Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 17:12
Nebenbei, GAIA hat es geschafft, die Homepage ist wieder da. Glückwunsch.


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 17:19
Und da wird hier immer bösartig behauptet, es gäbe keine Erfolgsmeldungen! Das ist doch mal eine.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 17:28
Da wird RR sich erstmal eine fette Rechnung stellen 💰


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 17:39
@Balthasar70

Da kann man dem guten Manne doch helfen!

Das Namib-Geschäft wären:

1.500 Aufstoßkraftwerke zu jeweils 15 kW = 22.500 kW oder 22,5 MW, laut einem ROSCH-Spezialisten (der seine Aussage ja sogar vor Gericht gemacht hat), kostet das kW 3240€ (5 MW Kraftwerk für 16,2 Mio € = 1 kW für 3240€). Und 22.500 kW x 3240€ = 72,9 Mio €. Da wird der arme Wolf ganz schön lange auf Dosenfutter verzichten müssen um das zu sparen. ;)


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 17:41
Ich bin mir nicht sicher, ob man so rechnen kann, oder eher expotentiell.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 17:55
@Thorsteen
....es ging darum, dass RR sowohl Vorsitzender bei GAIA, als auch der homepagebetreuer ist 😊


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 18:06
Die Zeugen Aussage über den Preis für das 5MW Modell, oder wie auch immer die das Dingens nennen, war gelogen.

https://www.zilverstroom.com/kinetic-power-plant-producten-en-prijzen/

dort ist ein viel günstiger Preis aktuell zu lesen ab Fabrik
Type: KPP-5M

Nominaal vermogen: 5 MVA
Maximale jaarproductie 43.800.000 Kilowattuur (kWh)

Bruto jaaropbrengst bij levering aan het stroomnet:
EUR 3.066.000 bij kWh prijs van EUR 0,07

Oppervlakte van de power plant: 1500 m2
Levertijd: 6 tot 9 maanden

Prijs levering af fabriek: EUR 12.000.000 excl. BTW **
Minimale bestelling: 1
(De jaarproductie van de KPP-5 power plant is gelijk aan 10 windmolens van 3 MW*


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 18:17
12Mio ab Fabrik, schlüsselfertig 16,5Mio.
Ich freu' mich schon auf das 200kW KPP, das wird bestimmt ein Verkaufsschlager. Bleibt nur das Problem, dass die Firma im Sommer 2017 nicht mehr existieren wird.

Bildschirmfoto 2016-11-18 um 18.13.32

Moment, schlüsselfertige Lieferung nur nach Deutschland. Da sind die Mexikaner ja vielleicht doch nur mit 12.000.000 davon gekommen. Schnäppchen.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 20:02
Wie es der Zufall so will führte mich mein Weg heute zu den heiligen Hallen zu Spich. Im Gegensatz zu früheren Besuchen war in mehreren Büroräumen Licht. Auch die Hallen waren alle erleuchtet. Mehr sieht man von aussen leider nicht. Ich kann mich irren, aber das sah doch nach gesteigerter Aktivität aus. Mal sehen was sich die nächsten Tage so tut.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 20:04
@Saruman
......fein jemanden vor Ort zu haben.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 20:11
Nicht das die Ratten das sinkende Schiff verlassen und keiner merkts...


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 22:02
kasmichl schrieb:Meiner dumpfen Erinnerung nach sind an Herrn G. nur durch den Richter und durch den Anwalt der Kläger Fragen gestellt worden.
Das finde ich ein wenig seltsam. Ich habe berufsbedingt schon viele Strafprozesse am Bezirksgericht als Zuschauer verfolgt. Üblicherweise werden Zeugen zuerst vom Richter befragt und danach bekommen jeweils sowohl die Anklage (Staatsanwalt) als auch der Angeklagte (bzw. sein Verteidiger) vom Richter die Möglichkeit eingeräumt gleichfalls die Zeugen zu befragen. Es ist zwar häufig tatsächlich so, dass beide auf eine Befragung des/der Zeugen verzichten, allerdings wird dieser Verzicht dann selbstverständlich vom Richter auch protokolliert.

Rein intuitiv und ohne alle möglichen Vor- und Nachteile durchdacht zu haben würde ich als Angeklagter eher dazu neigen von diesem "Fragerecht" durchaus intensiv Gebrauch zu machen. An Wolfgangs Stelle hätte ich den Justiziar beispielsweise gefragt, wie sich seine Aussage (es wurden bisher nur zwei Anlagen verkauft) mit der Behauptung DDs ("10 Anlagen in der Namib") vereinbaren lässt.

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn sich die Threadkoryphäen (poipoi, kasmichl, uatu, tamarillo, pluss et al.) ein paar unangenehme Fragen für HUG und DD (die man vermutlich auch wenn sie Kläger sind als Zeugen vorladen lassen könnte) bzw. deren Anwalt überlegen und diese per PM an Wolfgang weiterleiten? Am besten gleich mit den entsprechend belastenden Beweisen (Videos, Präsentationen, Fotos, Dokumente etc.).

Ich bin zwar der Meinung und hoffe, dass das Gutachten des Univ.-Profs. alleine ausreichen müsste um Wolfgang zu entlasten. Andererseits kann es wohl kaum schaden, wenn man dem Richter zusätzlich noch weitere Argumente auf den Tisch legen kann.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 22:11
Ein Gutachten wird es meiner Meinung nach nicht geben. Rosch weiß bestimmt sehr genau, dass der Gutachter da sehr sorgfältig vorgehen wird und von daher sehr schwer reinzulegen ist. Von daher werden die das bestimmt nicht soweit kommen lassen. Eine Zusammenstellung von Fragen halte ich daher auch für eine gute Idee, zumal es ja jede Menge zusammengelogenen Stoff gibt, dem man da hinterfragen kann.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 22:23
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ROSCH ein richterlich angeordnetes Gutachten verhindern und gleichzeitig die Klage aufrecht halten kann.

Bezüglich "Fragenkatalog samt belastendem Beweismaterial": Es versteht sich glaube ich von selbst, dass konkrete Fragen aus taktischen Gründen hier nicht gepostet und diskutiert werden sollen sondern direkt an Wolfgang oder an einen der o.a. Foristi geleitet werden.

Im übrigen fände ich es außerordentlich edel und lobenswert, wenn auch stille Mitleser (zB geschädigte, erwachte GAIAner!) dabei mithelfen würden!

Man kann Wolfgang selbstverständlich auch ein anonymes E-mail senden sofern man sich nicht "zu outen" getraut. Seine Mail-Adresse findet man auf seiner Homepage.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 22:29
Käferbohne schrieb:Ich kann mir kaum vorstellen, dass ROSCH ein richterlich angeordnetes Gutachten verhindern und gleichzeitig die Klage aufrecht halten kann.
Sicher ist aber doch, dass mit dem Gutachten der Prozess für die verloren ist. Ich denke schon, dass die das auch wissen. Die Vorgehensweise bei der Vermarktung spricht jedenfalls dafür.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 22:41
@Balthasar70

Ohh ich dachte deine Aussage mit der Rechnung bezog sich auf die Geschichte mit der Schadensersatzforderung. Da lag ich wohl falsch, wobei es langsam bei den Massen an Personen in dem ganzen Dunstkreis immer schwerer wird da noch auseinander zu halten wer welchen Kram macht. Außerdem wird der keine Rechnung schreiben, bei GAIA kann man als Vorstand wohl ungehindert in die Keksdose fassen ohne das die Zahlschafe aufschreien.

@yzo

Ich hab einfach mal die 16,2 Mio genommen. Bei den ganzen sich widersprechenden Aussagen die von den Fruchtzwergen gekommen sind könnte man genauso gut eine Münze werfen, das hätte die selbe Aussagekraft.

@Poipoi

Ich will jetzt nicht wetten aber da könntest du dir die Hände dabei verbrennen. Wenn man bedenkt wie lange der Scam schon vor sich hin blubbert und wie wenige wirkliche Highlights es gegeben hat, das können die noch ewig weiter machen. Meine Prognose wäre nicht das die Roschis im Jahr 2017 bei der "JVA AG" angestellt sind für die nächsten Jahre.

@Käferbohne

Klar könnte man den mit Fragen löchern, aber das wirklich entscheidende ist doch das ein Gutachten dann ganz offiziell den Humbug als solchen bestätigt. Ich persönlich habe auch keinen Zweifel das genau der Fall eintritt und somit kannman sich doch die ganze Luft und Lebenszeit aufsparen. Wobei die eine oder andere Antwort allerdings schon interessant wäre. Allerdings rein informativ.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 22:51
@Fölix
Ich mag mir nicht meinen Kopf für DD und Co. zerbrechen. Im Gegenteil - wie es aktuell ausschaut haben sie die Wahl zwischen Pest und Cholera: Entweder sie ziehen die Klage zurück (und haben damit enormen Erklärungsbedarf bei ihren Investoren/Vertrieblern) oder sie bekommen Besuch von einem gerichtlich beeideten Gutachter mit der Konsequenz, dass ihre dilettantische Tragikomödie auffliegt. Mein Mitleid für die Spicher Truppe hält sich so und so in Grenzen.


@Thorsteen
Ich stimme dir zu. Das Gutachten sollte eigentlich ausreichen um für den Wolf die Schäfchen ins Trockene zu bringen. Aber ein paar zusätzliche Asse im Talon haben noch nie geschadet.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 23:14
Käferbohne schrieb: und haben damit enormen Erklärungsbedarf bei ihren Investoren/Vertrieblern
Das ist auch so ein Punkt. Warum sollten die anders reagieren als die geleimten GAIAner. Die Erfahrung hat doch eigentlich gelehrt, dass die eigens dafür gebildeten Zielgruppen sich auch in solchen Fällen immer zufrieden gestellt geben. Es gibt da keine Rebellen.


melden

Auftriebskraftwerk

18.11.2016 um 23:50
Die Spicher wissen nur zu gut, dass sie selbst es waren, die das letzte Kapitel eingeläutet haben mit ihrem Vorgehen gegen Wolfgang. Aber sie konnten nicht anders, waren Getriebene. Nur so haben sie noch eine Chance, wenigstens etwas Profit aus der Sache zu schlagen, halbwegs Glaubwürdigkeit bei potentiellen Investoren aufrecht zu erhalten. Von daher müssen sie versuchen die Sache hinzuziehen. Wenn die Investoren schlau sind, warten sie das Urteil des Sachverständigen ab.


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 06:14
Es gibt noch eine Möglichkeit: die Maus!

Diese beißt in einem Kabel des für die Gutachterabnahme vorbereiteten AuKW's und der Firmensitz brennt komplett ab. Für den Neuaufbau (Hasslach Rohr, Präzisionszeichnungen) braucht man weitere 3 Jahre.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
schwarze Löcher3 Beiträge