Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

JFK - Attentataufdeckung

30.158 Beiträge, Schlüsselwörter: Psiram, Kennedy, JFK, Verschwörungstheoretiker, Attentate, Oswald

JFK - Attentataufdeckung

26.06.2020 um 23:44
Aniara
schrieb:
@proteus wirft einfach nur gerne Bröckchen in die Runde und hofft, dass jemand anbeißt. ;)
Ich hatte das Stichwort geliefert.
Nun frage ich mich tatsächlich halbwegs ernsthaft, was ich da gefragt habe - oder etwas Passendes in der Art.
Halbwegs erntshaft in dem Sinne, dass man ja, wie auch schon geschehen, diverse Szenarios durchaus mal mitdenken oder ausdenken kann. Wenn ich jetzt das Buch für diesen Thriller schreiben würde, wäre im Moment noch nicht ganz sicher, was man noch alles aus dem Ärmel ziehen kann. Es wäre aber vielversprechend. Ich denke, es würde eine Serie. Das passt nicht in einen Film ;)


melden

JFK - Attentataufdeckung

08.07.2020 um 03:57
Nemon
schrieb am 26.06.2020:
Ich hatte das Stichwort geliefert.
Nun frage ich mich tatsächlich halbwegs ernsthaft, was ich da gefragt habe - oder etwas Passendes in der Art.
Halbwegs erntshaft in dem Sinne, dass man ja, wie auch schon geschehen, diverse Szenarios durchaus mal mitdenken oder ausdenken kann. Wenn ich jetzt das Buch für diesen Thriller schreiben würde, wäre im Moment noch nicht ganz sicher, was man noch alles aus dem Ärmel ziehen kann. Es wäre aber vielversprechend. Ich denke, es würde eine Serie. Das passt nicht in einen Film ;)
Darin war kein sachliches Argument enthalten.
Vorwissen Walkers und anderer- egal. Verbindungen zwischen Oswald und Walker-Gruppe- egal.
Nemon
schrieb am 26.06.2020:
Es ist eine Weile her ... was genau wird dadurch im Nachhinein plausibler?
Du sagtest, dass Ruby nicht ferngesteuert gewesen sei.
Nemon
schrieb am 26.06.2020:
Mir stellte sich jetzt zunächst mal nur de Frage, warum Ruby den LHO nicht gleich am TSBD erschossen hat. Das hätte einige Umstände erspart.
Hätte Ruby ihn aus so einer Entfernung überhaupt erschießen können?


melden

JFK - Attentataufdeckung

08.07.2020 um 10:13
proteus
schrieb:
Hätte Ruby ihn aus so einer Entfernung überhaupt erschießen können?
Kannst du das das Postal Annex Building bitte mal auf einer Karte/Luftbild zeigen?
proteus
schrieb am 26.06.2020:
Ruby war nicht nur vernetzt, sonden zeigte auch Vorwissen:

Jack Ruby told an FBI informant to “watch the fireworks” on the day President John F Kennedy was assassinated, the latest release of JFK files reveals…
Although the President was assassinated on 22 November 1963, the interaction between Ruby and the FBI informant, identified as Bob Vanderslice, was not officially relayed to the FBI until March 1977...“He was with Jack Ruby and standing at the corner of the Postal Annex Building facing the Texas School Book Depository Building, at the time of the shooting.
“Immediately after the shooting, Ruby left and headed toward the area of the Dallas Morning News Building, without saying anything to him.”
Welches Vorwissen geht aus der Fireworks-Aussage hervor?
Es gibt außerdem Aussagen, dass Mexikaner den ganzen Tal lang in der City Fireworks gezündet hätten.

Die Sache ist nun die: WENN Ruby ferngesteuert war und es vorgesehen ist, dass er LHO (ob nun der wahre Attentäter oder nicht) erschießt, dann doch gleich am Tatort des Attentates, damit der Deckel drauf ist. Man hätte die Handvoll Szenarios vorprojiziert, bei der Ruby entweder gar nicht öffentlich geworden oder ein amerikanischer Held geworden wäre, der den Attentäter stellt und erschießt. Da gibt es eine Reihe von Varianten.

Hier noch der Link zum Original-Scan der Fireworks-Aussage:
https://www.archives.gov/files/research/jfk/releases/docid-32149267.pdf
Wenn man schon einen Knallkopf hat, der bereit ist, den anderen Knallkopf vor laufenden Kameras zu erledigen, hat man ggf. nur das Problem, dass man die Story Ruby gegenüber so aussehen lässt, dass es seiner Motivationslage entspricht. Wenn man also weiß, dass Oswald Kennedy erschießen wird und Ruby das mitteilt, versucht Ruby ja, das zu verhindern, anstatt erst nachher zu handeln. Richtig?


melden

JFK - Attentataufdeckung

08.07.2020 um 10:28
Hier noch der Link zum Original-Scan der Fireworks-Aussage:
https://www.archives.gov/files/research/jfk/releases/docid-32149267.pdf

Ist auch mal wieder so eine Hörensagen-Geschichte...
Wo ist belegt, dass Ruby da stand? Wo war er offiziell?


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.07.2020 um 21:07
Nemon
schrieb am 08.07.2020:
Wenn man schon einen Knallkopf hat, der bereit ist, den anderen Knallkopf vor laufenden Kameras zu erledigen, hat man ggf. nur das Problem, dass man die Story Ruby gegenüber so aussehen lässt, dass es seiner Motivationslage entspricht. Wenn man also weiß, dass Oswald Kennedy erschießen wird und Ruby das mitteilt, versucht Ruby ja, das zu verhindern, anstatt erst nachher zu handeln. Richtig?
Um dich mal zu zitieren:
Nemon
schrieb am 08.07.2020:
Da gibt es eine Reihe von Varianten.
Wer kann sagen, dass Ruby nicht erst nach dem JFk-Attentat
Nemon
schrieb am 08.07.2020:
Ist auch mal wieder so eine Hörensagen-Geschichte...
Selbst wenn die Einzeltäter-Durchsage an die Af1 aus dem Weißen Haus war für dich Hörensagen, obwohl sie von mehreren Quellen bestätigt wurde.
Die Angaben Dinkins, Odios udn anderer ignorierst du ebenfalls.
Und LBJ war natürlich ganz lieb und ehrlich zu den Kennedys und was das Attentat betrifft...
Nemon
schrieb am 08.07.2020:
Es gibt außerdem Aussagen, dass Mexikaner den ganzen Tal lang in der City Fireworks gezündet hätten.
Quelle bitte.
Nemon
schrieb am 08.07.2020:
Kannst du das das Postal Annex Building bitte mal auf einer Karte/Luftbild zeigen?
Hast du nicht richtig gelesen? Da steht doch eine Angabe, aber bitte:

http://www.jfktourdallas.com/terminal-annex.html
https://www.emporis.de/buildings/1271632/terminal-annex-federal-building-dallas-tx-usa
Nemon
schrieb am 08.07.2020:
Wo war er offiziell?
In den den Büros der Dallas Morning News, 5 Blocks entfernt. Er könnte auch zwischendurch Richtung Dealey Plaza gegangen sein. Oder kurz vor(nach dem Attentat zu DMN gegangen sein.

Wikipedia: Jack_Ruby#November_22:_The_assassination_of_Kennedy


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.07.2020 um 21:35
proteus
schrieb:
Wer kann sagen, dass Ruby nicht erst nach dem JFk-Attentat
Was?

Im Übrigen - was meinst du denn zu meiner Kernfrage?


melden

JFK - Attentataufdeckung

16.07.2020 um 00:32
Nemon
schrieb:
Im Übrigen - was meinst du denn zu meiner Kernfrage?
Zu welcher? Der Strohmannfrage, die auf der nicht zwingenden Prämisse basiert, dass Ruby schon beim JFK-Attentat den Auftrag hatte, Oswald zu ermorden?
Um 12.45 Uhr wurde er in den Räumen der DMN gesichtet- er könnte erst nach dem Attentat zu DMN gelaufen sein oder für den Zeitraum des Attentats einen kurzen Spaziergang nach Dealey Plaza gemacht haben.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt