Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.788 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 02:04
MH370, MH17, AirAisa und jetzt Germanwings... Vier Totalverluste von relevanten Airlines...in nur 13 Monaten... Die mißglückte Brücken/flußnotlandung der Propeller Maschine gar nicht mit eingerechnet.

Ich finde ... Kein gutes Jahr für die passagierluftfahrt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 02:13
Was meine Denkweise seit dem GW Absturz beeinflusst ist das Trümmerfeld.
Ich war felsenfest davon überzeugt, dass es bei jedem Crash größere Trümmer geben mus, wie zB nach mh17.
Das größte Trümmerteil was ich bis dato gesehen hab war ein Rad.... Diese kraft war für mich davor nicht vorstellbar.
Auf mh370 über tragen heißt das:
- sollte sich die Maschine bei Aufschlag im Wasser auf derartig viele und kleine Teile zerschlagen haben, dann sehe ich keine Chance das die fugro Schiffe etwas finden.
- ABER im gleichen zug würde das für mich bedeuten, das die Wahrscheinlichkeit schwimmfähiger Trümmer steigt, die irgendwann irgendwo angespült werden müssen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 02:30
@Mrholiday

Vielleicht wird ja eines Tages noch jemand mitten in der Nacht vor dem Rechner sitzen und sich fragen ob es nicht doch Wrackteile gegeben hat und stösst dann auf.......

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 757)

....und wird sich vielleicht das Gleiche fragen wie ich : "Sind das die Wrackteile von MH370 gewesen ?", und "Warum hat sie niemand je identifiziert ? Sind die tatsächlich alle untergegangen ?"

Was sehen wir dort ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 02:48
@Zz-Jones
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Kann jemand Auskunft geben ob und in welcher Form die malayischen Medien über 4u9525 berichten?
Wenn das Thema Pilotensuizid dorttotgeschwiegen wird, könnte das darauf hindeuten, daß man keine schlafenden Hunde wecken will.
Es wird nicht totgeschwiegen. In der wichtigsten malayischen Zeitung wird darüber berichtet, z.B. am Freitag mit drei separaten Artikeln auch ausführlich über den Selbstmord/Massenmord Vorwurf gegen den deutschen Co-Piloten.

Aber die Artikel sind alle von Reuters, es gibt keinerlei eigenen Kommentar der malayischen Zeitung und absolut keine Erwähnung von MH 370 oder Air Asia in diesem (oder jedem anderen) Zusammenhang. Die Nachrichten über germanwings stehen im "World news" Teil zusammen mit den Wahlen in Frankreich, dem Krieg im Yemen, Amanda Knox, ISIS und so weiter. Eben ganz deutlich als Nachrichten, die "uns hier nicht sonderlich betreffen."

So schreibt die Zeitung über die anfängliche Weigerung von Lufthansa, die Vier-Augen-Regel einzuführen, aber mit keinem Wort erwähnt sie, ob diese auch in Malaysia gilt. Sie druckt lediglich den eurozentrisch gehaltenen Reuters Artikel ab.

http://www.thestar.com.my/News/World/2015/03/28/In-reversal-crashhit-Lufthansa-agrees-to-twocrew-in-cockpit-rule/


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 02:53
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:So schreibt die Zeitung über die anfängliche Weigerung von Lufthansa, die Vier-Augen-Regel einzuführen, aber mit keinem Wort erwähnt sie, ob diese auch in Malaysia gilt.
Diese Regel gilt bei MAS seit dem Verschwinden von MH370. Kein Pilot darf dort mehr allein im Cockpit verweilen während sein Kollege z.B. auf die Toilette muss.

In the wake of the crash of flight MH370, Malaysian authorities have issued new security instructions ordering that the pilot and co-pilot are not allowed to be left alone in the cockpit, even when one of them is taking a toilet break.

http://economictimes.indiatimes.com/news/international/world-news/missing-mh370-plane-security-tightened-in-cockpits-airports-in-malaysia/articleshow/33019684.cms?utm_source=contentofinterest&utm_medium=text&utm_campaign=cppst


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 02:58
Sehr vernünftig.

In meinem Post ging es eher um zz-jones Frage nach der Berichterstattung, es fällt auf, dass die Zeitung es nicht für wichtig erachtet, irgendeinen Bezug auf MH 370 oder Malayisa an sich zu nehman. Man berichtet über germanwings ganz distanziert, als ob man mit diesen Fragen nichts zu tun hat.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 02:59
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Man berichtet über germanwings ganz distanziert, als ob man mit diesen Fragen nichts zu tun hat.
Wundert Dich das ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 03:00
Nein :)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 07:57
@DearMRHazzard

auch wenn Dein Hinweis sehr beiläufig kam, ich zitiere Dich gerne:

"Diese Regel gilt bei MAS seit dem Verschwinden von MH370. Kein Pilot darf dort mehr allein im Cockpit verweilen während sein Kollege z.B. auf die Toilette muss.

In the wake of the crash of flight MH370, Malaysian authorities have issued new security instructions ordering that the pilot and co-pilot are not allowed to be left alone in the cockpit, even when one of them is taking a toilet break."

Das ist sehr interessant. Warum sollte MA diese Regel vorschreiben, wenn es doch keinen Anlaß dazu gibt ? Versteckter Hinweis, dass doch Shah oder Hamit allein im Cockpit war ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 08:04
@DearMRHazzard

Das Taichote Satellitenaufnahmen waren damals schon mehr als krass. Das war ja ein richtiger Teppich. Damals dachte ich auch: das sind Wrackteile von MH370


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 08:54
Ich bin mir sicher zu wissen, was es mit MH370 auf sich hat.
Es hat mich unzählige Tage und Nächte der Rescherche gekostet, aber am ende ist es eigentlich "ganz einfach".
Man benötigt dafür im Prinzip nur zwei dinge: Ergebnisse aus Warscheinlichkeitsberechnungen und einen "gesunden Menschenverstand"!
Sicherlich habe ich nicht für jede kleinste Frage eine detailierte Antwort, also bitte schlagt mich nicht.
Ich werde aber, um möglichst vielen Fragen vorzubeugen, einen sehr detaillierten Post einstellen , der mein Vermutung schildert.
Das ist etwas aufwendig,... Also noch etwas Geduld.
Alle die jetzt denken "Spinner"...... Wartet einfach einmal ab.

Eins kann ich aber schon mal vorweg nehmen: es ist niemand zu Schaden gekommen.

Bis in KÜRZE.
(Das ich mein Ergebnis nicht gleich veröffentlich kann, hat verschiedene Gründe)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 10:01
@Rick_Blaine
Danke für die Recherche.
Die wichtigste malayische Zeitung ist also englischsprachig?

@einow
ich kann es kaum abwarten, bis Sherlock Holmes sein Geheimnis lüftet.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 10:13
@DearMRHazzard
ich sehe gerade, das da ein @robertwilliams auf Deinen verlinkten Beitrag reagiert hatte.
Hat der sich je wieder gemeldet ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 11:28
Handelt es sich bei der abgestürzten MH17 um MH370?

https://www.youtube.com/watch?v=GsaTbESZ15g (Video: Der fliegende Nicht-Holländer - Flug MH17 - Deutsch - Ab 18+)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 11:36
nein


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 11:37
Worum handelt es sich dann, deiner Meinung nach, auf diesem und ähnlichen Videos?

Viele Grüße


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 12:32
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Es wird nicht totgeschwiegen. In der wichtigsten malayischen Zeitung wird darüber berichtet, z.B. am Freitag mit drei separaten Artikeln auch ausführlich über den Selbstmord/Massenmord Vorwurf gegen den deutschen Co-Piloten.
Jaja, so ein Massensuizid findet in anderen Staaten statt, aber nicht doch in Malaysia oder anderen asiatischen Ländern! Durch die fehlende Erwähnung der eigenen Abstürze wird diese Option im eigenen Lande sehr wohl totgeschwiegen. Dass es keinen eigenen Kommentar dazu gibt, finde ich bezeichnend. Da hat die Presse vermutlich wieder einen Maulkorb verpasst gekriegt.

@DearMRHazzard
Wenn Deine Ausführungen stimmen sollten, wäre Shah wirklich total durchgeknallt gewesen und hätte an massiven Wahnvorstellungen gelitten. Lt. Freunden und Bekannten hat er sich zwar für die politische Opposition eingesetzt und hat über die Regierung hergezogen, aber das soll sich alles in einem Rahmen bewegt haben, der nicht extrem aufsehenerregend gewesen wäre. Im Falle einer Wahnerkrankung wäre er aber auffällig geworden und hätte seine Ideen massiv zum Ausdruck gebracht. Er ist aber niemandem fanatisch vorgekommen. Meiner Meinung nach reichen diese Anhaltspunkte nicht, um einen Verdacht auf ihn lenken zu können. Wenn ich z. B. durch und durch grün bin und ich gehe auf jede Anti-Atomkraft-Demo und wettere über die derzeitige Politik und teile meine Meinung im Social Media mit, dann bin ich noch lange nicht wahnsinnig und sprenge ein Atomkraftwerk, damit die Menschheit mal sieht, was damit angerichtet wird. Und mehr als eine starke politische Überzeugung scheint es bei Shah auch nicht gewesen zu sein.

@Zz-Jones
27 Jahre scheint tatsächlich ein gutes Alter zum Sterben zu sein, siehe Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Kurt Cobain, Jim Morrison und Amy Winehouse.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 13:45
Da ja einige gleich rumgejammer haben, weil ich der übersicht wegen einen neuen Thread aufgemacht habe, dann halt hier. lol
Den anderen kann dann ein Admin löschen.

Wie ich ja bereits angedeutet habe, ist das Geheimnis um MH370 im Prinzip recht simpel gestrickt.
Sicherlich gibt es viele Details, und viele Fragen die man nicht konkret beantworten kann, was aber auch nicht notwednig ist, um den eigentlichen Grund herauszufinde.
Es reichen die vielen anderen Details um zu dem Schluss zu kommen.
Mit Hilfe von Wahrscheinlihckeitsberechnungnen und der Unterstützung des Ausschlussverfahrens ist es relativ einfach die Möglichkeiten auf ein Minimum einzugrenden.

Vorab:
Das vermeindliche "Verschwinden" von 9M-MRO ist ein Teil einer sehr lange und detailiert geplanten (Militär)Übung!
Das in dem Zeitraum um das "Verschwinden" verschiedene Militärübungen stattgefunden haben, dürfte vielen bekannt sein.
Ob die Manöver nun "Cope Tiger" oder "Cobra Gold" heissen ist genauso egal, wie der Tag-GENAUE Zeitraum der Luftübungen.
Eins noch vorweg, bevor mich dann alle schlagen: Nein, ein 100% konkretes Ziel/Motiv für diese Übung habe ich noch nicht herausfinden können, denn das ist mit Warscheinlichkeits-
rechnungn nicht wirklich möglich. Gleiches gitl für den aktuellen Standort der B772 9M-MRO.
Weitere Erläuterungen zu meiner Annahme dann am Ende.

Ich freue mich aber über die anschliessende Diskussion.
Evtl. habt Ihr ja ein paar Ideen, was der Zweck genau gewesen sein könnte.
Das wäre dann quasi das letzte Puzzleteil.

Ich werde meine detailiierten Berechnungsergebnisse nicht veröffentlichen, nehme aber das Endergebnis bewuss vorweg, bevor ich genauer auf die Punkte eingehe.
(Jeder Punkt hat demnach noch Unterpunkte, die sich dann zum Teil nur aus der Erläuterung ergeben. Ausserdem zähle ich absichtlich Punkte auf, die eigentlich durch andere schon abgedeckt sind, der
vollständigkeits wegen)
Am Ende erläutere ich dann meine Schlussfolgerung, durch Ergänzung der punkte und anderen Annahmen.

Also:

1.) Wahrscheinlichkeit, dass 9M-MRO wegen eines technischen Defektes abgestürzt ist = UNWAHRSCHEINLICH (1)

2.) Wahrscheinlichkeit, dass 9M-MRO als Ergebniss einer Entführung abgestürz ist = UNWAHRSCHEINLICH (1)

3.) Wahrscheinlichkeit, dass 9M-MRO als Ergebniss einer Entführung (irgendwo) gelandet ist = UNWAHRSCHEINLICH (1)

4.) Wahrscheinlichkeit, dass 9M-MRO im SIO versunken ist (egal wie herbeigeführt) = UNWAHRSCHEINLICH (1)

5.) Wahrscheinlichkeit, dass 9M-MRO abgeschossen wurde = UNWHARSCHEINLICH (1)

6.) Wahrscheinlichkeit, dass 9M-MRO durch den Piloten (Selbstmord) zum Absturz gebracht wurde = UNWAHRSCHEINLICH (1)



Zu 1.)
Ein Absturz wegen eines technischen Defektes erscheint unwahrscheinlich, da:
A) ...Die Wahrscheinlichkeit nicht gegeben ist, dass der Defekt nach dem Auftreten, nicht an das Bodenpersonal gemeldet wurde.
(entweder automatisch durch das Flight-Managmeent-System oder andere integrierte Systeme, oder (per Hand) Funk.
Die Tatsache das die "Kommunikationssysteme" (angeblich) abgeschaltet waren, spielt hierbei keine Rolle, da:

A.a) ... Die Wahrscheinlichkeit nicht gegeben ist, dass der Defekt NACH dem Ausschalten/AUsfall der Systeme aufgetreten ist, und/oder
A.b) ... Die Wahrscheinlichkeit nicht gegeben ist, dass niemand in der Lage gewesen ist über Funk/SatCom eine Meldung abzusetzen, und
A.c) ... Die Wahrscheinlichkeit nicht gegeben ist, dass niemand vom Bodenpersonal (ob Civil oder (bsonders) Militär, verschiedener Länder) in der Lage war die 9M-MRO zu "verfolgen".

B)...Die Wahrscheinlihkeit nicht gegeben ist, dass ein Trümmerfeld unbemerkt bleibt.

Verschiedene teschniche Einrichtungen (u.a. Satelittenbilder) machen es möglich dieses Trümmerfeld innerhalb von n-Tagen/Wochen zu entdecken.
Die Dauer ist bis zum Auffinden der Trümer ist hierbei abhängig von der Anzahl der bei der Suche beteiligten Menschen.
Hier geht man von Personen aus, die z.B. vor einem Rechner die Bilder auswerten.


Zu 2.)
Ein Absturz als Ergebnis einer Entführung erscheint unwahrscheinlich, auf Grund der Ergebnisse aus Punkt 1. A.b/A.c) & B)
Nicht berücksichtigt wurde die Tatsache, dass es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, dass der Hintergrund einer Entführung bereits hätte ermittelt werden können (Bekennerschreiben einer Organisation, oder andere
Publikationen von Mitwissern)

Zu 3.)
Eine Landung als Ergebnis einer Entführung erscheint unwahrscheinlich, auf Grund der Ergebnisse von 1. A.b) und, da:
A) ... Die Wahrscheinlichkeit nicht gegeben ist, dass dies, durch "Dritte" unbemerkt, geschehen kann.
Augenzeugen, (egal ob es sich um Beteiigte oder Unbeteiligte handelt) bergen immer eine extrem hohe Gefahr, dass eine sog. Wissens-Welle entsteht.
Eine B772 im Zuge einer Entführung zu landen und längere Zeit zu Verstecken, ohne das eine Wissens-Welle ensteht scheint mir unmöglich.
Nicht berücksichtigt wurde die Wahrscheinlichkeit das ein Whislteblower mit dem Wissen Geld verdienen will, obgleich diese natürlich auch vorhanden ist.

zu 4.)
Ein Versinken im SIO, aus o.a. Gründen (Defekt, Entführung/Selbstmord) erscheint unwahrscheinlich auf Grund der Ergebnisse aus Punkt 1. A.a/b/c. je nach Szenario, sowie auf jeden Fall Punkt 1.B).
Demnach ist die Warscheinlichkeit nicht gegeben, dass eine B722 in einem Gewässer wie dem SIO, OHNE zurückbleibende Trümmer sinkt.

Zu 5.)
Ein Abschuss Mid-Air scheint Unwahrscheinlich auf Grund der Ergenisse aus 1. B) sowie der Annahme einer "Wissens-Welle" wie in Punkt 3.)


Zu.6)
Ein Absturz als Resultat einer Selbstmordaktion erscheint unwarscheinlich auf Grund der Ergebnisse aus 1.A.b/c) sowie 1.B).
Der unter Punkt 2.) angegeben Aspekt der Ermittlungen spielt auch hier eine Rolle, wurde aber rechnerisch nicht betrachtet.


Neben den o.a. Punkten gibt es folgende, in meinen Augen extrem elementare, "Ungereimtheiten", die die Ergebnisse der Berechnungen untermauern.
Besonders auffällig werden diese Aspekte wenn man sie zum Vergleich, anderen (wirklichen) Flugzeugunfällen gegenüberstellt, eagl ob Absturz durch Defekt, oder Entführung usw.

Die nachfolgende Punkte wurden rechnerisch nicht berücksichtigt, da dass Ergebnis nicht zu den o.a. Punkten einzuordnen wäre.
Trotzdem empfinde ich die "subjektive Warscheinlichkeit" extrem wichtig, als Untermauerunger für die Annahme, dass hier etwas "lange geplantes" geschehen ist.
Ich bin also gespannt, wie IHr das (subjektiv) empfindet.

Also:

Angenommen, es würde sich tatsächlich um einen der o.a. Katastrophen handeln, ...sagen wir mal ABSTURZ:

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit,..., dass

1.) KEINE Bilder in den sozialen Medien (z.B. Instagram, Facebook usw.) aufgetauch sind, die z,B. Passagiere am Flughafen zeigen.
Es waren über 200 Menschen an Board, von denen Viele in einem Gebiet wohnen, wo Technik eine riesen Rolle spielt.
Man sieht ständig Leute im Flughafen und den Gates, die Fotos machen, z.B. Selfie. Ebenso direkt im Flieger.
Und na klar, werden die meisten gleich hochgeladen.
Gleiches gilt für Instant Messeges: Kein einziger Freund oder Angehörige, der zuvor noch Kontakt hatte!? ..kein Bild oder Screenshot von dem Chat?
Bei dem aktuellen Germanwigs Absturz, war nach knapp einem tag ein Bild von einem Chat zu finden.
Warum ist MAS, wenn sie nicht in der Lage ein Bild vom CCTV bereitzustellen, welches die 9M-MRO (zum angegbenen Zeitpunkt) z.b. am Gate zeigt.
Das haben schon viele verlangt, und sollte doch eigentlich kein Problem sein.
Abgekürz kann man sagen: Es gibt nicht einen optischen Beweis dafür das die 9M-MRO tatsächlich im boarding war.
(Die Bilder von den CCTV wo die Piloten oder Iraner zu sehen sind, diskutiere ich erst gar nicht, denn das ist Teil der Geschichte.)

Wenn es sich bei MH370 um einen realen Katatrophenflug gehandelt hätte, wären das Netz und die Medien voller Fotos und Informationen rund um das Flugzeug gewesen.
Hier hätte jede Quelle nur so gesprudelt,...... denn nicht zu letzt ist das für viele BARES GEld.

Demnach sind die Antworten auf folgende Fragen interessant:
1.)Warum also so eine Stille rund um das Geschehen von 9M-MRO, zu einem Zeitpunkt, wo noch gar nichts passiert ist?

Antwort:
Niemand (aussenstehendes) soll wissen, dass gar kein Boarding stattgefunden hat!?

2.) Warum tauchen in den Medien immer nur die gleichen, wenigen Angehörigen auf?
Wenn es sich bei MH370 um einen realen Katatrophenflug gehandelt hätte, wären das Netz und die Medien voller Informationen zu den Familien und Angehöhrigen.

Antwort:
Hier soll der "Staging"-Aufwand gering gehalten werden!?

3.) Was hat es mit: Freeescale, Philip Wood, den Iranern,... Batterien, Sichtungen des Oil-Arbeiters und der Seglering, Gold usw. auf sich?
Welche Rolle spielt TOMNOD

Antwort:
Das wurde als Teil der Übung implementiert und dient allgemein als Verwirrung.
Somit könmnte u,a. ein Ziel der Übung sein, herauszufinden, wie intensiv sich die Befölkerung mit dem Fall beschäftigt (eine Form des Social Engeneerings).
Wie viele Menschen, recherchieren in welche Richtung, wie viele Menschen beteiligen sich an der Suche via TONMOD usw.
Alles wird akribisch ausgewertet.
Ich habe mich sehr lange Zeit in div. MH370 Facebook Gruppen aufgehalten und viel gelesen.
Ich kann es nicht beweisen, aber bin mir ziemlich sicher, dass dort Personen teilnehmen, die Teil der "Übungsgruppe" sind.

Viele werden jetzt sagen:
Jaaaa, aber das kann alles nicht sein, viel zu aufwendig und viel zu viele Mitwisser!
Viele Mitwisser mag richtig sein!

Aber warum ist das nicht schlimm, bzw. warum gibt es keine Gefahr, das jemand von denen das Wissen veröffentlicht?
Die Antwort ist recht simpel:
Die meisten "Mitwisser" bzw. Teilnehmer der Übung arbeiten in einem miltärischen oder polizeilichen Umfeld mit strengen Arbeitsverträgen bei enstpr. Vergütung.
Zusätzlich, und das gilt dann z.B. auch für die anderen "Schauspieler", gibt es einen hohe Entlonung bei entspr. Vertrgasstrafen, wenn gegen das Schweigen verstoßen wird.
Wichtiger Punkt:
Da niemand zu Schaden gekommen ist, drückt auch kein Schlechtes Gewissen, denn das würde sicherlich viele dazu bringen, evtl. doch Ihr Schweigen zu brechen.

Abschliessend behaupte ich also, dass es sich bei dem Verschwinden von 9M-MRO um ein geplantes Verschwinden, innnerhalb einer Übung handelt.
Evtl. sollte hier das BHAUP / Fly by Wire geübt werden.

Jedenfalls befand sich die 9M-MRO nicht regulär im Zivilverker, mit Passagieren an Board.
Vermutlich ist sie "heimlich" ohne Passagiere gestartet, ggf. sogar ohne Pilot (!!!) und ist evlt. auch sicher, auf z.B. Diego Garcia, geladet.

Ende der Übung könnte dann sein, dass sie erneut von DG aus startet (oder schon ist) und über dem SIO absichtlich zum Absturzt gebracht wird.
Bei diesen Flügen können wertvolle Daten und Erfahrungen gesammelt werden, was das Steuern eines unbemannten Passagierflugzeuges betrifft.
WIE wichtig diese Informationen sind, kann sich jeder selber ausmalen. Entsprechend viel Aufwand wurd hier auch getrieben.
EIn Teil der gelaufenen Search & Rescue Maßnahmen könnten ebenfalls Teil der effektiven Übung gewesen sein und nicht nur den Zweck der Verwirrung gehabt haben.

Wie eingangs schon erwähnt, gibt es noch viele grössere und kleiner Hinweise, die auf meine Annahme schliessen lassen.
Im Grossen und Ganzen reicht das oben geschrieben in meinen Augen aber aus, sich ein Bild zu machen.

So, und nun könnt Ihr mich zerreißen.


1x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 14:02
@einow
Die Warscheinlichkeit, das Du ein Rad abhast, ist ziemlich groß.
Wenn Du mal in die Statistiken guckst, war 2014 ein ganz normales Flugjahr.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.03.2015 um 14:12
Was hat das denn mit einer Statistik zu tun? ...loool
Bring doch mal handfeste Beweise für irgend eine andere Theorie.


melden