Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.535 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 13:59
Wieso fliegen uigurische Terroristen in den SIO anstatt in China eine Stadt mit der gekidnappten Maschine anzugreifen? Bitte erklären!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 14:23
Eine mögliche Erklärung wäre, dass man auf diese Weise die Fluggesellschaft und somit auch den chinesischen Tourismus nach Malaysia treffen wollte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 14:31
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:zu a) Selbst wenn wir alle Terroranschläge nach chinesischem Sprachgebrauch seit 1997 zusammenzählen (also 22 Jahre), dann kommen wir auf rund 800 Tote, inklusive rund 350 Angreifer.
Wo kommen die Zahlen denn eigentlich her?

(Und 350 Selbstmordattentäter, die aber nicht irgendwie organisiert waren...?)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 14:41
@Anaximander: naja, wenn Du meinst. Müsste man jetzt die Zahlen heranholen, ob der Tourismus eingebrochen ist. Du weißt,der Mensch vergisst schnell, außerdem gibt es viele verwandtschaftliche Verbindungen nach Malaysia.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 14:42
@jerrylee2016

Der Tourismus ist tatsächlich eingebrochen, und die Fluggesellschaft pleite. Vielleicht war das das Ziel.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 15:01
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Der Tourismus ist tatsächlich eingebrochen, und die Fluggesellschaft pleite. Vielleicht war das das Ziel
Wenn es MH 17 nicht gegeben hätte wäre die Fluggesellschaft aber nicht pleite.

Wahrscheinlich gehörte das auch noch zu dem äusserst komplexen Plan dieser seltsamen Under-cover Terroristen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 15:22
@passato

Ich hatte z.B. hier mal eine Übersicht zusammengestellt:

Beitrag von Anaximander (Seite 1.883)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 22:52
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Oh man, klar ein Selbstmordanschlag auf ein Flugzeug ist bestimmt kein Terror. ...
Ja, klar ... Eine 19jährige Uighurin hatte auf dem Klo versucht ihre beiden Softdrinkdosen anzuzünden. Angeblich war da Benzin drin. Das wurde mit einer einer so feinen Nadel in die Dosen gespritzt, das man hinterher keine Schäden an den Dosen erkennen konnte. Die Frau arbeitete im Auftrag der ETIM, einer zu diesem Zeitpunkt nicht mehr existierenden Gruppe.

Kann man jetzt so glauben oder auch nicht.

Wirklich nachprüfbar ist an dem Fall nicht viel. Übrig bleibt ein Mädchen das versucht hat Klopapier anzuzünden (und das nicht schaffte). Von hier bis zum "Selbstmordattentäter" ist es ein sehr weiter Weg für den Beweise vorliegen sollten.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Wo kommen die Zahlen denn eigentlich her?

(Und 350 Selbstmordattentäter, die aber nicht irgendwie organisiert waren...?)
Du kannst gerne selber einen Taschenrechner nehmen und nachrechnen. Die Links findest du weiter oben. Du selbst hast einige beigesteuert.

Und wer sagt etwas von 350 Selbstmordattentätern? Davon steht nix in dem Text. Es heißt "Angreifer".


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 23:08
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Eine 19jährige Uighurin hatte auf dem Klo versucht ihre beiden Softdrinkdosen anzuzünden. Angeblich war da Benzin drin. Das wurde mit einer einer so feinen Nadel in die Dosen gespritzt, das man hinterher keine Schäden an den Dosen erkennen konnte. Die Frau arbeitete im Auftrag der ETIM, einer zu diesem Zeitpunkt nicht mehr existierenden Gruppe.
Kannst Du mal bitte ein Link zu diesem Fall posten?

Hier war es eindeutig ein Terroranschlag, interessanterweise ohne Bekennerschaft, im Gegenteil, die wurde sogar abgewiesen:
aircraft hijacking is a recent innovation in Uyghur militants' tactics.[3]
Wikipedia: Tianjin Airlines Flight 7554
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Du kannst gerne selber einen Taschenrechner nehmen und nachrechnen. Die Links findest du weiter oben. Du selbst hast einige beigesteuert.

Und wer sagt etwas von 350 Selbstmordattentätern? Davon steht nix in dem Text. Es heißt "Angreifer".
Zunächst mal die Frage, ob das so vollständig ist.

Sind die auch mit drin?
According to a Chinese report, published in 2002, between 1990 and 2001 the ETIM had committed over 200 acts of terrorism, resulting in at least 162 deaths and over 440 injuries.[19]
Wikipedia: Turkistan Islamic Party

OK, dann sagen wir "Angreifer", also Personen, die wie Anis Amri z.B. auf einem öffentlichen Platz Menschen töten und damit den eigenen Tod in Kauf nehmen, wenn auch nicht notwendigerweise erstreben. Von dem hieß es auch mal, er sei vielleicht Einzeltäter gewesen, aber mittlerweile weiß man, dass er international vernetzt war.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 23:16
Bestimmt keine Terroristen:
One of the suspects said their aim was to fly the plane out of the country for a holy war.
http://english.cri.cn/7146/2012/07/05/2702s710427.htm


1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 23:24
Zugleich findet man eine mögliche Begründung, warum sich niemand sowas auf die Fahnen schreiben will:
The separatist World Uyghur Congress reacted to the news by claiming variously that the incident was wholly "fictitious"[16] or that it was simply a dispute between ethnic majority Han and Uyghurs over airline seats.[9] The WUC further issued a statement saying, "We warn China not to use this incident as another excuse for crackdown".[6]
Wikipedia: Tianjin Airlines Flight 7554


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.05.2019 um 23:37
Es soll zwei weitere Selbstmordanschläge auf Flugzeuge gegeben haben:
Flights from Xinjiang to Afghanistan were grounded in 2008 and 2009 when passengers were discovered to have smuggled explosives on board.[5][7]
(Selbstmordanschläge deshalb, weil man ein Sprengstoffattentat in einem Flugzeug wahrscheinlich nicht überlebt oder dies zumindest nicht vorhat)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.05.2019 um 09:22
Die Passivität von China ist für mich ein Mysterium. Deswegen hatte ich mich auch schon mal mit Minderheiten in China beschäftigt. Mir fiel auf, zeitgleich zum Verschwinden des Flugzeugs fand der zweiwöchige nationale Volkskongress statt. A Die Chinesen neigen dazu, entweder Dinge unter den Tisch zu kehren oder extrem aufzubauschen. Seit Jahren existieren Probleme mit Minderheiten, die mit dem chinesischen Selbstverständnis kollidieren.

https://www.zeit.de/kultur/2019-03/fremdenfeindlichkeit-china-fluechtlinge-rassismus-asyldebatte

Das 21. Jahrhundert hat dieser Hierarchie eine neue "Rasse" hinzugefügt: die Muslime. Nach dem 11. September, der weltweiten Zunahme islamistischer Terrorangriffe, den uigurischen Unruhen von 2008, den Aufständen von Ürümqi 2009 und dem Massaker von Kunming 2014 wurden die Muslime langsam ganz unten bei den Schwarzen einsortiert. Diese zusammenfantasierte Hierarchie kann die Mitleidlosigkeit der chinesischen Gesellschaft im Umgang mit tibetischen Buddhisten und den im uigurischen autonomen Gebiet Xinjiang von der Regierung verfolgten Muslimen zum Teil erklären, ebenso wie den in der jüngsten Krise zu Tage getretenen Hass auf Flüchtlinge, unter denen nun mal zahlreiche Muslime sind.

Die Story von Chaos und Gewalt

Für den Hass auf Muslime hat die chinesische Regierung viel Verständnis aufgebracht, sie hat sogar die Verbreitung von Falschmeldungen über "zahlreiche von Muslimen begangene schreckliche Verbrechen" gefördert, die in sozialen Medien grassieren. Diese Art von Fake-News hat in der chinesischen Bevölkerung den Eindruck verfestigt, in Europa und den USA herrschten Chaos und Gewalt, und so die harte Hand des chinesischen Polizeistaats legitimiert. Falschmeldungen werden auch helfen, die brutale Unterdrückung der Muslime von Xinjiang zu legitimieren, falls sie in China bekannt werden sollte – wegen der strengen Kontrolle der Nachrichten aus Xinjiang wissen die meisten Chinesen nichts über die Lage dort.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.05.2019 um 09:35
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Kannst Du mal bitte ein Link zu diesem Fall posten?

Hier war es eindeutig ein Terroranschlag, interessanterweise ohne Bekennerschaft, im Gegenteil, die wurde sogar abgewiesen:
Die Frau hat doch alles gestanden. Also das sie zur ETIM gehört, eine Islamistin ist, alle umbringen wollte, usw. Natürlich hatten alle sehr großes Glück das der Benzin nicht brannte. Man muss allerdings bereit sein die chinesische Version zu glauben. Meiner Meinung nach sind hier erhebliche Zweifel angebracht.

https://www.welt.de/politik/article1788010/China-fuerchtet-Terroranschlaege-zu-Olympia.html
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Zunächst mal die Frage, ob das so vollständig ist.

Sind die auch mit drin?
Die großen Anschläge sind alle mit dabei. Die Zahlen erhöhen sich also nicht wesentlich, auch wenn wir noch ein paar dazuaddieren. Selbst wenn wir bis 1989 zurückgehen sind das rund 1000 Tote, einschliesslich der ums Leben gekommenen Angreifer. Im selben Zeitraum starben in Europa rund 2000 Menschen durch Terror, also doppelt so viele wie in China.

https://www.watson.ch/wissen/schweiz/982459207-terror-in-europa-und-der-schweiz-seit-1970-diese-fakten-sollte-man-kennen
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:OK, dann sagen wir "Angreifer", also Personen, die wie Anis Amri z.B. auf einem öffentlichen Platz Menschen töten und damit den eigenen Tod in Kauf nehmen, wenn auch nicht notwendigerweise erstreben. Von dem hieß es auch mal, er sei vielleicht Einzeltäter gewesen, aber mittlerweile weiß man, dass er international vernetzt war.
Bei diesen "Angreifern" sind auch die 100 Toten von 1997 dabei (Gulja am 5. Februar). Damals "musste" sich die Volksbefreiungsarmee gegen "Angreifer" wehren und war "leider" gezwungen 100 Uiguren zu erschiessen. Oder die 28 Toten nach dem Anschlag auf die Kohlenmine vom 18.09.2015. Danach wurden 28 Uiguren als Täter "ermittelt" und allesamt beim Polizeieinsatz erschossen. Man kann sich jetzt natürlich einreden das dies alles Leute wie Amri waren und die amtlichen chinesischen Versionen glauben. Man muss das aber nicht tun. Zweifel sind auch hier meiner Meinung nach angebracht.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es soll zwei weitere Selbstmordanschläge auf Flugzeuge gegeben haben: ...
Mit "explosives" meinen die Chinesen keine echten Bomben sondern irgendetwas, das ggf. explodieren oder brennen könnte, also einfachste Sprengsätze. Das kann eine Flasche Schnaps, ein Bezinkanister oder eine handelsübliche Gasflasche sein. Solche "explosives" werden von vielen "Angreifern" benutzt, wenn wir den Chinesen glauben. Zum "Glück" explodieren diese Sprengsätze niemals.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.05.2019 um 09:48
@Ahmose

OK, dann nehme ich meine Aussage, die Terrogefahr in China sei deutlich höher als in Europa teilweise zurück, und danke für die Recherchen.

Allerdings geht daraus auch hervor, dass es die höchsten Opferzahlen lange vor dem internationalen (islamistischen) Terrorismus gab, z.B. durch die IRA. In China kann man dagegen rein von islamistischen Terror sprechen. Außerdem ist es nur ein Land (zugegeben sehr bevölkerungsreich), nicht ca. 30. Regional ist die Terrorgefahr gewiss (verhältnismäßig) hoch, wie z.B. in Europa in Paris und London.

Sehr interessant ist auch die auch von Dir betonte völlige Intransparenz Chinas und Tendenz, Vorfälle teils völlig zu vertuschen, teils auch hochzuspielen, um damit weitere Repressionen zu begründen. Im Ergebnis hat man völlige Verwirrung, wie auch bei MH370 oft konstatiert worden ist. Jedenfalls kann man sicher davon ausgehen, dass mehrere hundert Terroristen (die alle aus einem bestimmten Lager kommen) keine "verwirrten Einzeltäter" sind, sondern natürlich durch eine Terrorgruppe vernetzt, sehr wahrscheinlich zumindest auch teilweise international.

Im Fall von MH370 müsste man ohnehin an eine internationale Kooperation denken. Sollte es ein Anschlag gewesen sein, dann wohl nicht allein gegen China gerichtet (sondern auch gegen Malaysia oder konkret die Fluggesellschaft).
Zitat von SiebzehnSiebzehn schrieb:Mir fiel auf, zeitgleich zum Verschwinden des Flugzeugs fand der zweiwöchige nationale Volkskongress statt.
Das ist ein Punkt, den ich noch gar nicht beachtet hatte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.05.2019 um 09:58
Was man eben noch zum möglichen Motiv sagen kann: vergessen wir nicht, dass Anwar Ibrahim an diesem Tag verurteilt wurde und das auch schon lange vorher absehbar war. Dies wurde gelegentlich (auch in Boulevardzeitungen) als mögliches Motiv für den angeblichen Pilotensuizid unterstellt. An dem Motiv könnte ja durchaus was dran sein, es wäre dann politisch. Im Ergebnis hat die damalige Regierung bei der nächsten Wahl krachend verloren, der Regierungsschef sitzt wahrscheinlich den großen Rest seines Lebens im Gefängnis. Nur kann ich mir eben nicht vorstellen, dass eine Person alleine sich das so ausdenkt. Man hat aber viele Beispiele dafür, dass Terrorgruppen mit Anschlägen Wahlen beeinflussen wollen.


1x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.05.2019 um 11:22
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:dass eine Person alleine sich das so ausdenkt.
Bzw. das ist vielleicht schon möglich, aber mMn nicht, wenn die gleiche Person davon keinen Vorteil mehr haben und den evtl. "Lohn" der Bemühungen auch nicht mehr erleben kann.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.05.2019 um 12:14
Der Artikel ist ganz interessant:
Ein Terroranschlag auf ein Flugzeug der China Southern Airlines konnte gerade noch verhindert werden. Andere wurden rechzeitiger entdeckt.
Also muss es noch mehr versuchte Anschläge auf Flugzeuge gegeben haben. Darüber ist wirklich wenig zu lesen, was ist mit dem Fall von 2009? Kann man dazu mehr finden?
Ihre Hintermänner gehörten der uighurischen Unabhängigkeitsbewegung an. Die Zeitung zitierte den Terrorismusexperten der Xinjiang-Akademie für Sozialwissenschaften Tan Zhiting: „Dass diese Leute ein Mädchen als menschliche Bombe ausnutzen, zeigt wie grausam ihre Terrororganisation ist.“
Es ging um Flüssigsprengstoff, in anderen Teilen der Welt hat man schon 2006 die erlaubten Mengen begrenzt und führt spezielle Screenings durch.

https://www.welt.de/politik/article1788010/China-fuerchtet-Terroranschlaege-zu-Olympia.html

China Southern Airlines 748 war auch das Codesharing mit MH370.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.05.2019 um 13:00
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Sehr interessant ist auch die auch von Dir betonte völlige Intransparenz Chinas und Tendenz, Vorfälle teils völlig zu vertuschen, teils auch hochzuspielen, um damit weitere Repressionen zu begründen. Im Ergebnis hat man völlige Verwirrung, wie auch bei MH370 oft konstatiert worden ist. Jedenfalls kann man sicher davon ausgehen, dass mehrere hundert Terroristen (die alle aus einem bestimmten Lager kommen) keine "verwirrten Einzeltäter" sind, sondern natürlich durch eine Terrorgruppe vernetzt, sehr wahrscheinlich zumindest auch teilweise international.
Es gibt einige Fälle die man genauer recherchieren kann, aber genau bei diesen Fällen fehlt eben die internationale Vernetzung und auch eine lokale Terrorgruppe. Die angeblich bestehenden Verbindungen zur ETIM oder neuerdings zur TIP sind nicht belegbar. Das wird von China einfach behauptet. Beweise fehlen da völlig.

Die ETIM hat es ja zumindest in den 90ern mal gegeben. Bei der TIP ist große Zweifel angebracht wer oder was das überhaupt ist. Also da bleibt nicht viel von Organisation und Vernetzung übrig.

Einige der "Terroranschläge" sind auch einfach nur Unruhen oder Aufstände, spontan entstanden durch lokale soziale/kulturelle Probleme oder Gewaltausbrüche, bei denen noch dazu völlig unklar ist wer eigentlich mit der Gewalt angefangen hat. Offiziell sind immer die Uiguren schuld.

Kurz gesagt: Ich glaube nicht das es aktuell eine auf lokaler Basis handlungsfähige uigurische Terrorgruppe gibt. International schon gar nicht.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Im Fall von MH370 müsste man ohnehin an eine internationale Kooperation denken. Sollte es ein Anschlag gewesen sein, dann wohl nicht allein gegen China gerichtet (sondern auch gegen Malaysia oder konkret die Fluggesellschaft).
Ich könnte mir vorstellen das der IS verantwortlich ist bzw. sein könnte. Es gab es paar Uiguren die zum IS gingen. Aber die Verbindungen sind schwach. Ganz unmöglich ist eine Kooperation natürlich nicht, aber meiner Meinung nach ziemlich unwahrscheinlich.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Also muss es noch mehr versuchte Anschläge auf Flugzeuge gegeben haben. Darüber ist wirklich wenig zu lesen, was ist mit dem Fall von 2009? Kann man dazu mehr finden?
Auf der GTD gibt es dazu keinen Eintrag. Ich denke da ist nichts dran.

https://www.start.umd.edu/gtd/
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es ging um Flüssigsprengstoff, in anderen Teilen der Welt hat man schon 2006 die erlaubten Mengen begrenzt und führt spezielle Screenings durch.
Na ja, es ging um Benzin. Nicht um Sprengstoff. Und die Sache mit dem Benzin muss man dann auch glauben wollen. Denn sonst bleibt nur eine junge Frau übrig die versucht hat Klopapier anzuzünden (und nicht einmal das schaffte).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.05.2019 um 13:20
@Ahmose

Wir haben wahrscheinlich eine etwas andere Definition von Terror. Für Dich ist eine Attacke mehrerer Personen auf eine Polizeistation möglicherweise nur "soziale/kulturelle Probleme". Im Allgemeinen Sprachgebrauch ist es Terror, da kein Sachgrund für den Überfall besteht (z.B. Bürgerkrieg/Raubüberfall).

Dass der Terror insgesamt organisiert ist, darüber müssen wir uns einfach nicht unterhalten. In Einzelfällen mag es strittig sein, im Gesamtbild gibt es keinen Diskussionspielraum. Genauso wie es in Südostasien islamische Terrororganisation gibt.

Es ist auch Allgemeinwissen, dass diese internatinonal vernetzt sind, insbesondere wenn es sich denn lohnt, bei den Uiguren bestehen doch z.B. auch Verbindungen zu Al-Quaida (wir erinnern uns auch an die Verhaftungswelle, möglicherweise auch in Zusammenhang mit MH370)

Oder etwa neulich in Sri Lanka die Terrorgruppe, von der noch nie zuvor jemand gehört hat, die in irgendeiner Verbindung zum Islamischen Staat steht.

Man kann die Terrorismus-These skeptisch sehen - allerdings nicht aus den von Dir genanten Gründen.
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Die angeblich bestehenden Verbindungen zur ETIM oder neuerdings zur TIP sind nicht belegbar. Das wird von China einfach behauptet. Beweise fehlen da völlig.
Und genau das ist der entscheidende Punk, der Deinen ursprünglichen Einwand (angeblich fehlende Bekennerschaft) eindrucksvoll widerlegt.


1x zitiertmelden