit sind wir nicht entfernt anzunehmen am 08.03.2014 herrschten überall am Kuala Lumpur Airport und darüber hinaus Zustände wie auf einem Jahrmarkt und es wurde reagiert auf das Verschwinden von MH370 wie in einem Zirkus bei dem gerade die Nummer mit den Höhenseilartisten präsentiert wurde.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 11:50
Was mir gerade durch den Kopf geht......

Mal angenommen ich wäre jemand von diesen 5 Leutchen gewesen der auf MH370 gebucht hatte aber nicht erschienen bin am Airport und stattdessen jemand anderes an meiner Stellte von der Warteliste in die Maschine gesetzt wurde dann würde ich heute ein kleines Video drehen und der Welt mitteilen wie dankbar ich bin damals vom Schicksal verschont worden zu sein. Ausserdem würde ich mein tiefes Mitgefühl zum Ausdruck bringen gegenüber den Angehörigen der Menschen die nicht ein solches Glück hatten wie ich, denn ich hätte ja in der Maschine sein sollen und nicht einer der 5 anderen von der Warteliste.

Tatsache ist - Die 5 Personen die damals gebucht hatten aber nicht erschienen sind die sind bis heute vollkommen unbekannt. Jedoch haben wir einen Menschen erlebt der eigentlich an Bord hätte sein sollen aber es dennoch nicht war sondern stattdessen tausende Kilometer entfernt in Europa keinen blassen Schimmer davon hatte das jemand in seinem Namen gerade von Kuala Lumpur nach Peking flog aber sein Ziel nie erreichte.

Der Italiener Luigi Maraldi hatte keinerlei Probleme sich einem Blitzlichtgewitter zu stellen......

NWS 20140310 NEW 012 30940480 I2
http://www.belfasttelegraph.co.uk/news/world-news/malaysia-airlines-flight-mh370-cctv-footage-clue-to-mystery-pair-who-boarded-missing-airliner-with-stolen-passports-30077662.html

....um der Welt freudig mitzuteilen : Ich bin am Leben.

Niemand der 5 Personen die eigentlich hätten an Bord sein sollen aber es aus unbekannten Gründen nicht waren hat sich jemals öffentlich zu erkennen gegeben. In Anbetracht der Umstände die diesen Fall begleiten kann man dieses "Schweigen" durchaus als ungewöhnlich einstufen. "Normal" ist hier tatsächlich in diesem Fall irgendwie alles was es sonst noch nie gab und vermutlich auch nie wieder geben wird.


melden
melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 13:32
@Zz-Jones

Exakt genau das meine ich.

Wo ist denn die Presse die sich auf solche Personen stürzt die einfach unfassbares Glück hatten diesem Todesflieger durch einen Zufall des Schicksals entkommen zu sein ? Mir kann niemand erzählen das Malaysia die Identitäten dieser 5 Menschen einfach geschützt hat. Malaysia war ja noch nicht einmal fähig einen Leak des Überwachungsvideos zu den beiden Piloten zu verhindern.

In diesem Fall hat doch irgendwie sowieso jeder gemacht was er wollte.

Die Terminals am Kuala Lumpur Airport waren nicht verbunden mit der Einwanderungsbehörde und Interpol was zwangsläufig dazu führte das Kuala Lumpur sich grösster Beliebtheit erfreute als Drehscheibe genutzt zu werden von zwielichtigen Gestalten (Beispiel San-Diego-Connection 9/11) um ihre Spuren zu verwischen. Mir sind auch keine Informationen bekannt das sich das bis heute geändert haben könnte.

Auch an der Passkontrolle sind die Beamten nicht in der Lage gewesen den 61 Jahre alten pensionierten Masseur aus Salzburg Christian Kozel.........

828114 m3w620h372q75v18040 1103 Passagie
http://www.heute.at/storage/scl/bilder/news/lokales/828114_m3w620h372q75v18040_1103_Passagier_HEUTE.jpg?version=1394482585

.......von dem 29 Jahre alten Iraner Mohammad Seyed Delavar zu unterscheiden (rechts im Bild).......

0
http://i1.ytimg.com/vi/vwQBjOQtnc4/0.jpg

Ich kann nachvollziehen das man in Malaysia einer gewissen Gesichtsblindheit unterliegt in dem Zusammenhang da weder Kozel noch Delavar zwingend Fernost-Asiatisch aussahen und somit alle die nicht Fernost-Asiatisch aussehen alle gleich aussehen. Genauso wie bei uns wenn es darum geht einen Chinesen von einem Japaner zu unterscheiden was vermutlich in Kuala Lumpur wieder keinerlei Probleme darstellen würde.

Allerdings ist es auch für mich nach wie vor unbegreiflich wie man einen 29-Jährigen für einen 61-Jährigen halten kann ? Ich mein, Delavar hat sich doch nun wirklich gut gehalten für seine 29 Jahre. Rein optisch gesehen sah er gar noch jünger aus.

Wer hat sich eigentlich noch verhalten als wäre er auf einem Jahrmarkt oder im Zirkus und hat getan was er wollte ?

Die zivilen Flugsicherungen in Kuala Lumpur und Ho-Chi-Minh sind sehr heisse Kandidaten. Dann folgt die Rolle der malaysischen Luftwaffe und am Ende muss mir auch nochmal irgend jemand in diesem Leben erklären wie es möglich ist das die Flugsicherung Kuala Lumpur und die Luftwaffe Malaysias im gleichen Gebäude sitzen und sich ein Sachverhalt ergibt der an einen Sketch aus einer Folge der Benny Hill-Show erinnert.

Wer das nicht gesehen hat der glaubt man spinnt total wenn man behauptet eine Flugsicherung würde einen Airliner verlieren und sucht stundenlang nach dem abtrünnigen Flugzeug während ein Stockwerk höher ein Luftwaffengeneral sitzt und genau dieses Flugzeug dabei beobachtet wie es sich nach Malaysia zurück bewegt aber gleichzeitig entscheidet keine Abfangjäger loszuschicken denn so etwas tut man in Malaysia nicht da es sich dabei um eine militärische Operation handeln würde. Da sich Malaysia ja ohnehin mit niemanden im Krieg befindet muss ein Luftwaffengeneral somit auch keine Kampfjets losschicken um einen abtrünnigen Airliner zu stellen.

Warum Malaysia bei der Argumentation überhaupt eine Luftwaffe unterhält erschliesst sich mir dann auch nicht mehr. Warum die Luftwaffe sich nicht bei der zivilen Flugsicherung ein Stockwerk tiefer gemeldet hat, welche ja verzweifelt ihren verlorengegangenen Airliner versucht hat wiederzufinden, bleibt bis heute ebenfalls rätselhaft.

Alles bleibt hier ein einziges ungelöstes Rätsel. Betrachtet man diesen ganzen Fall aus einer globalen Perspektive nüchtern und ohne Emotionen dann haben wir hier nach wie vor ein Ereignis das es im Prinzip gar nicht geben dürfte und dennoch ist es geschehen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 14:03
Möglicherweise ist das mit den 5 Passagieren auch nur die Halbwahrheit. Kann es nicht sein, dass diese 5 Personen gab und sie doch an Board waren und an einer Entführung (oder anderem Szenario) beteiligt waren? Hinterher kann man natürlich behaupten, dass diese Personen gar nicht an board warum um unangenehmen Fragen von vorneherein den Wind aus den Segeln zu nehmen.
5 voneinander unabhängige, 'zufällige' Personen mundtot zu machen, bevor die Öffentlichkeit in den nächsten Stunden vom verschwundenen Airliner erfährt halte ich für sehr unwahrscheinlich...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 14:52
@DearMRHazzard

laut Passagierliste war Christian Kozel 30 Jahre alt (Maraldi 37).
Ali hat wohl doch mehr gemacht, als nur das Foto umzukleben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 20:34
ATC Kuala Lumpur

Youtube: A Visit to Kuala Lumpur Air Traffic Control Centre
A Visit to Kuala Lumpur Air Traffic Control Centre



melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 20:47
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Ali hat wohl doch mehr gemacht, als nur das Foto umzukleben.
Scheint so. Das wirft allerdings ein noch fataleres Licht auf die Passkontrollen am Flughafen von Kuala Lumpur. Übertrieben formuliert konnte man dort wohl quasi sogar mit einem Bierdeckel durch den Check-In.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.07.2015 um 23:31
Also wir wurden sogar nach einem einstündigen Transitaufenthalt gründlich untersucht. Die Kinder mussten sogar die Schuhe ausziehen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 06:38
....vielleicht gibt es ja auch eine ganz pragmatische Erklärung:

...die beiden Iraner wollten wirklich nur nach Europa...

...um viel Geld von ihnen verlangen zu können, hat Ali ihnen gesagt, sie bräuchten das teure Ticket über Peking

....die beiden wussten nicht, dass sie auch günstiger und ohne gefälschten Pass nach europa gekommen wären

....Malaysia hat ja bekanntlich nicht so großen Bock auf Flüchtlinge und Asylsuchende in ihrem Land und hat sie
passieren lassen..vielleicht nur kurz gechekt, ob sie in der gefährlichen Datenbank sind, nö. waren sie nicht, also durchgewinkt.
Hauptsache, die bleiben nicht in Malaysia....


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 07:23
Also, bevor das hier komplett zu einem nonsense thread wird, noch einmal schnell zu den 5 Glücklichen, die nicht an Bord waren. Mir erscheint das gar nicht so ungewöhnlich, dass wir sie nicht kennen.

Bei jedem Flugzeugabsturz gibt es solche Leute, ich persönlich kenne auch welche, die durch irgendeinen Zufall davon bewahrt wurden, ein Opfer zu werden. M.W. gibt es sogar wissenschaftliche Untersuchungen, die belegen, dass diese Menschen sehr oft eines vereint: Schuldgefühle. Das Schuldgefühl, dass weil sie nun diesen Sitzplatz im Flieger nicht eingenommen haben, ein stand-by Passagier an ihrer Stelle ums Leben gekommen ist.

Natürlich ist das nicht richtig, sich deswegen Vorwürfe zu machen, aber laut Psychologen wohl ganz normal, und daraus folgt auch oft, dass diese Menschen diese Tatsache nicht an die grosse Glocke hängen wollen.

Dazu kommt, dass es sich vermutlich um Asiaten gehandelt hat, die wiederum unseren Trash-Medien nicht so interessant erscheinen. Ich denke, die würden sicherlich gerne so eine Story bringen a la "Oma aus Wanne-Eickel gewinnt zweites Leben weil sie zu spät zum Flughafen kam um mit MH 370 mitzufliegen - wir schauen heute in ihren Kochtopf und ihren Kleiderschrank!"

Aber beim deutschen trash-Fernsehzuschauer wird nicht so viel Interesse am Thema "Wu-Tsung, 45 Jahre, verlief sich im Hotel in Kuala Lumpur und verpasste so den Flug MH 370 - sein Leben im trostlosen Shenzen in schwarz-weiss Bildern" herrschen.

Daher muss man vorsichtig sein. Vielleicht hat es lokal sogar Berichte von den 5 gegeben, die es nie in die westlichen Medien geschafft haben.

Jedenfalls sind solche glücklichen survivors nicht selten und normalerweise werden sie zu keinen Medien-Superstars, ich kann mich zum Beispiel auch an niemanden erinnern, der die 9/11 Flüge verpasst hat, obwohl ich denke, da wird es auch jemanden gegeben haben. Ich glaube mich dunkel zu erinnern, dass eine Stewardess einsprang, weil eine Kollegin, die eigentlich im Dienstplan war, krank geworden war... aber keine Ahnung mehr, ob das stimmt oder wie sie hiess etc.

Ansonsten stimme ich @DearMRHazzard in seinem Resumee hier zu. Merkwürdig erscheint uns Malaysias Verhalten, aber sogar hier habe ich das Gefühl, dass das in China oder Malaysia gar nicht so merkwürdig empfunden wird. Im Gegenteil, mir scheint, dass dort mentalitätsbedingt das Interesse an MH 370 gewaltig abgenommen hat. Ich habe in letzter Zeit recht häufig mit chinesischen Kunden zu tun, aber nicht einer/eine hat auch nur mal irgendwie dieses Thema erwähnt, wenn wir small talk betreiben und über Gott und die Welt reden. Mir kommt es allerdings oft so vor, als herrsche in diesen Gesellschaften ein gehöriger Fatalismus: im Gegensatz zu den Deutschen, die weltweit als extrem-pedantisch bekannt sind und in allem Perfektion erwarten, rechnet dort jeder mit der Unzulänglichkeit staatlicher Akteure, staatlicher Strukturen und kommt gar nicht auf die Idee darüber zu lamentieren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 09:43
Gibt es irgendwo eine Erklärung zu den Standby-Passagieren? Waren die von verspäteten Flügen übrig geblieben und warteten auf die nächste Möglichkeit nach Peking zu gelangen, oder waren die mal einfach so da??? Normalerweise sollte es bei 247 Plätzen in der Economy Class und 35 Plätzen in der Business/First Class keine Standby-Passagiere gegeben haben, es sei denn, es war ein festes Kontingent an Plätzen für einen Flug reserviert, der dann nicht rechtzeitig in Kuala Lumpur ankam und die Plätze damit frei blieben. Darüber wissen wir allerdings nichts.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 10:52
In einem Bericht vom 11.03.2014 heißt es, dass der

'Inspector-General of Police (IGP) Tan Sri Khalid Abu Bakar' die Aussage des 'Department of Civil Aviation (DCA)', dass es fünf Passagiere gab, die eingecheckt hatten, aber nicht an Bord gegangen sind und deren Gepäck wieder ausgeladen wurde, dementiert.

Es habe allerdings eine telefonische Stornierung von der Studentin Jessica Yee Wai Ching gegeben.

Also ein Name wird genannt, weil die Person existiert, die anderen gibt es dann wahrscheinlich gar nicht.

http://www.themalaymailonline.com/malaysia/article/igp-says-missing-5-never-checked-into-mh370


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 11:26
Und wieder eines dieser Mysterien:

@DearMRHazzard
wundert sich, dass keiner der 5 "verpassten Passagiere" vor eine Kamera gezerrt wurde.

@Zz-Jones
liefert den Beweis, dass diese Aussage falsch ist und dass man sehr wohl Kenntnis hatte und es Medienberichte dazu gab.

Natürlich kein Wort von "da hab ich mich wohl geirrt".

Stattdessen wird eine neue VT auf der Grundlage ins Rollen gebracht...
Woran bohren wir denn eigentlich, dass hier schon wieder Nebelkerzen geworfen werden?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 12:02
Wenn man bei Google " 5 Passagiere " eingibt, wird sofort mit " MH370 " vervollständigt...

bringt einen ja auch irgendwie weiter...

jjj


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 12:08
"[....] Die Passagiere: Auf der Passagierliste standen 227 Reisende. 153 von ihnen stammen aus China und Taiwan, 38 aus Malaysia, 7 aus Indonesien, 6 aus Australien, 5 aus Indien, 4 aus Frankreich, 3 aus den USA, je zwei aus Neuseeland, der Ukraine und Kanada sowie je einer aus Russland, Italien, den Niederlanden und Österreich. Inzwischen meldeten sich aber die vermeintlich an Bord befindenden Passagiere aus Italien und Österreich. Sie sind wohlauf. Offenbar wurde beiden von ihnen zuvor der Pass gestohlen. Wer mit ihren Ausweisen flog, ist nicht bekannt. Derzeit werden die Aufnahmen der Sicherheitskameras ausgewertet. [....]"


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 13:22
@DearMRHazzard

mal so nebenbei, von wegen - Shah, Rächer der Enterbten:

Wieviel % der malayischen Piloten sind Deiner Meinung nach Anhänger der Opposition ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 16:34
Das mit den Stand-by-Passagieren wurde schon mal durchgekaut. Löwensempf hatte Anfang des Jahres dazu folgendes rausgefunden:
Was geschah mit Flug MH370? 31.01.2015 um 16:11

Zu den Personen, die nicht an Bord gegangen sind (hatte ich schon mal geschrieben):

Ich komme noch mal zurück auf die angeblich nicht mitgeflogenen Passagiere. Ich habe mir alle verfügbaren Seiten, die ich finden konnte, angesehen und finde, es stinkt zum Himmel.

Zuerst hieß es, es wären fünf Passagiere. Später waren es nur noch vier. Ich gehe aber davon aus, dass fünf richtig ist. Zwischendrin mischte sich der malaysische Polizei-Inspector-General Tan Sri Khalid Abu Bakar ein und erklärte, dass alle Personen, die ein Ticket gebucht hatten, auch an Bord gegangen sind. Das wurde später widerrufen.

https://www.metabunk.org/threads/mh370-missing-passengers-seating-standby-passengers-cargo.3297/

Weiter geht es mit den Merkwürdigkeiten. Erst wurde behauptet, das Gepäck der vier Leute wurde wieder ausgeladen, später hieß es, es wäre gar nicht an Bord gewesen, weil die Passagiere nicht eingecheckt hatten. Die vier freien Plätze wurden angeblich an sog. Stand-by-Passagiere abgegeben, was völlig unsinnig ist, denn schließlich waren ja noch 55 andere Plätze frei. Es lässt sich auch nicht damit erklären, dass das zulässige Gesamtgewicht von MH370 erreicht war. Sie war ja noch nicht mal vollgetankt. Es sei denn, eine nicht deklarierte Fracht wäre so schwer gewesen, dass nicht alle Plätze belegt werden konnten. Dann würde es Sinn machen, dass Stand-by-Passagiere aufgerückt sind. Davon ist aber nichts bekannt.
Malaysia Airlines hat übrigens ihr diesbezügliches Statement auf ihrer Internetpräsenz gelöscht.

http://www.malaysiaairlines.com/my/en/site/dark-site.html
(Wieso eigentlich dark-site???)

Drei der vier/fünf Menschen habe ich ausfindig gemacht.
Einer ist bei Twitter unter dem Namen „Kaiden IV“ registriert und kommt aus den USA.
https://twitter.com/KaidenDL
Darauf bin ich über diese Seite gekommen:
http://www.news.com.au/travel/travel-updates/the-tweets-from-a-passenger-who-claims-to-have-missed-boarding-malaysia-airlines-flight-mh370/story-fnizu68q-1226852311845
Kaiden IV ist offenbar mit seinem Geschäftspartner namens Rory geflogen. Er hat seiner Lebensgefährtin Cylithria Dubois gleich sechs Messages (auf ihren Twitter-Account) geschrieben, dass er den Flug verpasst hat. Die Freundin scheint Schriftstellerin zu sein (Ghostwriter).
https://twitter.com/Cylithria

Die ominöse fünfte Person soll eine Studentin namens Jessica Yee Wai Ching gewesen sein, die sich mit dem Termin vertan hat und den Flug absagte.
http://www.thestar.com.my/News/Nation/2014/03/12/IGP-There-were-no-passengers-who-did-not-board-flight/

Fehlen also noch zwei Personen, zu denen nichts bekannt ist.

Waren dies die Hijacker?
Also Namen gab es schon, aber man nichts damit anfangen. Wenn es die Entführer gewesen wären, dann hätte sich dieser Kaiden doch wahrscheinlich nicht auf Twitter gemeldet?

Ich könnte mir vorstellen, das war ein ganz normaler Vorgang, der nur durch die Presse durcheinandergewirbelt wurde.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.07.2015 um 19:16
Zwei Iraner mit teuren unnötigen Tickets plus teuren unnötigen Pässen nach EU , plus 5 pax die vllt einstiegen vllt aber auch nicht, alles fast normal?


melden