Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die ersten auf dem Mond

41 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Mond, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
willi ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die ersten auf dem Mond

17.03.2004 um 19:45
Also, ich bin wie xami ein Neueinsteiger. Und ich bin als solcher über den tollen Beitrag von Freiheit gestolpert.

Mal eine Frage Freiheit, hast du aktiv bei der Pisa-Studie mitgemacht? Ich meine, irgendwie muss doch das deutsche Abschneiden zu erklären sein.

Über das Thema selbst will ich mich hier nicht ausmachen. Das ist schon so oft in den verschiedensten Foren durchgeknetet worden. Und keinem ist es gelungen, die von der NASA vorgelegten Beweise zu entkräften.

Salut
Willi


melden
xami ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die ersten auf dem Mond

17.03.2004 um 20:24
Hallo Willi

ich dachte schon, ich sei allein auf weiter Flur

jetzt nochmals ein Versuch von einem guten Link:

http://www.apollo-projekt.de/html/main.html (Archiv-Version vom 28.05.2004)

Xami


melden
willi ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die ersten auf dem Mond

17.03.2004 um 20:44
Xamia, du meinst die Seiten
http://www.mondlandung.pcdl.de
und
http://www.apollo-projekt.de

Salut
Willi


melden
willi ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die ersten auf dem Mond

17.03.2004 um 21:09
Link: www.mondlandung.pcdl.de (extern)

Seltsam, die Links funktionieren wirklich nicht, dabei war in der Vorschau alles klar gewesen.

Mal sehen, ob es jetzt geht


melden
willi ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die ersten auf dem Mond

17.03.2004 um 21:11
Link: www.apollo-projekt.de (extern)

Xami, hast du gesehen? Der Link steht dort, wo er hingehört: Oben rechts.


melden

Die ersten auf dem Mond

18.03.2004 um 14:50
Hi ich bin neu hier,ich möcht mal meinen Senf zu diesem Thema abgeben.
Ich bin der Meinung, dass 1969 niemand überhaupt in die nähe des Mondes gekommen ist. Wahrscheinlich hat die Besatzung der amerikanischen Rakete
die Zeit in der sie angeblich auf dem Mond waren in ihrer Kapsel die Erde umkreist, und ist nach der "Mondoperation" wieder auf die Erde zurückgekommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die ganzen Bilder und Videoaufnahmen ein paar Wochen vor dem Start der Rakete in area 51 gedreht wurden. Wahrscheinlich wird das Gelände deswegen so gut bewacht,
weil die Mondkulissen heute noch in den riesigen Hallen dort stehen.
Ausserdem, die angeblichen Liveaufnahmen die damals gemacht wurden,
konnten damals nicht auf dem Mond gemacht werden, weil die Bilder ruckelfrei sind obwohl damals die Technologie für eine ruckelfreie Übertragung vom Mond bis zur Erde noch nicht vorhanden war.
Ich denke man sollte sich lieber noch einmal überlegen, ob man an die Mondlandung 1969 glauben sollte.

Dennis D.

Ps.: Dies ist meine private Meinung über die Mondlandung 1969,
ich möchte mich nicht gegen die USA stellen.


melden
slash ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die ersten auf dem Mond

18.03.2004 um 16:44
Toller Beitrag, vollkommen inhaltslos.

Sicher, alles passiert in der Area 51, wo auch sonst, es ist immer dieser ort, ganz egal, was die Amis machen. Und klar, in den letzten 35 Jahren hat es niemand geschaft, die Kulisse wegzuräumen, alles klar.
Das mit den ruckelfreien Bildern ist totaler Kappes, ebenfalls vollkommen Inhaltslos, woher nimmst du deine Informationen?
Kann hier irgendjemand ein einziges Argument nennen, das wirklich darauf hindeutet, dass es die Mondlandung nicht gab?


melden

Die ersten auf dem Mond

20.03.2004 um 11:29
Na ja, so völlig unnütz waren die Kulissen von 1969 ja nicht. Schließlich sind die Amerikaner ja die vier darauf folgende Jahre noch fünf Mal auf dem Mond gelandet. Da hatte der Regisseur für die "Spezialeffekts" so richtig arbeit. Heute machen die ja alles mit dem Computer. Wie hieß der Regisseur gleich noch mal?

Übrigens, die Apollo 13 Mission sollte ja auch auf dem Mond landen. Hatte das Kamerateam gestreikt oder haben die "Verschwörer" den Hauptdarstellern zu wenig bezahlt oder wie kam es zu dieser Panne?

Was ist mit dem Mondgestein? Bedeutende Universitäten dieser Erde haben die Proben der Amerikaner und der Russen verglichen und kamen zu dem Ergebnis das beide Proben identisch sind. Wie das? Gehören die Russen auch zur Verschwörung? In einer Zeit in der der Kalte Krieg so richtig im Gange war? Nein, nein, es müssen diese Universitäten sein.



Ich hatte ja mal einen Link zu einer guten "Pro-Mondlandung" Seite gepostet aber leider keine Antworten mehr darauf bekommen. Hier noch mal…


copy, paste…


Hier mal ein Beitrag "Pro-Mondlandung"...

http://www.br-online.de/alpha/centauri/archiv.shtml (Archiv-Version vom 02.04.2004) (RealPlayer erforderlich)

"War die Mondlandung echt?" vom 29.09. des Jahres 2002.



Die Wahrheit kann halt nicht jeder ertragen.



They hurt you at home and they hit you at school,
They hate you if you're clever and they despise a fool
Till you're so fucking crazy you can't follow their rules.

A working class hero is something to be



melden

Die ersten auf dem Mond

23.03.2004 um 22:16
Die Amis waren nie auf dem mond!!!!
Schaut euch bei gelegenheit doch mal das Video an:
Der erste Mann auf dem Mond wurde gefilmt - wie lächerlich! der erste war wohl eher der Kameramann der muss nähmlich auf dem Mond gestanden haben um das zu Filmen!!!
--> Ich sag nur Hollywood
2. Die Fahne auf dem Video weht - AUF DEM MOND GIBT ES GAR KEINEN WIND!!!!
3. Die Raketen hätten beim Start riesige Krater in dem Mondstaub hinterlassen müssen - SIE WURDE IM HOLLYWOODSTUDIO MIT EINEM KRAN HERAUFGEZOGEN!!!

Ich hoffe Das ist überzeugend genug für den Endentscheid!!


melden

Die ersten auf dem Mond

28.03.2004 um 13:15
@wateroli

Für den Endentscheid? Ich glaube da kommst Du 35 Jahre zu spät.


Gruß ruessel


They hurt you at home and they hit you at school,
They hate you if you're clever and they despise a fool
Till you're so fucking crazy you can't follow their rules.

A working class hero is something to be



melden

Die ersten auf dem Mond

29.03.2004 um 20:13
Also ich persönlich glaube ja dass Menschen noch nie auf dem Mond waren.
Klar dass die USA Angst hatten die Russen zuerst da oben sein könnten.

Aber die Mondbilder die ich bisher gesehen habe lassen viel zu wünschen übrig...

- Fadenkreuze die hinter Geräten oder Astronauten verschwinden

- Kein Krater der Landestelle trotz des starken Triebwerks

- Und die Strahlung die durch die dünne Aussenhaut der Mondlandefähre dringen könnte.

Also entweder haben sie das Video in der Wüste gefälscht, die Fähre hat nie die Erdumlaufbahn ohne Strahlung verlassen oder alles ist reine Täuschung.

Hoffentlich stellen die Japaner endlich das neue Teleskop bald fertig.
Dann können die sogar ne Zigarettenschachtel auf dem Mond erkennen.

Ich bin mir zu 90% sicher dass noch kein Mensch auf dem Mond war.


melden

Die ersten auf dem Mond

29.03.2004 um 23:24
Also die Mondlandung von den Amis ist ein total schlechter Fake.Wenn man sich die Bilder vom Mond mal anschaut,fällt auf dass im Hintergrund überhaupt keine Sterne zu Sehen sind.Da der Mond ja angeblich keine Atmosphäre hat,gab es demnach auch keine Wolken die etwas hätten verdecken können.Dann sah man bei den Astronauten überhaupt keine Schatten.Der Mond bekommt seine von der Erde aus leuchtende Erscheinung weil er von der Sonne sein Licht bekommt.Ich bin der Meinung dass die Amis nur ihre angebliche Technische überlegenheut demonstrieren wollten.Ich glaube sie sind heute erst in der lage eine Mondlandung durchzuführen.Und um dies zu verschleiern wird der Menschheit vorgegaukelt dass man in etwa 20 Jahren auf dem Mars landen könnte,völliger Humbug.wenn man auf einem Planeten landet,dann versucht man auch so schnell wie möglich zu Besiedeln.Ausserdem noch was zu den Versuchen des Naziregimes:Es ist ja wohl klar dass die deutschen es geschafft hätten, auf dem Mond zu Landen.Wenn nicht die bedeutensten Wissenschaftler auf diesem Gebiet von den Amis entführt worden wären.Wie sind denn die Amerikaner an die technologie der Atombombe gekommen?In dem man die führenden deutschen Atomphysiker entführte.
Sorry für den halben Roman

Nichts ist so,wie es scheint


melden

Die ersten auf dem Mond

30.03.2004 um 06:03
Also ich glaube das die Mondladung gefaelscht wuerde, aber die Armies waren auf dem Mond. Sie haben die Landung nur gefaelscht, um sich ein Zeitvorsprung zu den Armies zuverschaffen. Die Faelschung sollte die Russen dazu bringen weitere Projekte zum Mond zubeenden, damit die Armies in aller Ruhe die ersten auf dem Mond sein koennen.

tomekk


melden

Die ersten auf dem Mond

30.03.2004 um 11:11
habe mir alle eure beiträge durchgelesen.

die mondlandung 1969 war gefälscht. es gibt dazu einschlägige meinungen und beweise!

man kann schon noch mehr menschen hinters licht führen, wenn man denen glauben macht, es handelt sich bei den aufnahmen um aufnahmen von der mondlandung.
damals hatte ja niemand damit gerechnet, dass die zweifler irgendwann einmal diese "tatsachen" zweifelsfrei widerlegen könnten.

und noch ein, wenn sie damals wirklich auf dem mond waren, warum wollen sie vor vier jahren eine expedition starten um festzustellen, ob es wasser auf dem mond geben würde.
dann wäre doch dies schon damals gesagt worden.


melden

Die ersten auf dem Mond

30.03.2004 um 11:19
An Lévia .
Das ist nicht ganz Korrekt ,was du da geschrieben hast .
Ich verstehe schon was von Wissenschaft .



Ein paar Neulinge sind woll auf dem richtigem Weg .

Also hier mal ,was ich weiss :

Es waren niemals 400.000 Menschen daran beteiligt .
In Wirklichkeit waren es nur eine Handvoll Menschen
(Forscher)-(genau gesagt) .
Und die Amerikanische Regierung hat auch spähter dafür gesorgt das sie schweigen .
Das mit dem Regisseur ,ist wirklich mal passiert .
.Die NASA (Nichts Nutzige Amerikaner Suchen Aliens :) traff sich öfters mit dem Hollywood Regisseur Walt Disney .
.Die Amerikaner waren Technisch gesehen
für solch einen Schritt noch nicht reif genug .
.Die Raumfähre Apollo 11 war nur mit einem Triebwerk versehen ,wo Neil Armstrong selbst bei den Übungen mit der Raumfähre hier auf der Erde Probleme hate und fast Umsleben kamm .
Aber beim Fideo sieht man wie die Raumfähre auf dem Mond langsam und Perfekt runter Schwebt .
Also das es keinen Krater wegen der Triebwerke auf dem Mond gab ,könnte man noch gut Erklären .Die Raumfähre ging in dem Video nicht gerade (also nicht 90°) runter , sondern ging mit etwa 25° bis 40° auf den Mond runter .
Also Krater nicht , eine dünne lange SchleifSpur müsste da vorhanden sein ,gabs aber auch nicht .
.Es gibt natürlich keine Atmosphere ,also kein Schall und kein Wind .
Die Fahne aber flaterte .
.Die Astronauten waren an Verschiedenen Orten um Proben einzusammeln ,doch der Hintergrund blieb immer gleich .
.Das mit dem Fadenkreuz stimmt auch ,manchmal verdeckten Gegenstände das Fadenkreuz ,was aber eigentlich Unmöglich ist .
.Die Schatten fielen nicht Exakt der entgegend scheinenden Sonne oder es gab Augenblicke wo der Schatter der Raumfähre die Astronauten eigentlich Verdunkeln sollte ,doch die Astronauten waren deutlich zu sehen und waren so hell als ob sie von der Sonne Begrüsst worden sind .
.Das mit dem Sternen ist auch leicht zu Erklären .
Der Kontrast der Objektive nam sie nich mehr war .
.Die Asphander der Astronauten konnten die Strahlung der Sonne Unmöglich aufhalten und die Temperaturschwankungen waren Unerträglich ,so das der Asphander die Astronauten niemals schützen konnte .
Von der Raumfähre ganz zu schweigen .
.Die Gesteinsproben konnten die Amerikaner einfach mit einem Vollautomatischen Roboter (wie jetzt auf dem Mars) Eingesammelt haben und taten so als ob Neil Armstrong die Gesteinsproben mit sich brachte .

Die Raumfähre Apollo 11 flog einfach um die Erde herum (Undzwar in der Schützenden Atmosphere) und kammen tage später zurück und taten so als ob sie gerade vom Mond kämmen .
Aber auch die schwiegen in der Zukunft .

In wirklichkeit habe ich nichts gegen Amerikaner ,aber wenn die Lügen verbreiten und den Menschen nur Sche*** erzählen , dann aber habe ich was dagegen .


melden

Die ersten auf dem Mond

30.03.2004 um 11:31
@n.o.i.t.

gut gebrüllt löwe!

mach weiter so.


melden

Die ersten auf dem Mond

30.03.2004 um 11:33
Und noch was .

Wir haben die heutige Raumfahrt eigentlich den Nazis (Leider muss ich sagen ,denn unter den Umständen) zu Verdanken
(V1 und V2) ,ABER auch sie hätten es bis zum Mond nie geschafft und wenn dann nur als Leuchen .

Die Nazis haben aber leider ein ganz anderes Ziel verfolgt (Undzwar eben die
Vernichtung der Feinde) .
Sie wollten die Raketen auf GroßBritanien runter Regnen lassen ,doch zum glück wurden sie aufgehalten .


melden

Die ersten auf dem Mond

30.03.2004 um 18:42
@a.weisshaupt

Also die Mondlandung von den Amis ist ein total schlechter Fake.

Normalerweise müsstest Du sagen das es ein guter Fake war. Denn immerhin sind, prozentual gesehen, mehr Menschen der Meinung das die bemannte Mondlandung stattgefunden hat. In Amerika immerhin 80%. Ich glaube nicht das sich 80% von einem schlechten Fake beeinflussen lässt.
Zu einem "schlechten Fake" haben es die Verschwörungtheoretiker gemacht die der NASA vorwerfen beim Faken immer wieder dieselben Fehler zu machten.


Wenn man sich die Bilder vom Mond mal anschaut,fällt auf dass im Hintergrund überhaupt keine Sterne zu Sehen sind.Da der Mond ja angeblich keine Atmosphäre hat,gab es demnach auch keine Wolken die etwas hätten verdecken können.

Das liegt an den kurzen Verschlusszeiten der Kameras mit denen diese Bilder gemacht wurden. Wenn Du nicht weißt was ich meine frag doch mal bei euch in der Schule. Da gibt es bestimmt ne Foto-AG. Oder geh doch mal bei Dunkelheit durch eine hell beleuchtete Fußgängerzone und mache ein Bild, halb beleuchtete Zone, halb Himmel. Was dabei raus kommt kannst Du dir ja denken.


Dann sah man bei den Astronauten überhaupt keine Schatten.

Also diese Bilder würde ich gerne mal sehen. Astronauten ohne Schatten. Hast Du einen Link dahin?


Der Mond bekommt seine von der Erde aus leuchtende Erscheinung weil er von der Sonne sein Licht bekommt.

Na wenn das kein Fake ist…:-)


wenn man auf einem Planeten landet,dann versucht man auch so schnell wie möglich zu Besiedeln

Vielleicht hat man bemerkt das es sich nicht lohnt den Mond zu besiedeln? Das einzige, was im Moment sinn machen würde, wäre der Mars. Er ist der Erde am ähnlichsten.


.Ausserdem noch was zu den Versuchen des Naziregimes:Es ist ja wohl klar dass die deutschen es geschafft hätten, auf dem Mond zu Landen.Wenn nicht die bedeutensten Wissenschaftler auf diesem Gebiet von den Amis entführt worden wären

Und diese entführten Deutsche haben es mit Hilfe der Amis dennoch nicht geschafft? Erkläre mir mal diese Zweideutigkeit.


Wie sind denn die Amerikaner an die technologie der Atombombe gekommen?In dem man die führenden deutschen Atomphysiker entführte.

Das stimmt nicht. Die meisten deutschen Atomphysiker sind vor dem Krieg nach Amerika emigriert.





They hurt you at home and they hit you at school,
They hate you if you're clever and they despise a fool
Till you're so fucking crazy you can't follow their rules.

A working class hero is something to be



melden

Die ersten auf dem Mond

30.03.2004 um 19:03
Natürlich waren die Amis net aufm Mond son schwachsinn.
Aber ich glaube kaum an Deutsche Raketensplitter dann schon eher eine Reichsdeutsche Flugscheibenbasis die Amis abgeschreckt hatt lol.

Ne ich glaube eher die Amis waren net auf dem Mond weil sie noch nit die Technischen mittel dazu hatten und einen grossen Druck von Innen und Aussen.


melden

Die ersten auf dem Mond

30.03.2004 um 19:16
@knolle

habe mir alle eure beiträge durchgelesen.

Hoffentlich auch die Links dazu.


die mondlandung 1969 war gefälscht. es gibt dazu einschlägige meinungen und beweise!

Meinungen ja, Beweise hab ich noch nicht gesehen. Lediglich Einwände zu Bildern und Videos die sich aber leicht widerlegen lassen. Wie wäre es mit Augenzeugen? Fotos von Kulissen? Namen von Mitbeschwörern? Kameramänner, Regisseure, Ausstatter? 18 Astronauten? Da wird doch einer dabei sein der nicht die Klappe halten kann?


und noch ein, wenn sie damals wirklich auf dem mond waren, warum wollen sie vor vier jahren eine expedition starten um festzustellen, ob es wasser auf dem mond geben würde.
dann wäre doch dies schon damals gesagt worden.


Was für eine Mission soll denn das vor vier Jahren gewesen sein?





They hurt you at home and they hit you at school,
They hate you if you're clever and they despise a fool
Till you're so fucking crazy you can't follow their rules.

A working class hero is something to be



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Mondlandung
Verschwörungen, 7.420 Beiträge, am 06.05.2022 von Gucky87
chutullu am 16.05.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 374 375 376 377
7.420
am 06.05.2022 »
Verschwörungen: Mondlandung Projekt
Verschwörungen, 12 Beiträge, am 15.01.2004 von Glorian
deadhero am 14.01.2004
12
am 15.01.2004 »
Verschwörungen: Mondlandung????
Verschwörungen, 55 Beiträge, am 05.07.2003 von marzipan
icy am 30.04.2003, Seite: 1 2 3
55
am 05.07.2003 »
Verschwörungen: Mondresen lüge oder Wahrheit
Verschwörungen, 20 Beiträge, am 17.10.2003 von cowboyjoe
romanparulin am 05.10.2003
20
am 17.10.2003 »
Verschwörungen: Das Havanna-Syndrom. Weltweite Erkrankung in US-Botschaften.
Verschwörungen, 13 Beiträge, am 18.06.2022 von Katori
Nachtfuchs89 am 16.11.2021
13
am 18.06.2022 »
von Katori