weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.996 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Natalie Grams, Globuli, Homö-bashing
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:22
@Rho-ny-theta
Warum sollte man ihn ausgerechnet in der Hinsicht nicht bescheissen?


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:25
@emanon
Kann ich dir nicht sagen. Denke, auch da wird beschissen.

Wenn man sich die Schilderung seines Krankheitsverlaufs mal ankuckt, scheint mir, ohne ihm jetzt zu Nahe treten zu wollen, eine gewisse hypochondrische Tendenz vorzuliegen, gerade wenn man zwischen den Zeilen liest (Psychologin, mehrere Tests, weil da ja was sein muss, usw). Bei den HPs fühlt er sih wahrscheinlich einfach ernstgenommener als bei den echten Ärzten.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:31
@Rho-ny-theta
Er hat sich ja (wahrscheinlich für viel Geld) eine Apparatur gekauft und gibt jetzt zu Hause den Alchemisten. Das ist allerdings nicht so ganz ungefährlich.
Kolloidales Silber wurde früher in Kolloidmühlen durch mechanische Zerkleinerung hergestellt. In letzter Zeit setzten sich elektrochemische und reine chemische Verfahren durch. Bei den elektrolytischen Verfahren werden häufig gleichzeitig durch Verwendung von Kupferelektroden zusätzlich Kupferionen synergistisch zugesetzt, oder Wasserstoffperoxid zugesetzt, um eine Wirkung zu verstärken (Kupfer-Silberelektrolyse). Das kolloidale Silber kann in Apotheken rezepturmäßig hergestellt werden, andererseits auch von Laien mit auf dem Markt befindlichen Geräten hergestellt werden. Die erreichte Silberkonzentration ist dann aber schwierig zu bestimmen und muss üblicherweise geschätzt werden. Mitunter werden Zusatzinstrumente angeboten, die durch Messung von Temperatur und Leitfähigkeit den Anspruch erheben, die Silberkonzentration messen zu können. Da elektrochemisch zubereitete Kolloide jedoch aus einer meist unbekannten Mischung ionischen und nicht-ionischen Silbers bestehen, ist der Zusammenhang zwischen Silberkonzentration (in kolloidaler Form) und Leitfähigkeit schwierig zu ermitteln. Aufgrund weiterer Einflüsse (chem. Zusammensetzung bzw Reinheit der Silberquelle, Beschaffenheit des verwendeten Wassers) ist dies jedoch letztendlich nicht seriös möglich und eine unabhängige Prüfung (unter allen möglichen Umständen) dieser Verfahren steht noch aus. Eine andere Methode versucht, die erreichte Silberkonzentration über die Ladungsmenge zu berechnen, die über die Elektroden geflossen ist. Aufgrund des unbekannten Mischungsverhältnisses zwischen ionischem und nichtionischem Anteil und der unbekannten Elektroden-Stromausbeute funktioniert dieses Verfahren ebenfalls nicht zuverlässig.
http://psiram.com/ge/index.php/Kolloidales_Silber
Würde sich der Geschädigte mal den ganzen Artikel durchlesen, wäre schon viel gewonnen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:33
@emanon
Ich frage mich ja immer, was einen Menschen soweit treibt, sich daheim so eine Hexenküche einzurichten. Irgendwo zwischen dem Moment, an dem ich eine stinkende chemische Lösung mit Kupferelektroden an eine Autobatterie hänge, und dem Zeitpunkt, wo ich das Resultat verputze, muss doch nochmal ein Prozess des Hinterfragens einsetzen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:36
@Rho-ny-theta
Leider überspringen einige diesen Schritt und das ist dann die auserwählte Klientel.
Wahrscheinlich stehen gleich neben der Produktionsstrasse für kolloidales Silber und Gold ein oder zwei Perpetuum mobile.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 21:39
@Rho-ny-theta

Ich glaube, die stellen sich 'normale' Medizin eben so ähnlich vor...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:08
@MrMistery

Hier sieht man das Ergebnis einer Behandlung mit selbst hergestelltem, kolloidalem Silber:

paulkarasonblue450
Paul Karason started turning blue more than a decade ago after he used a silver preparation to treat a bad case of dermatitis on his face that broke out due to stress when his father died. He took the silver in colloidal form that he produced himself, using electrolysis.
http://itthing.com/the-real-smurfs-people-who-turned-blue-literally


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:17
@JohnDifool
OK, die moderne Bildbearbeitung läßt grüßen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:20
@der-Ferengi
Nein, so sehen die wirklich aus. Echt jetzt. Das war kein Witz, dass kommt von schwärzlich bis blauen Einlagerungen in der Unterhaut.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:20
@der-Ferengi
Kein Witz.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:22
@interrobang
@der-Ferengi

Da gab es auch noch den Politiker Stan Jones aus Montana, der hat das Zeug auch genommen.

http://news.bbc.co.uk/2/hi/americas/2297471.stm


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:26
@Rho-ny-theta
"People ask me if it's permanent and if I'm dead," he told the Associated Press news agency. "I tell them I'm practising for Halloween."
ZU geil... :D :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:26
@Thawra
Tja humor hat der gute Mann... ob er zu Halloween als Schlumpf geht...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:27
wusste von kolloidalen Silber bis vorhin nichts
@der-Ferengi
Präparate mit hohem Silbergehalt können, besonders bei Verwendung über einen längeren Zeitraum hinweg, irreversible Silberablagerungen (Silberakkumulation) im Organismus verursachen, die u. a. zu Argyrie (Dunkelverfärbung der Haut), Argyrose (lokale Einlagerungen, insbesondere am Auge) und neurologischen Beeinträchtigungen führen können. Auch in Gefäßen und inneren Organen wie Leber, Nieren, Milz und im Zentralnervensystem lagert sich Silber ab. Im Zusammenhang damit sind chronische Oberbauch-Schmerzen und zentralnervöse Erkrankungen wie Geschmacks- und Gangstörungen, Schwindel- oder Krampfanfälle beschrieben.

Es bestehen Befürchtungen, dass ultrafeine Teilchen wie Nanopartikel, zu denen auch kolloidales Silber zählt, bei einer topischen Anwendung die Haut durchdringen und toxisch wirken könnten. Das Europäische Parlament hat dies durch eine Änderung der EU-Kosmetikverordnung berücksichtigt. Zukünftig müssen Kosmetikhersteller Nanomaterialien in Kosmetika als solche deklarieren und außerdem die Ungefährlichkeit belegen.WIKI


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:36
@JohnDifool
@Rho-ny-theta
@Thawra
@interrobang
@Cesair
Cesair schrieb:wusste von kolloidalen Silber bis vorhin nichts
Ja doch, ich lese ja schon 'ne ganze Weile hier mit
und das habe ich vorhin auch gelesen. Ich machte
die Bildbearbeitung aber nicht an der Hautfarbe
fest, sondern an der Haarfarbe, die erschien (oder
erscheint mir immer noch) so unnatürlich gelb. Also
habe ich angenommen, daß der Farbkreis lediglich
ein wenig gedreht wurde.
Durch das Vorschaubild des Videos (kann ich mir
ja mit abgelaufenen Stick nicht ansehen) bin ich
aber eines Besseren belehrt worden.

Echt heftig häftig.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:39
@der-Ferengi
Ja, der Farbton kann sehr satt werden, wobei man sagen muss, dass der hier gezeigte ja auch extremste Mengen des Wirkstoffs zu sich genommen hat, auch über lange Zeiträume. Die Haare verfärben sich nur ab der Wurzel, wo noch lebende Zellen sind, diesen Haar-Farbton kriegt man also nur hin, wenn man sehr lange KS einnimmt. Im Prinzip macht man dabei sämtliche Zellen zu Fotoplatten, die dann nachdunkeln, d.h. wenn du regelmßig in der Sonne bzw. dem Solarium bist, wirst du immer dunkelblauer.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.11.2012 um 22:42
3D-Film-Avatar


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.11.2012 um 00:36
@greenkeeper:
Ich habe auch nie behauptet vom Fußball Ahnung zu haben und trotzdem tippe ich bei Allmy mit.
Und das nich mal ohne Erfolg. ;)
Das ist dann aber Zufall und hat nichts mit meinem Beispiel zu tun.

Diskutierst du Sinn und Unsinn des passiven Abseits oder den Einsatz von "inversed wingers"?
Mit einer "falschen Neun" zu spielen oder vlt. das Überlaufen am Flügel?
Ja oder Nein?
Wenn Nein, warum redest du dann hier mit?

Dass dein Beispiel mit der Merkel Quatsch ist haben dir ja schon andere gezeigt. Du gehst natürlich in bekannter Weise Null darauf ein, deshalb lass ich das.

@AQ:
Für die Schulmedizin die Jahrzehntelang gegen die Ignoranz des mittelalterlichen Denkmuster bekämpften ist es sicher nicht einfach urtümliche Behandlungsmethoden als wissenschaftlich anzuerkennen[...]
Ach, vor einigen Seiten war die H. noch so neu, dass man zu wenig über sie wisse; jetzt ist sie plötzlich eine "urtümliche Behandlungsmethode".
Nichts an der H. ist "urtümlich" oder gar eine Art "Naturheilkunde", was ja auch oft gern behauptet wird.
Aber in einem Punkt hast du fast Recht. Die Medizin bekämpft immer noch die Ignoranz des mittelalterlichen Denkmusters, welches meint ohne nachprüfbare Studien eine Wirksamkeit propagieren zu können. Homöopathie ist magisches Denken und tief in wundergläubigen Zeiten verwurzelt.


@MrMistery:

Vlt. habe ich das mißverstanden, aber kann es sein, dass der Metall-/Amalgambefund von einem Heilpraktiker bzw. Arzt mit Heilpraktiker-Irgendwas festgestellt wurde?

Ich wiederhole mich zwar, aber Ärzte verdienen mit der Verschreibung von richtigen Medikamenten nichts.
Verdienen tun nur Ärzte mit "Zusatzausbildung" in Homöopathie und Apotheker, die einem sowas aufschwatzen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.11.2012 um 01:07
Schulmedizin und Alternative Medizin sind zwei verschiedene paar Schuhe.
richtigf, das eine wirkt bewiesener maßen und beruht auf wissenschaft, und das andere ist im grunde betrug.
Ich finde man sollte sie als zwei eigenständige Mittel sehen, die jedoch dasselbe Ziel anstreben.
quark! alternative"medizin" hat nur ein ziel, dummen menschen cash aus der tasche zu ziehn... jedentag steht nen dummer auf...
tiktaalik schrieb: Für die Schulmedizin die Jahrzehntelang gegen die Ignoranz des mittelalterlichen Denkmuster bekämpften ist es sicher nicht einfach urtümliche Behandlungsmethoden als wissenschaftlich anzuerkennen
urtümliche behandlungsmethoden müssen nur nachweisen das sie wirken, dann ist das gar kein problem. ist aber bei alternativer medizin nicht der fall, die wirkt einfach nicht nachweisbar.
AQ schrieb:Ihr habt berichte von Menschen bei denen es
funktioniert, wie kann das erklärt werden?
einzelfälle haben keinerlei aussagekraft....


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.11.2012 um 07:51
@MrMistery
MrMistery schrieb:ich nehme beides. 3x die woche silberwasser und globuli täglich. aber ich hab auch mein leben geändert muss ich sagen.
Wann hast du begonnen dein Leben zu ändern und wie genau hast du das getan?


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden