Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.707 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 09:12
Angenommen, in Anbetracht meines gegeisselten Bewusstseins:

Es gab einen Brand in der E-Bay. Wer löscht das Feuer? Feuer gelöscht. Shah sieht sich als 1. Officer dazu, rein dienstrechtlich, gezwungen, zu versuchen neue Sicherungen einzubauen, und neue Kommunikationswege wieder herzustellen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 09:16
Die Blips, die die 'wahrscheinliche' Route aufzeigen. Von welchen Radars kamen die denn?

@ISF sagt, keine zivilen Radars hatten MH370 auf dem Schirm. Auf meine Frage nach den Flughäfen, die überflogen wurden. Und militärische Radars wurden doch umflogen.

Woher kamen diese Blips?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 09:34
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:Die Blips, die die 'wahrscheinliche' Route aufzeigen. Von welchen Radars kamen die denn?
Soweit ich mich erinnern kann war es ein Radar der malaysichen Luftwaffe. Diese wurden in der Strasse von Malakka aufgezeichnet.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 09:41
@ISF
Also militärisches Radar. So geschickt waren die dann doch, die Daten nach Tagen zu analysieren.
Keine Kampfjets stiegen auf.
Und zivile Radars sahen keine Blips über ihren Airports?

Ich kann sicher nochnichteinmal mit einem Hängegleiter mit Minimum-Heckmotor über zwei Flughäfen hinwegfliegen. Ob Tag oder Nacht. Ob schnell oder langsam. Da braucht man Erlaubniss.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 10:30
@ISF
@Lullaby69
darauf zielte ja meine zuvor gepostete frage bzgl. der route über malaysia ab.
zwischen dem zeitpunkt des verschwindens bei igari/bitod und dem auftauchen auf dem militärradar der butterworth afb in der straße von malakka ist der weg von mh370 eben nicht klar. es ist ja nicht einmal nachvollziehbar, wie man überhaupt zu der festen überzeugung bzgl. der wende bei igari/bitod kam. und auch, ob es sich bei dem radarsignal von butterworth überhaupt um mh370 handelte, ist nicht eindeutig geklärt. man nimmt all dies an, weil es so schön zu den inmarsat-pings passen könnte. dass die daraus errechneten routenmodelle aber schwer von einer festlegbaren ausgangsposition und den wendepositionen abhängig sind, haben die ermittler ja durch die letzten korrekturen - die annahme der früheren südkurve etc. - bereits zugegeben. somit stehen beide annahmen in gegenseiteiger abhängigkeit. was, wenn bereits die wende über igari/bitod so nicht stattgefunden hat? wenn die maschine z.b. statt über malaysia hinweg in nordwestlicher richtung - annäherung an den satelliten und damit die abstände der ping-rings beachtend - geflogen ist? dann wären alle darauf folgenden annahmen bereits irrig.
worauf ich letzlich hinweisen will, ist die abhängigkeit der gesamten routenrekonstruktion von eigentlich nicht gesicherten annahmen und ausgangssituationen, deren grundlagen entweder höchst fraglich oder eben nicht öffentlich bekannt sind, und die z.t. auch noch in abhängigkeit von den daraus gezogenen schlußfolgerungen - fast schon im sinne einer selbsterfüllenden prophezeiung - stehen.

wir sollten jetzt mal anfangen, zu recherchieren, wie der luftraum über den flughäfen denn überwacht - kontrollierter! luftraum! - wird; ob sich da wirklich nur auf sekundärradar gestützt wird? kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, weil dann ja für die vertuschung einer regelverletzung das ausschalten des transponders genügen würde...
z.t. luftraum: Wikipedia: Luftraum
und zur radarüberwachung mal das übliche asr - eine kombination aus primär- und sekundärradar.
Wikipedia: Airport Surveillance Radar


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 10:51
@schaunischaf
Zitat von schaunischafschaunischaf schrieb:https://docs.google.com/document/d/1ZnDYOs3ybyRLugAP7x4mhssAXUCrDg0dGFNlXBXQMQU/edit?pli=1

....was haltet ihr davon? ich finde schon, dass es sehr interessant aussieht, oder?
auch wenn in pixelsuppe viel interpretiert werden kann, sind die ähnlichkeiten zu den flugzeugteilen doch verblüffend.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 11:41
... und ehe hier jetzt wieder der hinweis kommt, dass h.hussein ja in einer pk ausgesagt hat, dass man die wende und den überflug über malaysia mit militärradar verfolgt und nur nicht reagiert hätte, weil ja keine bedrohung davon ausging, dann frage ich mal nach offenlegung der radardaten. es fiel den behörden ja auch nicht schwer die berühmten - berüchtigten? - bilder von butterworth zu präsentieren. aber bzgl. der wende gab und gibt es immer wieder änderungen und updates, z.t. hinter verschlossenen türen nur für die angehörigen (schleifenflug). wo sind die bilder? und wo sind die bilder und benannten sichtungen für den überflug?
dazu die frage, ob die route über malaysia überhaupt sinn macht, wenn man eh in den SIO will. warum nicht schnurstracks über thailand hinweg oder gleich ab nach süden? auch die anfänglichen aussagen, dass mh370 bewusst der radarerfassung ausgewichen wäre, bis hin zum unterfliegen, als auch die mehrfachen dementis von aussagen eines luftwaffenoffiziers, der erst das tracking bestätigt, dann widerrufen und letztlich doch in einklang mit h.hussein bestätigt hat... insgesamt wurden sämtliche! anfangs bereits berichteten primary-radar sichtungen von malaysia dementiert!
all das verwirrt und lässt mehr und mehr an der offiziellen darstellung zweifeln. dazu wurden dann anfangs waypoints infolge radarsichtung benannt (VAMPI, GIVAL, richtung IGREX), die nach späteren erkenntnissen nie angeflogen wurden. woher kam aber damals diese erkenntnis, wenn sie so falsch waren?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 12:15
Zitat von fravdfravd schrieb:dazu die frage, ob die route über malaysia überhaupt sinn macht, wenn man eh in den SIO will. warum nicht schnurstracks über thailand hinweg oder gleich ab nach süden?
Über Thailand hinweg ging nicht. MH370 hätte offizielle Flugstrassen verlassen müssen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 13:17
@DearMRHazzard
wer hat sie denn an die ofiziellen flugstraßen gebunden? spätestens ab dem letzten südschwenk waren die dann ja auch egal. aber sicherlich macht die b219 schon was her, so schnurgerade auf penang zu. aber widerspricht nicht schon das butterworth radartracking der nutzung einer flugstraße? ich hab zumindest nur zwei ausmachen können, die in halbwegs westliche richtung führen - Y337 im HI richtung GIVAL, was ja auch zur ersten dartellung GIVAL-VAMPI-IGREX passen würde, die ja nur leider inzwischen als falsch gilt, und G468 im HI und LO, richtung medan. doch dann wäre mh370 viel weiter südlich über indonesien hinweg, als wir bisher mit banda aceh annehmen. die butterworth darstellung vermittelt vielmehr einen direkten kurs auf TASEK oder DUAMO. beide sind aber über keinerlei luftstraße von penang aus direkt zu erreichen. also hinkt die logik hier doch?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 13:34
Ich hoffe das bringt hier etwas weiter :

radarOriginal anzeigen (0,2 MB)

http://aip.dca.gov.my/aip%20pdf/ENR/ENR%201/ENR%201.6/Enr1_6.pdf (Archiv-Version vom 24.02.2015)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 13:37
@fravd

Aus irgendeinem Grund fühlte sich MH370 sehr gebunden an die Flugstrassen M765 und B219 nach dem Linksturn bei IGARI. Welchen Grund das gehabt haben könnte wäre reine Spekulation. Ich gehe davon aus das MH370 vermutlich einen technischen Defekt und eine damit verbundene Landung in Penang (Wartungszentrale MAS) vortäuschen wollte.

Anhand des ATSB-Reports vom 23.Juni ist jedoch deutlich zu sehen das MH370 irgendwann nach KOTA BHARU die Flugstrasse B219 verliess und es sieht so aus als wurde MH370 per Hand geflogen denn bei Penang existiert kein Wegpunkt den man hätte programmieren können für den Turn hinein in die Strasse von Malakka.

penangmh370xyv12pmekh
(Quelle : http://skyvector.com)

Elementar sind einfach die Radardaten für dieses Gebiet und besagtem Zeitraum. Wir stochern hier komplett im Nebel. Der wichtigste Punkte ist nach wie vor : Verliess nun MH370 den Luftraum Singapur oder nicht ? Bis heute sind die Angaben vollkommen widersprüchlich und man kann bei der Rekonstruktion der Flugroute, gerade was die Geschwindigkeit anbelangt, eine Münze werfen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 13:52
@ISF

Vielen Dank.

Duncan Steel hatte das am 20.August grafisch aufbereitet.

Allradars 3DOriginal anzeigen (0,4 MB)

Thailand :

Tradars 2DOriginal anzeigen (0,3 MB)

Malaysia :

Mradars 2DOriginal anzeigen (0,3 MB)

Indonesien :

Iradars 2DOriginal anzeigen (0,3 MB)

Kokus-und Weihnachtsinseln :

Aradars 2DOriginal anzeigen (0,3 MB)

http://www.duncansteel.com/page/4


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 14:20
Nur mal so am Rande.......

Spiegelt man das aktuelle Suchgebiet in dem die FUGRO Discovery und GO Phoenix momentan nach MH370 suchen nach Norden dann findet man sich in exakt den gleichen Regionen wieder, nur an Land. Fernab von jeder Zivilisation - in den zerklüfteten Wüsten-und Berglandschaften Tibets.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 14:23
Guten Tag,
verfolge diese Tragödie seit Beginn und habe zufällig heute diesen Artikel (Wikipedia) gelesen.

@Löwensempf
Dieser Anruf aus Nord-Europa um 2:39 Uhr gibt mir zu denken. Zwei Ideen hätte ich...... 04.06.2014


Die Maersk Alabama ist ein Containerschiff der US-amerikanischen Reederei Mærsk Line Limited, einer Tochterfirma der dänischen A. P. Møller-Mærsk aus Kopenhagen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 15:03
Zitat von Gast2014Gast2014 schrieb:Dieser Anruf aus Nord-Europa um 2:39 Uhr gibt mir zu denken. Zwei Ideen hätte ich...... 04.06.2014
Zum Zeitpunkt des Anrufs befand sich MH370 oberhalb des Äquators. Aus diesem Grund wurde der Telefonanruf um 02:39 Uhr über eine Bodenstation in Europa geleitet. Der Telefonanruf um 07:15 Uhr wurde von einer Bodenstation in Australien initiiert weil sich MH370 unterhalb des Äquators befand.

Der Telefonanruf um 02:39 Uhr kam nicht aus Europa sondern von MAS aus Malaysia.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 18:13
nur mal so…

2014-03-15: Primary Radar confirmed by satellite data BTO

2014-03-15 06:59:05 UTC (per data-utime=1394866745)
Razak, Najib (15 March 2014)
"PM Najib Razak's Press Statement on MH370"
https://www.facebook.com/najibrazak/posts/10151938301110952
Youtube: Missing Flight MH370: Najib Razak Press Statement on 15 March, 2014
Missing Flight MH370: Najib Razak Press Statement on 15 March, 2014

"was brought to our attention by the Royal Malaysian Air Force that,
based on their primary radar, an aircraft – the identity of which
could not be confirmed – made a turn back. The primary radar data
showed the aircraft proceeding on a flight path which took it to an
area north of the Straits of Malacca. ... Today, based on raw
satellite data that was obtained from the satellite data service
provider, we can confirm that the aircraft shown in the primary
radar data was flight MH370. After much forensic work and
deliberation, the FAA, NTSB, AAIB and the Malaysian authorities,
working separately on the same data, concur."

2014-03-15: Arc image shown at KLIA Sama Sama Hotel:

2014-03-15 14:06:05 UTC
"Last known possible position of MH370 based on satellite data
(photograph of colour printout of annotation over screenshot)
(somewhere on red lines)"
http://www.slate.com/content/dam/slate/blogs/future_tense/2014/03/15/Color%20MH370%20location%20map.jpg

(nb. GPS Coordinates embedded in image from KLIA Sama Sama hotel)
http://www.openstreetmap.org/#map=19/2.7578/101.7036

und

2014-03-18: Thailand confirms westerly Radar data track

2014-03-18 13:35:40 UTC (per 2014-03-18T09:35:40-04:00)
Doksone, Thanyarat; Associated Press (18 March 2014)
"Thailand gives radar data 10 days after plane lost"
http://bigstory.ap.org/article/thailand-gives-radar-data-10-days-after-plane-lost (Archiv-Version vom 24.02.2015)

"Thai air force spokesman Air Vice Marshal Montol Suchookorn ...
said that at 1:28 a.m., Thai military radar "was able to detect a
signal, which was not a normal signal, of a plane flying in the
direction opposite from the MH370 plane," back toward Kuala
Lumpur. The plane later turned right, toward Butterworth, a
Malaysian city along the Strait of Malacca. The radar signal was
infrequent and did not include any data such as the flight number.
... He said he didn't know exactly when Thai radar last detected
the plane. Malaysian officials have said Flight 370 was last
detected by their own military radar at 2:14 a.m.
... Thai Air Chief Marshal Prajin Juntong told reporters Tuesday
that the country's northern radar did not detect it."

mehr auf Wunsch oder bei paul.sladen.org (Quelle)


1x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 19:00
@fravd
Leider fällt mir nicht mehr ein wo ich das gelesen habe. Ich meine mich jedoch klar zu erinnern das INMARSAT nach dem Absturz von AF-447 dazu übergegangen war die BFO/BTO´s zu speichern. INMARSAT war dabei klar das man mit diesen Werten kein Flugzeug finden kann aber man könne den Ermittlern wenigstens zusätzliche Informationen liefern.

Verdammt, ich muss die Quelle dringend wiederfinden. In Arbeit.
Beitrag von DearMRHazzard (Seite 634)

Nach einigem Suchen habe ich die Quelle wiedergefunden.

Am 26.Mai 2014 schrieb das ATSB in seinem Factsheet :

Note on the satellite communication
The satellite’s normal function is essentially communication and it was never initially intended to have the capability to track an aircraft. Following the Air France 447 accident, Inmarsat engineers began recording the BTO in order to provide another potential means of geo-locating aircraft in the event of a similar accident.


http://www.atsb.gov.au/media/5205507/MH370_Considerations%20on%20defining_FactSheet.pdf

INMARSAT begann also nach dem Absturz von AF447 in 2009 damit zukünftig die BTO´s (SATCOM-Signallaufzeiten) zu speichern in der Hoffnung auf diesem Wege den Ermittlern helfen zu können falls noch einmal ein ähnlicher Fall eintreten sollte.

Die Frage ist jetzt, war das vor dem Verschwinden von MH370 öffentlich bekannt ? Falls ja, dann könnte das Reaktivieren von SATCOM, nur 3 Minuten nach dem Verschwinden vom Primärradar, pure Absicht gewesen sein mit dem Ziel Spuren zu legen in einer Art "Schnitzeljagd".


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 20:13
Am 30.Mai 2011 erschien ein Artikel auf www.flightglobal.com im Zusammenhang mit dem Absturz von AF447 :

BEA's working group also assessed the likelihood that triggered transmissions would be picked up and relayed by the Inmarsat constellation of communication satellites, when location and aircraft orientation were taken into account.

Simulations replicating 42 of the accidents in 597 different points of the world demonstrated that, in 85% of cases, transmission of data "would be possible before impact", said the working group.

For 82% of the accident and location combinations the corresponding search zone for the wreckage would be contained within a 4nm (7.4km) radius. This figure increases to 88% for impact points at the less extreme latitudes from 70°N to 70°S.


http://www.flightglobal.com/news/articles/af447-inquiry-distress-triggered-data-could-minimise-357228/

In 2011 hatte die BEA (Französische Flugunfalluntersuchungsbehörde) ermittelt das bei einem Absturz in 85% aller Fälle die Möglichkeit bestünde das Signale gesendet werden unmittelbar vor einem Absturz und es dann in 82% aller Fälle möglich wäre das Suchgebiet einzugrenzen auf einen 7.4 Km Radius. Die Wahrscheinlichkeit erhöht sich sogar auf 88% wenn der Absturz sich zwischen dem 70. Breitengrad Nord und Süd ereignen sollte.

INMARSAT´s Satellitendaten zu verwenden zur Ortung eines abgestürzten Flugzeugs schienen in 2011 sprichwörtlich noch in den "Kinderschuhen" zu stecken aber man hat sich vor ein paar Jahren schon in Folge des AF447 Absturzes mit dieser Thematik beschäftigt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 22:56
Am 14. Januar 2014, keine 2 Monate vor dem Verschwinden von MH370 könnte hier unwissentlich von B777-Flugkapitän Matt Wuillemin der "Masterplan" zur Entführung von MH370 an die australische Regierung verschickt worden sein.

Flugkapitän Matt Wuillemin zeigte sich am 14. Januar in seinem 43-Seitigem Papier sehr besorgt darüber das die E/E-Bay nicht gesichert wäre während des Flugs und jeder an Bord ohne Probleme in die Nervenzentrale einer B777 vordringen könnte. Aus seiner Sicht wäre diese Tatsache ein unkalkulierbares Sicherheitsrisiko und müsse unterbunden werden.

In dem Papier, welches im Juni 2013 verfasst wurde, stellt Flugkapitän Matt Wuillemin fest......

A potential weakness was identified in the design of the hatch that covers the electronics compartment in several Boeing aircraft. Located beneath, and accessible from, the passenger cabin, this hatch is unlocked during flight and might permit a potential hijacker to enter the under floor electronics compartment. This compartment contains several ‘essential to flight’ systems.

....das die E/E-Bay unverschlossen ist und ein potentieller Highjacker sich den Zutritt verschaffen könnte zu dem Ort wo die essentiellen Systeme der Maschine untergebracht sind.

Ein potentieller Highjacker unter den Passagieren könnte.......

Located in this compartment are systems essential to the operation of the aircraft including flight control and navigation computers, crew gaseous oxygen systems and importantly the power supplies, for the now mandatory cockpit door and video surveillance cameras. There is potential for a passenger to remove, lift or cut through the flooring material and access this area with potentially catastrophic results.

....einfach den Teppich aufschneiden oder reissen und gelangt dann in die E/E-Bay wo sich u.a. die Flugkontroll-und Navigationscomputer, der Sauerstoff für die Passagiere und die Stromversorgung für die Cockpittür und Videoüberwachung befinden. Sollte sich ein Highjacker Zutritt zur E/E-Bay verschaffen könnte das katastrophale Folgen haben.

Die E/E-Bay ist zu erreichen oder zu verlassen auf 3 verschiedenen Wegen........

Aircraft manufacturers normally design several methods for entry to this area :

a.) Normal entry, from a hatch located under the fuselage that allows ground crew access for maintenance
b.) Cargo compartment access from a door located on the forward (left or right) under -
floor bulkhead
c.) Cabin access via a hatch located internally on the aircraft floor.


.......von Aussen unterhalb der Maschine, über den Frachtraum oder von der Kabine aus.

Von Aussen unterhalb der Maschine kann man die E/E-Bay leicht erreichen jedoch würde dem Piloten bei der Preflight-Inspection auffallen das die Tür nicht verschlossen ist da man sie innerhalb der E/E-Bay nicht verschliessen kann. Das geht nur von Aussen.
Über den Frachtraum ist die E/E-Bay nicht zu erreichen da die Tür zur E/E-Bay nicht vom Frachtraum aus geöffnet werden kann. Man kann die E/E-Bay lediglich über den Frachtraum verlassen. Der Zutritt und das Verlassen der E/E-Bay ist über dem Kabinenbereich ist jederzeit möglich.

Betroffen von diesem Sicherheitsrisiko sind.........

Affected Aircraft. The number of aircraft affected, all of which are Boeing aircraft are listed below:

a.) 767 in operation (Jul 2012): 844
b.) 747 (- 400 only considered): 694 (with 106 orders for 747-8)
c.) 777 (delivered/ordered) : 1315
d.) 787 50 delivered (890 ordered).

Total aircraft fitted with this type of hatch : 2743


....insgesamt 2743 zivile Passagiermaschinen vom Hersteller BOEING. Darunter insgesamt 1315 Maschinen vom Typ B777 (im aktiven Dienst / bestellt).

In der E/E-Bay befinden sich z.B........

Examples of aircraft systems located within this compartment are:

1.) Crew (gaseous) Oxygen cylinder
2.) Navigation Equipment.....

a.) Inertial reference systems (IRS),
b.) Air data systems (ADR)
c.) GPS/Autopilot/Autothrottle computers

3.) AIMS computers (databus systems or ‘neural network’),
4.) Flight control cable runs and computers (FCCs),
5.) Aircraft circuit breaker panels
6.) Flight deck security systems comprising the......

a.) Flight deck surveillance cameras (FDC), and
b.) Flight deck door locking system (FDD)


........der Sauerstoff, Navigationssysteme (Trägheitsnavigation, Flughöhenmesser, GPS/Autopilot/Computer für die automatische Schubkontrolle), AIMS Computer (Datenleitungen des neuralen Netzwerks), Kabel und Computer für die Flugkontrolle, Sicherungen, Flugdecküberwachung (für die Kameras, Sicherheitssystem für die Cockpittür).

Das elektronische Verriegelung der Cockpittür...


The FDD system is fail-safe. If depowered, the locks to the flight deck door de-energise to a relaxed state to permit access to the area if the door is shut with no crew inside the flight deck. A switch located inside the flight deck area also disarms the system for ground operation. The FDD system is energised during the pilot’s pre-flight cockpit checklist and de-energised on flight completion. If despatched with the power supply unserviceable, or interrupted, the door can be mechanically locked internally if required


...kann während des Flugs von der E/E-Bay aus ausser Kraft gesetzt werden. Der Pilot hat jedoch die Möglichkeit die Cockpittür mechanisch zu verriegeln falls notwendig.

Die Videoüberwachung........

The cockpit video system (FDC) consists of three cameras located in the forward galley area and near the flight deck door. These are obvious to any passenger and could easily be defeated using something such as a sticker, ‘Post-It Note’ or a small can of spray paint (as permitted under LAG restrictions). Additionally, pilots do not monitor these cameras as a standard operating procedure. The cameras are only activated when a request for cockpit entry is made, or on a random interval. Camera information is shown on the forward display units (DU) or electronic flight bag (EFB)
on the side consoles. Operational information is suppressed when active. The flight deck crew therefore do not continuously monitor galley activity.


.......umfasst 3 Kameras im vorderen Kabinenbereich und nahe der Cockpittür. Jeder Passagier könnte diese Kameras zukleben oder mit einem Farbspray besprühen. Normalerweise beobachten Piloten nicht was ausserhalb des Cockpits vor sich geht. Die Kameras werden für gewöhnlich erst eingeschaltet wenn jemand ins Cockpit gelangen möchte oder rein zufällig wenn die Piloten es wollen. Eine ständige Überwachung der Kameras vom Cockpit aus findet nicht statt.

Schlussfolgerung :

Ein Team von Highjackern unter den Passagieren könnte nach vorn stürmen, den Teppich über der E/E-Bay-Tür aufreissen, die Klappe ohne weitere Hilfsmittel öffnen, unten in der E/E-Bay die elektronische Cockpittürverriegelung und die Sicherheitskameras deaktivieren und sich somit Zutritt zum Cockpit verschaffen.
Der idealste Zeitpunkt für diese Aktion wäre während des Steigflugs auf Reiseflughöhe bevor die "Chillphase" (Routineflug auf Reiseflughöhe per AP) beginnt. Im Falle von MH370 wäre dieser Zeitraum zwischen 00:42 Uhr und 01:01 Uhr gewesen. In dieser Zeit aktiviert und schaut mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keiner der beiden Piloten auf die Videokameras sondern überwacht die Instrumente während des Steigflugs.
Während dieser Aktion werden gleich auch noch ACARS (Vermeiden des Sendens von Systemfehlermeldungen), die VHF-Channels (Funkverkehr), und SATCOM (Telefone) deaktiviert um den Piloten keine Chance zu geben einen Notruf abzusenden.

Sobald die Highjacker dann im Cockpit sind zwingen sie die Piloten ADS-B (GPS) und den Transponder abzustellen und danach geht dann alles seinen Gang.

Ich hoffe die malaysischen Polizeibehörden sind so klug und ermitteln mal Wartungsmechaniker die zuletzt gefeuert wurden wegen beruflicher Verfehlungen beim Arbeitgeber und checken das gesamte Personal das in jener Nacht Dienst hatte auf dem Flugfeld vom Kuala Lumpur Airport.

Nach diesen Erkenntnissen über die E/E-Bay ist ebenfalls nicht auszuschliessen das ein Team von Highjackern über das Flugfeld in die E/E-Bay eindrangen und ein Flughafenmitarbeiter schloss die Tür hinter den Highjackern. Diese warteten dann in der E/E-Bay bis die Maschine in der Luft war und kamen dann von unten in die Kabine gestürmt und rissen sofort die Cockpittür auf, überwältigten dann die Piloten und alles ging seinen Gang.

Das Werk von Vollprofis, aber irgendetwas muss schief gelaufen sein.

http://www.infrastructure.gov.au/aviation/asrr/submissions/files/033_m_wuillemin_11_jan_2014_redacted.pdf


2x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.11.2014 um 23:32
Interessanter Bericht gerade auf NAT GEO!
Flug 295 der South african Boing 747.
wohl illegale waffentransporte an Bord gewesen.
Feuer brach aus,die Maschine konnte nicht mehr steigen um das feuer zu ersticken . Und so ging es runter .
Mh370...PILOT versuchte an Höhe zu gewinnen um das Feuer an Bord zu ersticken. Das gelang auch aber die Navigation und Kommunikation wurde durch den Brand komplett zerstört so das Kommunikation und Steuerung nicht mehr möglich war .


melden