weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.025 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Natalie Grams, Globuli, Homö-bashing
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 20:54
@MrMistery

ich habe dir gerade schonmal gepostet das borreliose NICHTS mit zuviel metallen im blut zutun hat.
und 2. borreliose wird durch BAKTERIEN verursacht, nicht durch VIREN.

meine güte...


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 20:55
@Nerok
Mit der Argyrie war ich schneller, allerdings ohne Link;

Mit Silbervergiftung ist nicht zu spaßen, auch, weil man das Zeug nicht mehr aus dem Körper bekommt. Wundert mich dann auch wieder, dass "Alternativanhänger" sich einerseits vor Quecksilber fürchten wie nix gutes, sich den Ausleitungsschmarren andrehen lassen, und dann doch wieder freiwillig andere Schwermetalle in sich reistopfen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 20:56
@Rho-ny-theta

wenn sie anscheinend nichtmal selbst wissen was sie haben kann man alles empfehlen solange man sagt "es hilft".


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 20:58
@Nerok
Für 20 Öcken am Tag würde ich denen auch gerne helfen...

Ich finde es extremst unethisch, denn wenn die Schwermetallvergiftung erst mal da ist, kann auch die Schulmedizin nichts mehr machen. Und dass jeder Mensch Borrelien im Körper hat, halte ich auch für Schwachsinn. Meiner Meinung nach verwechselt @MrMistery hier (FS)ME und Borreliose, oder jemand anderes hat es verwechselt und es ihm so erzählt. Was das mit den Metallen im Blut zu tun haben soll, weiß ich auch nicht. Irgendwas passt da vorne und hinten nicht.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 20:58
MrMistery schrieb:durch zufall hab ich darüber mit einer apothekerin gesprochen als ich wieder mal tabs holen war und die hat mir erzählt das sie auch borreliose hat und sich auf die spezialisiert hat und mit einer ärztin aus Deutschland zusammen arbeitet und die hat mir das gesagt das man die tests in Ö vergessen kann. hab dann da nen test gemacht und bei dem wurde ersichtlich wieviel sich genau von dem borreliose virus in meinen blut befindet. und das war nicht mehr grenzwärtig.
Na, da hat die Apothekerin ja genau "den/die richtige(n)" gefunden!
Hatte bestimmt schon "Bling Bling" in den Augen stehen!
MrMistery schrieb:mein hausarzt hat dann die augen aufgerissen als er den test sah den ich ihm unter die nase halten musste da er mich als hyperchonder abstempelte.
Und wird dann wohl lachend die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen haben!


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 20:59
@Nerok

das mit den metallen hatte mit meinen stoffwechsel zu tun.
sag ich ja nicht das dass mit borreliose zu tun hat. das war ein problem von mir wo mir homöopathische mittel geholfen haben. die borreliose hatte ich 7 zecken zu verdanken.
und falls jetzt jemand sagt das man ja nen roten fleck bekommt, ich hatte nichts ausser kleine rote bisse die eh normal sind.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:01
@MrMistery
Bemerkst du bei deiner Haut eine bläuliche Verfärbung, seit du das kolloidale Silber einnimmst?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:02
@MrMistery
sanego schreibt:
... Wird die Borreliose hingegen rechtzeitig mit Antibiotika behandelt, sind die Heilungschancen gut. Eine einmal überstandene Borreliose verschafft allerdings keine bleibende Immunität gegen die Erreger, weitere Infektionen sind jederzeit möglich. ...
Quelle: http://www.sanego.de/Krankheiten/Borreliose/


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:02
@Rho-ny-theta

beim kleinen blutbild wurde nichts besonderes angezeigt, erst als ich das große machen hab lassen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:04
@MrMistery
Also was nimst du jetzt? Homöopatie oder Schwermetal Silber?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:05
Fraglich ist, ob die Lyme-Borreliose im III. Stadium noch heilbar ist. Für eine Behandlung der Lyme-Borreliose mit Cholestyramin ergibt sich weder eine wissenschaftliche Rationale noch ergeben sich hierzu Argumente aus kontrollierten Studien. Eine solche Behandlung wird nicht empfohlen.
Wikipedia: Lyme-Borreliose

das die nette borreliose anscheinend ja nicht fachgerecht behandelt wurde dürfte es sich jetzt um eine stufe III borreliose handeln die nichtmehr heilbar ist.


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:06
@der-Ferengi

tja rechtzeitig wurde ich leider nicht behandelt da ich keine wanderröte hatte. aber wie ich herausgefunden habe bekommen 50% wanderröte 50% bekommen sie nicht. also ist auf das auch kein verlass.

wurde erst fast zwei jahre nach den zeckenstichen behandelt als man draufgekommen ist das ichs habe.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:10
@MrMistery
Was sagt dein Hausarzt zu deiner Therapie mit kolloidalen Schwermetallen?
Befindest du dich noch in klassischer medizinischer Behandlung, oder nur noch bei Heilpraktikern bzw. erwähnter Apothekerin?
Wer verschafft dir das kolloidale Silber/Gold?
Wurde zwischenzeitlich ein Blutbild angelegt, das zeigt, dass die Borreliose verschwunden ist?
Falls ein BB angelegt wurde, sind deine Metall-Werte (außer Eisen und Kupfer) in unbedenklichen Bereichen?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:11
Da wird ja jemand so richtig gemolken. :(


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:16
@emanon
Ich mache mir eher um seine Gesundheit Sorgen; die Kohle kann man wieder einklagen, oder als "Lehrgeld" abschreiben, aber wenn er hier mit unbehandelter Borreliose plus Schwermetallvergiftung in Anbahnung sitzt, ist aus medizinischer Sicht Eile geboten.


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:16
@interrobang

ich nehme beides. 3x die woche silberwasser und globuli täglich. aber ich hab auch mein leben geändert muss ich sagen. ich hatte ja all die jahre auch andere probleme die mein immunsystem in anspruch genommen haben. dadurch ich diese aus der welt schaffen konnte, kann sich mein immunsystem intensiver um die borreliose kümmern.

@Nerok
ja bei stufe 3 solls angeblich nicht mehr heilbar sein.
es gibt aber personen die es geschafft haben. die habe ich bei einer selbsthilfegruppe kennengelernt.
und jeder von denen schwört auf homöopathie. durch die wiederum bin ich auf das kolloidale gold gekommen da einige damit arbeiten. ich selbst habs noch nicht versucht, werde es aber mal machen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:18
@MrMistery

Also wie viel von diesem 'kolloidalen Silber' nimmst du denn genau zu dir, mengenmässig?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:19
@MrMistery
Also dein Körper hat einen übefluss an metalen und dagegen schluckst du Metale...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:20
@Rho-ny-theta
Lt. Diagnosen von Laien (Heilpraktikern) wenn ich ihn richtig verstanden habe.
Wäre ein ärztlicher Test gemacht worden, dann gäbe es auch eine Diagnose.
Die Metall- und/oder Amalgamausleiter kommen ja meist aus dem Hokuspokuslager.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:21
@emanon
Dann wäre immer noch die Vergiftung durch das Silber in Vorbereitung, sofern sie ihn nicht bescheißen, d.h. sofern tatsächlich Silber in der eingenommenen Tinktur vorhanden ist.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden