weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:37
Es ist ein Text, ohne Möglichkeit für eine reale Überprüfung


melden
Anzeige
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:38
@AQ
"Könnten fehlerhaft sein" vs. "totaler Quatsch ohne Grundlage" - ich weiß, was ich nehme ^^.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:39
@AQ
AQ schrieb:Es ist ein Text, ohne Möglichkeit für eine reale Überprüfung
Danke, jetzt weiß ich, dass du nicht weißt, was Wissenschaft ist. Es sind Versuchsreihen und ein Hauptkriterium guter wissenschaftlicher Arbeit ist die Reproduzierbarkeit.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:42
@AQ
AQ schrieb:Es ist ein Text, ohne Möglichkeit für eine reale Überprüfung
Doch doch, das kann man überprüfen, das hat Hahnemann ja so geschrieben. Geeky hat die Quelle ja freundlicherweise angegeben.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:43
@AQ

Hast du denn überhaupt verstanden, was sich der Hahnemann da zusammengesponnen hat?
Offenbar nicht. Aber dieses Manko teilst du ja mit vielen anderen Anhängern mittelalterlichern Aberglaubens, du bist damit also nicht GANZ allein...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:46
Der zentrale Denkfehler in Hahnemanns Hypothesen liegt in der bei John Hunter aufgeschnappten Idee, man könne nicht gleichzeitig von zwei sich ähnelnden Krankheiten betroffen sein, weshalb die stärkere Krankheit die schwächere verschwinden läßt. Auf dieser einen dummen Idee baut die gesamte Homöopathie mit ihrem Ähnlichkeitsprinzip auf.

"Mit diesem sorgfältigen Eifer wird der Arzt das reine Bild der Krankheit aufgezeichnet, er wird die Krankheit selbst vor sich haben in Zeichen, ohne welche sich keine verborgene Eigenschaft der Dinge, und eben, so wenig eine Krankheit dem blos nach Wahrnehmungen seiner Sinne erkennenden, irdischen Menschen ausspricht. Ist die Krankheit gefunden, so müssen wir das Heilmittel suchen. Jede Krankheit hat einen, die Verrichtung und das Wohlbefinden unserer Organe störenden, widernatürlichen Reiz eigener Art zum Grunde.

Nun lässt aber die Einheit des Lebens der Organe und ihre Uebereinstimmung zu einem gemeinsamen Zwecke, nicht zu, dass zwei durch widernatürliche allgemeine Reize hervorgebrachte Wirkungen im menschlichen Körper neben einander und zu gleicher Zeit bestehen können. Daher:

Erster Erfahrungssatz.
Wenn zwei widernatürliche allgemeine Reize zu gleicher Zeit auf den Körper wirken, so wird, wenn beide ungleichartig sind, die Wirkung des einen (schwächern) Reizes von der des andern (stärkern) auf einige Zeit zum Schweigen gebracht und suspendirt; hingegen:

Zweiter Erfahrungssatz.
Wenn beide Reize grosse Aehnlichkeit mit einander haben, so wird der eine (schwächere) Reiz sammt seiner Wirkung von der analogen Kraft des andern (stärkern) gänzlich ausgelöscht und vernichtet."
Samuel Hahnemann - Heilkunde der Erfahrung (1805)

Diskussion: Komplementärmedizin als Pflichtfach im Medizinstudium (Beitrag von geeky)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:49
@Stateman
Und was bringt das euch weiter? wenn ihr glaubt mit Kritisieren etwas erreichen zu können, müsstet ihr ja schon Götter sein, doch ich ich denke ihr seid der selben Arroganz erwachsen wie fanatische religiöse Eiferer.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:50
@AQ

"Wie niedlich, austeilen können, aber gleich weinen, wenn tacheles geredet wird"
:D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 15:55
@AQ
So, jetzt rede ich mal Tacheles:

Auf der Seite der Alternativmediziner:

"Mhhh, ja, Zuckerpillen, biisschen Meditation, mal schaun, mal auch an dein Chakra denken, mkey..."

Auf der Seite der Wissenschaft, letzte 200 Jahre:

Verbrennungsmotor. BAM!

Elektrizität. BAM!

Kernkraft. BAM!

Mondlandung. BAM!

Impfungen. BAM!

Penicillin. BAM!

Die Pille. BAM!

Computer. BAM!

Das Internet. BAM!

Relativitätstheorie. BAM!

Quantenmechanik. BAM!

Solarzellen. BAM!

Chirurgie. BAM!

MRT. BAM!

Endoskopie. BAM!

Und so weiter. BAM! BAM! BAM!

Fazit: Wissenschaft ist geil!

Wir sind mit Sicherheit keine Götter. Aber jeder einzelne von uns macht die Welt jeden verdammten Tag ein bisschen besser, für die ganze Menschheit. Was leistet ihr, die ihr mit eurem "Uralten Wissen" von vor nicht ganz zweihundert Jahren bis heute nichts belegbares auf die Beine gestellt habt? BAM!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:19
@AQ
AQ schrieb: wenn ihr glaubt mit Kritisieren etwas erreichen zu können, müsstet ihr ja schon Götter sein
"Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens."
Friedrich Schiller, Die Jungfrau von Orléans

scnr ;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:19
@AQ
Jetzt kommt deine Zeit.
Kram nur kurz die Studien raus in denen die Wirksamkeit der Homöopathie belegt wurde, zähl mal auf, welche Krankheiten mit Homöopathie therapiert werden können, leg mal kurz ein paar Beispiele für die Pharmakokinetik der homöopathischen Tränklein und Kügelchen aufs Tablett und lass zum Abschluss noch ein paar Worte zur medizinischen Ausbildung der Homöopathen fallen.
Ich wette, dann hat du hier alle am Boden.^^


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:20
@Stateman
Menschliches Leid durch immer stärkere Massenvernichtungswaffen (Atombombe,AKWs)

Umweltkatasrophen durch Strahlenverseuchung (Chemische Waffen, Verunreingung von Grundwasser)

Raubbau an der Natur


Degenerierung von Körper und Geist durch übermässige technische Nutzung. (Auto, Fernsehen etc.)

Überbevölkerung durch den Wachstumsdruck der Marktwirtschaft, ausgelöst durch den Konsumwahnsinn von technischen Produkten)

Kinderarbeit zur Herstellung von technischen Produkten.

Organraub,

Genmanipulation

Autounfälle

Technisches Versagen

Massenhaltung von Tieren

Abfälle

Lebensmittelverschwendung

Tierversuche.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:22
@AQ
Alles, was du schreibst, ist eine Verwendung der Wissenschaft durch Menschen, und nicht "Die Wissenschaft" an sich, ganz schwacher Versuch.

Natürlich kann man Wissenschaft zum Bösen verwenden, denn sie ist ein mächtiges Werkzeug.

Aber jetzt mal nicht ablenken:

Du solltest mir aufzeigen, was die Homöopathie in ihrer 200-jährigen Geschichte geleistet hat.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:22
@AQ
Dafür hast du so lange gebraucht? Wow xD. Schmeiß deinen Computer aus dem Fenster, er ist böse, wir machen das hier jetzt telepathisch.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:25
Wieso nicht? das tun wir doch schon die ganze Zeit. :-)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:25
@AQ
War das jetzt an mich oder an gibraltar gerichtet?


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:26
@AQ
Wir warten immer noch auf die Beweise für deine Wunderheilungsmethoden :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:30
http://www.homresearch.org/docs/Hom%F6opathieLancetStudieKommentar1905.pdf


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:31
Rho-ny-theta schrieb:Du solltest mir aufzeigen, was die Homöopathie in ihrer 200-jährigen Geschichte geleistet hat.
Sie is ohne Tierversuche ausgekommen. Das is in meinen Augen schon eine Leistung mit der die Schulmedizin leider nich aufwarten kann. :(

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:32
@AQ
Ich denke, du bist kein Dummer.
Also ist dir mittlerweile aufgegangen
- dass du keine Studien findest,
- dass du keine Evidenz nachweisen kannst,
- dass du nicht in der Lage bist auch nur die Pharmakokinetik eines homöopathischen Präparates zu erklären,
- dass du keine Krankheiten benennen kannst die sicher mit h. P. kuriert werden können
- dass die medizinische Ausbildung der meisten Homöopathen lächerlich bis gar nicht vorhanden ist
- und dass du wahrscheinlich noch nie in deinem Leben wissenschaftlich gearbeitet hast.

Warum schreibst du hier mit?


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden