weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.07.2012 um 20:25
@Samoca
Samoca schrieb:man muss halt immer schaun, ich bin ja auch nicht zu 100% überzeugt aber manchmal hilft es!
Formuliere es doch so: manchmal geht es deinem Kind danach besser. Das dürfte bei leichten Erkrankungen in 1/3 aller Fälle so sein. Der Globuli-Schamane verkauft das natürlich stolz als weiteren Erfolg seiner Therapie. Case closed.

In einem weiteren Drittel aller Fälle ändert sich danach spürbar nichts. Der Globuli-Schamane sagt: durchhalten und weiter regelmäßig die Zuckerli geben. Schließlich soll die Zeit zwischen der Einnahme und der spürbaren Besserung nicht so lang werden, daß der Patient keinen Zusammenhang mehr herstellt.

Im letzten Drittel schließlich geht es dem Patienten danach schlechter als vorher. Der Globuli-Schamane sagt: prima, wir sind auf der richtigen Spur, die "Erstverschlimmerung" beweist, daß die Mittelwahl richtig war. Nun durchhalten und weiter regelmäßig die Zuckerli geben.

Fazit: die Homöopathie gewinnt bei leichten Erkrankungen immer. Sogar dann, wenn man sie gar nicht anwendet oder statt der teuren Globuli einfach Liebesperlen benutzt.

legende-liebesperlen


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.07.2012 um 20:59
@periadeon: hab ja nie geschrieben, dass ich mir sicher bin ;)? es kann genau so gut zufall gewesen sein. ist eins meiner kids krank, gehen wir nach wie vor zum arzt!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.07.2012 um 21:02
@geeky: richtig formuliert hast du das :) wenn mein kind fieber hat, bekommts einen nureflexsaft, lass sie sicher nicht unnötig leiden ;) wollte nur meine erfahrung weitergeben und die war mal so, mal so! kann natürlich alles nur zufall sein, dessen bin ich mir bewusst!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.07.2012 um 21:03
Nicht "kann". Es WAR Zufall.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.07.2012 um 21:04
liebesperlen haben wir auch zuhause :D wirken super bei radstürzen usw...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.07.2012 um 21:05
@nervenschock: ich bin mir da nicht sicher! kann sein oder nicht ;)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.07.2012 um 21:41
Du kannst dir sicher sein: Homöopathie hat bis auf den Placeboeffekt keine Wirkung. Du kannst bei deinen Kindern genausogut "heile heile Gänschen" singen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.07.2012 um 22:42
@nervenschock: mag sein ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 00:21
kleinundgrün schrieb:Genau. Nach Sicht Mancher hier stehen sie auf einer Ebene mit Katzen, Eichhörnchen oder Eidechsen.
hey, ich mag katzen und eichhörnchen


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 00:43
25h.nox schrieb:hey, ich mag katzen und eichhörnchen
Mit Ketchup und Pommes.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 00:48
nervenschock schrieb:Du kannst bei deinen Kindern genausogut "heile heile Gänschen" singen.
Wobei man gerade bei Kindern nicht unterschätzen sollte, dass tröstende Geräusche, Gesten usw. durchaus auch einen Effekt auf die Heilung haben kann.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 11:06
@horusfalk3
Das wäre dann ein Akustikplacebo.

Andererseits schwurbeln die Esos ja immer von irgendwelchen Frequenzen, in diesem Fall könnte man tatsächlich von Frequenzanhebungen und -senkungen sprechen.

Gibt es schon eine "Schwingungstherapie" oder kann ich mir die patentieren lassen :-)


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 11:09
@rambaldi

Ja, das Beschallen mit Frequenzen ist tatsächlich schon eine übliche Methode in der Schwänzmedizin (Analogon zur Schulmedizin).


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 11:35
@rambaldi

"Schwingungstherapien" gibt's schon jede Menge, also kommts auf eine mehr oder weniger auch nicht an.
https://www.google.de/search?q=Schwingungstherapie

@Dr.Shrimp
Dr.Shrimp schrieb:Schwänzmedizin
Der Begriff könnte Schule machen! :D


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 15:12
Viele von Euch meinen also, die gesamte Homöopathie sei nichts als Einbildung?
Selbst die WHO plädiert dafür, die Naturheilkunde mehr anzuwenden.

Sind für Euch Homöopathiegegner chemische Medikamente und schulmedizinische Anwendungen/Therapien das EINZIGE, was Menschen heilen kann?
Können chemische Medikamente überhaupt wirklich heilen? Wenn ja, inwiefern bitte?

Grüße!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 15:20
@Firehorse
Naturheilkunde und Homöopathie ist nicht deckungsgleich.
Firehorse schrieb:Können chemische Medikamente überhaupt wirklich heilen?
Auch Naturheilkunde wirkt ist zum Teil aufgrund chemischer Prozesse.
Firehorse schrieb:Wenn ja, inwiefern bitte?
Aufgrund quantenmechanischer Interferenzen im Tachyonenschaum. Ich gehe mal nicht davon aus, dass Du das ernst meinst.
emanon schrieb:Grüße!
Grüße zurück.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 15:29
Oder, um es ganz klar zu sagen: Homöopathie hat mit Naturheilkunde nichts, aber auch gar nichts zu tun.

Beispiele:
Homöopathie: Zuckerkugeln gegen Depression, Zuckerkugeln gegen Rachenentzündung.
Naturheilkunde: Johanniskraut gegen Depression, Kamillentee gegen Rachenentzündung.

Das ist nicht nur nicht deckungsgleich, es hat nicht einmal Teilmengen und nicht mal Berührungspunkte.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 15:49
nervenschock schrieb:Oder, um es ganz klar zu sagen: Homöopathie hat mit Naturheilkunde nichts, aber auch gar nichts zu tun.
Nicht mal, wenn die Zuckerkügelchen aus ökologisch einwandfrei erzeugtem Rohrzucker bestehen? ;)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 15:49
Okay, I stand corrected :D


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.07.2012 um 17:29
Wichtige Mittel für Teilnehmer an Foren wie diesem:
Schreibkrampf ist eine Krankheit des Bewegungsapparates.

Folgende homöopathische Mittel werden gegen Schreibkrampf angewendet:

Acidum picrinicum
Kalium phosphoricum
Magnesium phosphoricum

Mittel-Auswahl
Wählen Sie ein Mittel gegen Schreibkrampf, das am besten zu Ihrer Situation passt...
http://homoeopathie-liste.de/anwendungs-gebiete/schreibkrampf.htm


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden