Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 13:40
@pluss
Vielleicht ist es aktuelle Taktik der beiden Spicher Humoristen mit Ihrer Stellungnahme auf unzurechnungsfähig zu machen? So rein vorsorglich ....


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 13:41
Käferbohne schrieb:auf unzurechnungsfähig zu machen?
Einer von den Brüdern ist es auf jeden Fall, festzumachen anhand seiner debilen Facebook Kommentare.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 13:44
Käferbohne schrieb:Vielleicht ist es aktuelle Taktik der beiden Spicher Humoristen mit Ihrer Stellungnahme auf unzurechnungsfähig zu machen?
...ja, das war auch mein erster Gedanke, habe ihn aber wieder verworfen.
So viel Weitblick traue ich keinen der Pappnasen zu.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 13:46
Käferbohne schrieb:auf unzurechnungsfähig zu machen?
Auch das kann ein Gutachter bestätigen...ohne sie im Augenschein zu nehmen.
So so...kein Kasperltheater...zum Brüllen.

Für den Herren JLG kann man mit seiner Aurum Technik nur Shakespeare zititeren:
All that glisters is not gold.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 14:03
Ein Whois zu aurumenergia.com führt zu einem anonymisierten Eintrag. Allerdings wirft das, was man sehen kann, erhebliche Zweifel an Herrn Lozanos Unabhängigkeit auf. Besonder sinteressant ist in dem Zusammenhang das Rosch Logo als Favicon der Adresse.

Bildschirmfoto 2016-11-19 um 14.01.43


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 14:40
Das Lozano-Dokument ist übrigens nicht im Rahmen der Rosch-Leaks bekannt geworden, sondern war bereits im September 2015 auf der Zilverstroom-Webseite öffentlich zugänglich.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 14:40
Jaegg schrieb:War das Gutachten Thema in der Gerichtsverhandlung?
Nein. Ich selber habe es tatsächlich erst erhalten, nachdem ich am selben Tag nach Hause gekommen bin (die Siedlung, in der ich wohne, ist die letzte Station des Briefträgers).


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 14:43
Poipoi schrieb:erhebliche Zweifel an Herrn Lozanos Unabhängigkeit auf
Da gibt es gar keinen Zweifel an der Abhängigkeit: Laut eigenen Angaben in seinem Gutachten ist er seit Oktober 2015 Geschäftsführer der "Aurum Energia Chile", diese Firma oder Gesellschaft hat sich der "Förderung der KPP Technology" in Chile gewidmet.
Und die Domain seiner Mailadresse führt direkt zu rosch-innovations.de
Eine Webseite der "Aurum Energia Chile" habe ich nicht gefunden. Würde mich interessieren, ob es diese Gesellschaft tatsächlich gibt.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:04
Sind in der Justiz-Historie eigentlich andere Fälle bekannt, in denen der Kläger dem Beklagten laufend Material gegen sich selbst liefert?

Weil: die "Stellungnahme" ist ja laut Vorblatt am 11.11. dem Gericht gemailt worden. Dem Richter war sie zum Zeitpunkt des ersten Termins also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bekannt. Und er legt mit seinen Fragen genau den Finger in z.B. die "Patent"-Wunde, lässt den Leiter der Rechtsabteilung des ROSCH-Firmenimperiums sich also vehement blamieren. Überhaupt schenkt er den ganzen erwähnten "Gutachten" im Schreiben keine Beachtung. Stattdessen ordnet er eine unabhängige Begutachtung an.

Ich denke, es ist offensichtlich, wie der Richter die Sachlage bislang einschätzt. Er wird wohl auch den Lozano-Link geklickt haben...


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:17
Was ich mir nun überhaupt nicht vorstellen, dass dieses strunzdumme Schreiben an Wolfgang und den Richter, in irgendeiner Art und Weise mit deren Anwalt ( also nicht der Justiziar) abgestimmt war.

Man kann sich ja kUm effektiver ins Bein schießen.

Seltsam auch, dass der argentinische Roschgutachter gar keine Fotos gemacht hat um den Aufbau zu dokumentieren, es wird doch wohl kein Ferngutachten gewesen sein?


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:22
Balthasar70 schrieb:in irgendeiner Art und Weise mit deren Anwalt ( also nicht der Justiziar) abgestimmt war.
Einbringer des Schreibens war deren Anwalt.


melden
HIP26727
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:26
@Jaegg
Jaegg schrieb:Da gibt es gar keinen Zweifel an der Abhängigkeit: Laut eigenen Angaben in seinem Gutachten ist er seit Oktober 2015 Geschäftsführer der "Aurum Energia Chile",
Ja, aber wie uatu oben schreibt, war das Gutachten schon im September letzten Jahres auf der Zilverstroom-Seite veröffentlicht, da war der gute Javier Lozano Guajardo noch Geschäftsführer bei "Aurum Chile" (ohne "Energia"), einer Firma die u.a. wohl Ingenieur-Dienstleistungen anbot. Vielleicht ist die neue Firma mit ihrer Anbindung an Rosch ja eine kleine Anerkennung für erbrachte Gefälligkeiten?

Btw.: In der deutschen Übersetzung des 'Gutachtens' und auch in der restlichen 'Stellungnahme' der Roschis finde ich keinen Hinweis auf das Erstellungsdatum des Gutachtens. Gibt's irgendwo das Original?
Und: War nicht in der Mexiko-Geschichte zeitweilig ein namhaftes US-Unternehmen involviert, das sich dann aber wohl da herausgehalten hat? (Finde es hier auf die Schnelle nicht.) Könnte das der in der Rosch-Stellungnahme erwähnte "bedeutende amerikanische Investor" gewesen sein, für den das Gutachten von Javier Lozano Guajardo eingeholt wurde und mit den "Vertraulichkeit vereinbart" war? Falls ja, könnte das Gutachten zu dem betrauerten Zustand der 'ungeklärten Finanzierung' geführt haben?
>;D


@wolfgang52

Ein Aspekt, der sowohl hier als auch offensichtlich in der Gerichtsverhandlung überhaupt nicht auf dem Schirm war: Seit gut vier Monaten läuft doch die von Euch initiierte Patentprüfung. Ich schätze, dass schon die Tatsache der laufenden Prüfung und erst recht deren Ergebnis für den Richter durchaus interessant wäre. Kann irgendwer 'ne Prognose wagen, wie lange sich so ein Prüfverfahren hinziehen kann? Bis zum nächsten Termin im Januar liefe die Prozedur dann immerhin schon ein halbes Jahr (und möglicherweise könnte ja auch eine Anfrage durch das Gericht die Sache ein wenig beschleunigen). Sollte der Patentantrag als schon vom Prinzip her offensichtliches PM abgelehnt werden, dürfte das, sogar unabhängig vom gerichtlich angeforderten Gutachten (das ggf. von Rosch trickreich torpediert werden kann) eine starke Bank sein.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:31
HIP26727 schrieb:könnte das Gutachten zu dem betrauerten Zustand der 'ungeklärten Finanzierung' geführt haben?
>;D
Genau das war mein Gedanke als ich das "Gutachten" gelesen habe.
(Gut=schlechter Witz!)


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:31
Unglaublich, ich kann mir das nur so erklären, dass er versucht hat ob der reinen Masse an "Gutachten", genau das zu verhindern was jetzt eingetreten ist, eine unabhängige Begutachtung.

Fein das der Richter das bemerkt hat, aus seinen Rückfragen kann man wohl auch ableiten, dass er den Braten gerochen hat, die hektische Betriebsamkeit auf dem Firmengelände in Spich ist also wohlbegründet.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:35
@Balthasar70

Wir könnten ja einen Wettpott einrichten und Wetten darauf abschließen was passieren wird und vor allem wie. :)
Aus den Einsätzen sponsern wir eine Kiste Bücher "Physik für Dummies" für GAIA und den Rest lässt man in eine SOS-Kinderdorf fließen.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:36
HIP26727 schrieb:Kann irgendwer 'ne Prognose wagen, wie lange sich so ein Prüfverfahren hinziehen kann?
2 Jahre wäre nicht ungewöhnlich, leider.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 16:38
In dem Dokument das mir vorliegt ist kein Erstellungsdatum verzeichnet, allerdings findet man in den Metadaten den Ersteller Javier L. und der Dateiname lautet "validation-report-javier-Lozano-2015-07-131.pdf". Man kann also davon ausgehen, dass der Bericht im Juli 2015 erstellt wurde. Im Originaldokument gibt es gar keine Hinweise auf die Expertise von J.L., nur eine abschliessende Unterschrift.


melden

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 17:07
Die Zilverstroom-Version und die bei Wolfgang auf der ersten Rosch-Leaks-Seite (unter "Beschreibung der Technologie") gespeicherte Version unterscheiden sich leicht. Bei der letzteren ist in den Metadaten der 30.06.2015 als Erstellungs- und Änderungsdatum angegeben. Bei der Zilverstroom-Version ist in den Metadaten (übereinstimmend mit dem Dateinamen) der 13.07.2015 als Erstellungs- und Änderungsdatum angegeben. Als Creator dieser Version ist in den Metadaten "gscan2pdf v1.2.3" angegeben. Anscheinend wurde diese Version also von Papier eingescannt. Die bei Wolfgang gespeicherte Version ist deshalb vermutlich das Original.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 17:13
@Thorsteen
....oder wir erstellen eine Umfrage was die Mensxchen auf allmysteryglauben was dem KPP in Spch in den nächsten zwei Monaten zustoßen wird?


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

19.11.2016 um 17:19
@Balthasar70

Das hängt ja zusammen. Weil die Heiligen Hallen zu Spich sind ja das Problem, oder besser ihr rostiger Inhalt. Wenn der Gutachter nach Silvester kommen will dann denke ich das ein versprengter Böller die ganze Halle "warm saniert". Aber da der Gutachter ja eher kommen wird muss man sich wohl was einfallen lassen, hohle Kabel-Stützstreben fallen schonmal flach. Eventuell wird das KPP ja auch von Rumänischen Buntmetalldieben gestohlen, das wäre wirklich ein Jammer! Man darf wohl gespannt sein auf die Darbietung! Vieleicht sollte man die Halle lieber unter Videoüberwachung stellen.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Magnetismus generell25 Beiträge