Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.536 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 00:24
Zitat von uatuuatu schrieb:Dabei ist wenig überraschend, dass Newman sich hinterher irgendwelche Ausreden zusammenfantasiert hat, warum das NBS angeblich nicht richtig gemessen hat. Viele Perpetuum-Mobile-Erfinder leiden an einer maßlosen Selbstüberschätzung, und sind psychisch nicht in der Lage, eine Widerlegung zu akzeptieren. Zum psychischen Aspekt bei Newman sind auch dieser (1987) und dieser (1989) Zeitungsartikel sehr aussagekräftig.
Das Bild das du wiedergibst ist nicht ganz korrekt – es spiegelt nur den späteren Teil seines Wirkens wieder.
Der lange Kampf und die Niederlage vor dem Patentamt haben ihn wahrscheinlich etwas abdriften lassen.
Wenn man der verlinkten Doku Glauben schenken darf, hat Newman etliche Ingenieure und Wissenschaftler zu sich eingeladen um den Motor und auch seine Messgeräte/Messanordnung prüfen zu lassen.
Dazu gesellten sich dann noch zwei Ingenieure vom Mississippi Department of Energy und machten ihre Tests, und alle attestierten mehr Ausgangleistung als Eingangsleistung.
Erst mit diesen Resultaten wagte er dann den Weg in die Öffentlichkeit und vor das Patentamt.

Ob die Anschuldigung von Newman berechtigt war, dass das National Bureau of Standard das Geräte gegen seine Anweisung geerdet hatte und deswegen keinen Leistungsüberschuss erzeugt wurde, wird wohl ein Geheimnis bleiben.


https://www.youtube.com/watch?v=CrJIzrmX1mI


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 05:01
@noway

Ich halte die Quelle für unglaubwürdig und - wenn man mal einen Blick in die Kanalinfo wirft - auch eher für problematisch. Wenn man mal die ganzen Links dort durchgeht und dann mal zu einem kommt, der auch wohin führt, landet man schnell - unter anderem - bei Flat Earth...


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 07:02
@noway: Ich bin wenig motiviert, eine Geschichte neu aufzurollen, für die sich seit dem Ende der 1980er aus gutem Grund kaum noch jemand interessiert.

Warum wohl konnte Newman nie einen Selbstläufer zeigen, obwohl doch angeblich die Ausgangsleistung die Eingangsleistung um ein Vielfaches überstieg? Das ist eine der entscheidenden Barrieren, an der Perpetuum-Mobile-Erfinder immer wieder scheitern (das Thema hatten wir hier neulich schon mal). Es ist eine Sache, einen Energieüberschuss angeblich zu messen, und eine ganz andere, ihn dadurch zu beweisen, dass die Eingangsenergie aus der Ausgangsenergie abgezweigt wird (vorausgesetzt, dass es sich nicht von vornherein um Betrug handelt). Es spricht viel dafür, dass Newman's Overunity-Behauptungen letztendlich im wesentlichen auf falschen Leistungsmessungen beruhten, wie in dem folgenden Artikel erläutert wird: "The Error Machine of Joseph Newman".

Warum wohl ist niemand anderem gelungen, anhand der umfangreichen verfügbaren technischen Informationen (nicht zuletzt Newman's Buch mit fast 600 Seiten) einen Selbstläufer auf Basis von Newman's Ideen zu bauen? Schon allein anhand der Patentanmeldung hätte es aufgrund der Sufficiency-of-disclosure-Anforderung für einen Aussenstehenden mit "durchschnittlichen Fachkenntnissen" möglich sein müssen, einen unzweifelhaft Energieüberschuss liefernden Apparat nach Newman's Konzept zu bauen ... wenn das Konzept denn funktionsfähig gewesen wäre.

Warum wohl setzen Staaten wie Iran, Venezuela, Kuba und Nordkorea keine Freie Energie ein? Es ist lächerlich, anzunehmen, dass diese Staaten bei einer von den USA geführten Freie-Energie-Unterdrückungs-Verschwörung mitmachen würden. Sie tun es nicht, weil es kein funktionierendes Freie-Energie-Konzept gibt, weder von Newman noch von irgendjemand anderem.

Man kann sich natürlich irgendwelche Ausreden zusammenfantasieren, um den Mythos aufrechtzuerhalten, aber davon ändert sich die Realität nicht im geringsten.
Zitat von nowaynoway schrieb:Erst mit diesen Resultaten wagte er dann den Weg [...] vor das Patentamt.
Newman hat die strittige Patentanmeldung bereits 1979, Jahre vor der entsprechenden Szene in dem Video eingereicht.
Zitat von nowaynoway schrieb:... gegen seine Anweisung geerdet ...
Die Ausrede mit der Erdung hat Newman erst nach dem Test des NSB gebracht.


2x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 14:38
Zitat von uatuuatu schrieb:@noway: Ich bin wenig motiviert, eine Geschichte neu aufzurollen, für die sich seit dem Ende der 1980er aus gutem Grund kaum noch jemand interessiert.
Ein Aufrollen der Sache macht solange keinen Sinn, bis nicht vielleicht doch noch ein funktionierendes Replikat auftaucht.
Newman propagierte ja, dass das Verständnis für die zugrundeliegende Technik weit mehr wert wäre wie sein Gerät.
Zitat von uatuuatu schrieb:Man kann sich natürlich irgendwelche Ausreden zusammenfantasieren, um den Mythos aufrechtzuerhalten, aber davon ändert sich die Realität nicht im geringsten.
Ich möchte Newman hier nicht verteidigen, aber so wie der Verlauf in der Doku dargestellt wird, macht es schon den Anschein als sei da mehr dran.
Dass die in der Doku zu Wort kommenden Beteiligten – die ja auch namentlich aufgeführt sind - Unwahrheiten erzählen, macht eigentlich auch wenig Sinn.
Es waren ja zig Leute mit entsprechenden Titeln vor Ort und haben Messungen durchgeführt.
Sicher sind Messungen auf fremden Terrain immer so eine Sache, aber Eingangsleistung und Ausgangsleitung vergleichen sollte schon mal grob machbar sein, vor allem wenn es um Faktor 5 oder 10 geht.
Zitat von uatuuatu schrieb:Newman hat die strittige Patentanmeldung bereits 1979, Jahre vor der entsprechenden Szene in dem Video eingereicht.
Das ist schon richtig, weil es anfänglich wohl generell als "unmögliches Perpetuum Mobile" abgelehnt wurde.
Er propagierte es aber als eine Art Energiewandler und daraufhin musste er dann ein Gerät zur Überprüfung stellen.
Zitat von uatuuatu schrieb:Warum wohl setzen Staaten wie Iran, Venezuela, Kuba und Nordkorea keine Freie Energie ein? Es ist lächerlich, anzunehmen, dass diese Staaten bei einer von den USA geführten Freie-Energie-Unterdrückungs-Verschwörung mitmachen würden. Sie tun es nicht, weil es kein funktionierendes Freie-Energie-Konzept gibt, weder von Newman noch von irgendjemand anderem.
Wenn ein Land Freie Energie einsetzen würde, dann wohl nur in Bereichen wo keiner etwas mitbekommen würde.
Die Umwälzungen wären enorm, wenn so eine Technik publik gemacht werden würde – wenn es sie denn gäbe.


3x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 14:44
Zitat von Blues666Blues666 schrieb:Ich halte die Quelle für unglaubwürdig und - wenn man mal einen Blick in die Kanalinfo wirft - auch eher für problematisch. Wenn man mal die ganzen Links dort durchgeht und dann mal zu einem kommt, der auch wohin führt, landet man schnell - unter anderem - bei Flat Earth...
Die Doku halte ich schon für authentisch, vielleicht etwas sensationsgetrieben, aber vieles lässt sich gegenprüfen.
Dass er dann nach der Niederlage vor dem Patentamt so abdriftet ist halt schon extrem.
Da geht dann auch schnell jede Glaubwürdigkeit verloren.


melden

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 14:59
Zitat von uatuuatu schrieb:Sie tun es nicht, weil es kein funktionierendes Freie-Energie-Konzept gibt, weder von Newman noch von irgendjemand anderem.
Doch gibt es!

Ich muss es nur noch schaffen eine Steckdose an die Dummheit der Menschheit zu bekommen. ;)


melden

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 15:09
Newman hätte sein Patent ohne Probleme bekommen ,wenn er das Teil "Transformator" genannt hätte. Ob es funktioniert oder nicht hätte dann keine Rolle gespielt.


melden

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 16:46
Zitat von nowaynoway schrieb:Es waren ja zig Leute mit entsprechenden Titeln vor Ort und haben Messungen durchgeführt.
Das gilt auch für das in diesem Thread ausführlichst besprochene sog. Auftriebskraftwerk. Die Messungen und sonstigen Untersuchungen dieser Herrschaften mit und ohne Titel, teilweise als Entsandte renommierter Institute, gehören alle ausnahmslos in den Papierkorb.
Es gibt für die "freie Energie" nur einen einzigen glaubwürdigen Nachweis, der gleichzeitig der einfachste ist: speise die erzeugte überschüssige Energie wieder ein und lasse es so lange laufen, bis sichergestellt ist, dass eventuell versteckte Energiequellen erschöpft sein müssen.


melden

Auftriebskraftwerk

03.09.2021 um 18:31
@noway:
Zitat von nowaynoway schrieb:... bis nicht vielleicht doch noch ein funktionierendes Replikat auftaucht.
Das ist genauso sinnlos, wie auf ein funktionierendes Replikat eines Auftriebskraftwerks (im Sinne des hiesigen Threads) zu warten.
Zitat von nowaynoway schrieb:Newman propagierte ja, dass das Verständnis für die zugrundeliegende Technik weit mehr wert wäre wie sein Gerät.
Nahezu alle Möchtegern-Physik-Revolutionäre (Newman behandelt in seinem Buch nicht nur seinen Motor, sondern auch Mechanik, Thermodynamik, Astronomie, etc.) bilden sich ein, dass ihre Theorien ungeheuer wertvoll sind. Das besagt so ziemlich nichts über den tatsächlichen Wert dieser Theorien.
Zitat von nowaynoway schrieb:Ich möchte Newman hier nicht verteidigen, ...
Soso ... ;)
Zitat von nowaynoway schrieb:... in der Doku ...
Der Film ist keine seriöse Dokumentation, sondern Unterhaltung. Er ist -- wie viele andere Filme dieser Art, z.B. über Tesla -- ganz bewusst äusserst einseitig darauf ausgelegt, bei einem Laien-Publikum den Eindruck zu erwecken, dass "doch etwas dran gewesen" sein könnte. Es geht darum, eine möglichst grosse Zahl von Zuschauern zu erreichen, und das ist mit einer wissenschaftlich seriösen Dokumentation -- gerade in den USA -- erheblich schwieriger.
Zitat von nowaynoway schrieb:Dass die in der Doku zu Wort kommenden Beteiligten – die ja auch namentlich aufgeführt sind - Unwahrheiten erzählen, macht eigentlich auch wenig Sinn.
In diesem Punkt stimme ich zu. Die Beteiligten dürften -- zumindest grösstenteils -- erzählt haben, was sie tatsächlich glauben. Das nützt allerdings nichts, wenn sie sich genau wie Newman selbst in seine Ideen verrannt haben.
Zitat von nowaynoway schrieb:Es waren ja zig Leute mit entsprechenden Titeln vor Ort und haben Messungen durchgeführt.
Das Gleiche gilt, wie @Poipoi bereits schrieb, für viele andere Freie-Energie-Systeme, die absolut eindeutig nicht (im Sinne einer Energieerzeugung) funktionsfähig sind. Ich erinnere z.B. an den Zirkus um den QEG 2014/2015. Manchmal sind solche Messungen von vorherein Betrug (den Eindruck habe ich bei Newman eher nicht), meistens beruhen sie jedoch auf Inkompetenz oder sind durch Wunschdenken beeinflusste Fehlmessungen oder Fehlinterpretationen von Messungen. Das gilt z.T. leider auch für Personen, die es von ihrer formalen Qualifikation her eigentlich besser wissen sollten. Dazu kommt, dass die Berufsbezeichung "Engineer" in den USA sehr freizügig verwendet wird, auch für Personen, die nie eine Universität von Innen gesehen haben.

Elektrische Leistungsmessungen bei irregulären Signalformen (die sich bei Newman's Motor insbesondere durch den Kommutator ergeben) können sehr schwierig sein, und u.U. wesentlichen Aufwand erfordern, was in dem Report (pdf) des National Bureau of Standards ausführlich erläutert wird. "Einfach so" den Strom mit einem Zeiger-Amperemeter messen, wie es in dem Video ca. @​12:10 gezeigt wird, führt nahezu sicher auf falsche Ergebnisse, und ist ein deutliches Indiz für die Inkompetenz aller Beteiligten.
Zitat von nowaynoway schrieb:... aber Eingangsleistung und Ausgangsleitung vergleichen sollte schon mal grob machbar sein, vor allem wenn es um Faktor 5 oder 10 geht.
Dazu nochmal die entscheidende Frage: Warum konnte Newman nie einen Selbstläufer (der die Eingangsleistung aus der angeblich soviel grösseren Ausgangsleistung abzweigt) zeigen? Es gibt keine ernsthafte Ausrede dafür. Es ist seit Längerem kein nennenswertes Problem mehr, in dem Leistungsbereich, in dem Newman's Prototypen arbeiteten, nahezu jede beliebige Spannungs-/Strom-/Signalform-Kombination mit ziemlich geringen Verlusten in nahezu jede beliebige andere Kombination umzuwandeln. Trotzdem verwendete Newman 2014 bei seinen Aufbauten immer noch eine Riesen-Batterie, genauso wie 30 Jahre vorher. Das allein reicht bei rationaler Betrachtung eigentlich schon, um das Thema abzuhaken.


melden

Auftriebskraftwerk

04.09.2021 um 07:26
Zitat von nowaynoway schrieb:Wenn ein Land Freie Energie einsetzen würde, dann wohl nur in Bereichen wo keiner etwas mitbekommen würde.
Die Umwälzungen wären enorm, wenn so eine Technik publik gemacht werden würde – wenn es sie denn gäbe.
Ich glaube, der Punkt wird allgemein überschätzt. So ein Selbstläufer ist ja nicht kostenlos, selbst wenn die Energiequelle nichts kostet. Die Stromgestehungskosten sind trotzdem nicht Null, da es die Investitions-, Wartungs- und Übertragungskosten weiterhin gibt. Ein Solarmodul ist genau so ein FE-Stromgenerator (der halt funktioniert und dessen Eingangsenergie bekannt ist), PV-Strom kostet trotzdem noch Geld. Und wenn man schaut, wie lange es dauert, die PV als wichtigste künftige Energiequelle auszubauen, da glaube ich nicht, dass ein FE-Gerät jetzt dermaßen bombastisch einschlagen würde, es würde vielmehr die derzeitigen Energiequellen Stück für Stück - über Jahre bis Jahrzehnte hinweg - ablösen. Wenn es natürlich gelänge, mit drei verzwirbelten Kupfer-Rost-Spulen (Keshe) beliebig viel Energie zu erzeugen, das wäre eine ganz andere Nummer, aber das ist m.E. die gleiche Hausnummer wie Hexen, Zauberer, Einhörner, Homöopathie und sonstige Märchen...


melden

Auftriebskraftwerk

04.09.2021 um 13:04
Zwischendurch Neuigkeiten aus Indien. Es gab eine Pressekonferenz auf der eine KPP-Kopie vorgestellt wurde. Leistungsdaten werden nicht genannt, ich nehme aber an, dass man noch in der Optimierungsphase ist. In einem Kommentar bei YouTube schreibt der Erfinder, man würde den Energiebedarf des Kompressors schon mal decken können. Toll, alleine das ist ja auf jeden Fall einen Nobelpreis wert.
GHAZIABAD, INDIA - AUGUST 27: Gravity Buoyancy Powered (GBP) Plant is being introduced inside a private factory at Meerut Road Industrial Area on August 27, 2021 in Ghaziabad, India. The Gravity Buoyancy plant developed by researcher Amit Sehrawat generate electricity from kinetic energy generated through buoyancy effect using only Air and Water.

Ein paar Bilder:
https://www.contentgarden.in/news/Gravity-Buoyancy-Powered-GBP-Power-Generation-Plant-Setup-In-Ghaziabad/799876

Offensichtlich denkt man, zu einem zünftigen KPP gehört, dass man "Owner of the patent" draufschreibt.


Bildschirmfoto 2021-09-04 um 12.55.54

kpp-60-kW


Auf dem Kanal des Erfinders bei YouTube finden sich einige Videos. Unter anderem hat er ein Perpetuum Mobile von "veprojects1" nachgebaut, die "Ball Engine". Vielleicht hätte ihm jemand sagen sollen, dass auf dem Kanal explizit nicht funktionierende PM-Konstruktionen gezeigt werden.

https://www.youtube.com/user/akpatent2011/videos


1x zitiert2x verlinktmelden

Auftriebskraftwerk

04.09.2021 um 21:09
Schon wieder so ein armer Generator der sein Leben für einen Betrug hergeben muss....


melden

Auftriebskraftwerk

05.09.2021 um 09:37
Zitat von PoipoiPoipoi schrieb:Zwischendurch Neuigkeiten aus Indien. Es gab eine Pressekonferenz auf der eine KPP-Kopie vorgestellt wurde. Leistungsdaten werden nicht genannt, ich nehme aber an, dass man noch in der Optimierungsphase ist.
Ein Profi. Er hat sofort erkannt, dass so ein Fahrradkettenkraftübertragungssystem zu lang ist und zu viel Energie verschlingt und setzt deshalb auf einen Direktantrieb. Hoffe, seine Dichtungen halten über die Jahre. Bei der Verlegung der elektrischen Verkabelung wäre noch Luft nach oben (haha... hammer glachd...), vermutlich ist das aber indischer Standard.


melden

Auftriebskraftwerk

07.09.2021 um 11:08
20210830 115502Original anzeigen (1,7 MB)

Nichts neues aus der Provinz. Alle Hallen werden jetzt als Lager für Bier und weise Ware (Kühlschränke, Waschmaschienen usw.) benutzt. Im hinteren Bereich finden bis zur Straße hin Erdarbeiten statt. Auch parkt eine Firma ihr Fahrzeuge dort. Vorne hat sich nichts verändert, das Firmenschild Afkem steht immer noch da. Auch parkt der Audi öfters vor dem Bürogebäude.
Schaue demnächst mal wieder vorbei.


melden

Auftriebskraftwerk

10.09.2021 um 10:36
Grad als Werbung bekommen:
Deutsches Startup – Adresse in den USA – kein Impressum – AGB’s auch ohne Adresse - und Tesla-Technik
Ein in Deutschland ansässiges Startup hat ein neues innovatives und preiswertes Gadget entwickelt, das Ihnen nicht nur dabei hilft, Ihre Stromrechnung zu senken, sondern auch die Lebensdauer von teuren Haushaltsgeräten zu verlängern. Innerhalb von nur einem Monat würde sich das Gerät auszahlen.
Was ist dieses Gerät?

Es nennt sich Voltbox und seine Technologie wurde ursprünglich von niemand Geringerem als dem legendären serbisch-amerikanischen Erfinder, Elektroingenieur, Maschinenbauingenieur und Futuristen Nikola Tesla entwickelt.

Zunächst wurde es vor der breiten Öffentlichkeit verborgen, weil es durchschnittlichen Familien die Möglichkeit bot, ihre monatlichen Energiekosten zu sparen. Voltbox ist ein kleines, kompaktes, erschwingliches und einfach zu bedienendes Einsteckgerät, das verhindert, dass unnötiger Strom in die elektrischen Leitungen gelangt und das Netzwerk überlastet.

Voltbox ist der schlimmste Albtraum Ihres Stromversorgers. Sie haben versucht, Voltbox vor dem normalen Verbraucher zu verstecken und haben es sogar in Einzelhandelsgeschäften verboten.

Die großen Energiekonzerne fühlen sich durch dieses Gerät und sein Potenzial, ihre Gewinne zu schmälern, bedroht.

Doch dank des Internets ist das Geheimnis gelüftet, und der Alltag profitiert nun von einem geringeren Stromverbrauch insgesamt und auch bei den Haushaltsgeräten.
https://getvoltbox.com/


melden

Auftriebskraftwerk

10.09.2021 um 10:45
Diese Voltbox wird von Betrügern aus Litauen vertrieben.
https://www.facebook.com/pages/category/Entertainment-Website/L%C3%BCgen-Schwindel-Betrug-105708668467211/
Die haben noch viele weitere nutzlose Artikel im Angebot. Genau wie Deutsche Apotheken und Heilpraktiker ;)
Von den TCM-Clowns hier in China will ich gar nicht erst anfangen, die sind noch dreister.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

10.09.2021 um 11:03
eigentlich müßten die Energieversorger über Voltbox doch jubeln. Jeder geistige Tiefflieger, welcher das Ding benutzt, schaltet doch seinen Endverbraucher nun nicht mehr ab - und steigert seinen Verbrauch und damit den Gewinn der Versorger, weil das Ding ja Kokolores ist.


melden

Auftriebskraftwerk

10.09.2021 um 11:48
Ähnliche, ebenfalls funktionslose Scharlataneriegeräte:

https://www.psiram.com/de/index.php/E-Fixx
E-Fixx ist ein Scharlatanerieprodukt, von dem der Anbieter, die österreichische Firma H.M.S GmbH aus Lieserbrücke[2], behauptet, dass man damit Stromkosten um bis zu 20 Prozent senken könne.
https://www.psiram.com/de/index.php/ES-Transformer
Der ES-Transformer ist ein Gerät, durch dessen Einsatz man elektrische Energie sparen könne. Der Anbieter garantiert eine Einsparung von 5 Prozent; im Durchschnitt würden 8 bis 12 Prozent erreicht, möglich seien bis zu 18 Prozent. Es handelt sich um einen Kasten unbekannten Inhalts, der in der Nähe des Stromzählers montiert wird.
https://www.psiram.com/de/index.php/ESaver
Der eSaver ist eine Vorrichtung, durch deren Einsatz angeschlossene Elektrogeräte 15% bis 25% Energie verbrauchen sollen. Unabhängige Gutachten zum Produkt eSaver werden von den Anbietern nicht genannt.
Das Konzept ist also weder neu noch originell. Aber es fallen immer noch Leute darauf herein. Es eignet sich also für moralisch flexible Geschäftemacher bestens als zusätzliche Einkommensquelle.


melden

Auftriebskraftwerk

10.09.2021 um 12:27
Zitat von FatBaronFatBaron schrieb:Von den TCM-Clowns hier in China will ich gar nicht erst anfangen, die sind noch dreister.
Sie müssen das ephedrae herba nur überdosieren!


melden

Auftriebskraftwerk

10.09.2021 um 23:20
Auch wenn es OT ist:
Die ganzen "Energy-Saver" gaukeln eine Einsparung vor. In der Werbung wird üblicherweise ein Verbraucher mit induktivem Verhalten gezeigt, z. Bsp. eine Leuchtstoff-Röhre mit konventionellem Vorschaltgerät. Zuächst wird die Scheinleistung gemessen, also Spannung und Strom, das Produkt daraus ist die Scheinleistung.
So, und jetzt kommt die Zauberbox zum Einsatz, darin steckt ein gewöhnlicher Kondensator. Durch den Kondensator wird der (induktive) Blindstrom verringert und somit auch die Scheinleistung. Die Wirkleistung, und das zahlt man an den Versorger hat sich nicht verändert.
In der Werbung zeigt man, dass sich das Produkt aus Strom und Spannung verringert oder einfacher, dass der Strom geringer geworden ist und das verkauft man dann als "Einsparung".


melden