Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.765 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 11:42
Man sollte auch bedenken, dass falls ein Pilot wirklich absichtlich Waypoints in die genauen Luftraumgrenzen legte:
Er natürlich Verwirrung stiften wollte, oder aber er wollte eigentlich möglichst viel Aufmerksamkeit.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 14:31
Aus der Factual Information :

1.) Am 07.März 2014 hat sich SATCOM von 9M-MRO erstmals um 20:50 Uhr Ortszeit über dem Satelliten POR-I3 der über dem Pazifik schwebt eingeloggt. Weitere Log-On-Anfragen fanden um 23:55 Uhr und 23:57 Uhr statt. Ebenfalls über POR-I3. Um 23:59 Uhr dann fand eine Übergabe statt an IOR-I3 der über dem indischen Ozean schwebt.

Seite 54

Frage :

a.) Warum hat sich SATCOM knapp 4 h Stunden respk. ca. 45 Minuten vor dem Start bei POR-I3 eingeloggt um dann schliesslich übergeben zu werden an IOR-I3 wenn doch der Flug MH370 nach Peking gehen sollte ?

b.) @Zz-Jones : Frag doch mal bitte Deinen Piloten ob das so üblich ist SATCOM 4 Stunden vor dem Take-Off eine Verbindung zum Satelliten herzustellen zu lassen. Wer macht sowas ? Im Fall MH370 können es die Piloten nicht gewesen sein denn die trafen ja erst später ein am Flughafen.

2.) Das "flimmern" der ganzen Signale nach dem Take-Off kann aufgeklärt werden. Irrtümlich ging ich davon aus das die Signale ACARS-Datenübertragungen gewesen sein müssen. Der Zwischenbericht informiert jedoch darüber das diese Signale dem IFE-System zuzuordnen sind. Das Gleiche gilt auch für die zuvor unerklärlichen Signale um 18:27 UTC und 18:28 UTC. Diese Signale sind ebenfalls dem IFE-System zuzuordnen. Das IFE-System hat demnach zu dieser Zeit eine SMS/E-MAIL-Verbindung hergestellt. Jedoch wurden nie SMS oder E-MAILS empfangen oder gesendet.

Seite 55

3.) Der Telefonanruf um 18:40 UTC wurde von einer Partei mit dem Ländercode 60 initiiert. Der Telefonanruf um 23:13 UTC ebenfalls über Ländercode 60. Ländercode 60 ist einem Standort in Malaysia zuzuordnen.

Seite 55

4.) Zu keiner Zeit während des Flugs wurden SMS oder E-Mails empfangen oder verschickt und auch keine Telefonate wurden geführt.

Seite 53

5.) Es gibt keinen Beweis dafür das SATCOM jemals manuell abgeschaltet wurde vom Cockpit aus.

Seite 54


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 16:58
@DearMRHazzard

Sofern er Zeit hat, werde ich mich Montag Abend mal mit ihm verabreden.
Ich hoffe, ich kann ihn für das Thema MH370 begeistern.

Die Niki Maschinen haben, so weit ich weiss, kein Satcom an Board.
Das ACARS wird bei denen über VHF abgewickelt.

"5.) Es gibt keinen Beweis dafür das SATCOM jemals manuell abgeschaltet wurde vom Cockpit aus."

Muss Satcom nicht in der E/E-Bay deaktiviert werden?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 17:00
@Zz-Jones

Ist ja okay. Jede Information kann helfen alles besser zu verstehen. Vielleicht hast Du ja Glück.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 17:05
Das Kerosin soll ja in Peking deutlich teurer, als in Kuala Lumpur gewesen sein.
Weiss jemand die genauen Preise ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 17:42
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das Gleiche gilt auch für die zuvor unerklärlichen Signale um 18:27 UTC und 18:28 UTC. Diese Signale sind ebenfalls dem IFE-System zuzuordnen. Das IFE-System hat demnach zu dieser Zeit eine SMS/E-MAIL-Verbindung hergestellt. Jedoch wurden nie SMS oder E-MAILS empfangen oder gesendet.
Lässt sich eventuell die Datenmenge abschätzen, die bei diesen Übertragungen jeweils über den Äther gegangen ist?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 17:45
@allmyjo

Es sind nur Initiierungssequenzen für die SMS/E-Mail-Applikation des IFE. Vermutlich nur wenige Kb/s.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 22:08
@DearMRHazzard

Factual Information:
1642:04 - After take-off, the IFE SMS e-mail application sends a normal beginning-of-flight message. [...]
1707:48 - Last Acknowledged DATA-2 ACARS Message.
Im DCL sehe ich aber noch eine weitere Übertragung von MH370 (T-Channel RX), die um 16:55:23 beginnt und knapp eine Minute dauert (dabei werden insgesamt 3 verschiedene T-Kanäle benutzt). Dies wird in der FI offensichtlich nicht behandelt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 22:24
@allmyjo

Leider stehen in der FI Zeitangaben die sich zumeist nicht decken mit dem DCL. Schau mal auf die Zeiten an denen MAS die Cockpittextnachrichten gesendet haben will und vergleich das mal mit den Zeiten im DCL.

Da stimmt nichts. Gar nichts. Es scheint als ob das DCA und INMARSAT jeweils ihr eigenes Süppchen kochen hier. Da ist nichts koordiniert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2015 um 22:33
Dies scheint der "climb report" an Rolls Royce gewesen zu sein:
On the occurrence flight, 2 EHM reports were transmitted; the first was a Take-off report generated at 1641:58 UTC, 07 March 2014 [0041:58 MYT, 08 March 2014] and the second was a Climb report at 1652:21 UTC, 07 March 2014 [0052:21 MYT, 08 March 2014].
Tatsächlich - die Zeiten stimmen nicht überein mit dem DCL. 1652:21 ist die Zeit, die im EHM-Report kodiert war.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2015 um 12:11
@Pluto888
Zitat von Pluto888Pluto888 schrieb:Meine Frage jetzt: Wurde die Küstenlinie der Antarktis nach Wrackteilen, zumindest per Flugzeug abgesucht und ist es möglich das eventuelle Wrackteile südlich von Tasmanien, Richtung Pazifik abgetrieben wurden und vielleicht heute noch treiben.
Ob gesucht wurde, weiß ich nicht. Aber das war Abdriften war hier schon mal Thema:

Was geschah mit Flug MH370? (Seite 756)

Und huk hatte mal geschrieben:
verschwindet alles im Strudel bei Madagaskar
Wobei unklar ist, ob letzteres irgendeine Grundlage hatte, oder Ironie war.

Zu Deiner Frage, wie man sich das praktisch vorstellen kann, wie das Suchprozedere abläuft, hatte @DearMRHazzard diesen Link rausgesucht und kommentiert (S. 919):

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-04-08/malaysian-air-team-still-hopeful-as-search-deadline-looms


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2015 um 17:42
Schickt China ein Suchschiff mit Sidescansonar ?

1455100
http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=1455100

Möglicherweise wird sich die DA YANG YIHAO der Suche des ATSB´s nach MH370 anschliessen.

https://twitter.com/MikeChillit


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2015 um 17:46
Dr. Bobby Ulich:
In my opinion the apparently rather wild maneuvers required to match the BTO and BFO data (and also required to match the continuous contrail path) imply either a somewhat incapacitated pilot or a novice pilot controlling 9M-MRO during the FMT. Since there has been a lot of speculation regarding “why” this whole incident occurred, I think it would be worthwhile for people to consider the impact of the circuitous FMT track on the various theories.
http://www.reddit.com/r/MH370/comments/32t1hk/mh370_contrails_have_been_identified_and_measured/


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2015 um 17:52
Wen es interessiert (Beitrag von Airlandseaman):

A complete set of 18 MH370 “ARCs” is available here:

https://www.dropbox.com/s/2olyztvzo5aj043/ALL_ARCs_2015-04-06.zip?dl=0

ARCs A-D are validation arcs showing small errors between ADS-B positions and contemporaneous BTO derived ARCs. New ARCs 1a-1f between 18:22 and 18:28 shed new light on the path of MH370 during that time. ARCs 1-7 are as they have been previously defined by ATSB. The 18 .csv raw data files have been turned into 3 .kmz files that can be opened in GE. A summary spreadsheet lists the arcs and implied speeds.

ARCs 1a-1f + original ARC1 show that MH370 did not continue on a straight line path at 505 kts all the way to IGOGU or ANOKO. The C channel BFO data shows that MH370 turned south no later than ~18:40, but the new ARCs 1a-1f show that the average post 18:22:12 speed, generally to the west (previously assumed ~290-297° at a GS=505kts), must have been slower (average ~336 kts). Thus, the FMT may have been as late as 18:37-18:40, but it could not have been as far west as previously thought. There were definitely maneuvers in the few minutes immediately after the loss of the radar data at 18:22:12. Bobby, Victor and I have been discussing the implications. We are not certain of the path, and more than one path appears to match the BTO/BFO data. It probably involved both a climb and one or more turns, but it was not a continuation of the path prior to 18:22:12. A side step to the right and a climb to FL360, FL380 or FL400 (not an odd FL) would make sense if the plane was still west bound at FL350 at 18:22 on an airway.
http://www.reddit.com/r/MH370/comments/32t1hk/mh370_contrails_have_been_identified_and_measured/


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2015 um 18:25
@Löwensempf
Dr. Bobby Ulich:
In my opinion the apparently rather wild maneuvers required to match the BTO and BFO data (and also required to match the continuous contrail path) [...] I think it would be worthwhile for people to consider the impact of the circuitous FMT track on the various theories.
Was die Ergebnisse von Ulich & Prostyakov hinsichtlich der contrails betrifft bin ich zunehmend skeptisch. Das Bild auf S. 4 in dem Dokument von Ulich:

https://drive.google.com/file/d/0BzOIIFNlx2aUWEtvSjBVS2JWX0E/view?usp=sharing

ist extrem stark nachbearbeitet worden. Die ganzen komplexen Muster in der Version von U&P sind offensichtlich weitgehend ein Produkt der Nachbarbeitung. In der ursprünglichen Aufnahme gibt es innerhalb des Bereiches, wo man den turn erkennen können soll, tatsächlich nur 3-4 verschiedene Grauwerte, d.h. das ganze Bild ist im Prinzip eigentlich fast einfarbig hellgrau. Ich glaube nicht, dass es dort genug Bildinformation gibt, um all diese contrails sichtbar zu machen. Der angebliche contrail von MH370 lässt sich im Original nicht ansatzweise erkennen. Es kann gut sein, dass Prostyakov sich hier von seinen eigenen Algorithmen hat hinters Licht führen lassen.

Aber vielleicht kommen ja noch bessere Ergebnisse dabei raus, denn die Idee ist schon wirklich bemerkenswert, das muss man ihnen lassen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2015 um 18:52
@allmyjo
Ich würde das Zitat von löwensempf anders auffassen:
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:In my opinion the apparently rather wild maneuvers required to match the BTO and BFO data (and also required to match the continuous contrail path) imply either a somewhat incapacitated pilot or a novice pilot controlling 9M-MRO during the FMT. Since there has been a lot of speculation regarding “why” this whole incident occurred, I think it would be worthwhile for people to consider the impact of the circuitous FMT track on the various theories.
Er hatte auch bei Twitter mal auf Strukturschäden bei der 777-200 hingewiesen (s. ca. 3 Seiten zurück, da ist der Link. Technisches Versagen ist nicht raus!

Und ist nicht zu beweisen, der Mitnahmesuizid genauso wenig. Eigentlich geht gar nix außer suchen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2015 um 19:09
@hyetometer

Du hast natürlich Recht - es ging mir gar nicht so sehr um die Kernaussage von @Löwensempf (da stimme ich ihr zu), ich wollte nur mal zu den contrails einhaken, weil Ulich schon so schreibt, als sei das nun alles gesichertes Wissen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2015 um 21:32
Dr.Ulich hat ohnehin noch sehr viel zu tun.

Er muss einen Nachweis liefern das er anhand seiner Methode Kondenzstreifen zu bekannten Flügen finden kann. Davon gab es genug. Zum Beispiel müsste Ulich in der Lage sein die Kondenzstreifen von Fly Emirates EKE343 zu identifizieren denn diese B777-200ER flog nur wenige Kilometer hinter MH370 und hätte die Flugbahn von MH370 kreuzen müssen auf dem Weg nach Nordwesten Richtung Indien. Dennoch sieht man keine Spur auf dem Infrarotbild von EKE343.

Der Ansatz ist wirklich gut aber es gibt noch sehr, sehr viel zu tun.

t5648c7 02226jl49rzopxOriginal anzeigen (0,3 MB)
Beitrag von DearMRHazzard (Seite 408)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.04.2015 um 08:14
Guten Morgen,

hier mal eine andere These von einem Leser Kommentar auf Focus Online:
"Aus meiner Sicht ist es nicht möglich dass ein Flugzeug ohne Spuren zu hinterlassen verschwindet. Daher denke ich dass eine grosse Organisation mit vielen Beteiligten dahinter steckt. Es wäre denkbar dass die Passagiere in einen Zustand der Bewusstlosigkeit versetzt wurden. Das Flugzeug mit den Passagieren muss in einem Militärhangar stehen. Ansonsten kann so eine Maschine nicht unsichtbar sein. Es gibt anscheinend Zeugen welche eine Maschine im Tiefflug gesehen haben. Warum wurden die Beobachtungen nicht ernst genommen? Ich würde den Organhandel genau unter die Lupe nehmen. Wenn man bedenkt was damit für eine Summe zustande kommt. Es ist mir bewusst dass dies eine grausame Theorie ist und den Hinterbliebenen kein Trost spendet. Aber ich glaube nicht an ein Unglück oder einen Zufall."

Organhandel ? Hatten wir das Thema schon ? Der Gedanke , ob ein Mensch tatsächlich eine B777 absolut verschwinden lassen kann ist nachvollziehbar, auch wenn Suizid nach wie vor möglich ist, inbesonders in Anbetracht von German Wings.

Was mich allerdings immer wieder stört: Sicher ich habe einen Plan, aber die Gefahr doch entdeckt zu werden ist immens hoch. Ich kann nicht einplanen vom Radar oder Militär oder gar einer anderen Passagiermaschine nicht entdeckt zu werden. Entweder wird ein Detail übersehen oder MA belügt uns tatsächlich.

Ich ziehe meinen Hut vor den Mathematikern und Wissenschaftlern , wir haben aber tatsächlich zig verschiedene Berechnungen. Nun werden noch Kondensstreifen gesucht auf Satellitenbildern. Das ist kein Zynismus, aber muss es so kompliziert sein oder verrennen wir uns?

Thema Satellit oder Militärsatellit:
Gerade über diesem Gebiet hängen Militär/Spinonagesatelliten. Das ist bekannt und kein Geheimnis. Nun sehen wir Fotos von Kondensstreifen und sehen "Gespenster". Militärsatelliten haben natürlich viel bessere Möglichkeiten der Auflösung bzw. Objekterkennung. Es ist nachvollziehbar , dass nun keine Geheimnisse preis gegeben werden können:

Aber: Trotzdem könnte man einen Blick auf das Datum und die Region riskieren und zumindest andeuten "ja MH370 ist tatächlich im indischen Ozean abgestürzt". Ein versteckter Hinweis würde genügen....


1x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.04.2015 um 08:50
@Enterprise1701
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Ein versteckter Hinweis würde genügen....
Naja, der indonesische Polizeichef General Sutarman soll ja gesagt haben, er wisse was passiert ist. Zahlreiche Zeitungsmeldungen, z. B.

http://www.news.com.au/travel/travel-updates/flight-mh370-indonesian-police-chief-general-sutarman-says-he-knows-what-happened-to-the-missing-malaysian-airlines-plane/story-fnizu68q-1227059682342

Aber da wurde dann nur schnell seitens MAS dementiert. (Wobei, wie können die wissen, dass Sutarman nichts weiß, wenn sie selber nichts wissen?)

Und leider hat er ja nicht gesagt, was er zu wissen glaubt, wenn er überhaupt so eine Aussage gemacht hat.

Vorstellen kann ich mir schon, dass irgendjemand mehr weiß, als je an die Öffentlichkeit gekommen ist. Aber an eine weltweite Verschwörung glaube ich nicht. Dann hätte 'man' längst was platziert, gefunden und den Fall als gelöst präsentiert.

Dass die Menschen an Bord die 'wertvolle Fracht' waren, wurde, glaube ich, mal angedacht. Aber wäre es da nicht einfacher für perfide Organhändler, ein Flüchtlingsschiff zu kapern?


melden