weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Globuli, Homö-bashing, Natalie Grams
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 16:44
@Alliswrong
Welche Diagnose folgte denn auf die stundenlange Anamnese?


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 16:46
@emanon
Nim dir mal die Zeit und lies den Artikel. Ich würde gern deine meinung dazu wissen. :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 16:48
@all
sorry belege kann ich euch wohl schlecht liefern. spielt aber auch keine wirkliche rolle, wollte euch nur mitteilen was mein Kunde erlebt hat. Glaubt es oder nicht, mir egal. Bye!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 16:59
@Rho-ny-theta
@interrobang
@emanon


http://psiram.com/ge/index.php/Gesellschaft_für_Ernährungsheilkunde

dazu gehört das "zentrum der gesundheit"


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:00
@Alliswrong
Warum so vergnatzt, der Fall ist hochinteressant.
Der Beschreibung nach könnte es sich bei der Erkrankung deines Kunden um ALS handeln, eine Krankheit die in der Regel mit dem Tod des Patienten endet.
Frag doch bitte deinen Kunden welche Diagnosen gestellt wurden, sowohl von den Ärzten als auch von den Homöopathen. Auch was er bekommen hat ist interessant. Als Zahnarzt wird er sich schon damit auseinandergesetzt haben.
Stell dir vor es würde ein Heilmittel gegen diese Krankheit gefunden oder es gäbe es sogar bereits.
Wäre es dann nicht schön, das Medikament auch anderen Erkrankten zugänglich machen zu können?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:02
@Nerok

Ich kenne die, keine Sorge. Aber ernsthaft, die Keimtheorie...

a) hat sich Pasteur jahrelang mit erhebliche Widerständen auseinandersetzen müssen, anders als im Text behuaptet.

b) jedes Desinfektionsmittel und dier Erfolge von Penicillin und Hygiene strafen die aufgestellten Behauptungen Lüge. Wie, wenn nicht durch die Keimtheorie, ist denn der Rückgang an gefährlichen Infektionen nach Einführung einfacher Hygienevorschriften zu erklären?

Also, Dummgefasel von Seiten skrupelloser Geschäftemacher.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:04
@emanon
er hat mir damals gesagt wie diese krankheit hieß, leider weiß ich es nicht mehr.
Schade, er war vor 2 wochen bei mir. Wenn er das nächste mal auftaucht werde ich ihn mal fragen wenn ich dran denke. Weiß nur noch, dass es eine Nervenerkrankung war und die Signale vom Gehirn irgendwie nicht richtig an kamen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:04
@Rho-ny-theta

das lustige ist das für den beweis der keimtheorie in zusammenhang mit penicillin 2 petrischalen, 1 penicillicum und 1 bakterienkultur reichen...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:06
@Nerok

Naja, du müsstest ja noch beweisen, dass Keime krank machen. Evtl. stellt sich ja jemand vom Zentrum der Gesundheit zur Verfügung, wenn das so ungefährlich ist, wird es ihm ja nichts ausmachen, sich eine ordentliche Portion Meningokokken, Streptokokken oder schöne Malaria-Plasmodien reinzuziehen. Clostridium tetani soll auch gut kommen...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:08
@interrobang
Ich habs mir durchgelesen und konnte schon nach kurzer Zeit (Bullshit)Bingo rufen.
Volksverdummung at its best. :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:08
@Rho-ny-theta

ach dafür würden ja auch ganz profane e.coli schon ausreichen...der eine kriegt halt nen deftigen dünnschiss und der andere ist prompt wieder fit


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:10
@emanon
im übrigen ist der gute immer noch Zahnarzt. Wenn es dich interessiert kann ich dir auch gerne mal seine Praxisnummer geben, vielleicht lässt er sich interviewen? Er spricht jedenfalls sehr offen über das Thema.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:10
@Nerok

Laut denen sollen sie ja von den Bakterien gar nicht erst krank werden, daher wäre ich schon dafür, dass man gleich was Schönes hernimmt, damit der Einsatz ein bisschen höher ist. So eine kleine Lepra, oder was weiß ich :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:15
@Alliswrong
Gute Idee, schick sie mir per PN, wenn der Kollege zustimmt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:18
Alliswrong schrieb:mir ist ehrlich gesagt schei* egal was du davon hälst, ich finde es nur interessant dass die offziell anerkannte Schulmedizin nicht helfen konnte, diese "Zaubermedizin" aber doch. Denk doch was du willst, aber erspar mir bitte deine geisigen Ergüsse. Danke
Was soll daran interessant sein? Die Schulmedizin muss mit teuren Studien die Wirksamkeit ihrer Medis belegen, für die Homöos reichen nette Anektoten.
Aber bei ernsten Fällen hört der Spass auf! Geschichten wie deine sind genau der Grund dafür, dass kranke Leute professionelle Hilfe in den Wind schlagen und dann krepieren. Vielleicht hast du damit irgendwann ein paar auf dem Gewissen. Ich hoffe du bist stolz auf dich!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:19
@Gottesgeilchen
habe nur das wiedergegeben was mir mein Kunde erzählt hat. Nicht mehr und nicht weniger. Fertig.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:28
Alliswrong schrieb:habe nur das wiedergegeben was mir mein Kunde erzählt hat. Nicht mehr und nicht weniger. Fertig
Ja genau. Das ist es ja.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:50
@Gottesgeilchen
drehen wir den Spieß doch mal um: was ist wenn das ganze homöopatische Zeug doch hilft, man diesen alternativen Weg aber einem Todkranken nicht anbietet? Hat man dann sein Leben auf dem gewissen? Also lass mal die Kirche im Dorf und hör auf leuten einzureden sie sind verantwortlich dafür wenn jemand stirbt nur weil man über Alternativen spricht. Jeder muss selber wissen was er tut oder nicht. So, ich bin jetzt raus aus der Sache hier, vielleicht schreibt emanon ja darüber wenn er mit dem Herrn gesprochen hat. Hab genug von solchen besserwisserischen Leuten wie dir die einem noch Schuldgefühle einreden wollen.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 17:55
Das ganze homöopathische Zeug hilft aber nicht, weil es nicht helfen kann.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden