weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.032 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Homö-bashing, Natalie Grams, Globuli
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:33
@greenkeeper
Okay, das kann man sogar gelten lassen, allerdings ist das ja keine Wirksamkeit oder Unwirksamkeit der Behandlungsmethode selber, sondern eher eine Vorgehensweise bei der Erprobung dieser.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:34
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Sie is ohne Tierversuche ausgekommen. Das is in meinen Augen schon eine Leistung
Das ist die Inquisition auch. Aber ok, wer sonst nichts relevantes vorzuweisen hat, muß halt zum dicksten verbleibenden Strohhalm greifen. ;)


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:35
@greenkeeper
Und mangels Wirksamkeit wurden durch alternative "Heilverfahren" Menschen umgebracht.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:37
Die Homöopathie ist eine neue Möglichkeit die Schulmedizin zu ergänzen. Es ist eine neues Gebiet das noch erschlossen werden muss. Deshalb kann etwas was noch nicht verstanden ist nicht mit Ablehnung entgegentreten wenn man Wissen vermehren möchte.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:39
@Rho-ny-theta

Ich glaube gelesen zu haben dass Hahneman seine Behandlungsmethoden sogar an sich selbst ausprobiert hat. Wäre doch schön wenn so manche Pharmazeuthen wenigstens darin mal seinem Beispiel folgen würden. Dann wäre mein Vertrauen in die Schulmedizin schon erheblich gestärkt.

Is ungefähr so als wenn die Reparaturcrew in dem Flugzeug, dass sie gerade repariert hat, mit nach Hause fliegt. Einfach ein gutes Bauchgefühl. :)

Gruß greenkeeper


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:42
Kein Weg ist falsch solange es funktioniert.

Gruss AQ


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:42
@AQ
AQ schrieb:Die Homöopathie ist eine neue Möglichkeit die Schulmedizin zu ergänzen.
Nö, sie ist 200 Jahre alt und hat es in der Zeit nicht geschafft ihre Wirksamkeit zu beweisen.
AQ schrieb:Es ist eine neues Gebiet das noch erschlossen werden muss
Weitere 200 Jahre Jahrmarkt und Menschenversuche?
Wieviel Jahrhunderte brauchst du denn?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:43
@AQ
200 Jahre hätten aber irgend etwas produzieren können. Ein einziger Beweis würde ja schon reichen. Gibt es aber nicht.
AQ schrieb:Kein Weg ist falsch solange es funktioniert.
Tut es aber nicht

@greenkeeper

Oh, die gab und gibt es zu genüge:

Wikipedia: Henry_Head

Wikipedia: Max_von_Pettenkofer

Wikipedia: Jesse_William_Lazear


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:43
@emanon
Bis jetzt starben weniger Menschen durch Homöopathie als durch chirurgische Eingriffe


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:45
@AQ
AQ schrieb:Die Homöopathie ist eine neue Möglichkeit die Schulmedizin zu ergänzen.
Die Homöopathie ist gequirlter Schwachsinn, kannst oder willst du das nicht akzeptieren? Sie basiert auf einer nachweislich falschen Grundannahme.

Hau dir mit einem Hammer auf den linken Daumen, dann hilft ein Hammerschlag auf den (ähnlichen) rechten Daumen, beides zu heilen, weil ja "die Einheit des Lebens der Organe und ihre Übereinstimmung zu einem gemeinsamen Zwecke nicht zu[lässt], dass zwei durch widernatürliche allgemeine Reize hervorgebrachte Wirkungen im menschlichen Körper neben einander und zu gleicher Zeit bestehen können."


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:46
@AQ
AQ schrieb:Bis jetzt starben weniger Menschen durch Homöopathie als durch chirurgische Eingriffe
Woher hast du diese Gewissheit?

mfg
kuno


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:47
@AQ
Ploink!
Ist so sinnvoll wie "Nachts ist es kälter als draussen"


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:47
@kuno7
weil sich so etwas schnell herumgesprochen hätte, auf solche Berichte warten die Medien nur


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:48
@emanon
Nach deiner Logik würde die Uhr dreizehn schlagen sagst du?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:49
@AQ

Das ist also nur eine Vermutung von dir?

mfg
kuno


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:50
@kuno
Nein, eine beurteilung


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:51
@AQ
Du vergleichst Dinge die nichts miteinander zu tun haben.
Ist dir gar nicht aufgefallen?
Oder gibts einen operativen Teil der Homöopathie den ich verpasst habe?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:53
@AQ
Zu deinem Verlinkten Artikel:

Ich lese ihn gerade noch, und ziehe mir auch gerade die Studie, um die es geht. Es sind mir aber an dem Artikel jetzt schon mehrere gravierende Mängel aufgefallen:

- Es wird behauptet, das "Wassergedächtnis" wäre wissenschaftlich bewiesen und anerkannt. Beides ist nicht der Fall.

- Es wird sich auf die Sepsis-Studie von Dr.Frass berufen. Diese ist aber auf gut deutsch gesagt scheiße. Warum, habe ich in einem anderen Thread und hier bereits detailliert erklärt, kann es aber bei Bedarf gerne wiederholen.

- Am Design der Metastudie wird kritisiert, dass sich auf qualitativ hochwertige Studien beschränkt wurde. Aber gerade nur dann macht eine Metastudie Sinn.

- Am Design der Metastudie wird kritisiert, dass die Exklusionskriterien nicht im Abstract zu finden sind. Das ist ein Scheinargument: diese Kriterien gehören ja auch in den Methodenteil und haben im Abstract nichts zu suchen. Im Methodenteil sind sie dann auch zu finden. Hier kann man unterstellen, dass die Artikelautoren keine Ahnung von wissenschaftlichen Veröffentlichungen haben oder versuchen, den Leser zu täuschen.

- Es wird behauptet, der Effekt der hom. Behandlung würde sich grundsätzlich einer empirischen Erfassung entziehen. Dies ist nicht der Fall, wie es möglich wäre, ihn zu messen, hatte ich ebenfalls geschrieben, knn es aber gerne wiederholen.

Erstmal soviel von mir, lese weiter...


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:55
@AQ @emanon
"Herr Weber, ihre beiden Beine wurden abgetrennt. Wir versuchen erstmal was Homöopathisches."



melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2012 um 16:55
@AQ
Keiner ist allwissend, du kannst dir das gleiche genauso vorwerfen.
Falls das an mich war, dann verstehe ich das nicht. Wenn du etwas behauptest, dann solltest du das auch irgentwie belegen können. Das niemand allwissend ist, ist nunmal kein Beleg für irgendwas.

mfg
kuno


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden