Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

14.07.2019 um 14:04
Eigentlich steht sogar schon seit mindestens 4.4. nichts mehr in der Roadmap, s. Beitrag von Poipoi, Seite 2.696

Hier: Beitrag von Dblickstrudel, Seite 2.677 ist der letzte Stand vor der Löschung zu sehen, es kann nichts schaden, das noch mal zu zeigen:

Q1 2019
On-going token sale
Inspection of a new device in Russia
Inspection of Container-production
Inspection of a new device in Turkey
Public test of GBI by Infinity.SAV

Q2 2019
Building the test-room
Receiving more distribution-rights for GBI
Transport and test preparations GBI
Public test of GBI in test-room
Verification of GBI by certified body
(SGS/German. Lloyd/TÜV)

Q3 2019
Start of GBI production
<- Aktuell befinden wir uns zeitlich hier
Release of GBI-BETA devices
Transport and test preparations Yildiz-Motor
Prototype test Yildiz-Motor
Transport and test preparations HHO-Cell
Prototype test HHO-Cell


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

15.07.2019 um 10:32
Wenn wir gerade beim Thema "überholte Information" sind:
Das frühere Prüflabor des Germ. Lloyd ist inzwischen Teil von DNV, vielleicht möchte @RobertReich das mal berichtigen. Direkt vor der Haustür könnte Gaia übrigens beim ÖVE prüfen lassen. Wobei man zur Prüfung und Zertifizierung halt ein funktionsfähiges Prüfmuster vorstellen muss. Ganz schlimm aber, man muss eine sogenannte Aufbauübersicht einreichen, aus der hervorgeht, wie das Ding arbeitet und aus welchen Teilen es besteht. Bei der Prüfung wird es dann auch noch zerlegt und in allen Einzelheiten begutachtet, das dürfte nach meiner Einschätzung nicht im Sinne des "Erfinders" sein.
Oder ist es irgendwann schon einmal vorgekommen, dass Herr Yildiz eine seiner Konstruktionen aus der Hand gegeben hätte? Selbst seinem treuesten Fürsprecher Herrn Professor Duarte scheint es in all den Jahren nicht gelungen zu sein, einen Blick in das Innere der geheimnisumwitterten Konstrukte zu erhaschen. Eine Lieferung auch nur eines einzigen Gerätes ist nach allen bisherigen Erfahrungen nicht zu erwarten. Daher sollte Gaia bei den nächsten Planungen schon mal das Scheitern des Projekts vorsehen, bevor da noch mehr Geld verbrannt wird. Textvorschläge für die Meldung wurden ja schon gemacht.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2019 um 11:40
califix schrieb:Daher sollte Gaia bei den nächsten Planungen schon mal das Scheitern des Projekts vorsehen, bevor da noch mehr Geld verbrannt wird.
Da ist noch nie Geld verbrannt worden und es wird sicher auch nie Geld verbrannt werden. Das Prinzip das hier angewendet wird beruht ganz klar auf einer rechtlich möglichst schwer angreifbaren Umverteilung. Darauf hat man sich spezialisiert. Und es hat ja schon einmal recht gut funktioniert.
califix schrieb:Selbst seinem treuesten Fürsprecher Herrn Professor Duarte scheint es in all den Jahren nicht gelungen zu sein, einen Blick in das Innere der geheimnisumwitterten Konstrukte zu erhaschen.
Er hat bei mir auch nie den Eindruck hinterlassen, dass er das wirklich wissen will. Immer nur, dass er zusammen mit den Protagonisten den Glauben an das Wunder schüren will. Auch der Umgang mit den Fehlern in seinen Berechnungen, die ja nach wie vor im Netz gestreut werden, stützen diesen Eindruck.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2019 um 14:59
Eine dumme Frage hätte ich noch. Wie ist eigentlich die von Gaia angekündigte Rückzahlung der Beträge aus dem gescheiterten ICO verlaufen? Haben die Anleger inzwischen ihre Einzahlungen zurück erhalten, oder kommt es da wie beim Magnetmotor auch zu unerwarteten Verzögerungen? Was wurde aus den umgewandelten Forderungen aus den Anzahlungen für das gescheiterte Projekt Auftriebskraftwerk?
Gaia hat in letzter Zeit über so viele Fortschritte berichtet, nur zu diesem Punkt hatte ich nichts gefunden. Oder habe ich das übersehen?


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2019 um 16:27
califix schrieb:Haben die Anleger inzwischen ihre Einzahlungen zurück erhalten, oder kommt es da wie beim Magnetmotor auch zu unerwarteten Verzögerungen?
In der Vergangenheit liefen Rückzahlungsgeschäfte so ab:
GAIA informiert, das zwischenzeitlich von der KPP GmbH mit ROSCH ein 60 kW Kraftwerk zur Marktreife entwickelt wurde. Über dieses beauftrage die KPP GmbH eine externe Prüfung durch die deutsche DEKRA. Das Gutachten bestätigt einen durchschnittlich verfügbaren Leistungsüberschuss von mehr als 58 kW. Die Messung wurde über mehrere Stunden durchgeführt und normgerecht protokolliert & ausgewertet. Uns liegt das Gutachten vor. Wir stellen es ernsthaften Interessenten für 60 kW Anlagen auch gern zur Ansicht verfügbar. Sollten Besteller von 5kW Anlagen auf 60 kW wechseln wollen – wird die eingebrachte Anzahlung an GAIA durch die KPP GmbH vollständig angerechnet.

Protokoll vom 09.07.15 (160709-Protokoll-GAIA-Kraftwerk-Treffen.pdf)
Ich denke einmal, so ein erfolgreiches Umverteilungsprinzip könnte man auch bei der Vermarktung des Magnetwunders anwenden. Der DEKRA-Part könnte dabei von Prof. Duarte und H. Kurmann übernommen werden.

Würde mich aber wundern, wenn die das noch einmal öffentlich machen würden. Vielleicht operieren sie diesmal mit einer Geheimhaltungsklausel bei den Opfern. Beim letzten mal hatten ja einige Leser die "Frechheit" bei der DEKRA nachzufragen.


melden

Auftriebskraftwerk

16.07.2019 um 08:05
Die Nummer mit dem defekten Teil ist übrigens auch nicht neu. Bei der Betrügerei mit dem Heizungswunder IONTHERM, eine elektrische Direktheizung, wollte seinerzeit eine Firma bei großer Aufmerksamkeit eine Testanlage in einem Gebäude aufbauen. Ging anfangs ganz prima voran. Zumal die "Erfinder" einen mein äh vereidigten Sachverständigen gefunden haben, der vorab schon einmal einen COP von 5 bescheinigt hat. Nur bei einer Kleinigkeit zur Fertigstellung gab es dann über etwa ein Jahr hinweg Lieferschwierigkeiten. Angekündigt wurde in regelmäßigen Abständen, das fehlende Teil wird demnächst geliefert und eingebaut. Dann könne getestet werden. Das Wunder hat sich während der Zeit recht gut vermarkten lassen. Jedenfalls so lange, bis die Betrügerei aufgeflogen ist. Die Anzahlungen waren da aber längst auf Nimmerwiedersehen verschwunden.


melden

Auftriebskraftwerk

16.07.2019 um 08:44
Fölix schrieb:Jedenfalls so lange, bis die Betrügerei aufgeflogen ist. Die Anzahlungen waren da aber längst auf Nimmerwiedersehen verschwunden.
Man gewht doch bei jedem Scam immer nach dem Buch "Scamen für Dummies" vor. Das angebliche Produkt ändert sich, aber sonst ist das alles ein Einheitsbrei. Aber selbst mit funktionierenden Produkten wird ja betrogen das sich die Balken biegen. Bestes Beispiel sind hier Infrarotheizungen, die drehte man ja Hausbesitzern an damit sie ihr Haus damit "heizen" und Geld sparen. Wer kurz darüber nachdenkt dem wird klar sein das man immer eine gewisse Energiemenge X benötigt um ein Objekt zu heizen, wie ich die erzeuge ist dabei sekundär. Und Strom zu verheizen ist nun eine der dümmsten Sachen die man machen kann. Und wenn das den Hausbesitzern endlich mal aufgeht sind die Firmen meist schon "gestorben" und machen unter anderem Namen weiter. Klar funktionieren die Heizungen, aber lohnen sich nur in Gästebädern oder Räume die man sehr selten nutzt, eigentlich die moderne Version des guten alten Heizgebläses. :)


melden

Auftriebskraftwerk

16.07.2019 um 11:54
Die Infrarotheizung wie auch die Einsparfarbe kann man selbstverständlich über Gaia bekommen. So reicht dann der vom Magnetgenerator erzeugte Strom auch bei größeren Objekten, damit es im Winter schön kuschelig warm und gemütlich wird.
Brennwertheizung, Wärmepumpe, Solarthermie, Wärmedämmung oder so ein Schnickschnack, alles nichts gegen die von Gaia propagierten Systeme.


melden

Auftriebskraftwerk

16.07.2019 um 14:27
Anzumerken ist, dass diese Energiesparfarbe namens Thermoline ausschließlich auf Eigenseiten der Fa. dapec zu finden ist. Diese Firma ist Premiumpartner für die aus dem Gaia-Dunstkreis stammenden Elias-Infrarot-Stromvernichtungsheizplatten. Eine besondere Geschäftstätigkeit, insbesondere tatsächlicher Verkauf der seltsamen Wunderfarbe, ist per Google nicht nachvollziehbar.


melden

Auftriebskraftwerk

16.07.2019 um 21:36
Vor kurzem hatte ich über die Homepage der Firma D'Ambros noch geschrieben, alles sähe nach einer ganz normalen Firma für Heizungs- und Klimatechnik aus, damals war noch nichts zu sehen von der großen Show mit dem Magnetmotor.
Inzwischen hat sich die Seite mehrfach verändert und kennt jetzt eigentlich nur noch ein Thema, nämlich den Magnetmotor. Egal was man im Menue aufruft, @RobertReich erklärt immer und immer wieder, warum angeblich die Vorführung in die Hose ging. Zu den anderen Leistungen, die ein Handwerksunternehmen sicherlich anbieten kann gibt es eine einfache Aufzählung, mehr nicht.
Es hat zumindest den Anschein, dass sich das Unternehmen inzwischen ganz und gar auf den erfolgreichen Vertrieb des Wundergenerators verlassen will.


melden

Auftriebskraftwerk

17.07.2019 um 14:56
califix schrieb:Inzwischen hat sich die Seite mehrfach verändert und kennt jetzt eigentlich nur noch ein Thema, nämlich den Magnetmotor.
Und auch das fixe Datum für die neue Präsentation wurde schon rausgeschmissen.
Während es anfangs hieß:
HMSB reports that the engine broke after 6 hours and 45 minutes without load, in agreement with GAIA and the D’Ambros company will carry out a new test at the D’Ambros site on August 3 -4 and 5 and the entry will free for companies, designers, investors, and the last day even for private individuals, all of which always through registration.
HMSB apologizes for the incident and will refund the tickets to people who have not seen the engine running .
Please excuse us again about the HMSB incident
... liest man jetzt:
Due to an unexpected mechanical failure, the machine stopped after 6:43 h. The live test had to be paused, because the repair could not be accomplished during the night.

As soon as the new parts are remanufactured and installed, the test will be repeated under same conditions and same setup.

We will keep you updated and share any news about the new timetable as soon as we get them.
Auch das "without load" haben sie entfernt damit das reale Ausmaß des Desasters nicht so ungeschminkt rüberkommt.


melden

Auftriebskraftwerk

17.07.2019 um 15:51
"same setup"

Also wiederum ein Wasserspeicher als reinerc Dekoartikel "without load".


melden

Auftriebskraftwerk

17.07.2019 um 17:16
Vielleicht soll es ja auch wieder Eintritt kosten. Bei Ebbe in der Kasse kann man nicht so verschwenderisch sein. Unterm Sternenhimmel auf dem Campingplatz übernachten werden unsere Experten bestimmt nicht, denen genügen die 5 Sterne des Hotels. Vielleicht ist das auch der Auftakt für eine Serie weiterer Vertröstungen, so wie es beim GBI inzwischen ja auch läuft. Da gibt es schon seit Monaten gar keine neuen Ankündigungen mehr, das Projekt versandet inzwischen still und leise und irgendwann gesellt es sich zum AuKW dazu und niemand redet mehr davon.
Das liegt natürlich keinesfalls an Gaia, denn @RobertReich hatte sich ja jedesmal persönlich davon überzeugt, dass er es immer und ausschließlich mit seriösen Erfindungen zu tun hatte und er wäre niemals auf einen Betrüger reingefallen.
Die einzige technische Weiterentwicklung, die ich bei SAV sehe, ist die angegebene Leistung des Prototypen. Anfangs wurden da 5kW genannt, obwohl das der Wechselrichter niemals hergegeben hätte, dann waren es noch 2 kW und inzwischen ist wohl klar geworden, dass es zu Wärmestaus kommt, daher wird nur noch mit 1 kW geworben. Außerdem sind die Computergrafiken der angekündigten Seriengeräte deutlich besser geworden.


melden

Auftriebskraftwerk

17.07.2019 um 17:50
Kleiner Nachtrag: den Plexiglas-Kasten hat man nachträglich sogar zum 10kW-Prototypen geadelt, jedenfalls im Text zu dem Video als er im Freien stand. Das hat vermutlich mit den größeren Rädern zu tun. Mehr als den einen Plexi-Kasten gibt es ja nicht.


melden

Auftriebskraftwerk

17.07.2019 um 20:57
califix schrieb:Vielleicht soll es ja auch wieder Eintritt kosten. Bei Ebbe in der Kasse kann man nicht so verschwenderisch sein.
Wie Robert R. auf FB betont hat, war es eine Veranstaltung des Türken und der Italiener. Oder so oder irgendwie irgendwas. Jedenfalls völlig unabhängig von Gaia Prpjects, die wiederum gar nichts mit dem Vrein Gaia zu tun haben (wobei der halblustige Robert einen Tag später auf FB sehr wohl die Verbindungen bestätigt hat...).

ZUm Eintrittsgeld: Es war dem Livestream entsprechend offensichtlich NIEMAND bereit, das absurde Eintrittsgeld für das 72 Stunden lange beobachten eines nicht angeschlossenen Warmwasserspeichers zu bezahlen. Und die angekündigten mehreren Universitäten haben sich auch rasch auf die Privatperson Dr. Duarte reduziert, der schon über ein Jahrzehnt mit Yildiz durch die Lande tingelt.

Den Faktor "Eintrittsgeldeinnahmen" kann man also getrost ausklammern.
califix schrieb:so wie es beim GBI inzwischen ja auch läuft
GBI was??? Was soll denn das bitteschön sein? Eventuelle Datenrelikte sind doch nur dummer Zufall auf der Gaier-Seite und Prjects hat seine Roadmap schon längst gelöscht und niemals erneuert. So wie auch der grandios gescheiterte Tokenverkauf totgeschwiegen wird.


melden

Auftriebskraftwerk

17.07.2019 um 21:33
califix schrieb:Kleiner Nachtrag: den Plexiglas-Kasten hat man nachträglich sogar zum 10kW-Prototypen geadelt, jedenfalls im Text zu dem Video als er im Freien stand. Das hat vermutlich mit den größeren Rädern zu tun. Mehr als den einen Plexi-Kasten gibt es ja nicht.
Is doch klar! Die Bilder müssen ja rechtlich "verschwommen" werden ;)
kasmichl schrieb:(wobei der halblustige Robert einen Tag später auf FB sehr wohl die Verbindungen bestätigt hat...).
Hab ich mitverfolgt ja. Schön rausgeredet.
ZUm Eintrittsgeld: Es war dem Livestream entsprechend offensichtlich NIEMAND bereit, das absurde Eintrittsgeld für das 72 Stunden lange beobachten eines nicht angeschlossenen Warmwasserspeichers zu bezahlen.(...)
Weiß grad nicht wer das tat, aber würde ich auch vermuten dass dies einer gewissen Abschreckung (wenn auch einer gewissen Einnahmequelle gehofft) gedient hat.
Also auch kalkuliert halt sozusagen.


melden

Auftriebskraftwerk

19.07.2019 um 17:54
Mal wieder ein bisschen was Neues in Sachen KPP. Der Norweger Ronny K. ist ja ein eifriger Fürsprecher für das Blubberle und jettet sprichwörtlich um die Welt, um den Quatsch wie sauer Bier feilzubieten. So richtig anbeissen wollte bisher keiner. Jetzt sucht er "Mitarbeiter".
BeiFacebook schreibt er (Google Übersetzung):
Wie einige von Ihnen vielleicht wissen, war ich Teil einer internationalen Gruppe von Wissenschaftlern, die nach dem nächsten großen technischen Durchbruch in der Energietechnologie suchten. Etwas, das zu vielen Reisen, gründlichen Untersuchungen von Erfindungen und Prototypen auf der ganzen Welt geführt hat. Diese Arbeit führte zu mehreren interessanten Ergebnissen. Es gab jedoch ein deutsches Unternehmen, das besonderes Interesse erweckte und die Entwicklung der Technologie entscheidend vorangetrieben hatte. Wir arbeiten nun seit über 4 Jahren an der Vermarktung eines endkundenreifen Kraftwerksprodukts. Der Grund, warum ich das sage, ist, dass unser Team ständig nach mehr Mitarbeitern und Ressourcen sucht. Hier ist es möglich, in Rollen zu wachsen, und wir suchen Mitarbeiter aus den Bereichen Marketing, Verwaltung, internationales Geschäft, Elektrotechnik, Projektmanagement und andere mit dem Antrieb und dem Wunsch, ein wenig Zeit morgens zu verbringen. Sie sind leidenschaftlich und möchten sich einer Energiewende anschließen? Nehmen Sie Kontakt per PM auf. Herzlich willkommen zu einem Intro-Meeting am Donnerstag, den 7. August um 19 Uhr in Fornebu.


melden

Auftriebskraftwerk

19.07.2019 um 19:18
Poipoi schrieb:Der Norweger Ronny K.
sollte lieber still sein.
Als ich mich bei ihm angekündigt habe...musste er ganz plötzlich weg. Für ein verlängertes Wochenende. Aber wusste nicht wann er zurück kommt.


melden

Auftriebskraftwerk

19.07.2019 um 21:49
Interessant, er arbeitet seit 4 Jahren daran, etwas zu verkaufen, das es gar nicht gibt. Und wahrscheinlich werden jetzt Vertriebspartner gesucht, die sich in die Firma einkaufen, um das Luftschloss dann ebenfalls verkaufen zu dürfen, gegen Provision natürlich.
Auf die Idee ist Gigathor schon längst gekommen, für bescheidene 500000 € je Bundesland darf man nicht lieferbare Kraftwerke vertreiben und zahlt dann lediglich 5% des Umsatzes als Provision an den Hersteller.


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

20.07.2019 um 15:57
pluss schrieb am 06.07.2019:@RobertReich, meinst du nicht das es mal langsam Zeit wird das ihr eure Internetseite löscht aktualisiert:

Currently we are performing the last full load tests under supervision of scientists and some selected guests and local TV stations in northern Italy area. The generator produces 7.5 kW per hour and delivers 230 V.

Quelle: https://gaia-projects.org/de/projects/
Das ist auch schon wieder 2 Wochen her.
Ebenfalls auf der Seite:
Dear community, it is time – we nearly reached our goal.
Das "nearly reached" ist halt ihr Dauerzustand, vielleicht löschen sie deshalb die Seite/ den Beitrag nicht.
Da die GAIA Energy Projects Limited gerne betont, dass sie nichts mit Gaia zu tun haben (wenn es ihnen nämlich gerade nicht so in den Kram passt) sollten sie sich vielleicht endlich mal umbennenen. Mein Vorschlag:

Nearly Reached Projects Limited


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt