weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 01:13
@akbas
akbas schrieb:Wie kommt es eigentlich, dass bei manchen Leuten Verdauungsenzyme fehlen? Einfach so, wie ein Blitz aus heiterem Himmel, oder gibt es eine Vorgeschichte?
Willst du nerok jetzt tatsächlich unterstellen, dass er/sie an der Erkrankung selber schuld ist?
Das hat dich gefälligst einen feuchten Dreck zu interessieren!

Ebensowenig wie übrigens jeden Arzt, Heilpraktiker, Homöopathen, Schamanen oder was auch immer, solange das nicht im Rahmen der Anamnese und einzig und allein zum Wohl des Patienten erforderlich ist!
Deinen Standpunkt dazu könnte man vielleicht wohlwollend noch als "Zweiklassenmedizin" umschreiben, was schon schlimm genug wäre. Für mich ist das aber nichts anderes als pure Menschenverachtung, die aus deinem Dünkel hervorgeht, die allein richtige, allgemeingültige Lebensweise oder vielmehr Ideologie gepachtet zu haben.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 01:21
@akbas
Wie würde ein Homöopath einen Hexenschuss behandeln?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 01:50
@interrobang
hexe erschiessen, die Kugel extrahieren zermahlen und 1 zu 5 Milliarden verdünnen


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 09:31
@akbas
akbas schrieb:Potenzierte Arzneien sind lediglich eine der drei Säulen der klassischen Homöopathie.
akbas schrieb:Die klassische Homöopathie beruht auf dem Ähnlichkeitsprinzip, der Prüfung der einzelnen Arzneimittel am Gesunden und der Potenzierung der Ausgangssubstanzen.
Jetzt mal ganz unabhaenig davon ob die sache mit der Hoeopathie denn nun stimmt oder nicht

Logisch gesehen
Steht sie nicht auf drei Saeulen die nebeneinander stehen s
sondern auf drei sauelen die aufeinanderer stehen

Unterste Saeule
Gleiches mit gleichem....
Wenn das nicht stimmt dann funktioniert gar nichts...

Zweite Saeule
Testen am Gesunden
Wenn fuer den Kranken das gleiche nicht fuer den Gesunden das gleiche ist
Dann funktioniert Homoepathei nicht
selbst wenn gleiches mit gleichem funktioiniert haette

Dritter Saeule Potenzierung
Wenn das nicht funktioniert sondern verduennung ist dann ist es voellig egal
was man das rein tut. Es bleibt ja nichts davon uebrig
Und selbst wenn die ersten zwei Abschnitte funktioniert haetten
es wuerde der Homoepathei nichts helfen wenn der letzte ncicht funktioniert..

Kurz zu sagen es ist nur eine Saule macht keinen Sinn wenn die eine Saule weg ist haengt alles in der Luft....


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:14
die frage an die schulmedizin ... was ist mit dem neu lernen bzw. selbstheilung ?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:22
@larryned
Selbstheilung ist in der wissenschaftlich-basierten Medizin eine anerkannte Tatsache. Dafür besitzt unser Körper eine Legion von Stammzellen, das angeborene und das erworbene Immunsystem.

Das schöne an der Selbstheilung des Körpers ist, dass unser Körper diese von selbst macht und man dafür keine teuren Zuckerkügelchen braucht. Mit Impfungen kann man aber das angeworbene Immunsystem und damit unsere Selbstheilungskräfte, aber im Vorhinein "trainieren", so dass Krankheitserreger schneller erkannt werden.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:23
@larryned
larryned schrieb:die frage an die schulmedizin ... was ist mit dem neu lernen bzw. selbstheilung ?
Kannst Du bitte versuchen, Deine Frage in verständlicher Form zu wiederholen?

1) Was meinst Du mit "neu lernen" - wer soll was neu lernen? Was hat das mit Evidenz - basierter Medizin zu tun?
2) Und was genau meinst Du mit "Selbstheilung"? In welchem Zusammenhang?


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:24
was soll dann der christlich religioese begriff placebo ? dieser wird oft mit benutzt im zusammenhang mit alternativer medizin ?


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:28
wer sagt wieviel 1000000000 einheit von ein stoff notwendig ist fuer einen erkrankten damit, er oder sie neu lernt bzw. sich selbstheilt ?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:32
@larryned
larryned schrieb:wer sagt wieviel 1000000000 einheit von ein stoff notwendig ist fuer einen erkrankten damit, er oder sie neu lernt bzw. sich selbstheilt ?
Da Selbstheilung von selber funktioniert, sind ganz offensichtlich genau null Einheiten (welche überhaupt? Stoffteilchen, Mol, Gramm, imperiale Tonnen oder eine andere?) irgendeines Stoffes nötig, um eine Selbstheilung auszulösen.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:37
@Pan_narrans

das sollte sich die schulmedizin fragen, denn aus ihr kommen alle anderen alternativen... niemand braeuchte eine alternative wenn diese ihren jobb ordentlich machen und ordentlich menschen mit ihren depri phasen helfen oder sich burn out fuehlen oder paranoide durch die strasse laufen ...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:40
@larryned
larryned schrieb:das sollte sich die schulmedizin fragen, denn aus ihr kommen alle anderen alternativen... niemand braeuchte eine alternative wenn diese ihren jobb ordentlich machen und ordentlich menschen mit ihren depri phasen helfen oder sich burn out fuehlen oder paranoide durch die strasse laufen ...
Das macht irgendwie mal wieder gar keinen Sinn. Könntest Du das vielleicht in ganzen Sätzen ausformulieren? Ellipsen zu lesen macht wenig Spaß und führt leicht zu Missverständnissen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:41
@larryned
Placebo ist nicht christlich religiös sondern erst einmal ein lateinisches Wort, ohne religiösen, speziell christlichen Hintergrund.
Placebo heisst "ich werde gefallen".
Man bezeichnet in der Medizin damit ein "Scheinmedikament" das keine pharmakologischen Wirkungen besitzt.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:42
@emanon


Der Begriff Placebo entstammt der christlichen Liturgie...laut wiki


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:45
@larryned
Warum ließt Du dann nicht den Wikiartikel auch ganz zu Ende? Mir scheint der recht gut zu sein.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 12:45
@larryned
Du kannst daon ausgehen, dass das Wort nicht für die christliche Lithurgie erfunden wurde.
Die lateinische Sprache gabs bereits vor der "Erfindung" des Christentums und natürlich auch vor der "Erfindung" der zugehörigen Lithurgie.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 13:00
@Pan_narrans


"scheinmedikament" jedoch keine arzneilich wirksamen Inhaltsstoffe enthält....


arznei ist etwas um zu beeinflussen und zu korrigieren ...daraus sind koerperliche reaktionen falsch, weil korrigiert werden muessen ?

und wenn der stoff nicht zum beeinflussen oder korrektur ist, sondern zur einleitung der selbstheilung ...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 13:05
@larryned
Wenn die körperliche Reaktion z.B. ist, dass das Herz so schnell schlägt, dass es in absehbarer Zeit den Löffel abgibt, dann schon.
Oder auch, wenn die körperliche Reaktion ist, dass lebenswichtige Enzyme nicht hergestellt werden. Oder, wenn sich das Immunsystem gegen körpereigene Zellen wendet. Oder, oder, oder...


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 13:14
@Pan_narrans



als erste hilfe, erfuellt sie ihre pflicht die schulmedizin ...


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 13:48
@larryned
Oh, sie wirkt auch gut in der Prävention und Nachbehandlung. Ein geänderter Lebensstil mit einer, im wissenschaftlichen Sinne, ausgewogenen Ernährung und genügend Bewegung ist deutlich wirksamer als jeder Glaubuli, jede Darmreinigung, jede Moxibustion oder jedes Gesundbeten.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Zeit parallel?18 Beiträge
Anzeigen ausblenden