Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 16:43
@Zz-Jones

Was meinst Du mit Überflugrechten?

Ich meinte es so, dass MH370 möglicherweise vorab davon ausgehen konnte, dass im malaysischen Luftraum keine Reaktion, auch nicht im Sinne eines Alarms, geben würde. Eine Möglichkeit wäre eben, dass es im Vorfeld bekannt war, dass die meisten Personen dort an der Narkolepsie leiden. Eine andere, dass es Absprachen gab.

@jerrylee2016

Wir reden doch jetzt von Thailand? Ich weiß nicht, wie die Radare dort sind oder ob sie ihren Flugraum gut überwachen. Bei Indonesien war die Aussage, dass MH370 eben nicht im malaysischen Luftraum war. Dann gab es auch keinen Grund zu reagieren.

Meine Erklärung dafür, dass keine Daten weitergegeben wurden, wäre, dass es auch keine Aufzeichnungen, möglichrweise aber Live-Sichtungen gab.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 16:55
@Anaximander

Ich meine, dass die Suche behindert wurde.

Steht so bei Wikipedia:

Mehrere Flugzeuge aus Japan, Südkorea und den USA konnten nicht zu ihren geplanten Suchflügen starten, da Überflugrechte für Indonesien nicht erteilt wurden

Gab wohl ein Update, früher stand dort noch "über Java".
Irgendwann hatte ich auch mal ein Video verlinkt, wo sich die Suchteams darüber beschweren, finde ich aber leider auf die Schnelle nicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 17:05
Hier z.B.

Youtube: Malaysia MH370: Why are search planes grounded? BBC News
Malaysia MH370: Why are search planes grounded? BBC News



melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 17:07
@Anaximander
Na eigentlich rede ich über Indonesien und@Zz-Jones
auch. Thailand zählt natürlich auch zu den Staaten, die MH370 bis hinter Vampi hätten sehen können. Ich weiś es allerdings nicht mehr genau, was Thailand betrifft.sorry.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 17:11
@jerrylee2016

Zu Thailand gibt es noch die lustige Anekdote "Wir wurden nicht gefragt, daher haben wir nichts gesagt"
( haben sich erst sehr spät zu ihrer Radarsichtung geäußert)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 17:16
So, und wenn man jetzt nochmal meinen post bzgl. der Beziehung von Indonesien und den USA liest, könnte man vllt. darauf kommen, wen und wo man noch fragen und nachforschen könnte. Da ich dort auch von der Hoffnungslosigkeit eines solchen Unterfangens schrieb, bin ich eben der Meinung, dass der Fall erledigt ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 17:19
@Zz-Jones
Stimmt, einfach genial!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 17:20
Hier übrigens ein lesenswerter Beitrag zum Thema "Thailändisches Radar"

Beitrag von MarkusSukram (Seite 886)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 20:27
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Er sagte ja wortwörtlich, Er und sein malaysischer Kollege wüssten genau was mit MH370 passiert sei.
Das war am 15.09.2014 und im Januar 2015 nahm er dann seinen Abschied (Quelle. https://en.antaranews.com/news/97396/president-dismisses-general-sutarman-as-national-police-chief). Zu diesem Zeitpunkt war er erst 58 und hätte wohl eigentlich noch mindestens zwei Jahre im Amt seiner beeindruckenden Karriere (Quelle: Wikipedia: Sutarman) sein können. Mich wundert, dass er noch keinen "Unfall" hatte.
Sein malayischer Kollege hingegen durfte noch drei Jahre länger im Amt bleiben (Quelle: Wikipedia: Khalid Abu Bakar) und ging mit 60 offenbar regulär in den Ruhestand. Auch er erfreut sich noch des Lebens.

Wenn zwei solche angeblich gut informierten "Geheimnisträger" noch am Leben sind, dann scheint das Geheimnis zumindest keine weiteren höherrangigen Persönlichkeiten zu betreffen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.01.2019 um 23:44
Kleine Info.
Bin am Donnerstag mit einer B737-800 Max geflogen. Erstflug November 2018.

Habe mir die Tür zum Cockpit genauer angeschaut und auch während des Fluges darauf geachtet. Ein Crew Mitglied war ständig in der Nähe des Cockpits,weil dort die Bordküche ist. Vielleicht 1m entfernt.

Ich weiß jetzt natürlich nicht wie es bei einer
b777 angelegt ist,aber etwaige Probleme im Cockpit würde ein Crewmitglied definitiv gleich mitbekommen.

Ich fliege am Montag zurück ,wieder mit einer 737-800...wenn jemand wünsche hat etwas zu beobachten etc.kann es mir gerne sagen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 01:43
Madagascar? Pilot calls for a fresh search for missing jet MH370 around Madagascar as he claims the doomed flight was hijacked before it vanished in 2014 with 239 people on board

https://www.dailymail.co.uk/news/article-6635473/Pilot-calls-new-search-missing-MH370-Madagascar-claims-flight-hijacked.html


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 14:05
Zitat von jerrylee2016jerrylee2016 schrieb:Weiter oben hatte ich angedeutet, dass es diese Wende nach links evtl. gar nicht gab. Dort hast du das in den Bereich der VT verwiesen.
Genau.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Nur weil die Wende in der Grafik vom ATSB totaler Quatsch ist muss man ja nicht gleich so weit gehen und behaupten es hätte überhaupt keine Wende gegeben. Das halte ich für Kindergarten-VT-Quark.
Eine Wende muss es aber trotzdem gegeben haben. Wo soll MH370 denn sonst hingeflogen sein ?

Das Kernproblem ist, und darüber sind wir uns hier ja alle einig, das wir keine Radardaten haben von der Wende. Nun sind die Radardaten wohl offenbar Eigentum des Militärs, und das Militär möchte wohl nicht das ihre Radardaten den Weg in den Öffentlichkeit finden. Das finde ich noch irgendwo verständlich, wenn auch sehr ärgerlich. Das aber die Öffentlichkeit in all den Jahren noch nicht einmal eine nachvollziehbare Rekonstruktion der Wende sehen durfte halte ich für verdächtig. Irgendetwas scheint da nicht zu stimmen, und genau deshalb darf die Öffentlichkeit die Wende auch nicht sehen. Eine Möglichkeit ist : Sie haben gar keine Daten. Andernfalls hätten wir ja mal was gesehen, egal wie.

Kurz : Das die Wende stattgefunden hat steht für mich außer Zweifel, aber wie die Wende stattgefunden hat ist auch fast 5 Jahre nach dem Verschwinden von MH370 ein großes Geheimnis. Warum nur ?

Ich hatte es zuvor bereits gesagt und wiederhole es gern auch noch mal : Wenn wir Daten von der Wende hätten dann könnten wir ohne Probleme die Wende reproduzieren im Simulator so das wir die Wende mit den zivilen Radardaten verbinden können. Doch was würde geschehen wenn uns das nicht gelingen sollte ? Dann wäre entweder die Wende selbst gefälscht bzw. die Daten oder die zivilen Radardaten sind gefälscht, oder gar beides.

Malaysia möchte nicht das wir das ausanalysieren. Das wird seine guten Gründe haben, und die würden uns vermutlich erschrecken.

Merke : Nur weil es möglich ist die Wende zu reproduzieren und mit den zivilen Radardaten zu verbinden bedeutet das noch lange nicht das die Wende auch so stattgefunden haben muss, denn künstlerische Freiheit, und damit gibt sich jeder scheinbar zufrieden bis heute, ersetzt kein authentisches Datenmaterial.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 14:43
@ All :

Malaysia und ihre Partner behaupten rotzfrech das ihnen vollkommen klar ist wie genau sich MH370 zwischen 17:20 UTC und 18:22 UTC bewegte. Ihre Klarheit erlangen sie durch die Radardaten. Nun, wenn sie alles so genau zu wissen meinen, warum gibt es dann bis heute kein Treibstoffverbrauchsmodell für diesen Zweitraum ?

Wie viel Treibstoff hatte denn MH370 nun noch in den Tanks um 18:22 UTC ? Das könnten sie eigentlich locker ermitteln, aber darüber gibt es ebenfalls bis heute keine Informationen.

Mich würde nämlich mal brennend interessieren ob die Route des DSTG bis 00:19 UTC überhaupt aufgeht wenn man das Treibstofflevel kennen würde für 18:22 UTC. Oder mag es am Ende gar so sein das das alles irgendwie nicht so recht zusammenpassen will und sie deshalb auch über das Thema Treibstoffverbrauch den großen Mantel des Schweigens gehängt haben ?

Manche Leute sagen :

Man kann kein zuverlässiges Treibstoffverbrauchsmodell erstellen weil die Flughöhen von MH370 zwischen 17:20 UTC und 18:22 UTC nicht feststellbar sind. Sollte MH370 mehrmals die Flughöhen geändert haben, und niemand weiss wie oft, dann hätte das zu mehr Treibstoffverbrauch geführt. Dieses Gegenargument habe ich in den letzten Jahren mehrmals gelesen, aber ich halte dieses Gegenargument für ein Scheinargument.

Wir sehen nämlich deutlich wie schnell MH370 unterwegs war in diesem Zeitraum. Anhand der Geschwindigkeiten können wir zweifelsfrei feststellen das MH370 nicht wild auf/-und abgestiegen sein kann, und es somit auch keine unüberwindbaren Unsicherheiten geben kann um deshalb ein Treibstoffverbrauchsmodell zu vermeiden.

Es halte es daher durchaus für möglich anzunehmen das die offizielle Route von MH370 zwischen 17:20 UTC und 18:22 UTC nicht verbunden werden kann mit der Route des DSTG´s auf Basis der Satellitendaten wenn man beide Routen mit Hilfe eines Treibstoffverbrauchsmodells prüft.

So funktioniert übrigens auch seriöse Wissenschaft : Man stellt Theorien auf und testest sie danach komplett aus mit allen Mitteln die zur Verfügung stehen. Davon sind Malaysia und ihre Partner bis heute Lichtjahre entfernt. Sie jagen den "Pings" hinterher und alles andere hat sie nie interessiert. Das ist keine Wissenschaft, das ist Menschenverdummung.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 18:40
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Man kann kein zuverlässiges Treibstoffverbrauchsmodell erstellen weil die Flughöhen von MH370 zwischen 17:20 UTC und 18:22 UTC nicht feststellbar sind. Sollte MH370 mehrmals die Flughöhen geändert haben, und niemand weiss wie oft, dann hätte das zu mehr Treibstoffverbrauch geführt. Dieses Gegenargument habe ich in den letzten Jahren mehrmals gelesen, aber ich halte dieses Gegenargument für ein Scheinargument. ...
Ich halte das für nachvollziehbar. Wir wissen nicht wie oft und in welchem Umfang die Flughöhe geändert wurde, welche Verbraucher an Bord ein- oder ausgeschaltet waren, usw. Wir kennen nicht einmal den genauen Kurs der Maschine nachdem sie den Radarbereich verlassen hat.

Was soll man da also ausrechnen? Sicher könnte man ein Modell erreichen, also irgendeinen Verbauch Pi mal Daumen. Aber welchen Sinn hätte das denn?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 18:56
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Eine Möglichkeit ist : Sie haben gar keine Daten. Andernfalls hätten wir ja mal was gesehen, egal wie.
Es könnte sein, dass wir tatsächlich was davon gesehen haben, nämlich die vom ATSB und später von der DSTG jeweils als Grafik veröffentlichte Radarspur (mit dem Knick und den "Fingern"). Was man uns vorenthält sind dann lediglich die Zahlen dazu, d.h. eine Serie von Positionen mit Zeitstempeln und ggf. Höhenangaben. Eventuell ist das auch schon alles.

Die haben möglicherweise lange darüber gebrütet, wie sie dieses seltsame Gebilde interpretieren sollen, und vielleicht kam dabei ganz am Anfang auf die Schnelle der Rollercoaster raus, um den Knick irgendwie zu plausibilisieren.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Malaysia möchte nicht das wir das ausanalysieren. Das wird seine guten Gründe haben, und die würden uns vermutlich erschrecken.
Das vermute ich auch. Die Grafik aus dem DSTG-Papier ist vielleicht schon viel höher aufgelöst, als Malaysia es lieb ist. Die vom ATSB waren da vorsichtiger.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 19:41
@Ahmose

Du scheinst es leider immer noch nicht zu verstehen. Von 17:20 UTC bis 18:22 UTC ist die Route hochoffiziell bekannt. Wo ist also das Problem für diese Route den Treibstoffverbrauch zu ermitteln ? Eigentlich gibt es da kein Problem. Malaysia und seine Partner möchten es nur nicht ermitteln. Das zeigt deutlich das sie etwas zu verbergen haben. Eigentlich ganz einfach zu verstehen.

Hätten sie nichts zu verbergen dann hätten sie die Kalkulationen zum Treibstoffverbrauch veröffentlicht, spätestens im Abschlussbericht. Malaysia hatte in der FI von 2015 sogar angekündigt das tun zu wollen aber das fiel dann letztlich doch kommentarlos unter den Tisch.

Du sprichst die unbekannten Variablen an die zu Unsicherheiten führen. Soweit ich das sehe gibt es gar nicht so viele. Wenn man unnötige Verbraucher abschaltet dann kann man doch auch ein Treibstoffverbrauchsmodell ermitteln. Man kann auch die Flughöhen verändern und dafür ein Treibstoffverbrauchsmodell erstellen. Wo ist das Problem ?

Letztlich geht es einzig und allein darum alle Informationen von A bis Z miteinander zu verbinden. Wenn die DSTG sagt MH370 ist so oder so geflogen dann muss die DSTG auch mal erzählen ob das mit dem Treibstoffverbrauch überhaupt so möglich gewesen wäre. Das haben sie aber nie getan, und das ist verdächtig. Aus diesem Grund ist das alles kompletter Unfug gewesen was uns da vorgegaukelt wurde. So hätte man nie Suchgebiete definieren dürfen.

Wir hatten dieses Thema schon mehrere Male. Es geht nicht darum vor Unsicherheiten in die Knie zu gehen und daher völlig auf ein Treibstoffverbrauchsmodell zu verzichten, sondern es geht darum theoretisch Routen zu erstellen auf Basis der Pings, und diese Routen, die ja dann alle theoretisch bekannt sind, mit einem Treibstoffverbrauchsmodell zu überprüfen. So geht Wissenschaft.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 22:47
Denkbar wäre dann zunächst auch eine Flugrichtug direkt Richtung Indonesien (um schneller die Südwende Richtung Süden [möglicherweise zur alternativen Landemöglichkeit] erwirken zu können). Warum auch nicht, wenn man bis dahin durch den Überraschungseffekt so gar nicht "angerufen" und damit vermisst wird. Dann auf's Ganze! Schließlich war MH370 für viele zu diesem Zeitpunkt "unsichtbar".
Wenn Indonesien dann doch etwas gemerkt und reagiert hat (aber darüber nicht reden will), dann könnten Kampfjets aufgestiegen sein und MH370 begleitet haben. Abschießen kam nicht in Frage, wenn das Flugzeug gleich wieder abdreht und den indonesischen Luftraum (hier Richtung Norden) verlässt.
Dann hätte MH 370 - in Abhängigkeit vom vorherigen Flugverlauf - den Radarpunkt um 18:22 Uhr auch erreichen können, nur mit mehr Verbrauch. Das wiederum führt zu einer kürzen Flugroute Richtung Süden und somit zu einem EOF deutlich nördlicher.
Zum Beispiel so (dicke rote Linie):

Skizze Direktflug nach IndonesienOriginal anzeigen (0,3 MB)

Auch dieses Szenario wäre mit allen anderen Angaben kompatibel - weil es eben zu wenig Anhaltspunkte gibt. Ein Treibstoffmodell wäre daher schon immens wichtig. Es würde die Dauer des Fluges erheblich besser eingrenzen können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 22:58
@flybywire

Die Fluggeschwindigkeit war schon eher am Limit, ein weiterer Schlenzer/Abstecher wäre da nicht mehr drin gewesen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.01.2019 um 23:12
Soweit ich mich erinnere ist die "Sichtung" um 18.22 von Malaysia benannt worden. Da gebe ich inzwischen auch nicht mehr viel drauf.

Interessanter ist die Antwort Indonesiens hierzu:
"Der Zwischenbericht vom 8. März 2015 sagt aus, dass das indonesische Militär in Medan keine Angaben zu der Frage gemacht habe, ob MH370 nach der Kehrtwende gesichtet wurde, obwohl das Flugzeug nach der mutmaßlichen südlichen Wende in den Luftraum von Indonesien eindrang. Die indonesischen Radardaten hätten daher die Annahme einer südlichen Flugroute ausschließen oder bestätigen können. In den Tagen nach dem Verschwinden hatte das indonesische Militär erklärt, das Flugzeug weder in Banda Aceh im Nordwesten von Sumatra noch in Sabang auf der vorgelagerten nördlichsten Insel Weh „über indonesischem Territorium“ entdeckt zu haben. Etwas später sagte allerdings ein Sprecher des indonesischen Ministeriums für Sicherheitsangelegenheiten, es sei möglich, dass das Flugzeug über den Andamanen in westlicher Richtung unterwegs war und erst außerhalb der Radarerfassung nach Süden geflogen ist. Es ist möglich, dass die beiden Radare in dieser Nacht ausgeschaltet waren, der Sprecher bezeichnete dies jedoch als „Gerücht“.
(Quelle Wikipedia mit entsprechendem Quellenvermerk)

Es darf daher erlaubt sein, den Punkt um 18:22 Uhr ebenfalls anzuzweifeln. Und wenn dem so ist, dann kann eigentlich gar nichts mehr (auch mit einem Treibstoffmodell) ermittelt werden. Vielleicht wurde dieser Punkt eben deshalb gesetzt, um das Suchgebiet zu verschieben/verschleiern?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.01.2019 um 00:15
Zitat von flybywireflybywire schrieb:Es darf daher erlaubt sein, den Punkt um 18:22 Uhr ebenfalls anzuzweifeln.
Vor allem auch weil sich ,wie durch ein Wunder, 3 Minuten später dann die SDU wieder eingeloggt hat.
Das Timing ist fast zu perfekt.


1x zitiertmelden