Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

20.494 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psiram, Homöopathie, Pharmaindustrie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 14:49
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Alle, die in meiner Umgebung bisher sehr qualvoll gestorben sind, standen unter schulmedizinischer Be-, oder wohl eher, Misshandlung.
Lass deine Propaganda woanders ab!
Zitat von akbasakbas schrieb:Mir gehts prächtig! (Im Gegensatz zu so manchem, der mir voller Zorn, wegen meiner Kodderschnauze bezüglich der Schulmedizin, die Pest an den Hals wünschte.)
So wichtig bist du nicht, akbas.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 14:50
@akbas
Kennst Du den Unterschied zwischen: falsch positiv, richtig positiv, falsch negativ und richtig negativ?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 14:56
@Dr.Shrimp
Wo ich meine Aussagen tätige, musst Du leider Gottes mir, oder den Moderatoren, überlassen. Kannst ja wieder mit einer Denunziation drohen...

Die Schulmedizin hat ihren Ursprung der Inquisition zu verdanken. Ohne die Drohung mit den Scheiterhaufen hätte sie sich wohl kaum etablieren können!

Wie habe ich vorhin geschrieben? Qualvolles Sterben ist nur unter schulmedizinischer Behandlung erlaubt. Alles andere ist strafbar... (Als ob Schulmediziner einen Vertrag mit dem Herrgott hätten!)

Jedes Lebewesen ist wichtig! Allerdings fehlt so manchem Naturwissenschaftler die Fähigkeit des zusammenhängenden Denkens.


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 14:58
@Zotteltier
Soll ich Dir erzählen, welche Unterschiede ich noch kenne? Soll das ein Witz sein?


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:00
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Die Schulmedizin hat ihren Ursprung der Inquisition zu verdanken. Ohne die Drohung mit den Scheiterhaufen hätte sie sich wohl kaum etablieren können!
Sag mal, bist du noch zu retten?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:03
@Dr.Shrimp
Wie kommst du darauf, dass ich gerettet werden müsste?

Von wegen Inquisition: Diese Aussage bestätigen selbst Medizinhistoriker. Manche auch nur zähneknirschend....


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:07
@akbas

1. Gäbe es die evidenzbasierte Medizin heute auch ohne Inquisition. Los ging es vor allem mit Robert Koch.

2. Ist Schulmedizin ein Nazibegriff.

3. Ist die evidenzbasierte Medizin nicht die Schulmedizin.

4. Solltest du zurückrudern, wenn du nicht gemeldet werden willst.
Mein Finger sitzt grad sehr sehr locker.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:09
@Dr.Shrimp
Dann melde es doch! Ich werde nicht zurück rudern, weshalb auch!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:11
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Soll ich Dir erzählen, welche Unterschiede ich noch kenne?
Nein, erstmal nur den einen.

Das sollte auch kein Witz sein, eine einfache Ja/Nein Antwort würde reichen. Zusätzlich könntest Du, falls Du mit Ja antwortest, auch kurz mit eigenen Worten erklären, dann kann man sich der Antwort sicherer sein


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:11
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Soll ich Dir erzählen, welche Unterschiede ich noch kenne?
Aber ich würde es gern hören.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:14
z. B. kenne ich den Unterschied zwischen kranken und gesunden Lebewesen. Oder den Unterschied zwischen schwarz und weiß... Oder, oder etc...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:20
@akbas
Das mit der Inquisition würde mich interessieren.
Inwiewfern ist das Instrument der kK, mit dem sie missliebige Peronen aus der Welt schaffen liess, verantwortlich für die medizinische Forschung.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:31
@Zyklotrop
Wer landete vorrangig auf dem Scheiterhaufen? Die HeilerInnen. Wurde ein Patient von einem "Nicht-Medicus" geheilt, wurde er ebenfalls verbrannt, da seine Heilung dem Teufel zugeschrieben wurde.

Man musste das Volk zwingen, die brachialischen Methoden der Schulmedizin über sich ergehen zu lassen. Es ist ja noch gar nicht so lange her, dass Medicusse, verspottet vom Volk, über Jahrmärkte tingelten, um ihre Heilkünste anzupreisen.

Da lobe ich mir sehr wohl die Homöopathie, deren Fundament seit über 200 Jahren hält.

Insofern hat die Schulmedizin ihre Beliebtheit in der heutigen Zeit auch dem Umstand zu verdanken, dass sie mittlerweile ebenfalls über sanftere, und wirksame Methoden, verfügt.


3x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:34
@akbas

Ich muss mich wirklich fremdschämen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:42
@all

Ich erinner euch nur daran, was akbas vor kurzem hier geschrieben hat.

Beitrag von Dr.Shrimp (Seite 73)
Zitat von akbasakbas schrieb:Da lobe ich mir sehr wohl die Homöopathie, deren Fundament seit über 200 Jahren hält.
Es gibt kein Fundament!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 15:51
@akbas
Die HeilerInnen verwendeten oft evidenzbasierte Medizin, z.B. gekochte Weidenrinden und andere Phytopharmaka. Es waren also eher die "Schul"MedizinerInnen die ins Gras beißen mussten, während Räucherfass schwingende Quacksalber unbehelligt blieben...


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 16:38
@akbas

Du fängst schon wieder an, Deine "Heilmethoden" anzupreisen und für Placebos Werbung zu machen. Darf ich Dich daran erinnern, dass ein solches Vorgehen hier verpönt ist oder müssen das die Mods tun?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 16:48
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Da lobe ich mir sehr wohl die Homöopathie, deren Fundament seit über 200 Jahren hält.
Yup. Die verhökern heute noch unbehelligt ihr Schlangenöl.
Ich sag's hier nochmals - Du kannst Dich selbst und, mit gewissen Einschränkungen auch Deine Tiere "behandeln" (Bei den Tieren kannst Du wegen Tierquälerei vor dem Kadi landen).

Wenn Du aber Deine krausen "Theorien" in einem Ton verbreitest als hättest Du auch nur von irgendetwas die geringste Ahnung dann bist Du am Leiden jedes Einzelnen, der hier mitliest, Dein Geschwurbel ernst nimmt und dadurch zu Schaden kommst schuldig.

Und sollte ich je einen Beweis für einen solchen Vorfall finden, dann werde ich mir die grösste Mühe geben, dass Du dafür vor dem Richter stehst. Was Du hier abziehst ist einfach kriminell.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 18:05
Zitat von akbasakbas schrieb:Qualvolles Sterben ist bei einer schulmedizinischen Behandlung legitim, während es bei naturheilkundlicher, oder homöopathischer, Behandlung verpönt, oder sogar verboten ist.
Was für eine dumme, menschenverachtende Lüge!
http://thinkingisreal.blogspot.com/2009/09/homeopathy-parents-sentenced-to-jail.html


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

14.12.2011 um 18:23
@akbas

Weils so 'schön' ist:
What's the harm in homeopathy?
...Here are 437 people who were harmed by someone not thinking critically.
http://whatstheharm.net/homeopathy.html

Homöopathie tötet.


melden