Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.743 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 14:40
@joanlandor
Ja, ich finde die Grafik auch nicht so gelungen, das war nur mal schnell mit Paint zusammengeklickt. Wenn ich zuhause bin, werde ich das ganze mal genau anpassen mit Photoshop, aber hier auf der Arbeit habe ich nur Paint :-(


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 14:46
Zitat von AlvacAlvac schrieb:Also ganz ehrlich, ich glaube in dem Falle sind die USA mal tatsächlich unschuldig. Nur weil es die letzte übrig gebliebene Supermacht ist und die USA nicht mit einem "Heiligen Schein" daher wandern muss man nicht gleich alles was auf dieser Welt dubios erscheinen mag den USA in die Schuhe schieben.

Das wäre viel zu einfach. Wobei, vielleicht mögen manche Leute ja einfache Erklärungen. Die USA sind eh an allem Schuld. Punkt ...
So ist es doch gar nicht gemeint.... USA, stecken dahinter....oder dubios......
Aber ich kann es heutzutage nicht glauben, dass sie nicht wissen wo eine Boing rumfliegt. 2001 wussten sie die genauen Flugrouten der TerrorMaschienen doch auch einen Tag später.

Bitte nicht mit 'war ja deren Luftraum' kommen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 14:47
Zitat von AlvacAlvac schrieb:Die Verlegung des Suchgebietes weiter nach Norden, das Bereitstellen von Geldern zur Suche
Nehmen wir mal an die Inmarsat-Daten sind tatsächlich Blödsinn und man kann anhand der Kalkulationen weder feststellen ob MH370 nach Norden oder Süden flog noch kann man ermitteln wo genau MH370 runter gegangen ist.

Demzufolge hat man per Auschlussverfahren die Nordroute ausgeschlossen weil von den Anrainern niemand ein UFO auf seinen Radarschirmen hatte und die Australier hatten tatsächlich im Süden ein UFO welches MH370 gewesen sein könnte nur wollen die Australier nicht das man das JORN ins öffentliche Gespräch bringt.

Haben etwa die Australier zusammen mit den Briten hier eine Win-Win-Situation geschaffen nach dem Motto :

Unser JORN hat MH370 gesehen aber wir wollen nicht das öffentlich über unsere militärischen Geheimnisse um unser Radarnetzwerk gesprochen wird und gleichzeitig bieten wir Inmarsat und Grossbritannien die Möglichkeit ein Monopol zu schaffen in der zivilen Luftfahrtüberwachung.

Blutsbrüderschaft verbindet schliesslich. Und was die Australier hier jetzt an Millionen verpulvern holen sie sich nachher von Inmarsat und den Briten wieder + Zinsen.


melden
joanlandor Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 14:48
Reisebericht über die Militäranlagen auf Kokosisland:

http://www.geo.de/reisen/community/reisebericht/479391/5/ATOLL-ATOLL-Leben-und-Wirken-der-Insulaner-auf-den-Kokosinseln


Die Insel hat 141 Einwohner; der größte Teil der Bevölkerung der Kokosinseln lebt jedoch in Bantam auf Home Island.

Die Royal Air Force, Royal Indian Air Force und Fleet Air Arm bauten im März 1945 eine Landebahn auf West Island, wobei tausende von Kokospalmen gefällt werden mussten. Die Piste wurde 1946 wieder stillgelegt.

1951 übernahm die australische Regierung, trotz Widerspruchs der Familie Clunies Ross, die Kontrolle über die Inseln und kaufte von ihnen 150 ha an der Landebahn auf. Da die Landebahn lediglich für leichte Flugzeuge geeignet war, wurde sie 1952 befestigt und von Qantas zum Betanken auf ihren Flügen nach Europa über Südafrika angeflogen.
Wikipedia: West Island (Kokosinseln)


Hat Butterforth jetzt eigentlich MH370 registriert und wenn nein, welche Militär-Radaranlage von Malaysia hatte sie auf dem Schirm?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 14:50
@joanlandor
Darf man mal Fragen ob du dich irgendwie in militärischen Bereichen auskennst? Was hat bitte die Ausbildungsbasis des SAS mit der Radarüberwachung zu tun? genau nichts. Du siehst auf den Google Earh bildern weder eine Radastation noch eine Landebahn oder Tower. Davon abgesehen ist der SAS ein Teil des Heeres. Das Heer hat in der Regel null,nichts mit Luftraumverteidigung und Überwachung zu tun. Das kann man vergleichen mit dem Deutschen KSK. In Calw (KSK) hast du nichts besonderes zu finden, ausser das nicht jeder in den Trainings und Auffenthaltsbereich der super mega Spezialeinheit darf.

Dieser Vergleich den du ziehst: SAS und Luftraumüberwachung ist genauso Sinnvoll wie zu behaupten das Sonderkommando Gefahrgutunfälle ist super hightechmässig unterwegs und muß deshalb den Mond überwachen.

Und was an der Weinachtsinsel Militärbasis wichtig ist ist mir ein Rätsel. Weder hat es dort eine Radarstation noch nicht mal einen Zaun aussenherum. Das was du hier als Screenshot einbringst ist übringens das Detention Centre was gleich zu setzen ist mit Flüchtlingslager. Ansonsten hat man einen Flughafen bei dem wenns hoch kommt 1 mal am Tag ein Flieger landet und einen Hafen mit einem kleinen Landungssteg... Miliärisch absolut zu vernachlässigen.
Zitat von joanlandorjoanlandor schrieb:Superausgerüste Militärbasen und nichts registriert. Darum geht´s...und das ist einfach nur sehr sonderbar!
Nicht sonderbar...

Anbei die offiziellen Angaben zu Australien JORN: Wikipedia: Jindalee Operational Radar Network

btw. der news artikel von dir ist schonmal insofern falsch das man auf dem SAS Gelände die long distance sniper range erkennen kann... nur einer der Fehler in diesem Bericht.

Ach und mit der Luftraumüberwachung in Europa siehts auch mal so mal so aus:
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:Aber ich kann es heutzutage nicht glauben, dass sie nicht wissen wo eine Boing rumfliegt. 2001 wussten sie die genauen Flugrouten der TerrorMaschienen doch auch einen Tag später.
Es gibt tatsächlich Flecken auf der Erde die nicht so dolle überwacht sind. Bei 9/11 hattest du schonmal einen wesentlichen Vorteil. Anfang und Ende der Strecke was die Möglichkeiten schonmal enorm eingrentz. Davon abgsehen ist die Land/Luftüberwachung ausgeklügelter als die Übersee. Über Land hast du vornerein wesentlich mehr Flugbetrieb, dh. mehr Augen da ansonsten ein Unfall und sonst noch was passiert. davon abgesehen ist auch es auch dein Hoheitsgebiet. In dem Fall ist das Flugzeug sobald es ausserhalb der Staatsgrenzen sind eigentlich zu vernachlässigen bzw. das nächste Land ist in der Verantworten. In Internationalen "Gewässern" ist es aber halt uninteressant.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 14:51
@joanlandor
falls du damit meinen Beitrag meinst, das ist eine andere Kokosinsel.

Die von der ich sprach, liegt nördlich der Andamanen und beherbergt einen Chinesischen Militärstützpunkt.

Die die du beschrieben hast gehört zu Australien und liegt südlich von Sumatra.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 14:52
Malaysien hat angeblich schon ziemlich am Anfang bei den Australiern und US angefragt wegen Pine Gap und JORN, aber keine Rückmeldung bekommen:

Yesterday, he was specific in saying Malaysia would appreciate it if the US could provide investigators with data from its facilities in Australia.

Although he did not mention the two facilities by name, the New Straits Times believes that he was alluding to the Pine Gap and Jindalee facilities.


Lt. einigen Insidern kann JORN angeblich bis ins Südchinesische Meer sehen und sogar die Flugzeugtype eines Fliegers erkennen, der in Singapur startet:

While it said the super radar had an official range of 3,000km, the Royal Australian Air Force system is reportedly able to reach further into the South China Sea.

It claimed that the facility could even pick out the type of aircraft taking off from Changi International Airport in Singapore.


Hishammuddin hat die Anfrage anscheinend auch offiziell bestätigt:

Mr Hishammuddin confirmed he also asked Mr Hagel about US support from US satellite and radar systems. Mr Hagel has not commented directly on Malaysia’s request for access to US satellite data


The newspaper quoted Mr Hishammuddin as saying Malaysia would “appreciate” if the US could provide investigators with data from its facilities in Australia


Teilweise wird bei JORN von einer Reichweiter über 37.000 km² gesprochen:

The Jindalee Operational Radar Network, known as JORN, is Australia’s powerful military radar system that has an official range of 3000 kilometres but experts say it’s over-the-horizon-radar system can detect movements across 37,000 square kilometres


US/Australian base Pine Gap:

1395209426311.jpg-620x349

JORN project transmitter site in Western Australia:

1395209426024.jpg-300x0

Quellen:
http://www.nst.com.my/nation/general/could-vital-info-be-down-under-1.520539 (Archiv-Version vom 23.05.2014)
http://www.smh.com.au/world/missing-malaysia-airlines-plane-plea-to-us-to-release-pine-gap-data-20140319-hvkf2.html


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:02
@joanlandor
@all

Hier nochmal in schöner bzw angepasst:

mh3704849

Diesmal klappts sogar, das Bild einzubinden :-)


melden
joanlandor Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:04
@scarcrow
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Miliärisch absolut zu vernachlässigen.
Stratetisch nicht...

Versteh deinen Bericht über die Europaabdeckung der Radaranlagen nicht. Die Abfangjäger sind doch hoch und haben ihn weiterfliegen lassen, weil er nur mit 340 km/h rumgegurkt ist.


Du meinst also, dass die Australische Anti-Terror-Spezialeinheit NICHTS mit den militärischen Radaranlagen zu tun hat?


@cYnd
Danke für das Bild!
Wahnsinn...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:05
@cYnd

Quelle ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:07
@DearMRHazzard

Dieses Bild:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Theoretical_Search_Area_MH370.svg

aus dem Artikel:
Wikipedia: Malaysia-Airlines-Flug 370

mit diesem Bild:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:JORS.svg

aus dem Artiekl:
Wikipedia: Jindalee Operational Radar Network

überlappt!
Also ich hab das "Radarbild" ausgeschnitten und beim anderen eingefügt und überlappt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:11
@cYnd
Wenn das gebastelte Bild stimmen würde, könnte MH370 westlich an dem Radar2 (blaue Zone) vorbei geflogen sein.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:12
@ZebraGo
Das würde evtl auch die Route ins "nichts" (irgendwo hab ich gelesen, MH370 hätte Kurs Antarktis?) erklären, wenn man dann evtl. am Radar vorbei nach Australien wollte. Wobei da der Sprit wohl nicht gereicht hätte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:14
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die Ocean Shield ist nicht wie angekündigt nach Dampier gefahren um Ersatzteile für die beschädigte Bluefin-21 aufzunehmen sondern liegt aktuell in Geraldton vor Anker und erwartet dort heute das eintreffen der Ersatzteile.

Sobald die Ersatzteile eingebaut wurden werden erstmal Tests vor Geraldon unternommen bevor es dann wieder zurück geht ins aktuelle Suchgebiet.
Wurden irgendwo ungefähre Angaben gemacht, bis wann man damit rechnen kann, dass Bluefin und Ocean Shield repariert und getestet sind?

Heute ist der 19. Mai, Ende Mai/Anfang Juni wird die Bluefin sowieso abgezogen ... eigentlich können die sich das ganze Reparatur Theater jetzt sowieso sparen. Aber wahrscheinlich kommt dann 1 Tag vor Abzug der Bluefin wieder irgendeine "Erfolgsmeldung".


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:16
Zitat von joanlandorjoanlandor schrieb:Versteh deinen Bericht über die Europaabdeckung der Radaranlagen nicht. Die Abfangjäger sind doch hoch und haben ihn weiterfliegen lassen, weil er nur mit 340 km/h rumgegurkt ist.
das ist ein Beispiel wie perfekte Sicherheitsapparate ausgehebelt werden. Ich tu mir hier schwer nachvollziehen zu können wie manche hier ständig behaupten alles und überall ist überwacht.
Zitat von joanlandorjoanlandor schrieb:Du meinst also, dass die Australische Anti-Terror-Spezialeinheit NICHTS mit den militärischen Radaranlagen zu tun hat?
nope.

Diese Einheiten werden dann gerufen wenn zb. ein Entführtes Flugzeug zurückerobert werden kann (sprich wenn es gelandet ist). Diese Antiterroreinheit bekommt dann ihre Daten (Aufklärungsbilder, Radarbilder, sonstiges) und gehen dann da rein wo andere Einheiten überfordert bzw. nicht für ausgebildet wurden.
Spezialeinheiten haben einen viel schlechteren/wichtigeren Ruf als das sie wirklich sind.
Wie gesagt, diese Einheiten decken nicht alles ab was es militärisch gibt.
Deren Luftraum wird genauso von einer anderen Einheit überwacht wie bei allen anderen auch.
Spezialeinheiten genießen lediglich eine bessere Ausbildung und Material für die Einsätze. Aber letzendlich würden sie nie und nimmer alleine bestehen können. Sprich ohne Navy keine Landung, ohne Airforce keinen Luftschutz.

Deshalb ist deine Theorie das diese Basis der SAS was hätte sehen sollen - leider unhaltbar.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:17
Zitat von catgroovecatgroove schrieb:Wurden irgendwo ungefähre Angaben gemacht, bis wann man damit rechnen kann, dass Bluefin und Ocean Shield repariert und getestet sind?
Nein, mindestens eine Woche wird es wohl schon noch dauern bis die Ocean Shield wieder zurück fährt. Das hat jetzt alles ohnehin keine Eile denn die Chinesen werden so wie es aussieht erstmal eine Map erstellen wie tief die Gewässer dort nun tatsächlich sind im Suchgebiet. Solange das nicht ermittelt wurde ist ein Einsatz der Bluefin-21 definitiv ein Glücksspiel.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:17
Zitat von cYndcYnd schrieb:Da wir ja davon ausgehen, dass die Reichweite des Radars sogar noch größer ist, MUSS Australien also was gesehn haben!
Hierzu mal 2 Aussagen aus dem Jorn-Facts-Sheet

1. OTHRs do not continually ‘sweep’ an area like conventional radars but rather ‘dwell’ by focusing the radar’s energy on a particular area – referred to as a ‘tile’ – within the total area of coverage. The transmitted HF energy can be electronically steered to illuminate other ‘tiles’ within the OTHR’s coverage as required to satisfy operational tasking or in response to intelligence cuing.


2. JORN does not operate on a 24 hour basis except during military contingencies. Defence’s peacetime use of JORN focuses on those objects that the system has been designed to detect, thus ensuring efficient use of resources.



Damit deine Aussage also stimmt, müsste a) das Radar in die richtige Richtung geschaut haben und b) zum fraglichen Zeitpunkt überhaupt in Betrieb gewesen sein. Da es für beide Bedingungen keinerlei Aussagen gibt, ist die Aussage, dass die Australier etwas gesehen haben mussten, reine Spekulation. Australien wird hierzu übrigens kaum je Licht ins Dunkel bringen wollen, indem sie ihre Militärgeheimnisse preisgeben und der Öffentlichkeit mitteilen, wie und wann sie Jorn genau betreiben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:22
@Purusha
hm, okay danke für die Info.

Da wären wir dann wieder an dem Punkt, dass Australien darüber keine Infos gibt.

Wäre aber Interessant das zu wissen. Vor allem, ob Malaysia nicht bei Australien nachgefragt hat, ob die was gesehen haben bzw daraufhin das Radar angeworfen und ausgerichtet haben.

Warum stell ich mir aber ne 1.8 Milliarden Dollar Anlage irgendwo hin und benutze sie nicht durchgänig? Mmn ist dadurch doch der Sinn von nem Radar verfehlt, wenn ich nicht sehe, dass ein Gegner/ein UFO auf mein Land zufliegt, weil mein Radar schlichtweg aus ist?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:24
Zitat von PurushaPurusha schrieb:Australien wird hierzu übrigens kaum je Licht ins Dunkel bringen wollen, indem sie ihre Militärgeheimnisse preisgeben und der Öffentlichkeit mitteilen, wie und wann sie Jorn genau betreiben.
So ist es. Da man jedoch MH370 finden will und muss könnte man hier INMARSAT ins Spiel gebracht haben. INMARSAT fungiert dabei stellvertretend für die Erkenntnisse die man tatsächlich durch das JORN gewonnen hat. Da man aber nicht über das JORN reden will soll die Welt lieber sehr gut reden über INMARSAT. Hier werden dann 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. INMARSAT verdient Millionen durch Flugzeugtracking und Australien das INMARSAT die Steilvorlage gegeben hat für dieses Monopol verdient mit.

Damit das ins rollen kommt muss man halt nur noch MH370 finden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2014 um 15:28
@Purusha
und Australien ist ja außenpolitisch auch kein Krisenherd. Mich wundert überhaupt wieso die sich so eine Anlage leisten.

@cYnd
ich glaube das passt zeitlich nicht: Als der Flieger in der Luft war, hat Malaysia nicht damit gerechnet, dass der im Süden ist. Und die Australier zu fragen, ob die den im chinesischen meer sehen ist ja auch peinlich.

@DearMRHazzard
Das könnte passen, ist aber riskant für Inmarsat (und damit auch für JORN), wenn die auffliegen.


1x zitiertmelden