weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.995 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Natalie Grams, Globuli, Homö-bashing
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
GEBLUBBER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 21:47
man liest was "Statman" über bestimmte Studien schreibt
jeder glaubt diesem lernenden Statistiker
kein Gläubiger von denen kann aber Statistik
man glaubt halt
nur
er hat kein Belege worauf er sich bezieht
wo sind denn die Artikel
ich hätte gerne den genauen Bezug
die Texte
keine statistischen Fantasien

also

go gone go


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 21:50
@GEBLUBBER
Sach mal. Ist deine Entertaste eingeklemmt, oder was sollen die ganzen Absätze?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 21:51
@GEBLUBBER
Soll er dir ähnlich ausführlich antworten wie du es tust?
Weil es so schön passt.
GEBLUBBER schrieb:...mal sich bilden...
Na dann mach mal. :D


melden
GEBLUBBER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 21:53
"@GEBLUBBER
Gibt es eine überzeugende Argumentation die die Abbildung von Bewusstseinsinhalten auf physikalische Entitäten definitiv ausschließt?

nein
gibt es nicht
oder anders
ich wüsste keine

zumal der Begriff Entität schon der Rede wert sei
oder noch anders
wenn etwas überzeugend wäre
dann wäre es so
selbst Gott hat es nicht gepackt

go gone go


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 21:57
@GEBLUBBER
peinlich das ad homo
Peinlich vor allem, wenn man 'ad homo' schreibt. Um auch mal was ad HOMINEM zu schreiben.

Übrigens ist der Kommentar mit der Entertaste wohl weniger direkt auf dich zu beziehen als eher darauf, dass man deine Beiträge so sehr schlecht lesen kann. Immer nach 4 oder 5 Worten ein Absatz ist nicht leserlicher als eine Riesen-Textwurst.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 21:59
GEBLUBBER schrieb:er hat kein Belege worauf er sich bezieht
wo sind denn die Artikel
ich hätte gerne den genauen Bezug
die Texte
keine statistischen Fantasien
Du hast es gut getroffen. Er schreibt über Homöopathe-Studien. Da gebe ich dir vollkommen Recht, dass diese nur statistische Fantasien sind, da es keine ordentlichen Studien dazu gibt. Auch das hast du gut erkannt.

Glückwunsch.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 21:59
Sorry Leute aber der Thread ist kaum noch zu lesen. -.-

@Dr.Shrimp bitte um Ordnung! ^^


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 22:00
@GEBLUBBER
Streich den Begriff überzeugend , wenn er Dich stört.
Du warfst den Qualia-Begriff auf, ich dachte nur, dss Du dazu vielleicht etwas erhellendes schreiben könntest.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 22:00
@Kc

Vielen Dank.

@Rumpelstil
Ja ich finde auch, dass wir zum Thema zurückkehren sollten.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 22:03
@Heizenberch
Oh, hat sich erledigt... ^^

Also, back zo topic:
Homöopathie hat nur eins gut -> es schadet die Gesundheit nicht! ^^


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

20.11.2012 um 22:04
@Rumpelstil
Naja ... es hat halt keine Wirkung. Aber auch etwas, was keine Wirkung hat, kann schaden - zB eine kaputte Bremse im Auto. Oder ein Fallschirmrucksack, der leer ist.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 00:03
@GEBLUBBER
Auch wenn du schon gesperrt bist, lass ich das mal nicht so stehen
GEBLUBBER schrieb:man liest was "Statman" über bestimmte Studien schreibt
jeder glaubt diesem lernenden Statistiker
kein Gläubiger von denen kann aber Statistik
man glaubt halt
nur
er hat kein Belege worauf er sich bezieht
wo sind denn die Artikel
ich hätte gerne den genauen Bezug
die Texte
keine statistischen Fantasien
Die Studien, um die es ging, stehen im Thread "Komplementärmedizin als Pflichtfach", was derjenige, um den es ging,auch wusste, weil er selber sie in diesen Thread eingebracht hatte. Außerdem waren diejenigen, die hier was dazu schrieben, auch alle dort beteiligt. Daher war es jedem klar, worum es ging. Wenn du gewollt hättest, hättest du auch in einem vernünftigen Gesprächston nachfragen können. Jetzt ist es ja zu spät dafür.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 11:35
Rho-ny-theta schrieb: Wenn du gewollt hättest, hättest du auch in einem vernünftigen Gesprächston nachfragen können
@Rho-ny-theta
Was du hier von einer so offensichtlichen Sockenpuppe erwartest.


melden
the2648
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 18:16
Eigentlich is allmy ja ein schönes Forum:
Gestaltungsvielfalt, jeder kann kreativ sein wie er möchte.
Sich ein schönes Profil erstellen, einen Blog auftun, wunderbar!
Das will aber auch finanziert sein,alles, istja klar.
Also doch wohl auch mittels hier geschalteter Werbung?
Oder???

Und wie jeder nicht angemeldete Mitleser hier mitbekommt,
wird Werbung gemacht eben auch für alternative Heilweisen.

Was aber interessant war, festzustellen und was auch ziemlich traurig ist:


Dass die Vertreter Alternativer Heilweisen in dem Thread hier
von manchen unter zuhilfenahme teils wirklich böser Rabulistik
regelrecht platt gemacht werden sollen, weil man die
alternative Heilweise hier nich toleriert?

( Lustig war ja noch ickebindavids Versuch, einem unterzuschieben,
dass man Tee mit Homöopathie gleichsetzte...
netter Versuch, kann ich drüber lachen)

Aber

Ist ein User gesperrt, kommt man mit Nachtreten
wie statman schon zwomal.
Da fällt einem nix auf?

An was erinnert mich nur dieses Nachtreten...? hm...

Dann behauptet man noch ganz schnell 'Sockenpuppe' wenn ein anderer
Befürworter von Homöopathie auftaucht
und dann isses das, und euer Weltbild is wieder in Ordnung

Und Ihr wollt ja doch Wissenschaftler werden...oder sein?
Und welches Sein bitte bestimmt dann ein solches Bewußtsein, das nachtreten muss wenn der andere Mensch garnich mehr anwesend is und demzufolge auch nix dazu argumentieren kann?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 18:22
@the2648
Ich habe nicht nachgetreten, ich habe auf direkt an mich gerichtete bzw. über mich getroffene Aussagen geantwortet.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 18:25
@the2648
the2648 schrieb:Und wie jeder nicht angemeldete Mitleser hier mitbekommt,
wird Werbung gemacht eben auch für alternative Heilweisen.
Das sind Algorithmen, die abhängig von bestimmten Stichworten Werbung raussuchen. Das passiert.
the2648 schrieb:Lustig war ja noch ickebindavids Versuch, einem unterzuschieben,
dass man Tee mit Homöopathie gleichsetzte...
netter Versuch, kann ich drüber lachen
Warum hast du dann unter diesem Thema Paracetamol mit Tee verglichen? Damit dein Post voller wird?
the2648 schrieb:Ist ein User gesperrt, kommt man mit Nachtreten
wie statman schon zwomal.
Da fällt einem nix auf?
Du bist doch nicht tot, sondern kommst wieder.
the2648 schrieb:Dann behauptet man noch ganz schnell 'Sockenpuppe' wenn ein anderer
Befürworter von Homöopathie auftaucht
Ja, seltsamerweise bist du gesperrt und es kommt ein User mit einer ähnlichen Aversion zu zusammenhängenden Texten wie du. Kannst du es ihnen verübeln?
the2648 schrieb:Und welches Sein bitte bestimmt dann ein solches Bewußtsein, das nachtreten muss wenn der andere Mensch garnich mehr anwesend is und demzufolge auch nix dazu argumentieren kann?
Wir sind in einem Forum, wir schreiben dauernd Dinge, während derjenige gerade nicht da ist. Es ist ja nicht hinter seinem Rücken, sondern kann von ihm gesehen werden.

Du darfst jetzt deine Nebelgranate allein wegatmen!
Und jetzt halt dich ans Thema oder du darfst gleich wieder ne Pause machen!

Langsam reichen mir deine Versuche, die Diskussion zu zerschießen, nämlich!


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 18:59
Nochmal ganz klar der Hinweis, kommt zum Thema zurück!

Alles was jetzt mit persönlichem Kleinkrieg zu tun hat wie "Du hast doch aber vorhin das geschrieben und schreibst jetzt das" wird gelöscht, sonst entsteht hier keine Diskussion mehr!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 19:00
Also gut :
@the2648
Erkläre mir bitte wie meintest du das mit dem Tee und dem Paracetamol , was wolltest du denn ausdrücken.
Ich habe dich ja falsch verstanden.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 19:50
the2648 schrieb: Alternativer Heilweisen
Ich finde, dazu kann man es nicht besser auf den Punkt bringen als Tim Minchin in "Storm":

By definition”, I begin
“Alternative Medicine”, I continue
“Has either not been proved to work,
Or been proved not to work.
You know what they call “alternative medicine”
That's been proved to work?
Medicine.”


Es gibt keine "alternative" Medizin. Wenn man an Homöopathie glaubt, wo endet man? "Heilen" also auch Schüssler-Salze? Kristalle und irgendwelche Bio-Generatoren? Plüsch-Delphine und das Universum, wenn man nur nett fragt? Von Schamanen und Hexen gar nicht zu Reden...

Wie kann es sein, das praktisch fast alles als Medizin genutzt werden kann?


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

21.11.2012 um 19:56
tiktaalik schrieb:Wie kann es sein, das praktisch fast alles als Medizin genutzt werden kann?
Unwissenheit, Halbwahrheiten, Erfahrungsberichte, die böse Pharmalobby, etc... mehr brauchts dazu nicht.


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden