Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.751 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:07
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Die Master Control Station befindet sich in der Nähe von Colorado Springs. Auf Diego Garcia befinden sich die Bodensendestation und die Monitorstation

Toll die wissen wo sich ihre GPS--Sateliten befinden .

Die Monitorstation empfängt die Daten der jeweiligen GPS-Sateliten ( Name , Position und gesendete Uhrzeit ) . Eine Monitorstation ist vorallem dazu da Entfernungsmessfehler welche durch die Ionosphäre entstehen ( Brechung der Funkwellen ) zu ermitteln .
Eine Bodensendestation übermittelt die von der Monitorstation ermittelten Daten an das SV .

Das ganze ändert jedoch nichts daran , das der GPS-Satellit lediglich seinen Namen , seine Position und eine Sendezeit , welche eben von GPS Empfängern ausgewertet werden können ,sendet .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:09
On each of the Inmarsat satellites, there will be both commercial Ka as well as high capacity military Ka-band at 30-31Ghz, with associated infrastructure that meets U.S. and allied nations’ needs.

Quelle: Inmarsat
;-)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:11
Ich bin davon ausgegangen, dass das (nach unseren Informationen aktivierte) Satellitentelefon an Bord Signale zum GPS-Satelliten gesendet hat und diese abrufbar sind. Falls das nicht so ist, vergesst es...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:16
Ich bin davon ausgegangen, dass das (nach unseren Informationen aktivierte) Satellitentelefon an Bord Signale zum GPS-Satelliten gesendet hat und diese abrufbar sind. Falls das nicht so ist, vergesst es...

xt
Ein GPS Satellit sendet lediglich Daten . Der jeweilige GPS Empfänger , ob nun im Navi , Smartphone oder sonstiges verbaut , empfängt diese Daten und errechnet daraus seine Eigenposition . Diese Eigenpositionsdaten können dann via Funk an Bodenstationen oder via Kommunikationssateliten ( nicht GPS Sateliten ) an einen Provider gesendet werden .


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:20
@hyetometer

Gibt es denn in dem Buch Neuigkeiten, die wir noch nicht kennen und wenn ja, könntest Du die hier schildern? Oder geht es Dir nur um die Struktur, die hier nicht vorhanden ist? Aber wie will man eine Struktur in etwas hineinbringen, von dem man so gut wie nichts weiß? Ich finde unsere verstreuten Überlegungen gar nicht so schlecht. Irgendwelche von unseren Vermutungen werden sicher zutreffen und Spekulationen sind der beste Weg, die passenden Einzelheiten zu verknüpfen.

Ich persönlich habe ehrlich gesagt keine große Lust, mir einen englischen Schmöker zu Gemüte zu führen. Würde -jedenfalls bei mir- viel länger dauern als ein deutsch geschriebenes Buch. Off topic: Außerdem lese ich gerade Mr. Mercedes, das neue Buch von meinem Lieblingsschriftsteller Stephen King. Kann ich sehr empfehlen!


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:21
@Löwensempf

Die Bodensendestationen und die Monitorstationen , gehören zu Kontrollsystem des GPS und dienen dazu die Borduhren und die Satelitenbahnen zu überwachen . Die Hauptkontrollstation ist dazu da Korrektursignale an die GPS Satelitten zu senden .


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:23
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb: Smartphone oder sonstiges verbaut , empfängt diese Daten und errechnet daraus seine Eigenposition
Das weiß ich, aber bist Du sicher, dass dieses Procedere auch für Satellitentelefone gilt? Ich meine mal was anderes gelesen zu haben (kann aber keine Quelle bringen)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:23
On each of the Inmarsat satellites, there will be both commercial Ka as well as high capacity military Ka-band at 30-31Ghz, with associated infrastructure that meets U.S. and allied nations’ needs.

Quelle: Inmarsatxt
Und auf welcher Frequenz wurden die Pings seitens der B777 gesendet ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:25
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Die Bodensendestationen und die Monitorstationen , gehören zu Kontrollsystem des GPS und dienen dazu die Borduhren und die Satelitenbahnen zu überwachen . Die Hauptkontrollstation ist dazu da Korrektursignale an die GPS Satelitten zu senden .
ok, danke!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:31
Das weiß ich, aber bist Du sicher, dass dieses Procedere auch für Satellitentelefone gilt? Ich meine mal was anderes gelesen zu haben (kann aber keine Quelle bringen)
xt
Auch ein Satellitentelefon empfängt vom GPS-Satelliten lediglich die o.g. Daten , und kann diese dann auswerten ( Eigenposition bestimmen ) . Diese Daten können dann vom Satellitentelefon via Kommunikationssatelliten an Provider weitergesendet werden .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 15:38
@Berlinandi

Aber guck mal hier. Da fragt einer, ob er über sein Handy geortet werden kann, wenn er in der Wildnis verschollen ist und kein GPS-Mast in erreichbarer Nähe ist. Das würde für die angeschalteten Handys der Paxe gelten (nur 15% schalten ihr Handy im Flugzeug tatsächlich aus, das habe ich am Donnerstag in der Westdeutschen Zeitung gelesen).

Darauf gab es folgende Antwort (weiß nicht, ob wirklich seriös):
Um die Leserfrage zu beantworten, sollten zunächst zwei verschiedene Ortungs-Arten unterschieden werden: Zum einen die Ortung über Mobilfunkzellen und zweitens die Ortung per GPS, die nicht notwendigerweise zusammen auftreten. Zur Lokalisierung per Mobilfunkzelle muss das Telefon mit einem Mobilfunksender in Kontakt stehen. In der „echten Wildnis“ stehen solche Sender jedoch nur vereinzelt und die Wahrscheinlichkeit ist somit sehr hoch, dass das Telefon kein „Netz“ hat. Somit kann keine Verbindung zum Sender festgestellt werden und die Ortung nicht erfolgen.

Die Lokalisierung via GPS erfolgt hingegen dann, wenn das Telefon angeschaltet ist, GPS-fähig ist und dieses Option in den Geräte-Einstellungen aktiviert wurde. Sobald das Telefon dann im Kontakt zu einem – oder mehreren – Satelliten steht, kann es über die Datenabfrage im Satellitennetz, die der Leser in seiner Frage bereits angesprochen hat, geortet werden. Tatsächlich funktioniert dieses Ortungsart in der „echten Wildnis“ und damit unter freiem Himmel deutlich besser als in Gebäuden, denn dort besteht meist kein freier Sichtkontakt zum Satelliten. Zudem funktioniert diese Lokalisierung im Gelände besser und vor allem deutlich genauer als per Mobilfunkzelle, da die Netzabdeckung in sehr ländlichen Gegenden eher lückenhaft ist.
Die Antwort

Damit eine Ortung per GPS erfolgen kann, ist also keine Verbindung zum Mobilfunknetz erforderlich, wenngleich jedoch eine Verbindung zu einem Satelliten bestehen muss, die nur dann aufgebaut werden kann, wenn das Telefon GPS-fähig ist und diese Funktion vom Nutzer in den Einstellungen aktiviert wurde.

Im Grunde funktioniert die GPS-Ortung eines Telefons somit basierend auf der gleichen Technik, die auch Navigationsgeräte, GPS-Tracker (z.B. beim Geocaching) oder auch elektronische Fußfeseln nutzen.
http://www.handynummerorten.eu/leserfrage-gps-ortung-ohne-verbindung-zum-mobilfunknetz/


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 16:09
Im Grunde funktioniert die GPS-Ortung eines Telefons somit basierend auf der gleichen Technik, die auch Navigationsgeräte, GPS-Tracker (z.B. beim Geocaching) oder auch elektronische Fußfeseln nutzen.xt
Wenn ich schon alleine das lese , ein Navigatiossystem ermittelt seine Position via GPS und stellt diesen auf einer von der Festplatte oder über einem Provider bezogene Karte dar .
GPS-Tracker senden ihre ermittelten Positionsdaten via Funk ( oftmals via GSM ) . Auch eine elektronische Fussfessel ist entweder via Festnetz oder Mobilfunk mit den jeweiligen Provider bzw der Behörde verbunden .

Wikipedia: Elektronische Fußfessel

Beim Geocatching sucht man zumeist mit Hilfe der Koordinaten einen "Schatz" . Hierbei nutzt man das Handy , bzw ein GPS Empfänger um die bereits bekannten Koordinaten des "Schatzes" (Catch) zu finden . Andere arten des Geocatching arbeiten lediglich mit Hinweisen und Rätseln , ganz ohne GPS Daten .


Wikipedia: Elektronische Fußfessel

Auch GPS-Tracker senden ihre Daten via Funk ( beispielsweise GSM ) .

Sry , aber ein GPS Satellit ist und bleibt nunmal ein Sender , der GPS Empfänger im Smartphone ein GPS Empfänger .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 16:13
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Damit eine Ortung per GPS erfolgen kann, ist also keine Verbindung zum Mobilfunknetz erforderlich, wenngleich jedoch eine Verbindung zu einem Satelliten bestehen muss, die nur dann aufgebaut werden kann, wenn das Telefon GPS-fähig ist und diese Funktion vom Nutzer in den Einstellungen aktiviert wurde.
Der GPS Empfänger benötigt mindestens 3 Sateliten ( oder andere Hilfsmittel wie WLAN , GSM oder ähnliches ) um die Position über GPS zu ermitteln . Stichwort Triangologie ;) .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 16:52
Und so ein Satellit sendet die Daten einfach überall hin? Wer es empfangen will, der kann es empfangen?
Habe ich das so richtig verstanden?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 17:28
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:so ein Satellit sendet die Daten einfach überall hin?
ja (wenn du mit Satellit einen GPS-Satelliten meinst)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 17:32
Muss mir mal neue Technik besorgen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 20:17
@Löwensempf
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Gibt es denn in dem Buch Neuigkeiten, die wir noch nicht kennen und wenn ja, könntest Du die hier schildern? Oder geht es Dir nur um die Struktur, die hier nicht vorhanden ist? Aber wie will man eine Struktur in etwas hineinbringen, von dem man so gut wie nichts weiß? Ich finde unsere verstreuten Überlegungen gar nicht so schlecht. Irgendwelche von unseren Vermutungen werden sicher zutreffen und Spekulationen sind der beste Weg, die passenden Einzelheiten zu verknüpfen.
Nicht unbedingt Neuigkeiten, er erläutert eben die gängigen Theorien und stellt sie Vorfällen gegenüber, die untersucht und geklärt wurden. Daneben seine technischen Erkärungen. Das kann ich nicht zusammenfassen, dazu ist das Ganze sowieso schon zu komprimiert.

Ich kann auch nicht zitieren, erstens, weil das mit einem e-book nicht geht, zweitens, weil es ein copyright gibt.

Das sind die Theorien, die er untersucht und erläutert:

(abgeschrieben, nicht kopiert)

1. Hijacked
2. Landed in Diego Garcia
3. Accidental Shooting down by Military
4. Shadowed Another Aircraft
5. The Rouge Pilot
6. Fire or other Malfunction
7. Hypoxia

Wie gesagt, er zieht erst mal vergleichbare Fälle heran, in denen eine dieser Theorien bewiesen wurde. Dann versucht er, das mit den Gegebenheiten bei MH370 zu vergleichen, bezieht auch technische Gegebenheiten mit ein. Und dann kommt eine Einschätzung seinerseits, wie wahrscheinlich die Theorie sein kann.

'Highly probable' sind seiner Meinung nach 1. Hijacked, 6. Fire or other Malfunction, 7. Hypoxia.

Der Hypoxie nach Problemen mit der Sauerstoffversorgung wurde hier noch nicht so viel Beachtung geschenkt, wenn ich nicht was vergessen habe. Laut Kohli hat der ATSB die Möglichkeit in dem Bericht vom 26. Juni 2014 S. 34 berücksichtigt. (Wie gesagt, ich kann nicht kopieren, möge jeder selber nachlesen.

Das Buch als e-book kostet 2 Euro noch was, es lässt sich fast leichter lesen als die Diskussion hier, wenn nur Abkürzungen verwendet werden, der Kohli erläutert die nämlich.

Das soll keinesfalls Pflichtlektüre sein, ich fühle mich sowieso schon manchmal wie in der Schule! Das mit der Struktur war eine Idee, damit man mal nicht immer 'neue' Fragen stellt, die schon etliche Male gefragt und beantwortet wurden.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

14.09.2014 um 23:58
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Ich kann auch nicht zitieren, erstens, weil das mit einem e-book nicht geht, zweitens, weil es ein copyright gibt.
Aber Du könntest mit Deinen eigenen Worten erhellendes aus diesem Buch wider geben.

Nicht möglich ? Wie soll man so über Informationen die dieses Buch vermitteln will diskutieren können ? Oder möchtest Du das gar nicht weil das wieder zu strukturlos wäre ?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

15.09.2014 um 00:46
Interessante Verkettung......

Hishammuddin Hussein, im März 2014 Verteidigungs-und Transportminister Malaysias und somit auch verantwortlich für die zivile Luftfahrt in Malaysia beschuldigte den politischen Oppositionsführer Anwahr Ibrahim, dessen Anhänger Z.A.Shah zu dieser Zeit war, ohne Beweise zu präsentieren als einen CIA-Agenten weil ein Blogger dies behauptete.

http://archive.freemalaysiatoday.com/fmt-english/politics/pakatan-rakyat/7845-anwar-cia-tool-ex-umno-members-in-pkr-told-to-return (Archiv-Version vom 13.06.2012)

Diese Quelle o.g. wird aktuell geblockt (Zufall oder Kalkül ?) aber die Worte von H.Hussein sind auf Wikipedia erhalten....


In July 2010, he had, along with Information Minister Rais Yatim, accused Anwar Ibrahim of being a CIA agent based on a blog article. However, Hishamuddin admitted the Home Ministry "doesn't know if Anwar is a tool (of the CIA) or not". This revelation was not based on any evidence, as he admitted, but on an article by an American blogger. Mysteriously, he added that "action" would only be taken if "national security" was threatened although espionage, i.e. working for a foreign intelligence agency, is a crime.


Wikipedia: Hishammuddin Hussein#cite note-19

Hussein schiesst gegen Ibrahim (CIA-Agent) <------> Shah findet Ibrahim toll und bezeichnet Hussein auf seiner FB-Seite als "Witzfigur" <------> Ibrahim wird am 07.März gerichtlich verurteilt <-------> 8 Stunden später verschwindet MH370, mit Flugkapitän Z.A.Shah an Bord.

Wieder ein Indiz das Shah alles geplant und durchgeführt haben könnte. Der Hass gegen die Machthaber könnte stärker gewesen sein als der Wille in dieser Welt weiterleben zu wollen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

15.09.2014 um 06:19
Man hat wohl was gefunden...

http://au.ibtimes.com/articles/566259/20140915/mh370-search-update-wreckage-indian-ocean-58.htm#.VBZoChvemBY (Archiv-Version vom 15.09.2014)


1x zitiertmelden