Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.791 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 14:30
Hallo alle zusammen! :-)

Ich verfolge dieses Thema jetzt schon eine Zeit lang, da ich auch echt interessiert daran bin, was damals geschehen ist. Ich finde es wirklich top wie ihr hier alles recherchiert und wieviel Zeit und Mühe ihr da rein steckt, da kann sich manch eine Behörde eine Scheibe davon abschneiden :D

Was mir jetzt eingefallen ist (und warum ich micht angemeldet habe):

Ich weiss nicht, ob es schonmal gesagt wurde, aber ich als Fachinformatiker muss bei einem 3-Schritt-Handshake immer an einen TCP-Handshake denken.

Dieser würde im Fall von MH370 so ablaufen:

1) MH370 sendet Anfrage an Satellit
2) Satellit antwortet: "Anfrage erhalten MH370"
3) MH370 antwortet: "Bestätigung erhalten, alles klar"

Das würde IMO dann auch diese unvollständigen Handhsakes erklären, bei denen die bestätigung des Satellits oder von MH370 ausgeblieben wäre. Dies wäre dann ein unvollständiger Handshake.

Ich hoffe, ich kann damit weiterhelfen.

TCP Handshake, Verbindungsaufbau bei Wiki:

Wikipedia: Transmission Control Protocol#Verbindungsaufbau


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 14:36
THX @cYnd
Nur so macht es eigentlich Sinn. IMHO.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 14:40
Zitat von ZebraGoZebraGo schrieb:6. Irgendwo stand was von 3-Schritt-Handshake. Wieso drei (Anfrage-Antwort) und wie kann es dann zu unvollständigen Handshakes kommen?
Bodenstation ------> Satellit ----------> MH370 = Anfrage : "Bist Du Online ?"

MH370 ----------> Satellit -----------> Bodenstation = Antwort : "Ja, ich bin Online".

http://www.mot.gov.my/en/Newsroom/Press%20Release/Year%202014/Information%20Provided%20To%20MH370%20Investigation%20by%20UK%20Air%20Accidents%20Investigation%20Branch%20%28AAIB%29.pdf (Archiv-Version vom 01.04.2014)
Zitat von ZebraGoZebraGo schrieb:3. Wenn die Pings nur zwischen Satellit und Empfänger/Sender ablaufen, also unabhängig vom Flugstatus sind (Triebwerke o.Ä.), verstehe ich die oben genannten Zeiten/Abstände nicht. Da ist doch keine Systematik/Routine erkennbar (ok 3mal Stundenrythmus aber auch 7mal Abweichungen).
Diese Frage gilt es zu klären.
Zitat von ZebraGoZebraGo schrieb:2. Sendet MH370 zurück "Hier ist MH370" oder nur "Ping", also ist das Ping sicher einer bestimmten Maschine zuordbar?
Jedes Flugzeug sendet eine für dieses Flugzeug einzigartige ID. Anders hätte man ja auch MH370 nicht identifizieren können anhand der "Pings".


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 14:48
ZerbaGo hat einige gute Fragen gestellt.

Woher weiss man, wie schnell und wie hoch die Maschine flog?
Diese Angaben werden doch zur berechnung benötigt, oder?

Wenn das alles nur Schätzungen sind und man die normale Reiseflughöhe und normale (durchnschnittliche) Reisegeschwindigkeit nimmt, dann kann das ja ein tolles Rätselraten werden, wenn die Maschine dann niedriger/höher und/oder schneller/langsamer flog...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 15:03
Zitat von cYndcYnd schrieb:Woher weiss man, wie schnell und wie hoch die Maschine flog?
Ebenfalls eine gute Frage. Im Voruntersuchungsbericht stehen 3 Höhenangaben (30000ft, 15000ft, 3000ft) und 6 Geschwindigkeitsangaben (323kt, 325kt, 332kt, 340kt, 344kt, 350kt).

INMARSAT hat ja Vergleichsflüge simuliert für den Süd-Korridor und dabei konnte man wohl diese Höhen/-und Geschwindigkeiten so gut es geht auf diese Werte eingrenzen. Letztlich bleiben aber wohl auch diese Spekulation, andernfalls wären ja nicht so viele vermutete Werte in der Grafik zu sehen.

Wie schnell und wie hoch MH370 wirklich flog weiss niemand.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 15:09
Och, da nehmen wir doch mal den statistischen Mittelwert, dann wird das schon irgendwie passen...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 15:14
@DearMRHazzard

Achso, okay danke. Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige, desto undurchsichtiger und Rästelhafter wird es.

Das bedeutet also, das man absolut keinen blassen Schimmer hat, wo das Flugzeug ist, geschweige denn, wo es langeflogen ist?

Dann kann das Flugzeug ja praktisch überall da sein, wohin die Spritreservern es gebracht hätten.

Wie viel Geld hat man nochmal für die Suche bis jetzt ausgegeben, ohne Stichhaltige Beweise zu haben?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 15:16
Zitat von cYndcYnd schrieb:Das bedeutet also, das man absolut keinen blassen Schimmer hat, wo das Flugzeug ist, geschweige denn, wo es langeflogen ist?
Selbstverständlich hat man den. Süd-Korridor, 3 mögliche Absturzregionen :

http://edition.cnn.com/interactive/2014/04/world/malaysia-flight-documents/?hpt=hp_t1


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 15:34
Vieleicht war es ja auch gar keine Entführung, sondern gezielte Sabotage mit dem Ziel, Malaysia Airlines in die Insolvenz zu treiben?

http://www.bbc.com/news/business-27435455


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 15:42
Das ist mal eine interessante Verschwörungstheorie und selbstverständlich aus der dafür prädestinierten Küche. Hatte leider nicht die Zeit, den Thread hier zu verfolgen. Vielleicht passen all diese Aussagen ja zur einen oder anderen Theorie, die hier aufgestellt wurde.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/geheimflug-mh-37-remote-control-und-das-geheime-signal-aus-den-awacs-maschinen.html (Archiv-Version vom 18.05.2014)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 15:53
@birdsnest

Schön wie Kopp mal wieder reine Spekulationen als Enthüllungen ausgibt...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 16:05
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Was wäre wenn INMARSAT überhaupt nicht in der Lage ist aus den PINGS irgend eine Information heraus zu lesen, die einen Zeitunterschied (Frequenzunterschied) von einem Bruchteil einer Millisekunde ermöglicht?

Ist hier schon irgend jemand auf die Idee gekommen zu hinterfragen, wie so eine Abfrage von der Bodenstation funktioniert, wie lange es dauert bis von der SATCOM eine Antwort auf den PING zur Bodenstation zurückkommt?

Wie ist das eigentlich mit der SATCOM, wie verarbeitet die SATCOM ankommende Anfragen, wie schnell kann sie diese beantworten?

Dann gibt es auch noch den Satelliten. ? Wie lange dauert das Durchschleifen der Anfrage hin zur SATCOM und auch wieder zurück zur Bodenstation?

Ist das ganze System womöglich auch noch lastabhängig? Könnte es sein, dass bei viel Datenverkehr im Satelliten die Datenpakete langsamer durchlaufen?

Werden nur ein Ping oder drei Pings pro handshake gesendet? Wenn es drei Pings sind wie üblich, wie groß ist die Abweichung zwischen den drei Pings?

Was bekommt man als PING eigentlich als Antwort?

Ich denke diese Fragen sind legitim, denn sie könnten möglicherweise die alles entscheidende Frage beantworten: Kann man aus den Pings eine Region bestimmen in der die MH370 ihr Reiseende gefunden hat?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 16:58
Inmarsat hat ja Ping-daten von beliebig vielen Flügen deren Routen sie kennen. Inmarsat ist also in der Lage das Berechnungsverfahren hinreichend zu erproben. Damit müssten sie, wenn hier keine Besonderheiten vorliegen, eigentlich die Entfernung richtig berechnen können (oder die Lügen aus mir unersichtlichen Gründen).

Nicht schlüssig erklärt wurde aber die Nord-/Südrichtung, oder? Ich habe nur sowas gehört wie "die Daten passen besser zum Südkorridor" und es gab mal eine (mir) unverständliche Grafik.

Wenn man sich hier unter report maps die Karten ansieht
http://edition.cnn.com/interactive/2014/04/world/malaysia-flight-documents/?hpt=hp_t1

wurden ja für alle Pings ab dem Richtungswechsel Richtung Süden Positionen errechnet.

Lässt sich eigentlich der geflogene Links-Bogen (siehe map 1) Richtung Süden erklären (Erdrotation)? Das würde doch der Autopilot verhindern, oder?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 18:23
@medibibi

Wolltest Du nicht dazu Stellung nehmen warum es möglicherweise keinen 07:41 Uhr Handshake gab ?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 18:47
@ZebraGo
@all
Zitat von ZebraGoZebraGo schrieb:Inmarsat hat ja Ping-daten von beliebig vielen Flügen deren Routen sie kennen. Inmarsat ist also in der Lage das Berechnungsverfahren hinreichend zu erproben. Damit müssten sie, wenn hier keine Besonderheiten vorliegen, eigentlich die Entfernung richtig berechnen können
Der Punkt auf den ich hinaus will ist nicht direkt zu erfassen. Möglicherweise wird, wenn man eine Analogie verwendet, die weniger Einflussparameter hat einfacher. Mir ist daran gelegen verständlich zu machen das INMARSAT bestimmt gerechnet hat, nur die Störparameter es nicht erlauben eine verlässliche Aussage zu treffen; weder über Richtung noch Reichweite. Also ist das Ergebnis einer solchen Berechnung beliebig. Eventuell wird durch eine einfache Analogie das Problem leichter verständlich.

Stell dir vor du stehst auf einer Waage. Die Waage steht auf einem Floss, das Floss schwimmt auf einem sich bewegenden Gewässer. Du steigst 3x auf die Waage um dein Gewicht zu ermitteln Du hast Seitenwind, der seine Geschwindigkeit wechselt (Windböen).

Deine Aufgabe ist bestimme die Windgeschwindigkeit und die Richtung aus der der Wind weht.

Da erzählt dir der Waagenhersteller, das kann er machen macht die folgende Überlegung:
Wenn du auf der Waage stehst zeigt die Waage dein Körpergewicht an plus die Windkraft, die auf deinen Körper wirkt. Einfache mechanische Gesetzte wirken, die sich leicht errechnen lassen. Dadurch, dass sich das Wasser bewegt entstehen Wellen, die das Floss und die darauf befindliche Waage ein ständig schwankendes Gewicht anzeigen lässt. Jetzt stellst du dich auf die Waage und ermittelst die folgenden Ergebnisse: 70, 72 75 kg, Mittelwert 72,3 kg.

Du kennst ja dein Eigengewicht 71 kg und fängst an zu rechnen. 1,3 kg plus deinem Gewicht ergibt den Mittelwert der 3 Messungen 72,3 kg. Durch die bekannte Fläche deine Körpers (2 Lösungen seitlich oder fontal) kannst du die Windgeschwindigkeit eingrenzen zwischen 30-100 km/h. Mittelwert 65km/h. Weiter überlegst du bei einer Windgeschwindigkeit von 100 km/h hätte es dich von der Waage geweht, wenn der Wind direkt von vorne oder hinten geweht hätte. Also muss er von der Seite geweht haben. Da du nach Osten schaust sind die Seiten entweder Nord-oder Südrichtung. Aufgabe gelöst.

Was ich mit dieser Analogie zeigen wollte ist, das bei der Laufzeitermittlung eines Pings Störparameter ähnlicher Größenordnung auftreten. Nur eben schwieriger zu erfassen, weil man diese nicht direkt sehen kann. Hoffentlich konnte ich ein wenig Licht in die Aussagen der Eingrenzung der Suchregionen auf den Südpazifik werfen.

Aus meiner subjektiven Sicht ist es höchst unwahrscheinlich über die PINGS auf irgend eine Richtung oder Geschwindigkeit Rückschlüsse zu ziehen.

Daher meine immer wiederholte Aussage, das Reiseende liegt irgendwo zwischen einem Vollkreis um die letzte bekannte Position, die MH370 mit den bekannten Treibstoffreserven und dem letzten Lebenszeichen, also des letzten Pings hätte erreichen können und ganz nah am Punkt des Verschwindens. Die Maschine hätte ja auch einfach nur 7 Stunden im Kreis fliegen können. Allerdings fehlen dafür die Trümmerteile.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 18:50
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wolltest Du nicht dazu Stellung nehmen warum es möglicherweise keinen 07:41 Uhr Handshake gab ?
Es ist m.E. unerheblich ob es einen handshake um 7:41 h gab .Nur der letzte ist wichtig. Weil er das letzte Zeichen dafür ist, dass die Turbine lief.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 18:55
Zitat von medibibimedibibi schrieb:Es ist m.E. unerheblich ob es einen handshake um 7:41 h gab .Nur der letzte ist wichtig. Weil er das letzte Zeichen dafür ist, dass die Turbine lief.
Danke, leider beantwortet das meine Frage nicht. Als INMARSAT-Experte müsstest Du dazu doch eine Idee haben, oder ?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 19:44
Rémi Jouty, Chef der französischen BEA, die aufgrund ihrer AF447 Erfahrung nach Malaysien eingeladen wurden:

"Es ist eindeutig, dass das Flugzeug absichtlich unsichtbar gemacht wurde. Transponder und andere Kommunikationsvorrichtungen wurden entweder von den Piloten, der Crew an Bord oder den Passagieren deaktiviert."

"Wir finden es schwierig, den Grund hierfür in technischem Versagen zu finden. Wir konnten kein einziges Szenario konstruieren, das mit den Informationen, die uns von den malayischen Behörden zur Verfügung gestellt wurden, übereinstimmt."

"Es wurde erwähnt, dass das Flugzeug eine Ladung mit Lithium Batterien transportierte. Diese können zwar als gefährliche Fracht betrachtet werden, aber selbst wenn es ein Feuer gegeben hat ergibt sich kein Szenario, das den Zusammenbruch der Kommunikation erklärt."

http://www.usinenouvelle.com/article/vol-mh370-disparu-pour-le-patron-du-bea-il-y-a-clairement-eu-une-volonte-de-rendre-l-appareil-invisible.N261988?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+industrie-aeronautique+%28Usine+Nouvelle+-+Cha%C3%AEne+A%C3%A9ronautique%29


Duncan Steel hat von einem erfahrenen Piloten mit guten Kontakten zur BEA noch Folgendes erfahren:

Die britische AAIB verweigert die Weitergabe der Pings. Hierbei ist nicht die Öffentlichkeit gemeint, sondern z.B. die französische BEA, obwohl das französische Transportministerium eine direkte Anfrage hierzu stellte.

BEA wurde von Malaysien eingeladen, an der MH370 Untersuchung teilzunehmen. BEA schickte ein Team nach Kuala Lumpur, wartete vergeblich 10 Tage lang auf die Ping Daten und kehrten daraufhin wieder nach Paris zurück (im ersten Link ist ersichtlich, dass der Aufenthalt des BEA-Teams in KL von 16-24. März war).

http://www.duncansteel.com/archives/549#comment-903 (Archiv-Version vom 31.05.2014)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 20:21
http://edition.cnn.com/2014/05/15/world/asia/malaysia-missing-plane/

interessant!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.05.2014 um 20:36
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:interessant!
Frage : "Wer hat alles die INMARSAT-Rohdaten ?"

Malaysia : "Wir nicht".
Australien : "Wir auch nicht".

INMARSAT : "Die Rohdaten haben alle bekommen".

Danke für´s Gespräch. Was für ein Zirkus, unfassbar.


1x zitiertmelden