Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.709 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 15:27
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Vielleicht im Auftrag der Angehörigen erstellt?
Sieht schwer danach aus, denn.....
Zitat von akropolisakropolis schrieb:Auf der Seite sind noch mögliche Szenarien aufgezeichnet:
....wer eine Landung für das wahrscheinlichste Szenario hält der klammert sich an den einzigen Strohhalm den er finden kann um so die Hoffnung nicht zu verlieren. Verständlich.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 17:14
Den einzigen Quervergleich den ich zwischen mh370 und mh17 machen kann ist wie schnell die Lotsen bei mh17 realisiert haben das ein Flugzeug weg ist . Und das bei 2 Ländern " im Krieg "


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 17:41
@Jedimindtricks

Und bei MH17 kann man die Fracht nachvollziehen. Bei MH370 fehlen noch ein paar Tonnen :-).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 18:00
@DearMRHazzard
Ist das so ? :)
Kenne bis jetzt keine frachtpapiere von mh17
Wobei das hier auch unerheblich sein dürfte


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 18:09
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:..wer eine Landung für das wahrscheinlichste Szenario hält der klammert sich an den einzigen Strohhalm den er finden kann um so die Hoffnung nicht zu verlieren. Verständlich.
Eine Landung vielleicht
Überlebende Passagiere sind praktisch auszuschließen

wenn das eine geplante Aktion war will keiner der so etwas ausführt Zeugen haben.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 18:19
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Ist das so ?
Ja, so ist das leider.

Ca. 2500 Kg von irgendwelchem Zeugs wurde transportiert aber nur 200 kg davon waren Ion Lithium Batterien. Aus welchem Zeugs die restlichen 2300 kg bestanden wird nicht im Cargo Manifest aufgeführt.

Malaysia Airlines ist der Meinung es müsse sich bei den restlichen 2200 kg um Radio/TV-Geräte und um Batterieladegeräte handeln, doch wo sind die Dokumente dafür ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 18:33
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Kenne bis jetzt keine frachtpapiere von mh17
Hier sind die Frachtpapiere von MH17. 74 Seiten Fracht, schön sauber und übersichtlich und lückenlos nachvollziehbar. So wie sich das gehört.

http://www.zerohedge.com/news/2014-07-19/full-passenger-and-cargo-manifest-flight-mh-17

Komplett anders dagegen die Frachtpapiere von MH370. 9 Seiten Fracht, von denen knapp 2300 kg nicht erklärt werden.

http://edition.cnn.com/interactive/2014/04/world/malaysia-flight-documents/?hpt=hp_t1


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 18:45
@DearMRHazzard
merci für den link . kannte ich noch gar nicht .

joo , sind natürlich zwei komplett verschiedene praktiken die da angewandt wurden .


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 18:49
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:joo , sind natürlich zwei komplett verschiedene praktiken die da angewandt wurden .
Schon allein die Zeit spielt dabei eine interessante Rolle. So benötigte das malaysische Transportministerium lediglich 2 Tage um das MH17-Passagier-/und Frachtmanifest zu veröffentlichen und ganze 54 (!!!!!) Tage für den gleichen Sachverhalt bei MH370. 54 Tage, und dann fehlt auch noch die Hälfte.

Bei MH370 herrschen irgendwie andere "Gesetze" in jeder Beziehung.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 19:23
@holzauge
....welcome back! :)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.10.2014 um 19:59
Wollen wir noch mal die Fracht aufrollen? Den Bereich hatte ich intensiv aufgearbeitet, da stimmte ja überhaupt nichts, weder die Inhaltsangaben noch die Gewichte. Ich bin schon seit Mai überzeugt, dass die Fracht etwas mit dem Verschwinden zu tun hat.

Das hatte ich am 14.05. geschrieben (sorry, ich habe immer noch nicht kapiert, wie man zu einem alten Beitrag verlinkt).

Es waren 221kg Litium-Ionen-Batterien an Bord, verpackt in Motorola Walkie Talkies, deren Menge und Gewicht aber weder mit der 1. Pos. (133 Teile mit 1.990 kg) noch mit der 2. Pos. (67 Teile mit 465 kg) übereinstimmt. Da stimmt also schon mal etwas mit den Mengen/Gewichtsangaben nicht. Hinzu kommt die fehlende Deklarierung von 2.250 kg irgendwas. Dieses irgendwas könnten die von Freescale erst am 24.03.2014 offiziell vorgestellten " 6W device for handheld mobile radio applications called the AFT05MS006N." gewesen sein, die entweder zur Vorpräsentation oder aber zum Einbau -evtl. militär-modifiziert- in MH370 spazieren gefahren sein könnten.

Außen vor gelassen habe ich das Mangosteen und das Courier Material, wobei das ja evtl. auch Info-Material oder Gebrauchsanweisungen für die Fracht gewesen sein könnte.

Die House Airwaybills wurden in der Tat nicht optisch veröffentlicht, aber lt. dem Bericht muss schon jemand Kenntnis davon haben, denn es war die Rede von 5 einzelnen Dokumenten, von denen auf zweien Lithium Batterien aufgeführt waren. Falls das keine Presseente ist, muss also jemand einen Blick auf die AWB geworfen haben.


"This master AWB actually comprised five house AWB. Of these five AWB, two contained lithium ion batteries amounting to a total tonnage volume of 221 kg.

http://www.zerohedge.com/news/2014-05-05/latest-flight-mh-370-shocker-two-ton-cargo-mystery

anbei das Datenblatt zu AFT05MS006N
http://cache.freescale.com/files/rf_if/doc/data_sheet/AFT05MS006N.pdf?pspll=1&Parent_nodeId=1393142556738732818104&Parent_pageType=product

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6653135-freescale-expands-rf-mobile-radio-portfolio-with-new-device-for-handheld-applications
http://www.fz.com/content/mh370-motorolas-cargo-onboard-ill-fated-flight-sources-say


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 01:36
Ich weiß daß im moment nicht viel dafür spricht aber ich glaube irgendwie immer noch an ein relativ harmloses Unfallszenario dergleichen.

zu meinen Gründen persönlich eingeschätzt:

- Thema: Inmarsat
Alls was man über Inmarsat erfährt z.b. Wikipedia: Inmarsat lässt darauf schließen daß es sich um einen der ganz großen Mitspieler im Satelitten Bereich handelt. Breit aufgestellt, viele Jahre aktiv, gegründet aus einer UN Organisation, Tätigkeit in der Seenotrettung etc. etc.
Solche Unternehmen haben viele Entscheidungsgremien, Kontrollorgane etc.
Worauf ich hinaus will ist: Ich kann für mich selbst ausschließen daß Inmarsat wissentlich irgendwelche falschen Infos in die Welt setzt. Der Einsatz für dieses Spiel ist einfach zu hoch und rational gibt es überhaupt keinen Grund daß Inmarsat vorsätzlich Falschinformationen streut.
Ich gehe davon daß die Daten bzw die Pings die veröffentlicht wurden so empfangen wurden und auch die berechnungen nach bestem Wissen und Gewissen gemacht wurden, was aber ausdrücklich NICHT heißt daß sie stimmen müssen. Ich halte es für möglich wenn nicht sogar wahrscheinlich daß hier Abweichungen durch Fehleinschätzungen bei der Berechung, falschen Inputs durch z.b. Wind, Laufzeitkorrekturen etc etc. passiert sind.
Die lange Reaktionszeit bzw die Verzögerung halte ich auch für erklärbar, einfach weil ich schätze das es zum einen eine unglaubliche Datenflut sein muß die über so einen Satelitten geschickt wird, man bei den Pings nach einem Vorgang suchte der nicht gebucht war, also lediglich aus den Log Files ausgelesen wurde. Darüber hinaus handelte es sich um einen Vorgang der, meines Wissens, so noch nicht stattgefunden bzw errechnet wurde. Allein auf die Idee zu kommen mal in den Log Files nach zu sehen ist nicht zwingend selbstverständlich und dann noch Berechnungen anszustellen und diese mit (wenn ich mich recht entsinne) bis zu 80 weiteren Flügen zur fraglichen Zeit im fraglichen Ort gegenzurechnen mit noch nie angewandten Formeln, all das braucht aus meiner Sicht Zeit. Und ich kann es verstehen wenn man sich hier erstmal bedeckt hält bis firmen intern alles geklärt ist, da auch hier wieder gilt... die können mehr verlieren als sie gewinnen können. Und zum Zweiten sehe ich den schon angesprochenen rechtlichen Aspekt nicht ganz ohne... ich schätze daß auch hier erst viel mit MA geklärt werden musste was darf wer wie veröffentlichen.
Also ich glaub die Pings gab es, Inmarsat hat nach bestem Wissen gerechnet, ob es korrekt ist bzw exakt ist, da bin ich sekeptisch.
Eine falsche Fährte hat da keiner gelegt, dafür ist des zu abenteuerlich... dann hätte man behauptet man hätte nochmal Radarkontakt oder sowas gehabt...

- Thema Verschwörung/Vertuschung
Ich schätze hier ist der Knackpunkt... ich kann, wiederrum für mich selbst, ausschließen daß ein Abschuß oder gar eine Landung vertusch werden soll.
Zur Begründung: Ich gehe ganz stark davon aus, daß es ein Protokoll für den Fall gibt daß eine Maschine entführt wird bzw. wie im konkreten Fall vom Radar verschwindet.
Soll heißen: Irgendwann fällt es einer einzelnen Person auf in der Flugsicherung, die wird sich nochmal vergewissern keinen fehler gemacht zu haben und im Anschluß werden (mit sehr hoher wahrscheinlichkeit) sofort automatisierte Mechanismen in Gang treten... höhere Instanz benachrichtigen, benachbarte Flugsicherungen informieren, Luftwaffe in Kenntnis setzen etc. etc.
Ich schätze so ein Szenario gilt weltweit auch für bzw in Malaysia.
Ich glaube daß nach kurzer Zeit so viele Leute darüber bescheid wissen, daß es jeglicher Instanz schwer fällt einen wirklich dramatischen Vorgang wie z.b. einen Abschuß über chinesichem Gebiet etc. unter den Mantel des #schweigens zu packen.
Ich gehe davon aus, daß es weiteren Kontakt zur Maschine gab, auch daß es mehr Infos über den Flugverlauf zumindest anfangs gibt diese aber bewusst nicht an die Öffentlichkeit gelangt sind bzw gelangen sollen, weil es sich schlichtweg um eine laufende Ermittlung handelt.
Ich formuliere daß jetzt bewusst etwas Spitz, aber die Aufgabe der zuständigen Behörden ist die lückenlose Aufklärung und die Erhebung bzw. Auswertung relevanter Daten...aber nicht die Informationsweitergabe an die Öffentlichkeit um so Hobby-Aviation-Forensikern wie uns die abendliche Lektüre spannender zu machen.
Ihr wisst was ich sagen will... ich geh stark davon aus daß sämtliche Daten wie z.B. Ladelistene tc vorhanden sind und ausgewertet werden oder wurden... aber sie wurden halt nicht veröffentlich. Wieso auch? Ich finde es Datenschutzrechlich schon etwas pikant daß Passagierlisten veröffentlich werden... was man letztlich durch die leergeräumten Bankkonten bestätigt sah.
Ob dieses Verhalten in Sachen PR und Glaubwürdigkeit so sonderlich klug ist, ist da eine andere Sache.
Beispiel MH17: Hier ist der Sachverhalt deutlich offensichtlicher und die öffentlichkeit hat sich ihre Meinung gebildet, die Ausgangslage ist anders... dennoch wurde es sehr schnell ruhig in den Medien, die Ermittlungen laufen, es sickern auch nur Informationen durch bzw es gibt Zwischenberichte, aber ein abschließendes Ergebnis gibt es hier nicht, es dauert einfach. Aber die Trümmer sind da, es gab Beerdigungen und die Angehörigen konnten oder können mit der Aufarbeitung und Trauer beginnen.
Ähnlich beim AF Flug... Maschine weg vom Radar, Fünf Tage später Trümmer... Ergebnis: Maschine abgestürzt, dann begann die Bergung und dann die Ursachenforschung... wie es hier mit dem Informationsfluß aussah weiß icht nicht, aber gab es da veröffentlichte Ladelisten?
Ich will sagen, der Prozess bei MH370 kann durchaus gerade im Moment ähnlich sein... nur daß uns daß Frack fehlt... aber evtl sind die Ermittlungsarbeiten gerade in vollem Gang, die mal. Behörden, Luftwaffe oder die Flugsicherung gar nicht soooo unfähig wie wir glauben, wir wissen es nur nicht, weil es keiner veröffentlicht, weil es streng genommen auch keinen was angeht. Wohl bemerkt meine ich diese Zwischeninformationen nicht die tatsächliche Ursache. Ein Angehöriger will wissen was ist passiert und wo ist das Flugzeug abgestürtzt bzw ist es überhaupt abgestürtzt. MA hat offiziell das Flugzeug als abgestürtzt erklärt. Das wie und wo, wird noch geklärt. Evtl ist die Aussage fundiert aber wir wollen es einfach nicht glauben ABER einem Angehörigen bringt es doch mal ganz ehrlich überhaupt nix wenn er jetzt z.b. eine detaillierte Ladeliste in den Händen hält wo drin steht daß XY Motorola Funkgeräte geladen waren. Des ist wie wenn der Fahrlehrer während der Prüfung hin und wieder mal sagt, des haben sie schön gemacht, oder des mit dem einparken des müssen sie nochmal über... wichtig ist doch daß er am Ende sagt bestanden oder net... statt dessen macht er lieber mal den Fahrschüler verückt.

in diesem Sinne...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 01:50
... um meine Theorie auf den Punkt zu bringen:
technischer Defekt bzw eine Kombination aus technischen defekten, verursacht durch z.B. Brand, Kurzschluß oder was auch immer, durchaus mit Kombination aus menschlicher Fehleinschätzung und oder Reaktion.
Details sind mit den Vorhandenen Daten aktuell nicht klär- bzw prognostizierbar und nur zu vermuten
Es gibt eine genau Flugroute bis Sumatra mit Radarsichtungen und evtl sogar nochmal Pilotenkontakt, nur nicht veröffentlicht.
Abschließende Ursache erst mit Blackbox zu erklären da evtl echt alle trotz Daten noch im dunkeln tappen...
MA und die Regierung basteln gerade an einer PR Strategie und wenn fundierte Infos da sind, dann wird das auch erklärbar veröffentlicht.

... und jetzt dürft ihr mich zerreißen ;-)


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 02:02
Zitat von MrholidayMrholiday schrieb:und jetzt dürft ihr mich zerreißen ;-)
Nix da. Ich finde Deinen Beitrag super. Sogar so gut das ich nicht weiss was ich dazu schreiben soll. Also schreibe ich einfach nichts mehr und lese ihn gleich noch einmal.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 02:57
@DearMRHazzard
Eine Frage... ich weiß nicht ob das schonmal Thema war:
http://www.mot.gov.my/my/Newsroom/ReportMH370/MH370%20-%20Actions%20taken%20between%2001.38%20and%2006.14%20on%20Saturday%208%20March%202014.pdf (Archiv-Version vom 15.12.2014)

Im Zeitprotokoll der Punkt 20 um 5:09 Uhr... Wie kommt Singapur denn pötzlich darauf sich nach MH370 zu erkundigen?

Außerdem ist mit Pos. 15 ja scheinbar offiziell daß MH386 MH370 angefunkt hat und ebenso komisch ist Pos 21... was sucht sowas in einem offiziellen Statement? Ist daß offiziell übern Funk gegangen?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 04:00
Ich finde den Beitrag von @Mrholiday auch gut, in sich schlüssig.

Allerdings bleiben für mich noch Fragen...

- was soll so komisches passiert sein, dass obwohl MAS evtl weiß was passiert ist, das Wrack nicht gefunden wird? Oder meinst du es ist vielleicht schon gefunden?

- der Flugverlauf (Überflug mehrerer airport etc) lässt eine unfalltheorie wenig wahrscheinlich wirken.

- die Angehörigen geht es schon was an. Warum machen die dann so ein Stress? Soweit mir bekannt, haben die irgendwie Geld gesammelt für Hinweise?!?

- warum dieses ganze grausame Theater seitens Regierung und MAS mit Aussagen, gefolgt von Dementis und das ganze mehrfach? Warum dann so ein amateurhaftes Verhalten? Man hätte auch einfach unter Verweis auf laufende Ermittlungen keinerlei Statements geben können. Okay, die neugierige Welt gibt halt keine Ruhe. Aber zumindest hätte man eine klarere Linie reinbringen können.

- so Aktionen wie Suche im südchinesischen Meer hätte man sich dann ja sparen können wenn man schon schlauer war und es noch Kontakte mit der Maschine gab.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 06:18
Zitat von MrholidayMrholiday schrieb:Im Zeitprotokoll der Punkt 20 um 5:09 Uhr... Wie kommt Singapur denn pötzlich darauf sich nach MH370 zu erkundigen?

Außerdem ist mit Pos. 15 ja scheinbar offiziell daß MH386 MH370 angefunkt hat und ebenso komisch ist Pos 21... was sucht sowas in einem offiziellen Statement? Ist daß offiziell übern Funk gegangen?
Pos 15 : Da war MH370 schon weit über 1000 Kilometer entfernt von MH386. Es wäre interessant einmal zu ermitteln wie weit solche Notruffrequenzen reichen.

Pos 20 : Jeder der 5-Power-Defence-Arrangement-Staaten spielt hier halt eine Rolle in dem Fall (ausgenommen Neuseeland)

Malaysia : Schaut tatenlos zu wie MH370 über 60 Minuten lang durch deren Luftraum kurvt
Singapur : MH370 verschwand in deren Luftraum

Australien :

Die Butterworth AFB die MH370 getracked hatte in der Strasse von Malakka ist die Hauptbasis des australischen Kontingents der FPDA in Malaysia unter dem Kommando eines australischen 2-Sterne-Generals.

MH370 stürzte in der australischen Such-und Rettungszone ab

Grossbritannien :

INMARSAT liefert die "Pings" und das AIIB empfahl Malaysia MH370 im Südkorridor zu suchen.

Pos.21 : Dubios ohne Ende. Im Voruntersuchungsbericht steht in 3-Facher Ausführung das Vietnam MH370 zuletzt über Wegpunkt BITOD sah (vietnamesischer Luftraum) und ein Captain (Name unbekannt) erzählt im gleichen Bericht das MH370 nie den malaysischen Luftraum verlassen hat.

Das ist alles eines komplette Farce. Wer hat denn hier nun recht ? Vietnam oder Malaysia ?
Ist Vietnam zu blöd die Wegpunkte IGARI und BITOD zu unterscheiden ?
Zitat von adajioadajio schrieb:- der Flugverlauf (Überflug mehrerer airport etc) lässt eine unfalltheorie wenig wahrscheinlich wirken.
Und was ist wenn Shah und Hamit gehofft hatten es würde endlich mal die eigene Luftwaffe auftauchen um MH370 den Luftraum frei zu machen um eine sichere Landung zu gewährleisten ?
Ein Airliner der nicht kommunizieren kann der kann nicht einfach irgendwo landen wie es ihm gerade in den Sinn kommt. Was ist wenn auf der Runway gerade ein Flugzeug starten will während MH370 versucht zu landen ?

Vielleicht war das ja ein ungewollter Irrflug weil die malaysische Luftwaffe komplett unfähig ist ?
Zitat von adajioadajio schrieb:- warum dieses ganze grausame Theater seitens Regierung und MAS mit Aussagen, gefolgt von Dementis und das ganze mehrfach? Warum dann so ein amateurhaftes Verhalten? Man hätte auch einfach unter Verweis auf laufende Ermittlungen keinerlei Statements geben können. Okay, die neugierige Welt gibt halt keine Ruhe. Aber zumindest hätte man eine klarere Linie reinbringen können.
Ich bin sicher, die Behörden von Malaysia werden geführt von "Witzfiguren" wie Z.A.Shah schon eindeutig festgestellt hatte im April 2013 auf seiner Facebook-Seite. Erst als der Südkorridor eindeutig bestimmt war als Absturzort und Australien die Verantwortung übernahm kam so etwas wie "Ruhe" in den Fall (die dubiosen Blackbox-Signale vor Australien mal ausgeklammert).
Zitat von adajioadajio schrieb:so Aktionen wie Suche im südchinesischen Meer hätte man sich dann ja sparen können wenn man schon schlauer war und es noch Kontakte mit der Maschine gab.
Eines der grössten Rätsel in diesem Fall. Zwischen maßloser Inkompetenz und Vertuschung (Gewinnen von Zeit) ist alles denkbar.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 07:55
Annahme:
Technischer Defekt zwischen IGARI und BITOD. Rückflug in bekanntes Gebiet.
Wie @DearMRHazzard auch einwarf, Shah versuchte vielleicht zu landen und hoffte das Militär steigt auf. Vllt war ein Landen auch technisch nicht möglich.
Aber nichts passierte. Irgendwann konnte Shah nur noch eine lange Route fliegen, ohne Zick-Zack, um hoffentlich entdeckt zu werden. Vllt auch aus Resignation über seine unfähige Regierung.

Bei der 737 waren jahrelang die ?Seitenruder? nicht in Ordnung. Vllt hier die Höhenruder. Ich weiss nicht, was Boeing damals als Entschädigung zahlen musste bei zwei Abstürzen.

Aber ich glaube eigentlich wie @Mrholiday auch an einen technischen Defekt gefolgt von falschen Reaktionen oder fehlenden Reaktionen.
Ich glaube auch technische Defekte führen die Statistik bei Ursachen von Flugunfällen an.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 08:17
Die andere Frage ist, wird, wenn irgendwann Beweise gefunden werden, noch an einen technischen Defekt geglaubt, oder könnte uns die Regierung auftragen was sie wollte, es würde von der Öffentlichkeit nicht mehr geglaubt werden nach diesen zahlreichen Ungereimtheiten?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.10.2014 um 08:57
@akropolis

Das kommt darauf an ob alle Fragen zufriedenstellend beantwortet werden und ob die Untersuchungsergebnisse nachvollziehbar sind. Das geht nur mit schonungsloser Transparenz. Daten zurückhalten im Abschlussbericht ist vollkommen inakzeptabel.


melden