Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 02:26
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Es ist daher verkehrt was Du sagst, soweit es mich betrifft
Dann bezieh es doch einfach nicht auf Dich...
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:- Cpt. Shah hatte die Möglichkeit, die Fähigkeit, und die Gelegenheit vor allen anderen Menschen an Bord um MH370 umleiten zu können
- Cpt. Shah hat einen doppelten und völlig überflüssigen Funkspruch durchgegeben
- Cpt. Shah war der Letzte von dem man etwas hörte
- Cpt. Shah hat sich nicht im vietnamesischen Luftraum angemeldet
- Der Transponder wurde abgeschaltet. Cpt. Shah besaß die Qualifikation dafür
- Die ACARS-Datenübertragung wurde unterbunden. Cpt. Shah besaß die Qualifikation dafür
- Cpt. Shah hat sich nie wieder gemeldet über Funk. Stattdessen geschah dann........
- ........MH370 wurde manuell umgedreht in einer sehr scharfen und engen Wende. Cpt. Shah besaß die Qualifikation dafür
- MH370 wurde zielgerichtet über Wegpunkte navigiert. Cpt. Shah besaß die Qualifikation dafür
- Der Left AC Bus wurde isoliert. Cpt. Shah besaß die Qualifikation dafür
- Die Isolierung des Left AC Bus wurde wieder aufgehoben. Cpt. Shah besaß die Qualifikation dafür
Einverstanden...alles richtig!
Das macht ihn zum naheliegendsten Kandidaten, jedoch nicht zum einzig möglichen...
Zudem gibt es dadurch keinen Hinweis zu seiner Motivation und dem finalen Ziel der Aktion.
Auch ergibt sich daraus kein Hinweis zum finalen Ende/Verbleib von Flugzeug und Insassen.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Es gibt überhaupt keine Hinweise darauf das es den geheimnisvollen Mr.X überhaupt gab.
Es gab zumindest eine völlig unbekannte Person unter den Passagieren (falscher chinesischer Pass), dessen Intention, Motivation, Funktion und Qualifikation wir gar nicht kennen!
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Nun erkläre mir mal bitte wie Du dazu kommst mir zu unterstellen ich würde selektiv vorgehen wenn ich mir die Faktenlage anschaue und daraus mögliche Schlussfolgerungen ableite ? Soweit ich das sehe verbinde ich einfach nur alles was offiziell bekannt gemacht wurde und leite daraus lediglich den einfachsten Erklärungsansatz ab - Pilotenselbstmord.
Du suchst (selektierst) Dir den einfachsten Ansatz raus...obwohl es andere Ansätze gäbe...
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Sie alle benötigen deutlich mehr Hypothesen als die Selbstmordtheorie. Aus diesem Grund sind sie unwahrscheinlicher.
Aber nicht unmöglich...


Die Theorie des erweiterten Pilotensuizides passt, wenn:

Die bekannten Fakten (von mir aus auch nach eingehender Analyse) als belastbar/wahr/korrekt angesehen werden (Ist das wirklich so?)
Die naheliegendste/einfachste/direkteste Interpretation dieser bekannten Fakten als belastbar/wahr/korrekt angesehen wird (muss es so gewesen sein?)

Erweiterter Pilotensuizid ist eine Möglichkeit...nicht die einzige!
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Im Grunde habe ich mit vielen Dingen enorme Probleme diesen Fall betreffend
Ich auch...daher rege ich hier eine Diskussion bezüglich der zugrundeliegenden Fakten an, erkläre meine Gedanken und Zweifel, möchte aber nicht meine persönliche Meinung aufdrängen!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 04:10
@DearMRHazzard

Auch wenn Du so enorme Probleme mit den Geschehnissen am Boden hast, bei Deiner Theorie gibt nur folgende 2 Möglichkeiten: Totale Unfähigkeit oder Unterstützung beim Selbstmord.
Beides ist doch aber höchst unwahrscheinlich.
Er war es weil er es konnte reicht auf jeden Fall nicht.

@all

Ein guter Ansatz wäre mMn wenn man sich die anfängliche Medienberichterstattung mal genauer anschauen würde.
Gerüchte streuen, Nebelkerzen werfen, Ablenkungsmanöver...
Was kam wann von wem?
Was könnte bereits vorbereitet in irgendwelchen Schubladen gesteckt haben?
Das Bild, das uns am Anfang verkauft wurde, existiert immer noch in allen Köpfen und hängt nun als Schleier über der ganzen Geschichte.


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 04:29
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Ein guter Ansatz wäre mMn wenn man sich die anfängliche Medienberichterstattung mal genauer anschauen würde.
Gerüchte streuen, Nebelkerzen werfen, Ablenkungsmanöver...
Was kam wann von wem?
Was könnte bereits vorbereitet in irgendwelchen Schubladen gesteckt haben?
Das Bild, das uns am Anfang verkauft wurde, existiert immer noch in allen Köpfen und hängt nun als Schleier über der ganzen Geschichte.
In dem Zusammenhang vielleicht auch die Überlegung, welche "gefährlichen" Informationen versehentlich preisgegeben wurden und im Anschluß durch "harmlose" alternative Fakten ersetzt wurden.
Also wo wurde etwas veröffentlicht und danach zurückgenommen und was wäre, wenn die ursprüngliche Version die Wahrheit war.


Als Beispiel nenne ich mal die die Wende bei IGARI, die ja ursprünglich ganz anders ausgesehen haben soll.

Was würde sich denn Ändern (z.B. bezüglich des restlichen Timings oder möglicher Vorgänge im Cockpit), wenn die Wende doch so ausgesehen hätte:


Wende


Oder was wäre, wenn es bei Isolation des Left AC Bus ausschliesslich um die Verriegelung der Cockpit Türe ging.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 04:37
Zitat von SarcazmSarcazm schrieb:Was würde sich denn Ändern (z.B. bezüglich des restlichen Timings oder möglicher Vorgänge im Cockpit), wenn die Wende doch so ausgesehen hätte:
Da die Wende physikalisch so nicht möglich gewesen wäre, käme nur folgendes in Betracht:
Ein Täuschkörper (Drohne,Flugzeug) übernahm die Rolle von MH370.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 04:42
Zitat von SarcazmSarcazm schrieb:In dem Zusammenhang vielleicht auch die Überlegung, welche "gefährlichen" Informationen versehentlich preisgegeben wurden und im Anschluß durch "harmlose" alternative Fakten ersetzt wurden.
Also wo wurde etwas veröffentlicht und danach zurückgenommen und was wäre, wenn die ursprüngliche Version die Wahrheit war.
In dem Zusammenhang fällt mir adhoc folgendes ein:
Ein Boeing Mitarbeiter soll vor Bekanntgabe der Inmarsat Daten gesagt haben, dass das Flugzeug Triebwerksdaten gesendet hätte, welche einen 4 stündigen Weiterflug mit anschließender Landung abbilden würden.
Anschließend wurde dann aber behauptet MAS hätte diesen Dienst gar nicht abonniert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 04:46
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Da die Wende physikalisch so nicht möglich gewesen wäre
Ich denke, die als "Achterbahn" bekannt gewordene erste Version der Wende, im Bild von mir in Pink ergänzt wäre doch physikalisch durchaus möglich, wenn auch fliegerisch eher unsinnig.
Wenn sich die Wende allerdings tatsächlich so zugetragen hätte, dann wäre das zum Beispiel möglicherweise ein Hinweis auf ein Gerangel im Cockpit, bzw. würde den Zeitraum in dem eine Übernahme des Cockpits stattgefunden hätte verlängern.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 04:51
@Sarcazm

Ach so, Du meinst die rechts eingezeichnete Schleife und nicht den 90 Grad Knick.
Dann käme vom Timing wohl gar nichts mehr hin.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 05:37
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Auch wenn Du so enorme Probleme mit den Geschehnissen am Boden hast, bei Deiner Theorie gibt nur folgende 2 Möglichkeiten: Totale Unfähigkeit oder Unterstützung beim Selbstmord.
Das ist Schwarz/Weiß-Denke.

Es gibt eine Menge weiterer Erklärungsmöglichkeiten, die wir auch schon alle durchgesprochen haben. Wenn Du damit aber nichts anfangen kannst dann kann ich daran natürlich nichts ändern.

Sobald z.b. klar wird das ein Airliner entführt wird und niemand meldet sich und stellt Forderungen dann ist das eine heikle und komplizierte Situation. Besser mit dieser heiklen und komplizierten Situation schlägt sich jemand anderes herum. Da ein Airliner mit 900 km/h durch die Luft rast ergibt sich so eine Situation glücklicherweise sehr schnell. Einfach fliegen lassen das Ding und schauen wie jemand anderes die Situation für einen löst. Eine optimale Situation für Politiker in einem Land wie Malaysia die ständig Angst haben das Gesicht zu verlieren. Soll doch jemand anderes das Gesicht verlieren.

Zu gewinnen gibt es dabei nichts. Besonders dann nicht wenn der Entführer gar nicht die Absicht hat je wieder landen zu wollen. Politiker gewinnen aber gern. Das gibt Wählerstimmen. Verlierer bekommen keine.


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 06:18
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Besser mit dieser heiklen und komplizierten Situation schlägt sich jemand anderes herum
Laut den später veröffentlichten Primärradaraufzeichnungen hätte MH370 nur 30 Minuten nach der IGARI Wende Penang passiert.
Da war es in Malaysia 1:52 Uhr in der Nacht.

Ich bezweifle, dass zu diesem Zeitpunkt tatsächlich schon hohe Politiker involviert waren und wenn, dann waren sie bestenfalls Informiert (wobei in Malaysia zu dem Zeitpunkt wohl gar niemand wirklich Informationen hatte) , haben aber sicherlich keine Entscheidungen getroffen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 06:22
Ich bezweifle auch, dass das Flugzeug bereits zu diesem Zeitpunkt, also in Echtzeit, auf dem Primärradar beobachtet wurde.
MH370 wurde dann später auf Aufzeichnungen (die zumindest zum Teil nicht einmal von Malaysia stammen) "identifiziert".

Nachträglich getätigte Aussagen, wie "wir haben nicht reagiert, da von dem Flugzeug keine Gefahr ausging", waren reine Schutzaussagen, um zu überspielen, dass man in der Nacht rein garnichts wusste.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 06:26
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Besser mit dieser heiklen und komplizierten Situation schlägt sich jemand anderes herum.
Dann ergibt aber die Aussage "Never left malaysian airspace" keinen Sinn.
Den Schwarzen Peter hätte man ja stattdessen ganz einfach an Vietnam übergeben können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 06:39
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Zz-Jones schrieb:
Auch wenn Du so enorme Probleme mit den Geschehnissen am Boden hast, bei Deiner Theorie gibt nur folgende 2 Möglichkeiten: Totale Unfähigkeit oder Unterstützung beim Selbstmord.

Das ist Schwarz/Weiß-Denke.
Nein, das sind die beiden Möglichkeiten.
Dein "aus Angst das Gesicht zu verlieren dann besser gar nichts zu tun" gehört ja auch mindestens in die Rubrik Unfähigkeit.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 09:08
In der neuesten Doku wurden ja eine Reihe von Angehörigen befragt, ob sie an einen Pilotensuizid glauben wollten. Die Antwort war ein klares Nein - es ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht angemessen, das zu tun bzw. das so zu sagen, denn die Beweislage, obwohl natürlch allen bekannt (eine der befragten war sogar Juristin), ist derzeit viel zu dünn, v.a. fehlt das Motiv. "Shah", der in Wirklichkeit Zaharie heißt, hat auch Familie, derzeit ist es beleidigend , von dem nicht-bewiesenen Pilotensuizid als Tatsache zu sprechen (öffentlich, ein Internetforum gehört dazu). Selbst wenn es so gewesen sein sollte (persönlich glaube ich daran eher nicht), so ist der Fall keinesfalls geklärt, denn es fehlen einfach entscheidende Informationen nach dem warum - und warum dann noch so ausgeführt - die gesamte Flugroute widerspricht doch sehr einem Pilotensuizid, zumal man nicht ausschließen kann, dass noch ganz andere Personen an Bord waren, bei der Passagierliste gibt es so manche Unstimmigkeit, die Passkontrollen sind offenkundig allgemein ziemlich lax.

Und ich mag wirklich nicht daran glauben, dass Najib oder Hishammuddin innerhalb von einer Stunde nach IGARI (wer soll sie informiert haben?) bei MAS angerufen haben und denen gesagt haben, sagt doch mal Vietnam, dass MH370 in Wirklichkeit in Kambodscha ist, dann haben wir nichts damit zu tun, wenn einer unserer Piloten mit über 200 Personen irgendwo weit draußen abstürzen will, denn suchen müssen am Ende die Australier, denn es ist deren Hoheitsgewässer. Das erscheint mir keine plausible Begründung, auch nicht die geringst aufwändige Zusatzannahme.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 12:31
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Das Bild, das uns am Anfang verkauft wurde, existiert immer noch in allen Köpfen und hängt nun als Schleier über der ganzen Geschichte.
Dazu fällt mir einer Sache ein. Weiß net obs dementiert wurde. Aber es wurde direkt am Anfang als die News brandneu war im TV berichtet, und danach nie mehr. Und zwar das einer der Piloten Zuhause einen sehr gut ausgestatteten Flugsimulator hatte. Und in den letzten Wochen vor dem Verschwinden ausgiebig geübt hat auf Diego Garcia(amerikanischer Stützpunkt) zu landen. Aber das sollte ja auch den meisten bekannt sein.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 12:32
Zitat von SarcazmSarcazm schrieb:Der Author (Denis Thomas) geht von einem technischen Defekt aus und davon, dass die Piloten fern ab von viel frequentierten Flugrouten stundenlang im Kreis geflogen sind während sie versucht haben, das schlimmste zu verhindern.
Also ein Flugzeug, das nach passieren des Wegpunktes MEKAR nicht nach Süden in den SIO fliegt, sondern Warteschleifen dreht und im Anschluß sogar versucht, wieder einen Flughafen in Malysia zu erreichen.

Die Zeiten und Richtungen, beim passieren der Ping Ringe passen zu den Inmarsat Daten, die ja gemeinhin als Fakt akzeptiert sind.
Zudem bezieht der Author weitere Fakten mit ein, die in keine der anderen VTs so recht passen wollen und daher einfach ignoriert, bzw. als falsch abgestempelt werden.
In diesem Fall sind das einige der durchaus glaubwürdigen Augen-/Ohrenzeugen Berichte.

Wenn man das jetzt noch mit einem Entführungsszenario kombiniert, dann könnte es sich ebefalls so oder so ähnlich zugetragen haben.
Ich habe mir jetzt endlich mal den Artikel durchlesen können.
Selbst wenn die Daten plausibel sind (und das nehme ich an, denn ich sehe keine gravierenden Mängel), dann stellt sich mir die folgende Frage:
Warum wird das Flugzeug entlang der offiziellen und viel beflogenen Luftstraße gelenkt, wenn es a) nicht auf dem Radar zu sehen ist und b) ein technischen Problem hat (oder auch entführt wird)?
Wird das Flugzeug von jemanden gelenkt, der sich auskennt, dann wird er um a) wissen (weil er das sehen kann) und - bei einem Notfall - um jeden Preis eine sichere, verkehrärmere Route wählen oder versuchen, die Position im Uhrzeugersinn kreisend zunächst zu halten. Im Falle einer Entführung stellen sich andere (viele) Fragen.
Wird das Flugzeug von jemanden gelenkt, der sich nicht auskennt, dann wäre es schon großer Zufall, dass diese Person exakt entlang der Luftwege fliegt, denn die kann er a) eher nicht kennen und b) gar nicht navigieren.

Überdies wäre MH370 mit diesem Kurs und der Menge Kerosin gar nicht nach China gekommen, also wovor hätten die Chinesen dann Angst?
Überdies hätte MH370 über Indonesien un Malaysia zu Beginn des Tages fliegen müssen, also zu einem Zeitpunkt, wo selbst das Militär wieder aufgewacht ist.

Für ein Entführungsszenario haben wir zunächst wieder das "Problem mit dem Zeitfenster" zwischen Funkspruch und Wende bei IGARI. Dieses Zeitfenster ist arg kurz. So kurz, dass es als Entführer eigentlich nur die beiden Piloten zulässt (oder zumindest einen davon).

Deutlich interessanter finde ich den Abschlussatz dieses Berichts, denn er beantwortet einer meiner Fragen:
"Even with all of these simplifying assumptions, there are literally millions of possible flight tracks to look at while looking for a best fit. For example, the computer model considered over 340,000 possible flight tracks just between the 5:41 ring to the 6:41 ring."
Es gibt also unzählige Möglichkeiten die Ping-Ringe zu treffen und doch einen Flugverlauf abzubilden.
Das wiederum bedeutet auch, dass die INMARSAT-Daten dem Grunde keine Garantie für die Route in den SIO, bzw. überhaupt für eine "richtige" Route sind!!!


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 13:14
Zitat von flybywireflybywire schrieb:Das wiederum bedeutet auch, dass die INMARSAT-Daten dem Grunde keine Garantie für die Route in den SIO, bzw. überhaupt für eine "richtige" Route sind!!!
Das Flugzeug muss eben irgendwo nahe des 7. Ringes sein bzw. zum Zeitpunkt dieser Messung auf dem Umkreis gewesen.

Für eine Route, die nördlich von Indonesien endet, muss man ziemlich wilde Annahme über Höhen- und Richtungsänderungen treffen, die insgesamt sehr unwahrscheinlich sind, außerdem hätte dann das Flugzeug von einem der zahlreichen Radare gesehen werden müssen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 13:15
Im Übrigen beinhaltet die Seite von Denis Thomas eine hübsche Link-Sammlung.
Die kann auch nochmal helfen, die Erinnerungen aufzufrischen.

https://www.thehuntformh370.info/links


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 13:19
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Für eine Route, die nördlich von Indonesien endet, muss man ziemlich wilde Annahme über Höhen- und Richtungsänderungen treffen, die insgesamt sehr unwahrscheinlich sind, außerdem hätte dann das Flugzeug von einem der zahlreichen Radare gesehen werden müssen.
Das ist richtig. Einige mögliche Routen sind sicherlich eher unsinnig, aber eben nicht auszuschließen. Es bleiben bei dieser Anzahl aber auch genug sinnhafte Routen.
Naja, das mit dem Radar .... Wer hat MH370 denn alles nicht gesehen (sehen wollen)? Nachts würde ich darauf nicht viel geben, aber tagsüber - ja, da reduziert sich die Wahrscheinlichkeit deutlich, denn ein Flugobjekt ohne Transpondersignal würde z.B. Indonesien sicherlich nicht unbeobachtet über das eigene Land fliegen lassen, wenn sie nicht wissen, was es ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 13:33
Hat eigentlich schon einmal jemand alle "Malaysian Three Seven Zero" aus dem Cockpit zusammengeschnitten und verglichen.
Mit diesen vier Worten meldet/identifiziert/verabschieded sich der Pilot bei jedem Funkspruch.

Und ich finde gerade die Ausspreche des "Zero" unterscheidet sich zum Schluß gravierend.
Es wird immer relativ langezogen und deutlich ausgesprochen.
Beim "Goodnight Three Seven Zero" ist es auf jeden Fall kurz und vernuschelt.
Ich meine auch bereits bei der zweimaligen "Maintaining Flightlevel..." Ansage.
Diese letzten drei "Malaysian Three Seven Zero" sollte man mal direkt mit den Funksprüchen am Boden vergleichen.
Zitat von flybywireflybywire schrieb:Für ein Entführungsszenario haben wir zunächst wieder das "Problem mit dem Zeitfenster" zwischen Funkspruch und Wende bei IGARI. Dieses Zeitfenster ist arg kurz. So kurz, dass es als Entführer eigentlich nur die beiden Piloten zulässt (oder zumindest einen davon).
Wenn ein (mehrere) Entführer ins Cockpit gelangt sind, dann unmittelbar nach erreichen der Reiseflughöhe.
Und gerade hierzu gibt es ja die unsinnige doppelte "Maintaining Flightlevel..." Geschichte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.03.2020 um 14:08
Zitat von SarcazmSarcazm schrieb:Hat eigentlich schon einmal jemand alle "Malaysian Three Seven Zero" aus dem Cockpit zusammengeschnitten und verglichen.
Daran habe ich mir die Ohren wund gehört und mal versteht man dies und mal das.
Vergleiche sind genauso schwierig wie der ganze Fall hier (;->).


melden