Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 14:26
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Niemand hier spricht aktuell von einer versuchten Landung auf dem Wasser ausser Larry Vance. Es wäre schön wenn Du einen kontrollierten Absturz nicht ständig mit einer Landung auf dem Wasser kombinieren würdest, denn das führt weg vom Wesentlichen. Du versuchst nämlich ständig dadurch implizieren zu wollen das es keinen kontrollierten Absturz gab weil eine Landung auf dem Wasser unmöglich ist.

Das ist komplett falsch und ich bin überzeugt das Dir das auch völlig klar ist. Warum Du trotzdem immer damit weitermachst ist mir ein Rätsel.
Das tue ich nicht:
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Wenn es also doch Piloteneingaben (und zwar nicht im Sinne eines möglichst schnellen Absturzes nach Treibstoffende) gab, dann sprechen diese weder für besonders planmäßiges Handeln noch mMn unbedingt für einen sehr erfahrenen Piloten (vollständig missglückte Wasserung oder zwar kontrolliertes Fliegen mit mäßiger Sinkrate, aber doch mit dem Ziel, hart aufzuprallen).



melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 14:35
@Anaximander

Ich lese bei Dir nur noch das Wort "Wasserung" überall. Lass dieses Wort oder ähnliche Bezeichnungen dafür doch einfach mal weg in Deinen Argumentationen, dann kommen wir hier bestimmt auch weiter.

Nun lass uns doch erst einmal das Buch von Larry Vance auseinander nehmen und dann schauen wir ob wir am Ende etwas finden womit wir arbeiten können.

Merke : Auch jemand der irrt kann zu Gedankenanstössen anregen bei anderen Szenarien.

Das heisst, Larry Vance muss nicht auf allen 168 Seiten + 33 Seiten Bildmaterial und dessen Interpretationen zwingend unrecht haben. Er kann auch weitgehend richtig liegen aber gelangt möglicherweise am Ende zu falschen Abschlusserkenntnissen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 15:07
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Harte Fakten : ...
Du hast mich missverstanden.

Schon mangels Phantasie und technischem Detailwissen stelle ich ein Entführungsszenario bei IGARI gar nicht in Abrede.

Daraus folgt aber nicht, dass der Entführer von Anfang an vor hatte, MH370 im SIO zu versenken.

Ich gebe Dir bei allen von Dir genannten harten wie auch weichen Fakten Recht. Aber die sind auch mit einem Entführungszenarium bis zur Südwende (oder auch darüber hinaus) in Einklang zu bringen, dass durch einen Rückeroberungsversuch durch die Piloten oder Paxe zum Unglück führte.

Also z.B. eine Entführung - durch wen auch immer - mit dem Ziel einer Landung in Indien oder auf der Weihnachts- bzw. Cocos-Insel. Im ersten Fall käme es bei meinem Szenario dann vor der Südwende, im zweiten Fall erst deutlich nach der Südwende im Cockpit zu einer Auseinandersetzung, in deren Folge beide Piloten handlungsunfähig werden.

Nun lass noch einen FluSi-Spieler an Bord sein, der ein wenig am Autopiloten herumspielt und ein paar Zacken in den weiteren Flugverlauf bringt, und Du kommst deutlich nördlicher heraus.

Völlige Spekulation, ja, aber genauso im Einklang mit dem Wenigen, was wir an Infos haben, wie alle anderen Szenarien.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 15:42
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das war die Einschätzung in der 60 Minutes Sendung (von John Cox glaube ich), Widerspruch gab es nicht.
Na ja, in dieser Sendung wurde ja auch über den "bewussten Täuschungskurs" gesprochen und darüber, das die Passagiere und die Crew bereits kurz nach der Wende tot oder bewusstlos (und bald tot) waren. Beides ist reine Spekulation. Immerhin führte der angebliche Täuschungskurs nahe an zwei militärischen Anlagen vorbei. Und ob der Pilot, wer auch immer das war, ohne Druck in der Kabine so lange handlungsfähig bleibt, ist zumindest sehr unwahrscheinlich. So wirklich überzeugend und zwingend sind die Schlussfolgerungen in dieser Sendung meiner Meinung nach nicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 15:52
@Ahmose

Ja, deswegen hat das ATSB in diesen Fragen auch eine ausführliche Gegendarstellung vorgelegt, die aber eben auch zum dem Schluss kommt, dass es sich im ersten Teil um ein bewusstes Vorgehen, also eine Entführung handelt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 15:54
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ja, deswegen hat das ATSB in diesen Fragen auch eine ausführliche Gegendarstellung vorgelegt, die aber eben auch zum dem Schluss kommt, dass es sich im ersten Teil um ein bewusstes Vorgehen, also eine Entführung handelt.
Ok, einverstanden. Also eine Entführung höchstwahrscheinlich, zumindest zu Beginn.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 16:02
Zitat von oplibelleoplibelle schrieb:Also z.B. eine Entführung - durch wen auch immer - mit dem Ziel einer Landung in Indien oder auf der Weihnachts- bzw. Cocos-Insel. Im ersten Fall käme es bei meinem Szenario dann vor der Südwende, im zweiten Fall erst deutlich nach der Südwende im Cockpit zu einer Auseinandersetzung, in deren Folge beide Piloten handlungsunfähig werden.

Nun lass noch einen FluSi-Spieler an Bord sein, der ein wenig am Autopiloten herumspielt und ein paar Zacken in den weiteren Flugverlauf bringt, und Du kommst deutlich nördlicher heraus.
Du merkst wie die Anzahl Deiner Hypothesen immer weiter zunehmen ?

Indien ? Auseinandersetzung ? Gegenwehr vor oder lieber nach der Südwende ? Flusi-Spieler ? Zacken ?

Besonders die "Zacken" sind extrem kompliziert zu erklären, denn das muss alles übereinstimmen mit den BTO/BFO-Daten. Das kann man nicht einfach mal so in eine Argumentation einbauen und dann glauben das passt schon alles.

Tatsache ist :

Die Ping-Ringe sind so angeordnet das sie einen linearen Flug mit konstanter Geschwindigkeit und konstanter Flugrichtung in den SIO zulassen. Natürlich gebe ich aber auch zu, und stimme somit mit Deiner Ansicht überein, das die Ping-Ringe von ihrer Anordnung her auch einen nicht linearen unkonstanten Kurs zulassen, nämlich dann wenn MH370 ausnahmslos immer weiter nach Osten abgedriftet wäre und dabei die Geschwindigkeit zwischen den Ping-Ringen verändert worden wäre.

Und spätestens hier bekommt Deine Theorie enorme Probleme.

Warum in Gottes Namen wäre die Geschwindigkeit beim Drift nach Osten laufend verändert worden durch den Entführer und am Ende auch noch von einem "Flusi-Spieler" ? Jeder Entführer, Laie und Idiot der im Cockpit gesessen hätte der brauchte nur aus den Fenstern auf der linken Seite zu schauen und hätte das Sonnenlicht im Osten gesehen (1). Wenn man danach nach unten geschaut hätte dann hätte man nichts weiter gesehen als "schwarze Löcher" durch die Öffnungen der Wolkendecken. Keine stationären Beleuchtungen (Städte), keine mobilen Beleuchtungen (andere Flugzeuge) - Nichts ! Vielleicht mal schemenhaft ein Schiff, aber das hätte zur Beunruhigung beigetragen. Wo waren die Lichter der Städte ?

Spätestens hier hätte jeder der NICHT im SIO abstürzen wollte entscheiden müssen das er so schnell wie möglich auf der Sonnenlicht zufliegen musste Richtung Osten um in jedem Fall über kurz oder lang auf Land zu treffen. Das ist niemals geschehen. Das geben die Ping-Ringe und die BFO´s nicht mal im Ansatz her. Ein "Flusi-Spieler" z.B. hätte das Terrain-Ortungssystem eingeschaltet und nach spätestens 5 Sekunden wäre über das PFD-Display ungeheuerliches offensichtlich geworden - Dort unten war nichts ausser Wasser. Etliche nautische Meilen nichts als Wasser, bestätigt durch das Terrain-Ortungsradar der B777-200ER.

MH370 wurde auf unfassbare Weise extrem clever entführt, sozusagen mit unvergleichbarer Präzision während eines Entführungsfalles. Ich komme gedanklich nach wie vor, auch nach über 4 Jahren nicht, damit klar das irgendwann nur noch Laien die Kontrolle hatten die keine Ahnung mehr hatten was sie tun.

Wie wäre es mal gewesen den Transponder wieder einzuschalten ? Die Funkfrequenzen alle durchzuspielen und um Hilfe zu rufen ? Warum hat niemand um 23:15 Uhr das Satellitentelefon abgenommen ? Es bimmelte im Cockpit laut und deutlich. Keine Reaktion.

Ein Flusi-Spieler, ich bin ein Flusi-Spieler, hätte in jedem Fall Gegenmaßnahmen eingeleitet, wie oben beschrieben, wenn er die Kontrolle irgendwann übernommen hätte. Die Daten zeigen jedoch ein anderes Bild.

Demnach ist es plausibel anzunehmen das der Täter zombieartig regungslos im Cockpit gesessen hat und darauf gewartet hat bis den Triebwerken endlich der Treibstoff ausgeht um dann das Ruder nach unten zu drücken um einen konstanten Sinkwinkel einzuhalten damit MH370 kontrolliert ins Wasser rasen konnte. So eine Nummer ziehen alle Amokflieger durch. Sie rasen kontrolliert in ihr Ziel, was auch immer das Ziel sein mag. Hier war es der SIO, bei 9/11 zwei Wolkenkratzer und bei 4U9525 eine Alpenwand.

(1) Zum Problem mit dem Sonnenlicht. Daran arbeite ich momentan ebenfalls und werde dazu Lösungen präsentieren in Bild und Ton zu einem späteren Zeitpunkt. Ich arbeite mit neuen Tools die ich erst einmal selbst verstehen muss um damit brauchbare Resultate generieren zu können.

WIP !


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 16:06
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:MH370 wurde auf unfassbare Weise extrem clever entführt, sozusagen mit unvergleichbarer Präzision während eines Entführungsfalles.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Demnach ist es plausibel anzunehmen das der Täter zombieartig regungslos im Cockpit gesessen hat und darauf gewartet hat bis den Triebwerken endlich der Treibstoff ausgeht
Und hier liegt genau die Crux, niemand weiß was nach 18:25 geschehen ist, außer dass das Flugverhalten gar nicht dem in der Phase bis 18:25 entspricht. Welches Szenario man auch anführt, keines ist ohne innere Widersprüche.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 16:21
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Und hier liegt genau die Crux, niemand weiß was nach 18:25 geschehen ist, außer dass das Flugverhalten gar nicht dem in der Phase bis 18:25 entspricht. Welches Szenario man auch anführt, keines ist ohne innere Widersprüche.
Auf ein Szenario muss man sich leider festlegen, denn es geht ja schliesslich darum MH370 zu finden.

Da alle bisherigen Szenarien nichts taugen müssen neue her.

Ich sehe nach wie vor keinerlei Probleme die einen kontrollierten Flug in den SIO ad absurdum führen. Und nein, ich bin völlig ergebnisoffen orientiert weil es nichts und niemanden etwas bringt Theorien hartnäckig verteidigen zu wollen.

Ich muss hier niemanden beeindrucken oder eine irrtümlich interpretierte Meinungshoheit zu erschaffen (durch Vielschreiberei). Das ist alles Unsinn. Es geht darum weiter zu kommen. Dafür müssen Irrtümer hinter sich gelassen werden anstatt hartnäckig an ihnen festzuhalten.

Soweit ich das sehe ist weltweit gesehen dieser Allmy-Thread die einzige Möglichkeit alles zu diskutieren was einem einfällt, ohne das jemand hier Gefahr läuft sein "Gesicht" zu verlieren. Diesen Rucksack muss die IG ständig mit sich herumschleppen und das hindert diese Leute daran zu unpopulären Erkenntnissen zu gelangen.

Sie schwimmen lieber weiter auf der Linie des ATSB weil sie gern weiterhin mit ihnen frühstücken wollen, und Urlaub auf Staatskosten in Australien ist auch super. Dafür hängt man gern seinen Mantel in den Wind.

Das muss hier niemand und deshalb haben wir die Chance und auch das Potential gemeinsam Lösungen zu erarbeiten indem wir realistisch denken. Das ist zwar alles ein komplizierter Prozeß weil hier ja, für Allmy typisch, jeder glaubt immer recht zu haben mit allem, aber ich bin sicher mit der Zeit finden wir einen Konsens und können darauf aufbauen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 16:32
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ganz so ist es ja nicht. Es ging um die Frage, wieweit MH370 vom Ring entfernt ist, wo man also suchen soll. Dabei gab es mehrere Indizien: zunächst einmal wäre bei kontrolliertem Endflug eine Wasserung unter Triebwerksleistung sinnvoll (um ggf. das Flugzeug unbemerkt zu versenken), das gab es schon mal nicht, insbesondere das Flap war nicht ausgefahren, und die Deutung des Logons als Treibstoffende ist sehr plausibel. Weiterhin habe es dann die beiden letzten BFOs, wobei der letzte für eine sich steigernde Sinkrate (in einer phugoiden Bewegung spricht). Auch die übrigen Trümmer legen einen Aufprall mit hoher Geschwindigkeit nahe (unklar ist, wie hoch).
Eine kontrollierte Landung und kein Treibstoff schließen sich gegenseitig eigentlich auch aus. Man hat nur noch einen Versuch, es hat Auswirkungen auf die Steuerung, ein Zeitfenster für die richtige Geschwindigkeit ist sehr klein. Wenn man eine Wasserung geplant hat, dann wartet man nicht bis der Treibstoff weg ist, sondern versucht es vorher.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 18:31
Was läuft denn so im Suchgebiet?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 18:34
@MacLucky

OI hat noch rund 85 Km vor sich bis -26.0 !

Gestern sah es so aus als wäre die SC in einen Weather-Standby gezwungen worden. Das Wetter ist nicht gut und sehr launisch.

Ansonsten geht alles seinen Gang. Keine inflationären ROV-Einsatzverdachtsmomente mehr wie bei der 3. Mission.

OI findet nichts mehr.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 18:49
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:OI findet nichts mehr.
Danke.
Hat sich irgendwie abgezeichnet.
Ein herber Rückschlag. Ob sich noch jemals irgendwer auf macht um MH370 zu suchen?
Ich bezweifle es.
Und nun,zurück auf Anfang.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 18:55
Zitat von MacLuckyMacLucky schrieb:Ein herber Rückschlag. Ob sich noch jemals irgendwer auf macht um MH370 zu suchen?
Ich bezweifle es.
Anwahr Ibrahim soll heute in einem Interview gesagt haben das jedes Detail genau unter die Lupe genommen wird und die Tür offen bleibt für weitere Suchanstrengungen wenn sich Hinweise ergeben sollten die eine neue Suche rechtfertigen.

Wenn man nur will dann findet man diese Hinweise denn sie springen einen ja förmlich ins Gesicht und schreien danach endlich Beachtung zu finden ;).

Die Quelle liegt leider momentan hinter einer Paywall-Wand versteckt. Ich warte auf eine andere Quelle momentan.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 19:01
Laut RG könnte es doch noch einen ROV-Einsatz geben.

http://mh370.radiantphysics.com/2018/05/16/sixty-minutes-australia-story-on-mh370-is-a-sensation/#comment-15958

Doch, das hoffe ich auch, dass zumindest unter Anwar Ibrahim (etwa in zwei Jahren) nochmal ein Vertrag auf ähnlicher Basis zustande kommt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 19:15
@Anaximander

Aktuell entfernt sich die SC mit halber Fahrt (7 Knoten) von dieser Position.

Es könnte auch mal wieder das Wetter gewesen sein. Ausserdem ist die Gegend extrem unkompliziert. OI hat nicht viel zu managen in der Gegend.

Aber schön, vielleicht war es auch ein ROV-Einsatz. Solange das für aufflammende Hoffnung sorgt, okay.

Btw :

Ich lese das Buch von Larry Vance Buch und bin bereits auf Seite 45.

Ich kann jetzt schon sagen, ohne ins Detail zu gehen, dass die Abarbeitung seines Buches in diesem Thread sehr viel Zeit in Anspruch nehmen wird meinerseits. Sehr interessant das alles.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 19:16
Wenn man sich das so durchliest, was über den Kapitän berichtet wurde, kann man sich kaum mehr vorstellen, dass er als jemand, der gerne Kinder um sich hatte, es in Kauf nahm, vor allem die Kinder, die an Board waren mit in den Tod zu nehmen. Klingt für manch einen vielleicht zu einfach oder naiv, jedoch schätze ich ihn in der Hinsicht Wertebezogen.
Und ist es im Islam ohnehin nicht erlaubt, Selbstmord oder ein Selbstmordattentat zu verüben? Für ein Attentat fehlt die Message. Shah erscheint mir recht aufgeklärt und er war gebildet.
Ich könnte es jedenfalls nicht glauben, wenn da nicht dieser letzte Funkkontakt wäre und das Flugverhalten direkt danach, was ihn ja wiederum als aktiven Beteiligten vermuten lässt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 19:24
@spherehere

Ja, das ist schon sehr interessant, oder ?

Meiner Meinung nach ist das Kernproblem nicht die Person Shah selbst sondern die Gegebenheiten die auf MH370 herrschten. Es besteht meiner Ansicht nach ein gewaltiger Unterschied darin ob man räumlich getrennt ist von seinen Opfern und sie nicht sieht während man sie umbringt, oder ob man ihnen ins Gesicht schauen muss während man sie in den Tod fliegt.

Letzteres kann und will ich Shah nicht zutrauen. Ersteres im Prinzip auch nicht, aber Knöpfe drücken war sein Job, und er musste niemanden beim Sterben zusehen. Sollte der Druckausgleich weggenommen worden sein und Shah fiel nicht der @Anaximander ´schen Höhenkrankheit zum Opfer dann hat nicht mal jemand geschrien, denn dafür fehlte der Sauerstoff. Shah flog dann die Leichen in den SIO.

Klingt alles hart, aber MH370 ist auch leider keine Liebesgeschichte.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 19:36
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Sollte der Druckausgleich weggenommen worden sein und Shah fiel nicht der @Anaximander ´schen Höhenkrankheit zum Opfer dann hat nicht mal jemand geschrien, denn dafür fehlte der Sauerstoff.
Selbst wenn der Druckabfall schleichend war, würde es man (in den Ohren) merken, bei schnellem Abfall hat man auch sonst allerhand Symptome. Dann fallen die Masken runter. Daher würde Hysterie herrschen, zumindest für mehrere Minuten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 19:49
@Anaximander

Okay. Aber man sieht die Leute halt nicht. Deshalb entsteht eine ganze andere emotionale Bindung zu seinen Opfern.

Es ist ja auch bekanntlich sehr einfach eine Beziehung per SMS oder Brief zu beenden. Der andere fällt dann zwar aus allen Wolken und kann die Welt nicht mehr verstehen und leidet unter Wut und Tränen, aber der der sich getrennt hat futtert daheim währenddessen Pizza und hat sein Handy abgestellt. Keine mitfühlende Anteilnahme mehr.

Die ganze Sache würde anders aussehen wenn derjenige der sich trennen will das dem anderem offen ins Gesicht sagen würde, aber dazu fehlt es oftmals an Mut.

Der Vergleich hinkt zwar etwas, gebe ich zu, aber er zeigt schliesslich das es immer auf die Situation drauf ankommt wie sehr man emotional beteiligt ist an einer Sache, selbst dann wenn man mit der Sache schon längst abgeschlossen hat.


melden