Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.709 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 19:29
@7a
Zitat von 7a7a schrieb:Niemals wurde eine mindestens 3-fach Messung proPING gemacht, um einen Mittelwert und die Varianz zu bestimmen. 3 Messwerte pro PING sind aber unbedingt notwendig um Ausreißer zu erkennen.
Eine 3-fach Messung hat @DearMRHazzard aber auch nicht vorzuweisen.


1x zitiertmelden
7a ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 19:41
@DramaBabe
Ich hatte noch keine Zeit außer dem Abstract, den Artikel zu lesen. Das werde ich aber tun und mich wieder melden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 19:41
@DramaBabe

Wenn Boeing und Rolls Royce ebenfalls Daten hätten, gebe es eine 3-fach-Messung.
Die halten sich aber leider bedeckt, womöglich wurde denen ein Maulkorb verpasst.

Das alles immer nur aus der Quelle Inmarsat stammt stört mich gewaltig.
Wenn die wollten, das im SIO gesucht wird, hätten sie ja einfach nur rückwärts rechnen müssen.
Die dann erzeugten Zahlensätze hätten gefahrlos veröffentlicht werden können.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 19:52
@DramaBabe

Ich setze noch einen obendrauf:

Richtig pervers finde ich, daß eben diese Zahlenspielerei als grosser Erfolg verkauft wird.
Irgendwie wurde da der Bock zum Gärtner gemacht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 19:54
@Zz-Jones
Ich verstehe was Du meinst.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 20:30
@Zz-Jones
Today, Rolls-Royce said: "Rolls-Royce concurs with the statement made by Malaysia's Transport Minister, Hishammuddin Hussein regarding engine health monitoring data received from the aircraft.”
http://www.derbytelegraph.co.uk/Rolls-Royce-staff-Derby-believed-monitoring/story-20806911-detail/story.html (Archiv-Version vom 05.06.2015)
http://www.derbytelegraph.co.uk/Rolls-Royce-data-says-missing-Malaysia-flight-air/story-20804909-detail/story.html (Archiv-Version vom 27.06.2015)

Der Derby Telegraph ist die Tageszeitung der Stadt Derby, Firmensitz von Rolls Royce. Wenn die nicht wissen, was sie schreiben, dann weiß ich es auch nicht. Die haben mit Sicherheit guten Kontakt zu dem Unternehmen. Daher gehe ich von der Richtigkeit der Aussagen aus. Zu einem späteren Zeitpunkt sagten sowohl Boeing als auch Rolls Royce im Interview, sie könnten keinerlei Informationen mehr geben, weil die Hohheit nun bei Malaysia liege.

Also flog MH370 nur 4 Stunden???


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 20:35
2.
With a geostationary satellite model, it is impossible to use Doppler shift data
to break the symmetry (i.e., distinguish) between the positive and negative
flight paths. Why?
3.
Show that with a geostationary satellite model, it is impossible to use ping
arc angle and Doppler shift data to distinguish between two flight paths that
are rotations of each other about the satellite axis.
Was darf ich darunter verstehen? Das ist aus dem Artikel von John Zweck von der Uni Dallas, den @DearMRHazzard
verlinkt hatte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 20:42
Da wollte ich doch gerade noch mal auf die Facebook-Seite von Hishammuddin Hussein gucken. Der war nämlich ausgesprochen geschwätzig - womöglich wurde er deshalb auch abgesägt. Na jedenfalls hat er damals sehr viel zu MH370 geschrieben. Das ist jetzt alles verschwunden. Zwischen dem 5.3. und dem 15.3. sind gar keine Einträge mehr vorhanden, die danach folgenden Post mit dem Thema MH370 sind ebenfalls gelöscht. Da ist was oberfaul in der Regierung.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 20:50
@Löwensempf
da liege ich mit meinem Maulkorb wohl gar nicht so falsch.
So stelle ich mir das mit dem "engine monitoring" auch vor. Da wird in Echtzeit geguckt und nicht Kai aus der Kiste gespielt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 20:59
@Löwensempf
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Was darf ich darunter verstehen? Das ist aus dem Artikel von John Zweck von der Uni Dallas, den @DearMRHazzard
verlinkt hatte.
Die SDU von MH370 nahm den Satelliten als geostationär an und passte die Sendefrequenz an die Geschwindigkeit relativ zu seiner konstanten Sollposition an. Dass die BFO überhaupt von null verschieden sind liegt daran, dass der Satellit sich in Wirklichkeit ein wenig um seine Sollposition bewegt. Diese Bewegung erzeugt eine kleine Frequenzverschiebung, die als BFO messbar war, da die SDU sie nicht kannte und deshalb auch nicht kompensieren konnte. Wäre der Satellit wirklich geostationär = ruhend, gäbe es keine Möglichkeit, zwischen verschiedenen Flugrichtungen zu unterscheiden. Tatsächlich wären alle BFO nahezu null, außer während Steig- und Sinkflugphasen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 21:01
@allmyjo
Ah, ich danke Dir!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 21:12
01:01.14 Uhr : Cpt.Shah meldet das Halten von FL350. MH370 befindet sich in der "Chillingphase"
01:02.00 Uhr : Co-Pilot Hamid verlässt das Cockpit für eine verordnete Pause
Warum sollte Hamid nach einer dreiviertel Stunde Flugzeit schon eine Pause einlegen? Finde ich unlogisch. Nur weil Chillingphase war? Da ist es doch plausibler, dass derjenige, der gerade nicht fliegt, zuerst mal das Cockpit verläßt. Ansonsten wäre es ein größerer Aufwand. Hamid hätte an Shah übergeben müssen und er später wiederum an Hamid zurück, wenn er zurückgekommen wäre und Shah das Cockpit verlassen hätte. Wenn jemand das Cockpit verlassen hat, glaube ich, dass es Shah war.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 22:03
@DearMRHazzard

Es geht meiner Meinung nach, wenn man an den Daten Zweifel hat, nicht nur um die Auswertung. Ich stelle die IG erst mal nicht in Frage. Mögen sie nichts besseres grade zu tun haben, oder es ist der Reiz nachzurechnen.

ABER, und dazu hatte sich @fravd geäußert auf meine Frage hin, wie man sich den Weg vorstellen kann vom automatischen Senden/Empfang bis zur Veröffentlichung der Datensätze:
Zitat von fravdfravd schrieb:-daten werden automatisch gesendet.
-daten werden automatisch aufgezeichnet.
-aufgezeichnete daten liegen in irgendeinem speicher bei inmarsat und werden wohl nach einiger zeit automatisch gelöscht/überschrieben.

also muss irgendjemand (Mensch!) die idee gehabt haben, dass diese daten ja vorhanden sind, muss dann in die digitalen archive hinabgestiegen sein, sich die terminal-id von 9MMRO herausgesucht haben, diese dann wiederum in dem wust der dcl logs für den entsprechenden zeitraum herausgesucht haben (dabei eigentlich sogar schon wissend, mit welchem satelliten, mit welcher bodenstation der kontakt stattfand), und dann angefangen haben, daraus per rechenmodell eine kursrekonstruktion vorzunehmen, die uns wenige tage später bereits präsentiert wurde...
Da muss ja noch nicht mal eine Absicht dahinterstecken, der Mensch ist eine Fehlerquelle. (Computer allerdings auch.)

Dann noch diese vielen Annahmen, auf denen die Rechenmodelle basieren, kommen Dir da nicht auch manchmal Zweifel? Es wäre ja schön und gut, wenn da was gefunden wird. Ja, man kann nichts finden, weil viel zu tief und zu lange her.

Du möchtest doch aber auch, dass was gefunden wird?

Dass es in Diskussionen Polaritäten geben muss, um sie am Laufen zu halten, habe ich inzwischen kapiert.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 22:22
@Löwensempf
@Zz-Jones

Und warum wäre Rolls-Royce/Boeing nachher bzw. ziemlich bald der Maulkorb verpasst worden, angenommen, sie hätten auch ohne Rechnung die Daten noch empfangen? Wo wäre das Flugzeug nach einer Flugzeit von 4 Stunden abgestürzt?

Für mich geht es eigentlich immer noch darum, wo eine Fehlerquelle liegen könnte, ohne gleich die Weltverschwörung zu vermuten.

(Meine falsche Formulierung zu dem Co-Piloten der German-Wings war doch ein Paradebeispiel, wie Fehler unterlaufen. (Ich behaupte mal, das hätte mir mit meiner sprachlichen Berufsausbildung nicht passieren dürfen.) Aber so was geschieht.)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 22:41
@hyetometer
mir geht es eigentlich nur darum, daß man die Inmarsat-Daten nicht als den heiligen Grahl betrachtet.
Auch finde ich es merkwürdig, daß ein Provider hier eine führende Rolle einnimmt.
Ob die 4 Stunden, die Rolls Royce angegeben hat stimmen, ist auch unklar.
Es hätte ja jederzeit das Satcom deaktiviert werden können, somit kann man nur von mindestens 4 Stunden Flugzeit ausgehen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.04.2015 um 22:49
@Zz-Jones
Das hab ich schon verstanden, es ist für mich nur die Frage, ist das Versagen oder Absicht? Für heute mal gute Nacht!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.04.2015 um 01:48
Zitat von DramaBabeDramaBabe schrieb:Eine 3-fach Messung hat @DearMRHazzard aber auch nicht vorzuweisen.
Nein, ich kann jedoch mit einer 8-Fach Messung und einer 500-Fach Kalibrierung dienen falls Dir das reicht.

Die 6 ACARS-Datenpakete und die Ping-Ringe um 18:27 UTC und 18:28 UTC. Letztere ergeben eine Folgerichtigkeit zur zuletzt festgestellten Position durch das Primärradar.

Ausserdem ist es möglich aus 500 Messungen eine Kalibrierung vorzunehmen. Diese Kalibrierung ergibt am Ende eine BTO Fehlertoleranz von 26µs, was +/- 3.89 Kilometer entspricht.

http://www.duncansteel.com/archives/1104
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Wenn Boeing und Rolls Royce ebenfalls Daten hätten, gebe es eine 3-fach-Messung.
Die halten sich aber leider bedeckt, womöglich wurde denen ein Maulkorb verpasst.
Die können überhaupt keine Daten haben weil ACARS nach 17:07 UTC keine Daten mehr gesendet hat.
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Warum sollte Hamid nach einer dreiviertel Stunde Flugzeit schon eine Pause einlegen? Finde ich unlogisch.
Was soll´s. Wenn Dein Boss Dir sagst Du sollst ne Pause machen dann machst Du eine Pause. Nun komm mir nicht mit irgendwelchen Argumenten das Du keinen Boss hast und Dein eigener Boss bist oder Du einfach nur immer machst was Dir gefällt im Leben und Du Dir von niemanden etwas sagen lässt. Hamid war hier der "Azubi" und Shah sein "Meister".

Du weisst genau was ich meine.
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Du möchtest doch aber auch, dass was gefunden wird?
Auf jeden Fall. Aus diesem Grund höre ich auch lieber Experten zu als irgendwelchen VT´lern die bis heute nicht in der Lage sind für ihre kruden Behauptungen irgendwelche Gegenanalysen vorzulegen die die Analysen der Experten ad absurdum führen.

Hier arbeiten bereits weit über ein Dutzend Expertengruppen unabhängig voneinander um die Daten zu analysieren und ALLE kommen im Grundsatz zu den gleichen Ergebnissen. Nur die kalkulierten Absturzpositionen unterscheiden sich geringfügig, abhängig vom jeweiligen Modell.
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:mir geht es eigentlich nur darum, daß man die Inmarsat-Daten nicht als den heiligen Grahl betrachtet.
Auch finde ich es merkwürdig, daß ein Provider hier eine führende Rolle einnimmt.
INMARSAT ist nun einmal das einzige Unternehmen das diese Daten empfangen hat. Zum Glück haben sie die Daten, sonst würde ja niemand mehr suchen und wir können hier dicht machen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

09.04.2015 um 08:13
Vorgestern schaute Paul Kennedy, stellvertretender leitender Direktor von FUGRO, ungläubig auf seine Sonarbilder als er in seinem Büro saß in Perth. Er sah auf seinem Bildschirm etwas was so aussah wie ein Trümmerfeld auf dem Meeresboden. Er dachte es müsse MH370 sein. Die FUGRO-Supporter deaktivierte sämtliche Kommunikation an Bord um jeglichen Spekulationen vorzubeugen und liess eine Kamera auf den Meeresboden hinab um sich das Trümmerfeld näher anzuschauen.

"Wir glaubten wir könnten sie gefunden haben. Es war die richtige Grösse und die richtige Form", sagte Paul Kennedy in einem Interview.

Die Kameras lieferten jedoch die ernüchterne Wahrheit : Keine Wrackteile. Nur vulkanisches Gestein und kriechende Seesterne auf dem verschlammtem Meeresboden.

"Die meisten unserer Mitarbeiter kommen zur Arbeit und glauben : Heute ist der Tag", sagt Steve Duffield, leitender FUGRO-Director in Leidschendam.

"Wir sind einen riesigen Schritt vorwärts gekommen weil wir wissen wo das Flugzeug nicht ist".

Australiens 30 Millionen Dollar-Vertrag mit FUGRO endet im August 2016. Allerdings haben Malaysia, China und Australien noch nicht weiter darüber entschieden ob die Suche Ende Mai 2015 fortgesetzt werden soll oder nicht.

"Wir sind absolut an der richtigen Stelle. All die Analysen sind abgeschlossen. Es wird immer aufregender denn wir kommen dem Flugzeug immer näher", sagt Kennedy.

Steve Duffield, der erwartet das die Suche auch noch über den Mai hinaus weitergehen wird, rüstet seine Flotte derweil für den kommenden Winter um sie weiter nach Norden fahren zu lassen, dort wo die See ruhiger sein wird.

"Die hauptsächliche Frage derzeit lautet ob MH370 noch weiter geflogen ist als erwartet als der Maschine der Sprit ausging oder ob sie weiter nördlich abgestürzte als angenommen", sagte Martin Dolan am 27.März. "Es ist möglich aber sehr unwahrscheinlich das einer der beiden Piloten das Flugzeug bis zum Ende geflogen hat.

"Unsere Vermutung, basierend auf Beweisen ist das niemand bei Bewusstsein war. Niemand hat die Maschine kontrolliert. Wenn die Maschine nicht gefunden wird bis Ende Mai dann würden wir weiter nördlich suchen. Wir überlegen aber auch ob wir das Suchgebiet nicht insgesamt weiter ausdehnen sollten".

Momentan fokussiert sich Duffield auf das Schliessen einiger Löcher im Suchgebiet. Stellen die noch nicht durchsucht wurden. Das sind ca. 5% der 36000 Km² die bislang abgesucht wurden.

"Auf die Sonarbilder glotzen ist der einzige Weg Wrackteile zu finden", meint Magnus Windle, leitender Geophysiker im Team."Wir sehen am Tag zu 99% immer das Gleiche. Kleine gelbe Schmutzflecken am Meeresgrund die darauf hindeuten das irgendein Objekt sich dort unten in den Schlamm gebohrt hat."

"Das Flugzeug wird halt nicht dort unten liegen wie ein schönes Schattenbild mit beiden Turbinen an den Tragflächen und einer Schwanzflosse hinten dran. Sowas werden wir niemals sehen."

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-04-08/malaysian-air-team-still-hopeful-as-search-deadline-looms

Die Suche nach MH370 geht weiter.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

09.04.2015 um 08:26
Wenn es jemals jemanden gab, der eine Nadel in einem Heuhaufen gesucht hat, der wird wissen, wie sich diese Suche hier anfühlt. Na ja, man darf weiterhin hoffen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

09.04.2015 um 08:30
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Wenn es jemals jemanden gab, der eine Nadel in einem Heuhaufen gesucht hat, der wird wissen, wie sich diese Suche hier anfühlt.
Ich befürchte hier gibt es nicht wenige die haben überhaupt keine Vorstellung davon welch schwere Arbeit die Suchmannschaften leisten tagtäglich. Viel eher wird sich der Kopf darüber zerbrochen ob es diese Suchmannschaften überhaupt gibt.


2x zitiertmelden