weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:40
@Celladoor
das ist ja genau das was ich meine. Das sollte man nicht tun. Nur wenn einen die Ärzte sowieso schon abgeschrieben haben und es keine medis für die krankheit gibt.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:40
Nicht alle Krankheiten verlaufen tödlich und selbst bei denen die es tun, gibt es etliche medizinische Mittel und wenn jemand die ausschlägt und Behandlungen nicht annimmt, weil er an die Zuckerkügelchen glaubt, dann schadet es auch und im Extremfall, geht dieser Mensch daran drauf. Und das alles nicht wegen eines Verfallsdatums.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:41
@SethSteiner
nicht für alles gibt es Medizin.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:41
1ostS0ul schrieb:
...der Weg dorthin ist ihnen ja wohl nicht versperrt... ;) ?
nein.. die frage war aber ernst gemeint, eben im bezug auf den oft zitierten placebo-effekt.
wenn es doch so vielen hilft, darf man das den leuten denn einfach so ausreden?
so rein von der moral her und so. ich mach das immer mit samthandschuhen wenn die diskussion mal aufkommt. der holzhammer kommt da nicht so gut erfahrungsgemäß.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:43
@SethSteiner


...dies wird aber wohl nicht in der mehrzahl der Fälle vorkommen, denn sonst würde es sich wohl nicht so "verbreiten", denn auch solche Nachrichten würden sich ja dann verbreiten und diese Methode würde dann verschwinden? Zu deinem Beispiel mit Tupper, wenn hier ständig Probleme mit dem Produkt auftauchen würden etc., dann würde sich diese Mund zu Mund propaganda natürlich schnell ins negative umkehren und folglich das Produkt dann verschwinden?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:45
alliswrong schrieb:Das sollte man nicht tun. Nur wenn einen die Ärzte sowieso schon abgeschrieben haben und es keine medis für die krankheit gibt.
Nur ist aber leider so, dass man meistens nicht genau vorhersagen kann ob ein Medikament noch anschlägt. Angenommen man hat eine 10% Chance auf Heilung durch die Schulmedizin. Solche Vorhersagen saugt sich der Arzt nicht aus den Fingern, sondern die basieren ebenfalls auf Studien. Dagegen kann die H. keine Studien vorweisen, sondern versprichst dem Patienten das Blaue vom Himmel.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:47
@Celladoor
ich gebe zu, es ist schwer zu entscheiden was nun besser ist. Aber ich denke, wenn ein Arzt feststellt dass sein Patient nicht mehr an die schulmedizin glaubt - vllt weil es nicht anschlägt - , dass er ihn dann vielleicht an einen H. Arzt verweisen sollte, da dort die Chancen wegen Placebo Glauben höher liegen?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:48
@alliswrong
Hat auch keiner behauptet...

@1ostS0ul
Nein. Warum sollte es? Zu Mal wir hier einen Unterschied haben. Tupper ist ein physisches Produkt, dessen Fehler sehr deutlich festgestellt werden können, eingeworfene Zuckerpillen sieht aber niemand, geschweige denn ihre Nichtwirkung. Wenn es nicht wirkt, wir es eben als Einzelfall angetan oder "Verfallsdatum des Körpers". Darüber hinaus werden etwaige Publikationen natürlich ohnehin ignoriert und mit "Es gibt eben Dinge die man sich nicht erklären kann!" abgetan, weshalb man die Nichtwirkung, selbst bei Nichtwirkung nicht akzeptiert. Kurzgesagt, Psychologie. Wenn der Wunderheiler seine Hand an die Stirn knallt und nach einer Woche die Knochen gebrochen sind, weil man eben doch nicht gehen kann, dann geht das Opfer noch mal hin, anstatt zu erkennen, wie dumm es war.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:49
@nyarlathotep

..."Ausreden"...ist glaube ich natürlich nicht der richtige Weg (kannst natürlich machen was du willst), du kannst deine Meinung sagen aber letztendlich, liegt die Entscheidung ohnehin dann doch bei der Person für welchen Weg sie sich entscheidet und ob es da so förderlich ist wenn man versucht es ihr auszureden..-.-....


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:54
@SethSteiner

...natürlich erkennt man die nichtwirkung...wenn ich wegen kopfschmerzen hin gehe und nach sechs Wochen noch immer Kopf schmerzen habe erkenne ich doch eine nichtwirkung, so dass ich niemandem empfehlen kann dort hin zu gehen da es mir so gut geholfen hat?

...auch wenn die Person nochmals nach dem Knochenbruch hin geht, kann die Person aber dennoch nicht sagen es hat bei ihr funktioniert und es empfehlen...?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:55
alliswrong schrieb:Aber ich denke, wenn ein Arzt feststellt dass sein Patient nicht mehr an die schulmedizin glaubt - vllt weil es nicht anschlägt - , dass er ihn dann vielleicht an einen H. Arzt verweisen sollte, da dort die Chancen wegen Placebo Glauben höher liegen?
Oder an einen Handaufleger. Soll auch ganz nette Placeboeffekte haben.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 21:57
@1ostS0ul
Ich kann mich nur wiederholen, die Beliebtheit von Hokuspokus beruht nicht auf Rationalität, sondern Psychologie, Emotionen, Glaube. Dementsprechend findet sie auch keine Anwendung, anders als bei technischen Geräten.. obwohl es da auch eine Menge Voodoo gibt, wenn ich mal so drüber nachdenke.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 22:02
@SethSteiner


...und was willst du damit sagen, dass personen auch wenn keine "sichtbaren" Verbesserungen eingetreten sind, sie die H. trotzdem in ihrem Bekanntenkreis als erfolg "verbreiten"?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 22:05
...und warum ist Tupper erfolgreich, da die Personen damit zufrieden sind und es somit weiter empfehlen...
das möchte ich noch mal kurz aufgreifen bevor da denkfehler entstehen.
da müsst ihr euch auch im klaren sein das da marketingtechnisch einiges an psychotricks dahintersteckt.
es hat ja seinen grund das man sich da zum "verkaufsgespräch" in eure vertraute umgebung einwanzt, umringt von leuten die euch nett gesinnt sind im alltag, die ihr als freunde bezeichnen würdet. das ist nicht dumm gemacht und kurbelt den verkauf aum um einen mächtigen faktor an, qualität mal aussen vor gelassen.

herr dobelli hat da in seinem büchlein "die kunst des klaren denkens" auch was zu geschrieben,
finds grad nicht. aber das buch kann ich eh jedem nur empfehlen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 22:08
@nyarlathotep


...natürlich spielen sie mit "psychotricks", wie sie auch von so ziemlich jedem Laden angewandt werden. Was aber am Ende nichts daran ändern würde, dass wenn das Produkt schlecht wäre bzw. man nur probleme damit hätte, es sich wohl auf dem Markt trotz dieses "verkaufsgespräch" nicht halten könnte...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 22:11
Was ist Tupper? Sorry wenn ich nicht jeden Scheiss kenne.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 22:12
@1ostS0ul
wollts halt nur noch mal einwerfen das an dem erfolg mehr hängt als "nur" qualität. kann gut sein das im laden um die ecke vergleichbare produkte für weniger geld stehen, aber solange da keine schnatternden girls vor dem regal agieren bekommt mans ja gar nicht so mit.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 22:12
@Celladoor
Tupperware, verschiedene Plasikboxen zum aufbewahren von Lebensmitteln.
Haben alles mögliche im Sortiment, Schüsseln, Löffell usw...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 22:12
oder hier: Wikipedia: Tupperware


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.03.2013 um 22:13
@nyarlathotep


..das ist schon klar... ;)


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schwungradantrieb29 Beiträge
Anzeigen ausblenden