Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

28.09.2019 um 17:59
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich denke Mike Chillit wird jeden Nachweis der erbracht wird einfach ablehnen. Diese Masche ist nur ein weiterer Trick um Aufmerksamkeit zu generieren damit man seine Bücher kauft.
Ich wusste vorher gar nicht das der Bücher geschrieben hat, jetzt schon - ja, versucht sich krampfhaft an MH370 zu bereichern, ein Wichtigtuer ohne jeglichen moralischen Anstand.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.10.2019 um 09:05
Moin,

ich habe gerade mit erschrecken festgestellt, dass ich hier seit mehreren Wochen nicht mehr rein geschaut habe...

Aber etwas Neues gibt es ja auch leider nicht zu lesen.

Habt ihr noch Hoffnung?
Ich bin mittlerweile soweit, dass ich irgendwann in 30 Jahren oder mehr von einem Zufallsfund ausgehe...


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.10.2019 um 09:51
@DasMoritz

Du scheinst hoffnungsvoll. ;) Wenn man aber bedenkt, dass erst heutzutage versunkene Galeeren aus dem Mittelalter gefunden werden...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.10.2019 um 22:14
@DasMoritz

Für den Fall muss man eine Menge Geduld aufbringen. Kein Problem für mich.

Sobald es etwas neues oder erwähnenswertes geben sollte steht es hier sofort drin. War immer so, und wird auch immer so bleiben bis die Wahrheit ans Licht kommt, oder bis ans Lebensende.

Ich mache mir nur Sorgen um die Festplatten der Flugdatenschreiber und die Speicherchips der Handys. Gut sind die Bedingungen für diese Speichermedien jedenfalls nicht langfristig gesehen. Die müssen aber irgendwie erhalten bleiben. Falls nicht ist es auch völlig egal ob man den Absturzort findet oder nicht. Die Wahrheit findet man ohnehin nur in Malaysia.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.10.2019 um 04:07
Zitat von DasMoritzDasMoritz schrieb:Ich bin mittlerweile soweit, dass ich irgendwann in 30 Jahren oder mehr von einem Zufallsfund ausgehe...
Entweder das, oder, in 30 Jahren gibt es eine Technologie, die es weitaus einfacher und billiger als heute ermöglicht, den Meeresgrund grossflächig abzusuchen. Ohne das eine oder andere, denke ich, werden wir nie erfahren, was mit MH370 passiert ist. Und wie @DearMRHazzard
richtig sagt, es kann gut sein, dass der Fund des Fliegers uns gar keine Antworten geben wird.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.10.2019 um 10:18
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Und wie @DearMRHazzard
richtig sagt, es kann gut sein, dass der Fund des Fliegers uns gar keine Antworten geben wird.
Genau. Allerdings war ich etwas vorschnell mit meiner Aussage.

In jedem Fall ist es wichtig den Absturzort von MH370 zu lokalisieren, selbst wenn die Festplatten der Flugdatenschreiber und die Speicherchips der Handys wertlos sein sollten. Es ist zunächst einmal sehr wichtig direkt nachzuweisen das MH370 überhaupt im SIO abgestürzt ist, denn bis heute beruht diese Erkenntnis ja nur indirekt auf den Radardaten, den Satellitendaten, und den gefundenen Wrackteilen. Ein direkter Nachweis kann jedoch nicht erbracht werden.

Wir dürfen eines nicht vergessen :

Es gab damals mehrere Versionen welche Route MH370 geflogen sein soll nach der Wende zwischen IGARI und BITOD. Auch mit den Uhrzeiten hatte Malaysia damals erhebliche Probleme wann MH370 sich zu welchem Zeitpunkt wo befunden haben soll nach dem Verschwinden. Erst als man die Satellitendaten bekam und sie analysierte war Malaysia plötzlich in der Lage die genaue Route von MH370 festzustellen auf Grundlage von Radardaten, dabei haben die Radardaten und die Satellitendaten direkt überhaupt nichts miteinander zu tun. Die Satellitendaten beginnen lediglich dort wo die Radardaten aufhören.

Das hinterlässt bis heute den Verdacht das Malaysia möglicherweise die Radardaten an die Satellitendaten angepasst haben könnte. Demnach würde es sich letztlich nur um eine designte Route handeln die jedoch mit der Realität nicht vereinbar sein muss. Anders herum ist es genau so möglich - Die Satellitendaten wurden möglicherweise angepasst an die Radardaten. In dem Fall würden wir von designten Radardaten und designten Satellitendaten sprechen.

Sollte gar das der Fall sein dann wird es schwierig davon auszugehen das MH370 trotzdem im SIO abgestürzt ist.

Um aber auch diese Verdachtsmomente zu zerstreuen wurden ja schließlich ab Juli 2015 in unregelmäßigen Abständen über 2 Dutzend Wrackteile gefunden von denen nicht wenige mindestens sehr wahrscheinlich MH370 zugeordnet werden konnten. In dieser Sache führte hauptsächlich ein einziger Mann Regie - Indiana Jones.

Indiana Jones, Blaine Allan Gibson, machte sich damals auf eigene Kosten auf die Suche nach Wrackteilen an Afrikas Ostküsten. Etliche tausende Kilometer Küstenlinie galt es abzusuchen, aber Indiana Jones hatte eine solche Supernase das das überhaupt nicht nötig war. Er fuhr damals einfach los und schon wenige Tage später hielt er Wrackteile in Händen. Und nicht nur das, er schaffte es auch noch die Bewohner Afrikas so zu sensibilisieren das sie ihn sofort informierten sobald sie selbst Wrackteile fanden, oder die Wrackteile sogar gleich bei ihm ablieferten. Das hinterlässt, zumindest bei mir, ein seltsames Bauchgefühl.

Blaine Allan Gibson, alias Indiana Jones, ein Mann mit Superinstinkten ausgestattet, wie sein Vorbild von der Kinoleinwand, spielte hier aber auch noch eine andere Rolle in diesem Fall. Die Rolle eines Desinformanten. Ich frage mich bis heute wie es möglich ist das ein Mann mit solchen Superinstinkten, ein Mann der damals die MH370-Wrackteile förmlich anzog wie ein Magnet, gleichzeitig der Öffentlichkeit verkaufen wollte das MH370 über den Malediven gesehen wurde. Gibson entschied sich damals auf eigene Kosten extra dafür auf die Malediven zu reisen um dort die angeblichen Augenzeugen zu interviewen. Das bedeutete nichts anderes als das er sich dazu entschloss Geld dafür auszugeben um die Satellitendaten ins Reich der Märchen zu verweisen. Diese Aktion stand jedoch im kompletter Widerspruch zu dem was er vorher tat - Geld auszugeben um Wrackteile zu finden wobei die Satellitendaten und die dazugehörigen Driftstudien für ihn die Grundlage seiner Erfolge bildeten. Wie kommt so jemand mit so einem Erfolg dann auf die Idee auf die Malediven zu reisen ? Für mich gibt es da bis heute nur eine sinnvolle Erklärung : Um Verwirrung zu stiften. Verwirrung zu stiften ist im Fall MH370 ein wesentliches Merkmal das sich durch alle Sachverhalte zieht wie ein roter Faden, und wer Verwirrung stiftet der muss nicht zwingend der sein für den er sich ausgibt.

Fazit :

Auch über 5.5 Jahre nach dem Verschwinden von MH370 gibt es einen riesigen Berg an Fragen ohne Antworten. Nichts ist unumstößlich sicher. Alle Sachverhalte stehen nach wie vor auf dem Prüfstand und müssen unter der Lupe begutachtet werden, wieder und wieder. Solange man den Absturzort von MH370 nicht gefunden hat inkl. der Flugdatenschreiber und der Handyspeicherchips bestehen begründete Zweifel daran das MH370 überhaupt im SIO abgestürzt ist. Diesen Verdacht können letztlich auch Indiana Jones und seine gefundenen Wrackteile nicht ausräumen. Nur ein direkter Nachweis über den Verbleib von MH370 kann die Radardaten und die Satellitendaten bestätigen und somit die Zweifel in der Angelegenheit beseitigen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.10.2019 um 17:26
Nur warum sollte Blaine Allan Gibson Verwirrung stiften ? Ist er tatsächlich ein Mensch der sich für Rätsel interessiert ?

Hier ein interessantes Interview:

http://www.bbc.com/travel/story/20161021-the-man-solving-malaysia-flight-370

Die gefundenen Teile lassen sich einer B777 zuordnen. Andere Abstürze gab es nicht in der Region. MH370 bleibt ein Rätsel, aber Dank "Indy" gibt es Wrackteile.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.10.2019 um 18:59
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Nur warum sollte Blaine Allan Gibson Verwirrung stiften ? Ist er tatsächlich ein Mensch der sich für Rätsel interessiert ?
Ich denke er ist eine Art verschrobener Abenteurer und Geschäftsmann, wobei er bei seinen Geschäften wohl eher weniger Glück hat. Der ist schon etwas merkwürdig. Ein Freak würde ich mal sagen. Und ich kann mir schon vorstellen das er Verwirrung stiftet. Aber eher, weil er eben der verschrobene und seltsame Typ ist, nicht weil er dafür bezahlt und/oder angestiftet wurde.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.10.2019 um 13:31
Ich habe eine Idee wie sich die Wende zwischen IGARI und BITOD begründen lässt und würde diese gerne hier mal zur Diskussion stellen.
Ich bin sicher, ihr habt Euch lange genug mit der Materie befasst, um hier kurz die Plausibilität zu checken!

Die Wende muss manuell geflogen worden sein und war ein ziemlich sportliches Manöver.
Anhand der Radar Daten sieht es so aus, als wären im Anschluß wieder Standard Wegpunkte abgeflogen worden.
Warum also zuerst diese enge Wende?!

Ich vermute, dass diese Wende zum Ziel hatte, einen bestimmten Wegpunkt nordwestlich von Kuala Lumpur (VAMPI oder MEKAR) zu erreichen.
Und zwar, weil die restliche Route von diesem Wegpunkt aus geplant (oder geübt) war.

(siehe auch Beitrag @DearMRHazzard s. 2272, Shah´s Flugsimulator, bzw. Flug MH50)

Mein Gedanke ist folgender:

An einem der darauffolgenden Wegpunkte (NILAM, IGOGU) wurde über einen Wegpunkt weiter südlich (z.B. UPROB) eine Wende Richtung Süden eingeleitet.
Zunächst musste jedoch VAMPI oder MEKAR erreicht werden, damit der Anflug auf den Wegpunkt aus der korrekten Richtung stattfindet und somit auch die Wende gen Süden wie geplant (oder geübt) verläuft.
Vielleicht war das ganze Manöver ursprünglich für MH150 geplant und es musste aus irgendeinem Grund (nenne später ein paar Beispiele) für MH370 und die Route über IGARI improvisiert werden.

Jetzt meine Idee zum Hintergrund des ganzen:

Zwischen dem Wegpunkt, an dem die Wende gen Süden stattfand und dem nächsten Wegpunkt im Süden (oder der Verlängerung darüber hinaus) sollte etwas passieren.
Zum Beispiel ein Rendezvous mit einem Schiff/Uboot (ja, das geht Richtung VT), oder es gab/gibt dort ein Stationäres oder bewegliches Ziel, auf das mit MH370 ein Anschlag verübt werden sollte.
(Katherine Tee hat im Südosten ihrer Position sehr helles weisses Licht am Horizont beobachtet)

Soviel zu meinem Versuch, zumindest die Wende nach IGARI mit einer Logik zu versehen.

Hier noch mögliche Gründe, warum das ganze vielleicht ausserplanmässig mit MH370 stattfinden musste (was letztendlich zu der Wende bei IGARI führte):

1. Shah (oder der Entführer) sollte das Fugzeug am Rendezvous Punkt so sanft wie möglich auf dem Wasser aufsetzen, aber am ursprünglichen Zeitpunkt (mit MH150) war das Wetter hierfür nicht passend (Seegang, Wind)
2. Am Rendezvouspunkt sollte nach einer erfolgreichen Landung im Wasser etwas/jemand vom Flugzeug geborgen werden, diese Ladung war jedoch nicht an Bord von MH150, sondern erst später an Bord von MH370
3. Ein mögliches Anschlagsziel war erst zum Zeitpunkt des MH370 Fluges am Zielort, bzw. konnte z.B. wegen des Wetters erst beim Flug mit MH370 mit Sicherheit getroffen werden


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.10.2019 um 15:22
@Sarcazm

Der Plan ist meiner Ansicht nach sehr schlecht, einfach weil die Aussichten einer geglückten Wasserlandung mit einer 777 sehr schlecht sind.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.10.2019 um 15:49
Ok, akzeptiert!
Bliebe noch ein Anschlag auf die Lichterscheinung am Horizont.
Gibt es da denn einen Nachweis, dass dort tatsächlich etwas war.
Katherine Tee beschrieb das ja als Größenordnung einer Kleinstadt (Flottenverband?).

Grundsätzlich ging es mir aber in erster Linie um eine Plausibilisierung des Wendemanövers bei IGARI.
Warum erst der Zickzack Kurs, wenn es anschliessend geradeaus in den SIO geht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.10.2019 um 18:32
Zitat von SarcazmSarcazm schrieb:Soviel zu meinem Versuch, zumindest die Wende nach IGARI mit einer Logik zu versehen
Die Wende ist in meinen Augen überhaupt nicht rätselhaft, bedarf also eigentlich gar keiner speziellen zusätzlichen Logik.

Shah hat ja offensichtlich exakt die Grenze zwischen Malaysichem und Thailändischem Luftraum genutzt um zu "verschwinden", insofern ist eine scharfe Wende das logischste was man machen kann um schnellstmöglich auf einen unbekannten Kurs zu gelangen auf dem man nicht erwartet wird.

Das ist mMn schon allein für sich genommen völlig logisch.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.10.2019 um 21:38
Sehe ich ähnlich. Um den thailändischen Luftraum zu vermeiden musste ein waghalsiges Manöver geflogen werden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.10.2019 um 22:23
Zitat von MCGustoMCGusto schrieb:Der Plan ist meiner Ansicht nach sehr schlecht, einfach weil die Aussichten einer geglückten Wasserlandung mit einer 777 sehr schlecht sind.
und mit einem Airbus A320 auf dem Hudson River vor der New Yorker Küste geht das weshalb besser als mit einer Boeing 777 ?

Wikipedia: US-Airways-Flug 1549


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.10.2019 um 22:48
Zitat von starbarbier67starbarbier67 schrieb:und mit einem Airbus A320 auf dem Hudson River vor der New Yorker Küste geht das weshalb besser als mit einer Boeing 777 ?
Natürlich. Ein Fluss ist nicht mit einem Ozean zu vergleichen. Dazu kommen Wellengang, Lichtverhältnisse, Anstellwinkel der Maschine, usw. Zudem ist es Sullenberger gelungen einen Strömungsabriss zu vermeiden. Eine sehr gute Leistung mit einer gehörigen Portion Glück. Und das FEP System nicht zu vergessen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2019 um 02:06
@passato

Einverstanden, aber war es überhaupt eine Wende von MH370?
Wer hat überhaupt versucht zu "verschwinden"?

Gibt es zu der Wende überhaupt etwas anderes als das hier:

tf9916f lastsecondaryq3keyi7z5r

Ist es eine Wende oder kreuzen sich da zwei Flugzeuge (evtl. mit Kollision, die MH370 nicht überstanden hat)?

Kollision

Dazu müsste man aber die original Radaraufzeichnung sehen.
Wurde da jemals eine zum Zeitpunkt als MH370 IGARI passiert hat veröffentlicht?

Ist das zweite Flugzeug vielleicht eine Militärmaschine, die nach einer Kollision das Weite sucht?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2019 um 03:16
Oder vielleicht eher so (ohne den offensichtlich "reingebastelten" spitzen Winkel im Bereich des "L"):

Kollision2


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2019 um 04:51
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb am 20.01.2019:Abbildung im DSTG-Report (Bayesian Methods in the Search for MH370) Abb. 2.1 auf S. 21
Wende


Die Auflösung ist zwar schlecht und was auch immer die Originalquelle der Flugbahn war (Radaraufzeichnung?) wurde mit den gelben Linien verdeutlicht/übermalt, aber diese Ecke wurde zusätzlich noch bearbeitet.

Da wurde meines Erachtens etwas rausgeschnitten und dann durch zwei simple gerade Linien die Flugbahn wieder zusammengefügt.

Warum?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2019 um 04:58
Zitat von passatopassato schrieb:Das ist mMn schon allein für sich genommen völlig logisch.
So ist es wohl. Weit logischer als die hier aufgebrachten Alternativen. 'Nuff said.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2019 um 05:58
Zitat von SarcazmSarcazm schrieb:Ist es eine Wende oder kreuzen sich da zwei Flugzeuge (evtl. mit Kollision, die MH370 nicht überstanden hat)?
Vielleicht war das andere ja auch ein Raumschiff. Das würde auch erklären warum man die Pings von MH370 noch 8 weitere Stunden nach der Kollision gehört hat.


1x zitiertmelden