Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung????

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Mondlandung

Mondlandung????

06.05.2003 um 21:14
@icy, @ Stryke

Welche Beweise, oder welche Art von Beweis würde euch von einer Mondlandung überzeugen?


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

09.05.2003 um 15:52
10 Grunende warum sie doch oben waren:

1.) die Flagge:
es gibt keinen wind auf dem mond - was soll da schon blasen wenn es keine athmosphaere gibt. dann gaebe es korrision wie auf der erde und die krater wuerden mit der zeit verschwinden.

2.) der Van Allen Strahlungsguertel:
die Astronauten flogen mit einer geschwindigkeit von 11,2km/s um der Erdanziehung zu entfliehen durch diesen Guertel der einen durchmesser von ca 1 - 6 Erdradien hat. Somit haben sie diesen Guertel in 90 Minuten durchflogen und dabei eine Strahlendosis abbekommen, die 25 x kleiner ist als was auf der Erde in Atomkraftwerken als kritisch angesehen wird.

3.) die Schatten:
a)wenn sich das gelaende ploetzlich aendert (steigt oder faellt) dann aendern sich auch die richtungen der schatten.
b)Da das Mondgestein ist seh hell und deshalb reflektiert das Sonnenlicht aus allen moeglichen Richtungen und auch somit koennen verschiedene Schatten auftreten.

4.) ueberdeckte fadenkreuze auf den Photos:
sie stammen von einer linse in der kamera und wurden mit fotographiert. bei sehr hellen stellen wurden sie von der umgebung ueberstrahlt und so sieht es aus als ob sie weggeschnitten wurden. dafuer wurden sie einfach von der helleren umgebung ueberstrahlt.

5.) es arbeiteten 400'000 (vierhunderttausend!!!) menschen am projekt mondlandung. wie bringt man all die leute dazu an der Verschwoerung teilzunehmen? Und welches interesse haben die ueberhaupt daran teilzunehmen?

6.) keine Sterne am schwarzen himmel:
die kann man nur mit langen belichtungszeiten fotographieren. Es war daoben aber tag-hell, somit die belichtungszeiten viel kuerzer und somit kommen die Sterne auch nicht mit auf den Film.

7.) Buzz Aldrin flipt aus auf die Frage ob er wirkich oben war:
Ich wuerde auch, fuehlte mich beleidigt ab soviel ignoranz.

8.) Mondgestein:
die Russen haben mit Hilfe eines Roboter ein paar gramm gestein vom Mond geholt. Die Amerikaner haben 400kg zurueckgebracht. Die Proben der Russen und die der Amis haben die genau gleiche chemische zusammensetzung. Haetten also die Amis das Gestein im Labor hergestellt (was auch nicht moeglich ist wegen der kosmischen strahlung die im Gestein eingeschlossen ist), dann haetten die Russen mit den Amis unter einer Decke gesteckt. Aber es war ja kalter Krieg und von Zusammenarbeit keine Rede.

9.) Staubkrater bei der Landung:
Da es keine Atmosphaere gibt faellt auch alles was hochflog gleich wieder runter. Zudem wurden die Triebwerke 1.7 Meter ueber Boden abgeschaltet.

10.) Der Staub verhaelt sich nicht wie er sollte (siehe Mondfahrzeug):
Der Staub auf dem Mond verhaelt sich wie ein Artillerie-Geschoss auf der Erde. Das ist schwer genug um den Luftwiderstand zu ueberwinden und bildet eine sog. perfekte ballistische Parabel. Da der Staub auf dem Mond keinen Luftwiderstand zu ueberwinden hat (weil es ja keine luft gibt) verhaelt auch er sich so und faellt einfach wieder zu Boden.

Immanuel Kant:
"Aufklaerung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmuendigkeit. Unmuendigkeit ist das Unvermoegen sich seines Verstandes ohne die Leitung eines anderen zu bedienen"

Quellen:
- eigene Recherchen
- http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v=alpha/centauri/v/&g2=1&f=020929.rm


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

09.05.2003 um 22:02
Wow!!!

You can like the liFe you're Living,
You can live the liFe you like!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

11.05.2003 um 21:42
Einige von euch glauben, dass die Mondlandung nie stattgefunden hat und einige gauben dass sie doch dort oben waren... und was haltet ihr davon:

"als Armstrong / Aldrin auf dem Mond gelandet waren, beobachteten sie scheibenförmige Objekte auf der anderen Seite des Kraters. Auf Anweisung des Kontrollzentrums in Houston sollten sie für UFOs den Codenamen 'Santa Claus' verwenden, aber Armstrong war so schockiert, daß er ohne den Code zu benutzen rief - "Verdammt, Sie sind schon da! - vor uns auf der anderen Seite des Kraters schweben Raumschiffe kosmischen Ursprungs und beobachten uns." "

Link: http://plexus.shacknet.nu/downz/UFO-Geheimnisse.pdf

THE TRUTH...
...IS OUT THERE


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

11.05.2003 um 21:52
@spooky

Zwei Fliegen mit einer Klappe? ;)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

11.05.2003 um 22:30
Gutgemacht Purzel,

Spooky wenn das stimmt, bewesit das doch, das die Oben waren, es wäre aber dann auch ein Grund warum die nicht mehr hinfliegen.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

11.05.2003 um 22:35
@lexa

Und nicht nur das. :)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

12.05.2003 um 09:43
Alles gefakt. Scheiß Amerikaner, wollen überall die ersten sein


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

12.05.2003 um 10:01
Wer hat das Foto geschossen als Armstrong zum ersten mal die Mondoberfläche betrat ? War jemand vor ihm schon ausgestiegen ?

Ich weiss es nicht deshalb frage ich ..

Thx für die Antworten (schonmal im vorraus)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

12.05.2003 um 10:03
ups ich war nicht angemeldet..


Also nochmal meine Frage :) damit ihr wisst wem ihr antwortet.

--------------------------------------------------------------------------
Wer hat das Foto geschossen als Armstrong zum ersten mal die Mondoberfläche betrat ? War jemand vor ihm schon ausgestiegen ?

Ich weiss es nicht deshalb frage ich ..

Thx für die Antworten (schonmal im vorraus)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

12.05.2003 um 18:42
Natürlich war die Mondlandung echt ,wieso müsst ihr jeden scheiss in der weltgeschichte gleich und an der wahrheit dieser ereignisse zweifeln


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

13.05.2003 um 03:18
der film mit der landung und wo nachher Armstrong aussteigt wurde mit einer Aussenbord-Kamera aufgenommen. Das Farbfoto hat meines Erachtens Armstrong von Aldrin gemacht, als der schon draussen war. Ich bin mir aber dessen nicht ganz sicher, es kann auch sein, dass sie es dort oben fuer die Nachwelt nachgestellt haben, was ja auch nicht weiter verwerflich waere

Gruss

Purzel


melden
moki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

05.07.2003 um 07:15
Das hat zwar nichts mit der Landung zu tun,
aber ist ganz interessant..
(Wollte nicht noch einen Thread über Mond eröffnen)


MONDENTSTEHUNG
Die Mondentstehung war, wie Wissenschaftler schon länger vermuten, eine Problemgeburt. Neue Hinweise auf den katastrophalen Ursprung des Erdtrabanten haben jetzt deutsche Planetenforscher gefunden.

Als vor viereinhalb Milliarden Jahren inmitten eines trüben Urnebels das Sonnenfeuer zündete, leitete das eine Gründerzeit der planetaren Ur-Körper ein: Allerorten verdichtete sich Staub zu so genannten "Planetesimalen", jenen Bausteinen, aus denen nach und nach die heutigen Trabanten heranwuchsen. Doch die Revierfrage zwischen den halbfertigen Himmelskörpern war alles andere als geklärt.

Die junge Erde war fast auf ihre heutige Größe angewachsen und sammelte die letzten vagabundierenden Brocken auf, als der Katastrophentag anbrach. Ein riesiger Körper, etwa so groß wie der Mars, tauchte mit Kollisionskurs am Himmel auf. Der planetare Heißsporn - Forscher reden nüchtern vom "Impaktor" - wurde beim Aufprall völlig zerrieben, die Erde arg in Mitleidenschaft gezogen. Dafür schlug die Geburtsstunde eines anderen Himmelskörpers: Aus Trümmerstücken beider Planeten formierte sich der Erdmond.

Das filmreife Katastrophenszenario ist in Forscherkreisen mittlerweile weithin anerkannt. Wissenschaftler haben den "Big Impact" nicht nur glaubwürdig in Computersimulationen durchgespielt. Sie tragen auch experimentelle Befunde zusammen, um Details der gewaltsamen Mondgeburt zu entschlüsseln. Analysen der bei Apollo-Missionen gesammelten Felsbrocken lieferten bereits Hinweise auf die Kollision: Mond und Erde zeigen eine verblüffende chemische Ähnlichkeit, sind also vermutlich aus dem gleichen Ur-Material entstanden.

Weitere Erkenntnisse hat jetzt ein Forscherteam um Carsten Münker von der Universität Münster im Fachmagazin "Science" vorgelegt. Gemeinsam mit Kollegen vom Mainzer Max-Planck-Institut für Chemie fand der Geochemiker Belege für die gleichzeitige Entstehung von Mond und dem metallischen Erdkern.

Dazu bestimmte das Team die Mengenverhältnisse der seltenen chemischen Elemente Niob und Tantal in Gesteinen von Erde und Mond sowie in verschiedenen Meteoritentypen. "Die beiden Elemente sind wie eineiige Zwillinge", erläutert Münker. "Bei chemischen Reaktionen verhalten sie sich fast gleich und werden nicht voneinander getrennt, deshalb kommen sie überall im Sonnensystem im gleichen Verhältnis vor."

Auf der Erde ist das Universalverhältnis jedoch gestört. Münker: "In der Silikathülle der Erde finden wir eine eigentümliche Niob-Verarmung, weil ein Teil des Metalls vom Erdkern aufgenommen wurde." Das Niob konnte, betont der Forscher, nur bei der Kernbildung der vergleichsweise großen Erde verloren gehen. Doch es mangelt auch in der Nachbarschaft an dem seltenen Element: "Das Niob-Defizit haben wir auch im Mondgestein gefunden", sagt Münker.

Weil der Erdtrabant das Niob nicht selbst verschwinden lassen konnte, muss er, so die Schlussfolgerung der Wissenschaftler, etwa zur gleichen Zeit wie der Erdkern entstanden sein. Dieser trennte sich früheren Analysen zufolge vor 4,533 Milliarden Jahren vom Erdmantel, mindestens ebenso alt dürfte also der Mond sein.

Allerdings ist die lunare Niob-Verarmung weniger stark ausgeprägt - ein Umstand, den die Forscher auch auf die Vermischung von Erdgestein und Impaktor-Material zurückführen. Aus den Daten lässt sich sogar die Rezeptur für den Trabanten herauslesen: "Der Erdanteil im Mond", so Münker, "beträgt mindestens 50 Prozent." Der Wert könnte, je nachdem wie viel Niob vor dem Einschlag bereits im Erdkern versunken war, sogar noch höher liegen. Klar ist Münker zufolge jedoch, dass der gewaltige Streifschuss die heißblütige Jungerde weiter erhitzte: Ihr planetenweiter Ozean aus geschmolzenen Magma erreichte eine Tiefe von rund 800 Kilometern.

Grüße Moki


Nobody is perfect


melden
Anzeige
marzipan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung????

05.07.2003 um 09:51
@purzel

Mit einer Fluggeschwindigkeit von 11,2km/s bist du in weniger als 10Std. auf dem Mond.
*kopfkratz*
Ich glaube, da stimmt etwas nicht!??!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ideologienwanderung11 Beiträge
Anzeigen ausblenden