Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

JFK - Attentataufdeckung

31.110 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psiram, Kennedy, JFK ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

JFK - Attentataufdeckung

12.09.2021 um 11:36
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Gibt es denn jetzt etwas Neues zum Anruf bei einer britschen Zeitung 25 Minuten vor Kennedy Tod, der eine "Big News" verkündete und man soll sich schon mal bereit machen?
Warum sollte man dem in irgendeiner Weise Beachtung schenken?


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

12.09.2021 um 13:33
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Warum sollte man dem in irgendeiner Weise Beachtung schenken?
Weil J. Edgar Hoover es offenbar für so bedeutsam hielt, dass er ein Memo anfertigen ließ.


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

12.09.2021 um 13:39
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Weil J. Edgar Hoover es offenbar für so bedeutsam hielt, dass er ein Memo anfertigen ließ.
Gut, dann muss ich meine Frage deutlicher formulieren: Warum sollte jemand, der von einer Verschwörung weiß, so einen Anruf tätigen?

Bevor du diese Frage beantwortest, solltest du berücksichtigen, dass in dem Memo auch steht, dass das ganze Jahr über mehrere solcher Anrufe getätigt wurden.


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

12.09.2021 um 15:42
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Bevor du diese Frage beantwortest, solltest du berücksichtigen, dass in dem Memo auch steht, dass das ganze Jahr über mehrere solcher Anrufe getätigt wurden.
Und nicht vergessen, der Wortlaut des Memos war das man doch die Amerikanische Botschaft anrufen soll um große Neuigkeiten zu erfahren und dann wurde aufgelegt.
Ganz so, als ob das Ereignis soeben stattgefunden hat.
Macht ja schließlich keinen Sinn jemanden da anrufen zu lassen wenn es noch nicht passiert ist.


melden

JFK - Attentataufdeckung

12.09.2021 um 21:10
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Du sagst Mythos, ich sag es gibt ihn.
Basierend auf welchen Belegen, welcher sauberen Dokumentation?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Da fallen mir 100 Gründe ein.
Was für? "versehen"?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Kommt aufs Motiv an.
Auf welche? Eine gut gemeinte Fälschung?


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

12.09.2021 um 22:45
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Basierend auf welchen Belegen, welcher sauberen Dokumentation
sagst du es ist ein Mythos?
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Auf welche? Eine gut gemeinte Fälschung?
Vielleicht eine notwendige, im formalen Sinn whatever...
Kann da nix reininterpretieren, ich Weiss du machst das, Millionen andere nicht. So what.


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

13.09.2021 um 13:02
@Aniara
Zitat von AniaraAniara schrieb am 10.09.2021:Ich halte mich gerne an offizielle Ergebnisse. Warum sprichst du von 4 Schüssen bei 3 Hülsen?
Also:
Wäre ich LHO gewesen hätte ich nach dem 3. Schuss sicher nicht mehr repetiert sondern mich hurtig aus dem Staub gemacht.
3 Schüsse 2 mal repetieren aber nicht ein weiteres mal repetieren. Auch wenn sich die 1. Patrone im Verschluss befand hätte Ich nur deren 2 mal repetiert. Für mich persönlich geben 3 Hülsen nur Sinn wenn es 4 Schüsse gegeben hat.

Eine weitere Frage die sich mir stellt ist diese.
JFK wurde von LHO auf der Elmstreet erschossen. Warum hat LHO JFK nicht schon auf der Houstonstreet erschossen. Denn JFK kam auf LHO zu. Das Ziel wurde grösser.


3x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

13.09.2021 um 14:28
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Kann da nix reininterpretieren
Das widerspricht deiner Aussage:
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Da fallen mir 100 Gründe ein.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:ich Weiss du machst das, Millionen andere nicht. So what.
Wieder die persönliche Ebene ins Spiel gebracht.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Vielleicht eine notwendige, im formalen Sinn whatever...
Was soll das für ein formales Irgendwas sein, bei dem sogar die Handschrift 1:1 imitiert wurde? Da füllt man ein Formular neu aus, und gut ist.


curtainrodsAlanFord
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:sagst du es ist ein Mythos?
Inwiefern ist es Fakt?
Reasonable Doubt (1985)

p.109 "In 1984, the author interviewed both Lieutenant Day and Agent Drain about the mysterious print. Day remains adamant that the Oswald print was on the rifle when he first examined it a few hours after the shooting. Moreover, Day stated that when he gave the rifle to Agent Drain, he pointed out to the FBI man both the area where the print could be seen and the fingerprint dust used to bring it out. Lieutenant Day states that he cautioned Drain to be sure the area was not disturbed while the rifle was in transit to the FBI laboratory. Drain flatly disputes this, claiming Day never showed him such a print. 'I just don't believe there was ever a print,' said Drain, He noted that there was increasing pressure on the Dallas police to build evidence in the case. Asked to explain what might have happened, Agent Drain stated, “All I can figure is that it (Oswald's print) was some sort of cushion, because they were getting a lot of heat by Sunday night. You could take the print off Oswald’s card and put it on the rifle. Something like that happened.”
https://www.patspeer.com/chapter4e-un-smoking-the-gun


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

13.09.2021 um 14:34
Zitat von EC145EC145 schrieb:Wäre ich LHO gewesen hätte ich nach dem 3. Schuss sicher nicht mehr repetiert
Dieser Sekundenbruchteil macht den Braten nicht mehr fett. Außerdem tut man da automatisch, denn sonst müsste es man es vor dem nächsten Einsatz der Waffe machen, was Zeit und einem womöglich das Leben kostet. Ebenso besteht die Gefahr, dass es man es bis dahin vergessen hat, und nicht schießen könnte.
Außerdem wäre es möglich, dass er noch eine weiteren Schuss hätte absetzen wollen, aber Kennedy bereits aus seinem Blickfeld verschwunden war. Oder mitbekam, das er doch getroffen hatte, und deshalb kein viertes Mal mehr schoss.


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

13.09.2021 um 14:46
Zitat von EC145EC145 schrieb:Wäre ich LHO gewesen
Können wir uns wirklich verlässlich in die Gedanken eines Präsidenten-Mörders hineinversetzen?

"Wenn ich LHO gewesen wäre, hätte ich den Präsidenten nicht erschossen, sondern mir einen schönen Tag gemacht"... Der nächste Bitte. :D


melden

JFK - Attentataufdeckung

13.09.2021 um 15:22
Zitat von EC145EC145 schrieb:JFK wurde von LHO auf der Elmstreet erschossen. Warum hat LHO JFK nicht schon auf der Houstonstreet erschossen.
Er wäre von der Sonne geblendet worden, möglicherweise wäre die Windschutzscheibe dazwischen gewesen.
Und die Position des Schützen wäre sofort von allen anwesenden Personen da oben ausgemacht worden.


melden

JFK - Attentataufdeckung

13.09.2021 um 16:24
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Das widerspricht deiner Aussage:
Hast Recht. Ich korrigiere:
Kann da nicht das reininterpretieren was du siehst.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Wieder die persönliche Ebene ins Spiel gebracht.
Nö, oder die von Millionen anderen gleich mit.
Wenn du ein Problem damit hast, das deine Mitdiskutanten erwähnen das du etwas Anderes siehst als Andere, dann melde es doch bitte der Verwaltung und lasse prüfen ob Userbezug (persönliche Ebene) da tatsächlich zutrifft ODER lass es einfach solch einen Nebel zu zünden ;-)
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Was soll das für ein formales Irgendwas sein, bei dem sogar die Handschrift 1:1 imitiert wurde? Da füllt man ein Formular neu aus, und gut ist.
Vielleicht wollte man nur Datum und Uhrzeit korrigieren weil es falsch war, hat aus Versehen die Unterschrift mit geext.
Soll es geben. Ist mir auch schon passiert. Bin ich ein Verschwörer?


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

13.09.2021 um 17:18
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Dieser Sekundenbruchteil macht den Braten nicht mehr fett. Außerdem tut man da automatisch, denn sonst müsste es man es vor dem nächsten Einsatz der Waffe machen, was Zeit und einem womöglich das Leben kostet. Ebenso besteht die Gefahr, dass es man es bis dahin vergessen hat, und nicht schießen könnte
Dann fehlt aber auf dem Bild eine weitere Hülse und der Clip der automatisch bei der letzten Patrone dann ausgeworfen wird.
Auf dem Boden liegt nämlich zu den zwei Hülsen eine weitere Patrone.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Außerdem wäre es möglich, dass er noch eine weiteren Schuss hätte absetzen wollen, aber Kennedy bereits aus seinem Blickfeld verschwunden war. Oder mitbekam, das er doch getroffen hatte, und deshalb kein viertes Mal mehr schoss.
Das hätte er nicht mehr machen können, da insgesamt nur 3 Hülsen gefunden wurden und eine komplette Patrone auf dem Boden lag.
Hätte er den Clip mit mehr als 3 oder 4 Patronen bestückt, dann wäre nicht der leere Clip bei den Beweisen.

Beitrag von noway (Seite 1.567)

Du sieht – man kann es drehen und wenden wie man will – es passt nichts zusammen.


melden

JFK - Attentataufdeckung

13.09.2021 um 23:22
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Nö, oder die von Millionen anderen gleich mit.
Wenn du ein Problem damit hast, das deine Mitdiskutanten erwähnen das du etwas Anderes siehst als Andere, dann melde es doch bitte der Verwaltung und lasse prüfen ob Userbezug (persönliche Ebene) da tatsächlich zutrifft ODER lass es einfach solch einen Nebel zu zünden ;-)
Einer der Posts wurde kürzlich gelöscht.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Hast Recht. Ich korrigiere:
Kann da nicht das reininterpretieren was du siehst.
Aha. Warum? Kannst du oder willst du die Möglichkeit nicht in Betracht ziehen?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Vielleicht wollte man nur Datum und Uhrzeit korrigieren weil es falsch war, hat aus Versehen die Unterschrift mit geext.
Soll es geben. Ist mir auch schon passiert. Bin ich ein Verschwörer?
Erzähl mal.
Warum hätte man Datum und Uhrzeit "korrigieren" sollen? Wie sollen falsche Daten und Uhrzeiten zustande gekommen sein? Wer hat wie bestimmt, dass da was "falsch" war?

Hat Lt. Day das bestimmt?
CBS News program 48 Hours (broadcast 2-5-92)

After a chat with Dallas District Attorney Henry Wade about the "palm print" someone told him about on the 22nd, the camera cuts to Carl Day: "I started working with the gun then--6, 6:30 or so." 48 Hours correspondent Erin Moriarty then narrates "Lt. Carl Day says he found Oswald's palm print on the barrel of the rifle." Moriarty then asks Day if he'd positively identified the palm print as Oswald's, to which he responds "Yes. I was reasonably sure it was his." She then interjects "Before Day could make a positive match, he says he was ordered to stop and hand the rifle over to the FBI." She then adds "Oddly enough the FBI examined the gun one day later and never saw the print." She then tells Day "But if there had been a palm print that you could see, then you would think that the FBI would have been able to find it as well." Day responds "I was surprised they couldn't find it." Moriarty then concludes: "One week later Lt. Day's print finally reached the FBI, but the contradiction was never resolved."
https://www.patspeer.com/chapter4e-un-smoking-the-gun


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.09.2021 um 07:09
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Einer der Posts wurde kürzlich gelöscht.
Aber nicht jener, der jetzt hier diskutiert wird.
Möchtest du weiterhin Userbezug behaupten?
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Aha. Warum? Kannst du oder willst du die Möglichkeit nicht in Betracht ziehen?
Nun, beides ist nicht ausschlaggebend für die Feststellung das man zu einem anderen Fazit kommen kann. Aus welchen Gründen auch immer.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Warum hätte man Datum und Uhrzeit "korrigieren" sollen?
Weil sie falsch waren, ich wiederhole mich.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Wie sollen falsche Daten und Uhrzeiten zustande gekommen sein?
Durch Einträgen nicht korrekte Datum und Uhrzeit.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Wer hat wie bestimmt, dass da was "falsch" war?
Jemand der bemerkt hat, daß der Inhalt falsch war kann es gewesen sein, kann es aber auch weitergehenden haben.


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.09.2021 um 21:49
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Weil sie falsch waren, ich wiederhole mich.
Warum "waren" sie falsch?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Durch Einträgen nicht korrekte Datum und Uhrzeit.
Woher willst du wissen dass sie nicht korrekt waren? Monate nach den Ereignissen wird in den Bänden der Warren-Kommission eine "korrigierte" Version veröffentlicht. Eine Version, die sich in den Archiven des DPD nicht findet.
Inwiefern wurde dieser "Irrtum" aus welchen Gründen in den Folgemonaten festgestellt? Warum gibt es keine Aussagen zu dieser Korrektur?
Wie kann man sich um zwei Tage irren und das erst Monate "feststellen"?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Jemand der bemerkt hat, daß der Inhalt falsch war kann es gewesen sein, kann es aber auch weitergehenden haben.
Und wer war das? Wer hat den Fehler begangen?

Im Übrigen:

Wenn diesen Ermittlern solche grobe Fehler passieren, warum sollten solche "Fehler" nicht auch bei den Finger- und Handabdrücken passiert? Wie kann man dann von hieb- und stichfesten Beweisen sprechen?

Würdest du sagen, dass es auch einen Handabdruck am Abzugsgehäuse gab?

triggerguardOriginal anzeigen (0,5 MB)

E hängt offenbar von Lt. Days Wort ab:


The FBI's 9-9-64 Report on its 9-8-64 Interview of Lt. J.C. Day (CE 3145)

Lt. Day stated he preferred to let the written report speak for itself and would rather elaborate orally on the lifting of the palm print from the underside of the rifle, which palm print was found when he examined the rifle on November 22, 1963, rather than to make a written signed statement.
Lt . DAY stated he had no assistance when working with the prints on the rifle, and he and he alone did the examination and the lifting of the palm print from the underside of the barrel of the rifle which had been found on the sixth floor of the Texas School Book Depository on November 22, 1963.


https://www.patspeer.com/chapter4e-un-smoking-the-gun


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.09.2021 um 22:06
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Warum "waren" sie falsch?
Ich habe keine Ahnung. Du?
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Woher willst du wissen dass sie nicht korrekt waren?
Das weiß ich nicht, du auch nicht.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Inwiefern wurde dieser "Irrtum" aus welchen Gründen in den Folgemonaten festgestellt?
Kann ich nicht beantworten.
Woher weißt du das erst in den Folgemonaten festgestellt wurde?
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Warum gibt es keine Aussagen zu dieser Korrektur?
Kann ich nicht beantworten.
Woher weißt du es keine gibt?
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Wie kann man sich um zwei Tage irren und das erst Monate "feststellen"?


Kann ich nicht beantworten.
Woher weißt du das man es Monate später festgestellt hat?
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Und wer war das?
Kann ich nicht beantworten.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Wenn diesen Ermittlern solche grobe Fehler passieren
Wenn ein korrigierter Schreibfehler (darauf nimmst du ja Bezug) ein grober Fehler ist, was sagt das dann über Schreibfehler anderer Hobbyermittler aus?


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

15.09.2021 um 06:26
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Wenn ein korrigierter Schreibfehler (darauf nimmst du ja Bezug) ein grober Fehler ist, was sagt das dann über Schreibfehler anderer Hobbyermittler aus?
Lt. Day war Hobbyermittler? Warum nimmst du seine Behauptungen zum Handabdruck für bare Münze und hältst es für einen Fakt, dass am 22.11. der Handabdruck am Gewehr gefunden wurde?
The FBI's 9-9-64 Report on its 9-8-64 Interview of Lt. J.C. Day (CE 3145)

Lt. Day stated he preferred to let the written report speak for itself and would rather elaborate orally on the lifting of the palm print from the underside of the rifle, which palm print was found when he examined the rifle on November 22, 1963, rather than to make a written signed statement.
Lt . DAY stated he had no assistance when working with the prints on the rifle, and he and he alone did the examination and the lifting of the palm print from the underside of the barrel of the rifle which had been found on the sixth floor of the Texas School Book Depository on November 22, 1963.

https://www.patspeer.com/chapter4e-un-smoking-the-gun
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Moreover, Day stated that when he gave the rifle to Agent Drain, he pointed out to the FBI man both the area where the print could be seen and the fingerprint dust used to bring it out. Lieutenant Day states that he cautioned Drain to be sure the area was not disturbed while the rifle was in transit to the FBI laboratory. Drain flatly disputes this, claiming Day never showed him such a print. 'I just don't believe there was ever a print,' said Drain, He noted that there was increasing pressure on the Dallas police to build evidence in the case. Asked to explain what might have happened, Agent Drain stated, “All I can figure is that it (Oswald's print) was some sort of cushion, because they were getting a lot of heat by Sunday night. You could take the print off Oswald’s card and put it on the rifle. Something like that happened.”
https://www.patspeer.com/chapter4e-un-smoking-the-gun
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Woher weißt du das erst in den Folgemonaten festgestellt wurde?
Weil die "Korrektur" mit dem Warren-Bericht auftauchte und im Archiv des DPD das "unkorrigierte" Original ist.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Woher weißt du es keine gibt?
Weißt du mehr?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich habe keine Ahnung. Du?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das weiß ich nicht, du auch nicht.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Kann ich nicht beantworten.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Kann ich nicht beantworten.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Kann ich nicht beantworten.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Kann ich nicht beantworten.
Tja, was soll man dazu sagen? Wie vereinbar ist das mit deiner
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Feststellung das man zu einem anderen Fazit kommen kann.
Geht es dir um sachlichen Austausch oder einfach nur ums Dagegenhalten?

Wie kann von denselben Ermittlern, denen so grobe Fehler passieren, einen "Beweis" wie den Handabdruck einfach abkaufen? Es gibt ja noch andere "Beweise", bei denen "Fehler" auftauchten.

Was machen wir mit dem Handabdruck auf dem Abzugsgehäuse (nicht an der versteckten Stelle)?


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

15.09.2021 um 07:01
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Lt. Day war Hobbyermittler? Warum nimmst du seine Behauptungen zum Handabdruck für bare Münze und hältst es für einen Fakt, dass am 22.11. der Handabdruck am Gewehr gefunden wurde?
Das war leider nicht meine Frage, bitte nicht abdriften.

Nochmal:
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Wenn diesen Ermittlern solche grobe Fehler passieren
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Wenn ein korrigierter Schreibfehler (darauf nimmst du ja Bezug) ein grober Fehler ist, was sagt das dann über Schreibfehler anderer Hobbyermittler aus?
Darauf bitte antworten. Danke.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Weil die "Korrektur" mit dem Warren-Bericht auftauchte und im Archiv des DPD das "unkorrigierte" Original ist.
Das ist unsachlich, weil das nur belegt, wann sie der Öffentlichkeit bekannt wurde (mit dem WC Bericht) und nicht wann festgestellt werden hätte können das korrigiert werden muss - genau ging es aber in dem Zitat auf das du geantwortet hast.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Weißt du mehr?
Gegenfrage... Erst antworten, sollte mittlerweile Usus sein.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Tja, was soll man dazu sagen? Wie vereinbar ist das mit deiner
behind_eyes schrieb:
Feststellung das man zu einem anderen Fazit kommen kann.
Geht es dir um sachlichen Austausch oder einfach nur ums Dagegenhalten?
Natürlich um sachlichen Austausch, mir liegen dieselben "Fakten" vor wie dir und ich habe das selbe Recht wie du, meine Schlüsse dazu, hier zu posten.
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Wie kann von denselben Ermittlern, denen so grobe Fehler passieren, einen "Beweis" wie den Handabdruck einfach abkaufen? Es gibt ja noch andere "Beweise", bei denen "Fehler" auftauchten.
Niand kauft irgendwem was ab deswegen.
Da du ebenfalls eine mögliche Korrektur eines Dokumentes als groben Fehler betitelst, was bedeutet das im Lichte Rechtschreibfehler anderer Ermittler, Hobbyermittler etc?
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Was machen wir mit dem Handabdruck auf dem Abzugsgehäuse (nicht an der versteckten Stelle)?
Erstmal klären wir o.g., dauert bestimmt lange genug.


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

15.09.2021 um 19:45
Der "Umbrella Man" ist auch eine Betrachtung wert. Ein sonniger Tag in Dallas, keine einzige Person hat einen Regenschirm dabei. Ausgerechnet an der Stelle, an der die Schüsse anfangen, steht ein einsamer Mann mit aufgespanntem schwarzen Regenschirm. Das ist schon finster genug. Noch finsterer ist allerdings die Tatsache, dass sich der Mann 15 Jahre später beim HSCA meldete und behauptete, der Regenschirm wäre ein Protest gegen die Appeasement Politik von Chamberlain und damit gegen Josef Kennedy gewesen, der sich, als Kennedy noch ein Teenager war, (30 Jahre vorher) mit den Nazis arrangierte. Und hat den Regenschirm nach 15 Jahren immer noch. Sieht man sich Videos der Befragung von Louie Steven Witt an, ähnelt das eher einer lockeren Nachmittagssendung für Kinder als einer ernsthaften Untersuchung.


4x zitiertmelden