Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 20:46
Rho-ny-theta schrieb:Die hat man mometan z.B. beim Nichtimpfen oder den "Impfschäden" auch nicht, und trotzdem wird da gelogen und polemisiert dass dir der Tofu sauer wird.
Impfstoffe wie diese durchlaufen dieselben Studienkriterien wie Homöopathika?


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 20:51
@Celladoor
Gna, nein, ich meinte das so, dass bei der ganzen Impfthematik die Heilpraktiker hufig vom Impfen abraten obwohl sie dafür keine rechtliche Grundlage haben, und ein Arzt sogar zum Impfen raten muss (Stiko-Impfplan) weil Nichtimpfen außer in einigen medzinisch indizierten Ausnahmen als grobe Fahrlässigkeit des Arztes gewertet werden kann und wird.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 20:54
the2648 schrieb:Am Tee is nich so gut verdient wie am
Paracetamol....
Da ich aufgrund dieser Aussage gerade meinen Schreibtisch in der Mitte durchgebissen habe:

Neieiein! Tee hat nichts mit Homöopathie zu tun.


Ich glaube ja , das ist wirklich eins der Hauptprobleme hier.
Deswegen hier in Kurzform nochmal:
-----Homöopathie------
ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, die auf den ab 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann beruht.

Ihre namengebende und wichtigste Grundannahme ist das von Hahnemann formulierte Ähnlichkeitsprinzip: „Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“ (similia similibus curentur, Hahnemann). Danach solle ein homöopathisches Arzneimittel so ausgewählt werden, dass es an Gesunden ähnliche Symptome hervorrufen könne wie die, an denen der Kranke leidet, wobei auch der „gemüthliche und geistige Charakter“[2] des Patienten berücksichtigt werden solle.


Wikipedia.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 20:55
Rho-ny-theta schrieb: ich meinte das so, dass bei der ganzen Impfthematik die Heilpraktiker hufig vom Impfen abraten
Und weshalb?
Rho-ny-theta schrieb:und ein Arzt sogar zum Impfen raten muss (Stiko-Impfplan) weil Nichtimpfen außer in einigen medzinisch indizierten Ausnahmen als grobe Fahrlässigkeit des Arztes gewertet werden kann und wird.
Und weshalb? Mit anderen Worten, bitte.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 20:56
@Celladoor
Was willst du von mir? Impfstoffe werden sorgfältig geprüft, anhand von wissenschaftlich anerkannten Verfahren, und Homöopathika sind Schwachsinn, den sich irgendwer zusammenspinnt. Das sage ich seit mehreren Seiten. Reden wir hier aneinander vorbei?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 21:01
the2648 schrieb:Am Tee is nich so gut verdient wie am
Paracetamol....
An Gobuli wird überhaupt nicht verdient? Billige Herstellung - Kleine Mengen - Große Preise. Und für alles gibts was (wie ja schon erwähnt wurde).


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 21:02
Rho-ny-theta schrieb:Was willst du von mir? Impfstoffe werden sorgfältig geprüft, anhand von wissenschaftlich anerkannten Verfahren
Du sagtest, dass diesbezüglich "gelogen und polemisiert dass dir der Tofu sauer wird." Inwiefern soll man deine Behauptung verstehen?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 21:07
@Celladoor
Damit meinte ich, dass ideologische Impfgegner die (vorhandenen) Impfnebenwirkungen systematisch übertreiben, bewusst falsche bzw. verfälschend vereinfachende Informationen verbreiten (Quecksilber im Impfstoff usw,) und die Erfolge und geretteten Leben, die die Impfungen vorzuweisen haben, wegrelativieren wollen, indem sie bewusst falsche Statistiken vorlegen oder diese bewusst fehlinterpretieren.

Endziel des ganzen ist es, einerseits das Impfen als gefährlicher darzustellen, als es ist, andererseits die Gefahren des Nichtimpfens zu beschönigen. Im Extremfall wird dann den verängstigten Patienten noh gleich eine "Ausleitung" gegen das angeblich im Impfstoff befindliche Quecksilber und Formaldehyd angedreht.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 21:24
Rho-ny-theta schrieb:Reden wir hier aneinander vorbei?
Sieht ganz so aus. ;)
Ich ziehe hiermit meine unangebrachten Fragen zurück! :)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 21:26
@Celladoor
Hast du mich jetzt für einen Impfgegner gehalten? SO missverständlich drücke ich mich doch hoffentlich nicht aus!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 21:30
Rho-ny-theta schrieb:Hast du mich jetzt für einen Impfgegner gehalten?
Muss ich zugeben. Allerdings liegt das wohl mehr daran, dass ich den Thread und die Meinungen gewisser Mitglieder in letzter Zeit nicht ganz so aufmerksam verfolgt habe. Meine aufrichtige Entschuldigung und nichts für ungut. War mein Fehler. :)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.11.2012 um 21:31
@Celladoor
Kein Ding. Kann man ja klarstellen, dann merkt auch mancher stille Mitleser, was gemeint war.


melden
GEBLUBBER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 18:28
Erst die Grundlage für meine Frage:

ok, aaalso: Nehmen wir mal an du leidest an einer echt übeln Erdnuss-Allergie. Aber so richtig. Du bekommst schon Flecken wenn du die Dinger nur siehst. Dein Arzt, also der böse Schulmediziner, sagt zu dir: Meiden sie auf jeden Fall alles was mit Erdnüssen zu tun hat, schon der Kontakt mit einer Nuss kann schwerwiegende Probleme für ihre Gesundheit bedeuten, im schlimmsten Fall Schock und Tod. Achten sie darauf immer ein Antihistaminikum bei sich zu tragen!

So, jetzt gehste zu nem Homöopathen deines Vertrauens und ihr beide bequatscht mal so ne Stunde deine Allergie. Am nächsten Tag ruft dich dein Homöopath an und teilt dir mit, er hätte da ne Globulikombi die deine Allergie heilt. Du gehst da hin, nimmst deine Perlchen und fühlst dich so richtig gesund.... und darauf ein Erdnuss-Cookie?

geschaffen.

Fazit: °blub°

genau
weder der "allgemeine" Mediziner
noch der Homöopath gibt derartige Antworten
du hast schlicht keine Bemühung um die Angelegenheit
die Grundlage deiner Frage ist bequeme Faulheit
deswegen blubberst du


go gone go


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 18:54
@the2648

Ich kann mir gut vorstellen, daß auf diese Weise aus einer temporären Sperre schnell eine permanente wird...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 19:02
@GEBLUBBER

Die Grundlage meiner Frage steht weiter oben. Weil du allerdings so höflich bist, stell ich dir die Frage gerne anders.

Diagnostizierte Erdnuss-Allergie. (Die Erdnuss hab ich übrigens gewählt, weil sie zu den problematischsten Allergieauslösern gehört)

Medizinischer Weg: Vermeidung jeglichen Kontakts, vielleicht Desensibilisierung, bei Kontakt Einsatz Antihistaminikum im äußersten Notfall Klinik-Schockbehandlung. Aber am wichtigsten: Keine Erdnüsse!

Diagnostizierte Erdnuss Allergie

Homöopathischer Weg:
Anamnese Gespräch, Konstitutionsmittel weitere Behandlung mit für den Patienten passenden Verschüttelungen der Erdnuss. (mit ähnlichem heilen, weißt ja...)

Frage: Erdnuss Cookie?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 19:25
Zur Vertiefung des Themas:

diese Dame

empfiehlt, wenn ich das richtig verstanden habe bei einem anaphylaktischem Schock Apis...
Apis (Honigbiene)

Durch Bienenstiche, Stiche anderer Insekten oder durch Lebensmittel hervorgerufene allergische Reaktionen, die mit Stechen, Brennen, Röte und blasser ödematöser Schwellung einhergehen und durch Kälte gebessert werden. Wärme verschlimmert die Symptome. Auch allergische Reaktionen die mit Urtikaria (Nesselsucht) einhergehen, wenn das charakteristische Stechen und Brennen dabei ist und Kälte erleichtert. Die Haut ist berührungsempfindlich und fühlt sich gespannt an. Bei anaphylaktischem Schock, der mit einem angioneurotischem Ödem mit straff gespannter Schwellung v. Gesicht, Lippen, Zunge und Kehlkopf einhergeht.


melden
GEBLUBBER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 19:33
die Diagnose liegt also laut Wiki schon vor
wie du es so wichtig betonst

"Diagnostizierte Erdnuss-Allergie. (Die Erdnuss hab ich übrigens gewählt, weil sie zu den problematischsten Allergieauslösern gehört)"

sagt Wiki nämlich nur für die USA/GB voraus
wir leben doch aber in Germany !!

wie sieht es denn im Kongo aus?
was würde dort der allgemeine Mediziner tun
Wiki lesen
und dem Kranken glauben: er hätte Erdnüsse gegessen

den homöopathischen Weg hast du leider nicht intus
tut mir leid
du hast keine Bemühung

go gone go


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 19:37
@GEBLUBBER


Ich lass mich von dir hier nicht zum spamen verleiten. Antworte auf die Frage oder lass es sein. Beim Thread sprengen mach ich nicht mit.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 19:48
GEBLUBBER schrieb:den homöopathischen Weg hast du leider nicht intus
Wie sehe denn der homöopathische Weg in diesem Fall aus?


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 19:51
@Celladoor
Celladoor schrieb:Wie sehe denn der homöopathische Weg in diesem Fall aus?
Zuckerpillen?!? ^^


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden