Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.763 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 00:40
@Rick_Blaine

Na dann wünsch ich Dir erstmal einen guten Flug.

Und immer daran denken "runterkommen die Dinger immer".

Wenn Du sichergehen willst, dann versuch es dochmal mit einer Videokonferenz.
Die Möglichkeit dabei von einem Eisbären gefressen zu werden ist um Klassen geringer wie bei Deinem Flug der möglicherweise über das Polargebiet geht.

Also nochmal guten Flug OHNE FERNSTEUERUNG.

Venerdi


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 00:48
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Wieso dürfen wir z.B. die ACARS-Meldungen nur als screenshots im Zwischenbericht sehen, aber nicht in den Daten?
Die Daten gehören uns nicht. Aber wir dürfen sie dennoch sehen, per Screenshot.
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, aber ich werde den Gedanken nicht mehr los, dass mit diesen Daten etwas grundsätzlich nicht stimmt.
Vielleicht.

Wenn man MH370 trotz aller Bemühungen nicht finden sollte dann bin ich überzeugt das die Frage gestellt werden wird warum man MH370 nicht finden konnte. In dem Zusammenhang ist es dann schwer dem Steuerzahler zu vermitteln das man die Rohdaten dennoch nicht freigeben kann. Die Daten gefährden ja nun auch nicht die nationale Sicherheit eines Staates. Aber es bestehen Besitzansprüche auf die Daten und der Besitzer ist INMARSAT. Dieses Unternehmen entscheidet letztlich und sie haben sich entschieden alle relevanten Daten der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, jedoch in editierter Form.

Ein weiterer Grund warum man die Rohdaten nicht veröffentlicht hat könnte sein das es bislang einfach unglaublich viele Meinungen zu den Daten gibt. Die meisten stammen aus Quellen die überhaupt keine Ahnung haben wovon sie reden und die anderen Quellen benutzen unterschiedliche Modelle (ergänzende Daten die auf Annahmen basieren).

Nicht ohne Grund haben wir 100 gefühlte Absturzorte die 100 Personen unabhängig voneinander kalkuliert haben.

Kurz gesagt, die Ermittler wollen Ruhe haben um sich voll auf MH370 konzentrieren zu können und nicht täglich in den Medien lesen das mal wieder ein "Schlaumeier" sicher ist MH370 flog über den Himalaja ins Reich der Mitte weil das die Rohdaten jetzt angeblich zeigen würden. Der Nächste kommt dann nämlich wieder und meint das ist Quatsch mit Sülze.

So wie es gelaufen ist hätte ich auch gehandelt. Malaysia, China und Australien machen das alles schon genau richtig.

Gebe Ihnen Zeit. Sie müssen liefern und wenn sie das nicht tun dann ist immer noch Zeit die Rohdaten zu studieren. Meinst Du nicht auch ?

Hier wird nichts vertuscht. Hier wird mit vollem Elan ein verschwundener Airliner gesucht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 00:58
@allmyjo

Oh, das wollte ich noch hinzufügen.........

Weisst Du was ich viel lieber sehen würde ? Die DCL-Daten der über 80 Vergleichsflüge. Ich denke mit diesen Daten kann man sehr viel mehr anfangen als mit den MH370-Rohdaten.

Die Routen dieser 80 Flüge sind bekannt. Demnach kann man ja leicht kontrollieren ob die Modelle aufgehen die man anwendet bei MH370.

Ich würde liebend gern sehen wie die IG mit Ping-Ringen und Frequenzen rechnet bei z.B. EKE343 und ob sie es schaffen diesen Flug nach Dubai zu rechnen. Wenn´s gelingt dann ist alles wunderbar mit den DCL-Daten. Falls nicht, haben wir alle ein Riesenproblem.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 01:23
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die Daten gehören uns nicht. Aber wir dürfen sie dennoch sehen, per Screenshot.
Ja, aber da sind ja auch die Angehörigen der Opfer und auch all diejenigen, die diese Suche bezahlen müssen (z.B. die australischen Steuerzahler). Es gibt also durchaus berechtigtes Interesse an mehr Transparenz. Insbesondere auch wegen der katastrophalen bisherigen Informationspolitik Malaysias gibt es keinen Grund, sich einfach damit zufrieden geben zu müssen.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Aber es bestehen Besitzansprüche auf die Daten und der Besitzer ist INMARSAT.
Nein, Inmarsat räumt ein, dass Malaysia Eigentümer ist! S. Inmarsat paper S. 3, Referenz zu Tab. 1, oder auch die Aussagen von Mark Dickinson.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Kurz gesagt, die Ermittler wollen Ruhe haben um sich voll auf MH370 konzentrieren zu können und nicht täglich in den Medien lesen das mal wieder ein "Schlaumeier" sicher ist MH370 flog über den Himalaja ins Reich der Mitte weil das die Rohdaten jetzt angeblich zeigen würden.
Das war vor einem halben Jahr sicher noch richtig, aber mittlerweile glaube ich nicht, dass da noch sehr viel Konzentration aufgebracht wird. Das Suchgebiet ist definiert, den Rest machen die Auftragnehmer. Je mehr man aber die Erfolglosigkeit der Suche rechtfertigen muss, desto unangenehmer wird es. Rein statistisch macht es natürlich keinen Sinn, jetzt schon von einem Misserfolg zu reden, aber die öffentliche Wahrnehmung ist halt eine völlig andere Sache.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:So wie es gelaufen ist hätte ich auch gehandelt.
Das kommt drauf an ;-) Hätte ich nichts zu verbergen, hätte ich die Rohdaten sofort veröffentlicht, um die Kritiker sanft zum Schweigen zu bringen und der Mystifizierung vorzubeugen. So wie es gelaufen ist bleiben erhebliche Zweifel zurück.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Weisst Du was ich viel lieber sehen würde ? Die DCL-Daten der über 80 Vergleichsflüge.
Volle Zustimmung. In diesem Fall gibt es aber wahrscheinlich tatsächlich einen guten Grund für die
Zurückhaltung - die Daten gehören nicht Inmarsat..


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 01:28
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:In diesem Fall gibt es aber wahrscheinlich tatsächlich einen guten Grund für die
Zurückhaltung - die Daten gehören nicht Inmarsat..
Die Daten dieser Flüge gehören ebenfalls Malaysia bzw. den Fluggesellschaften ?

Zum Rest : Ja, so kann man das auch alles sehen. Volle Zustimmung.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 01:37
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die Daten dieser Flüge gehören ebenfalls Malaysia bzw. den Fluggesellschaften ?
Ja, davon gehe ich aus, da Inmarsat immer deutlich gesagt haben, dass die Daten von MH370 der Malaysischen Regierung gehören und die Veröffentlichung deshalb nicht in ihrer Verantwortung liegt. Das wird vermutlich bei jedem anderen Flug ähnlich sein. Da gibt es sicherlich auch entsprechende vertragliche Regelungen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 01:48
@allmyjo

Wie ist eigentlich Deine Meinung zu der INMARSAT-Analyse ? In dem Paper wird mit den Daten gerechnet die alle anderen auch benutzen und Angaben gemacht die jeder nachvollziehen kann.

Warum sollte INMARSAT eine Analyse erstellen und dabei möglicherweise entscheidende Daten ausklammern nur weil diese nie released wurden ? Damit würde sich INMARSAT ja selbst verkackeiern.

Die Frage die ich mir nun stelle ist : Gibt es denn überhaupt noch wichtige Daten in den Rohdaten die andere Schlussfolgerungen zulassen würden als die die wir ohnehin schon kennen ? Ich denke nicht, denn andernfalls wäre das INMARSAT-Paper ja eine Mogelpackung.

Das wieder würde mich dann dazu führen warum uns INMARSAT eine Mogelpackung verkaufen wollte ? Was haben die mit MH370 zu tun ?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 02:29
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das wieder würde mich dann dazu führen warum uns INMARSAT eine Mogelpackung verkaufen wollte ? Was haben die mit MH370 zu tun ?
Möglicherweise weil INMARSAT mittlerweile weis, das da ein Flugzeug mit der Kennung von MH370 unterwegs war das aber nicht MH370 war.

Auch Du kannst dich bei einem Netzwerk mit falschen Daten anmelden und vorgeben ein anderer zu sein.
Der Netzwerkbetreiber merkt das teilweise nur nach sehr genauer Analyse der übertragenen Daten. Und eine solche Analyse dauert halt.

Soll INMARSAT jetzt zugeben das ihr System getäuscht wurde oder besser schweigen für den Profit.


Venerdi


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 09:06
@venerdi
Danke.

@allmyjo
@DearMRHazzard

Ich sehe eigentlich auch nicht, was die Rohdaten noch anderes ans Licht bringen könnten. Ich glaube nicht, dass INMARSAT an irgendwelchen Verschwörungen beteiligt ist. Was mich an der SIO These zweifeln lässt, ist, dass diese eben nur dann zustande kommt, wenn man zusätzlich zu den INMARSAT Daten eine ganze Reihe komplett unbewiesener Vermutungen anstellt, wie z.B. gleichbleibende Höhe, Geschwindigkeit und Kurs.

Für mich ist das so, als wenn ich sage: Ein Autofahrer ist in Köln losgefahren und sein Tankinhalt reicht bei konstanter Geschwindigkeit von 100 km/h für 7 Stunden. Vermutlich wurde er auch am Verteilerkreis Süd das letzte Mal gesehen. Deshalb werdet ihr ihn garantiert in Italien finden.

Was aber, wenn derjenige erst mal mit 60 km/h den Kölner Autobahnring 5 mal umrundet hat um dann in Richtung Bremen davonzufahren, aber bei Münster plötzlich in Richtung Holland abbog, um schliesslich in Brüssel ohne Sprit liegen zu bleiben. Dann kann ich in Italien lange suchen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 09:22
Zitat von venerdivenerdi schrieb:Also nochmal guten Flug OHNE FERNSTEUERUNG.
Deine Aussage lässt darauf schließen als wüsstest du was davon?

Das ist ja schon fast lächerlich, das dieses Thema immer wieder angesprochen wird, sei es als wirklich ernst gemeintes Thema oder als blöde Aussage.

Gibt nix was dafür spricht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 10:05
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Am 14.03. meldete sich INMARSAT erstmals öffentlich. Auf den Plan trat dieses Unternehmen unmittelbar........
Hast Du eine Quelle für Bemühungen vor dem 14.03. ?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 13:15
@DearMRHazzard
@Rick_Blaine
@venerdi
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wie ist eigentlich Deine Meinung zu der INMARSAT-Analyse ? In dem Paper wird mit den Daten gerechnet die alle anderen auch benutzen und Angaben gemacht die jeder nachvollziehen kann.
Ich habe mich ziemlich intensiv mit dem Papier beschäftigt, und tatsächlich ist es mit den Informationen darin möglich, die Analyse fast vollständig nachzuvollziehen und sogar präzise die gleichen BTO/BFO zu errechnen wie Inmarsat (und Ulich). Die einzige Ausnahme ist vielleicht der AFC-Frequenzfehler bei den BFO, den man so glauben muss, aber das ändert am Ergebnis am Ende nur wenig. Wie ich schon sagte, gibt es für mich keinen Grund, an der Methode dieser Analyse zu zweifeln. Die große Streuung der errechneten Endpunkte auf dem 7. Ring ist nur eine Folge der unterschiedlichen Annahmen, die ATSB, Inmarsat, Ulich, etc. zusätzlich machen. Am Ende nutzen sie alle genau die gleiche Methodik und exakt das selbe Modell für das Zustandekommen der BTO/BFO.

Und hier liegt das Problem. Dieses Modell selbst beruht auf einer Reihe von Annahmen, und wenn sich nur eine dieser Annahmen als falsch herausstellen sollte, kommen alle Analysen gleichzeitig zu dem selben falschen Ergebnis. Das meine ich mit "shit in, shit out". Stammen die Daten ab 18:25 wirklich von der selben SDU wie die Daten von vor 17:07? War das überhaupt MH370? Ist die Kalibration wirklich über längere Zeiträume gültig, wenn die SDU zwischenzeitlich ohne Strom war? Funktionierte die SDU so wie sie sollte? Stammen die Radarspuren wirklich von MH370? Wäre die Geschichte anders verlaufen, würde ich das vielleicht alles glauben. Aber nach all dem, was da passiert ist, bleibt es verdächtig, dass sie nicht mit den Daten rausrücken.

Wenn das Flugzeug im SIO nicht gefunden wird, niemand außer Malaysia (und selbst das ist nur schwach belegt) es überhaupt abseits seiner geplanten Flugroute gesehen hat , und bisher auch nicht das unscheinbarste Teil von 9M-MRO gefunden wurde, dann muss man die Frage stellen, ob da etwas mit der Hypothese insgesamt nicht stimmt. Ich sehe keinen Grund dafür zu warten, bis der gesamte SIO möglicherweise erfolglos abgesucht worden ist.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die Frage die ich mir nun stelle ist : Gibt es denn überhaupt noch wichtige Daten in den Rohdaten die andere Schlussfolgerungen zulassen würden als die die wir ohnehin schon kennen ?
Vermutlich gibt es darin keine Zahlen, die helfen könnten, die hypothetische Absturzposition im SIO genauer zu ermitteln. Wir wissen es leider nicht. Aber ich gehe davon aus, dass es einen guten Grund dafür geben muss, die Rohdaten zurückzuhalten. Hier geht es vielleicht eher um grundlegendere Fragen, s.o.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das wieder würde mich dann dazu führen warum uns INMARSAT eine Mogelpackung verkaufen wollte ? Was haben die mit MH370 zu tun ?
Wenn man voraussetzt, dass die Daten korrekt und vollständig sind, dann ist die Analyse durchaus innovativ und sinnvoll. Es macht Sinn, sie zu publizieren, ohne sich mit der Grundsatzfrage auseinanderzusetzen, ob die Voraussetzung überhaupt stimmt. Diese Frage ist dabei einfach außen vor.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 13:23
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Hast Du eine Quelle für Bemühungen vor dem 14.03. ?
Die hatte ich Dir bereits verlinkt.

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 949)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 15:04
@Enterprise1701

Wir haben hier möglicherweise eine zusätzliche Erklärung warum MH370 im südlichen indischen Ozean abstürzen sollte :

Der Müllbereich des indischen Ozeans

Der sogn. "Indian Ocean garbage patch" wurde 2010 entdeckt und ist ein Wirbel aus Müll der diesem Sog nicht mehr entkommen kann. Aufgrund der Masse des ganzen Mülls der sich in diesem Wirbel ansammelt zermalen sich diese Objekte gegenseitig und werden so geshreddert das sie mit dem Auge kaum noch zu erkennen sind.

350px-Oceanic gyresOriginal anzeigen (0,2 MB)
Wikipedia: Indian Ocean garbage patch

Auf unserem Planeten existieren 5 Wirbelströme in den Weltmeeren, Systeme aus rotierenden Meeresströmungen die vom Wind und den Rotationskräften unseres Planeten bestimmt werden.

Im indischen Ozean existieren 2 dieser Wirbelströme, der südäquatoriale Wirbelstrom und der westaustralische Wirbelstrom. Diese Wirbelströme agieren wie ein massiver, langsam agierender Whirlpool der Müll sammelt und diesen dann in seinen Sog zieht.

"And in these gyres, there can be accumulations of trash coming off our coastlines, falling off of fishing vessels that get stuck in these gyres, where they'll sit for years, or decades."

Es ist denkbar das die Wrackteile von MH370 in diesen Wirbelstrom geraten sind, sich mit all den anderen Müllbergen vereinigt hat und diese sich dann gegenseitig zershreddert haben.

The area where investigators think that Flight 370 went down more than three weeks ago crosses into the Indian Ocean Gyre. That makes it possible that some of the plane's floating debris, such as seat cushions or composite aircraft parts, could have been swept up into the gyre.

Eriksen says that will make searching for the debris more complicated since it will be hard to distinguish any plane pieces.


http://www.ctvnews.ca/mobile/sci-tech/missing-jet-search-makes-one-thing-clear-indian-ocean-full-of-trash-1.1753425


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 15:46
Wo ich mir gerade noch einmal die Radardaten anschaue: was ist eigentlich mit dieser mysteriösen Radarspur passiert, die im ATSB-Report in Abb. 2 "offiziell" zu sehen war und ab IGARI die Wende zeigte inkl. dem "Knick", und dann ein Stück weiter einfach aufhörte? In der factual information (Abb. 1.1B auf S. 25) ist davon nichts mehr zu sehen, nur eine gestrichelte Linie (?) ist übrig geblieben, Radarkontakt Nr. P3362 beginnt erst um ca. 17:30. So viel Tinte ist darüber in diversen Foren vergossen worden und nun - schwupp - ist sie einfach weg.

Im Text findet sich folgende Passage:
At 1721:13 UTC [0121:13 MYT] the Military radar showed the radar return of MH370 turning right but almost immediately making a constant left turn to a South Westerly direction.
Im Gegensatz zu anderen militärischen Radarkontakten gibt es hier allerdings keine Aussage zu Kurs, Geschwindigkeit und Höhe, obwohl dies doch definitiv der wichtigste Abschnitt der ganzen Beobachtung war.

"A constant left turn" ..?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 15:53
@DearMRHazzard

ich hatte gehofft, Du hättest noch eine bessere Quelle.
Das ist ähnlich seriös, wie Epochtimes

The West ist politisch populistisch mit streng konservativer Ausrichtung. Der ehemalige Premierminister Paul Keating beschrieb die Zeitung als die schlechteste in ganz Australien.

Wikipedia: The West Australian


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 16:17
@allmyjo

Ich denke es handelt sich bei diesen Radarspuren nur um die Primärradaraufzeichnungen der Flugsicherung.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.04.2015 um 16:58
@DearMRHazzard

Zumindest die Punkte 9-10 in Abb. 1.1B sind lt. Legende rein militärischen Ursprungs. Großes Chaos, das wie immer jegliche eindeutige Schlussfolgerung verhindert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.04.2015 um 02:28
Chen Wei Hoing machte eine Stunde vor dem Take-Off ein Foto von seinem Boarding Pass und schickte es seinem 15-Jährigen Sohn Eric Shen :

ST 20140405 RVPLANE056DOM 4087447e
http://www.stasiareport.com/the-big-story/asia-report/china/story/missing-mh370-four-weeks-still-no-dawn-20140405

Ich denke damit ist der Sachverhalt um die Frage warum keiner der Passagiere kommuniziert hat geklärt.


1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.04.2015 um 03:01
@ISF
@allmyjo

Also kurz zu mir.
Ich komme aus der Service für CNC und PLC Steuerungen für Werkzeugmaschinen.
Also Wartung, Instandsetzung und Programmierung der Steuerungen beim Endkunden.
Dies habe ich für fast 40 Jahre gemacht und nun lasse ich andere arbeiten für meine Rente.

Die Steuerungen die mir so untergekommen sind aus Japan, USA und Deutschland waren alle so gebaut, das sie unter normale Bedingungen so wie vorgesehen arbeiteten. Das Augenmerk bei der Entwicklung lag dabei auf der Zuverlässlichkeit und nicht auf der Sabotagesicherheit oder der Erkennung fehlerhafter Eingangssignale denn das hätte Geld gekostet und die Kaufleute haben bei der Entwicklung schon lange das letzte Wort.

Wozu das führen kann war im Iran an den Uranzentrifugen zu sehen. Die Prozessteuerung der Anlage war schön vernetzt und nach Außen gesichert. Doch mit einem USB-Stick mit Virus wurden die Anlagen beschädigt.
Es war also ein Angriff von innen.

Ok einen solchen Virus kann nur der schreiben der genaue Angaben zur Hardware und Software der Anlage hat.
In diesem Fall war es eine Anlage von Siemens. Es hätte aber auch jeder andere Hersteller sein können.

Was ich schön fand an diesem Virus, er griff erst zeitverzögert an und dann nicht alle Zentrifugen auf einmal sondern mal die eine und dann die andere. Dies war einer der Gründe warum die Iraner so lange brauchten um dem Virus auf die Spur zu kommen.

Nun zur Fernsteuerung.
MH370 war wenige Tage vor der Verschwinden noch in der Wartung.
Es bestand also die Möglichkeit eines absichtlichen oder unabsichtlichen Softwareupdates.
Absichtlich weil möglicherweise eine Anweisung kam die Software auf Version XYZ... upzudaten oder unabsichtlich durch den Anschluss eines vorher infizierten Diagnosecomputers.

Und nun nach einigen Tagen, also Virus mit Zeitzünder, und der Eingabe einer bestimmten Strecke startet der Virus und übernimmt die Steuerung des Flugzeuges und auch der internen Versorgungseinrichtungen.
Es muss also nicht unbedingt eine Fernsteuerung vom Boden oder aus der Luft von einem anderen Flugzeug aus erfolgt sein, es kann auch eine vorher festgelegte Strecke geflogen werden.
Die Piloten habe jetzt nur noch die beste Aussicht und die besten Sitze aller an Bord.

Ja es gibt keine Bekennerschreiben. Hat es im Iran bei den Zentrifugen auch nicht gegeben.


Venerdi


melden