weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Natalie Grams, Globuli, Homö-bashing

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:24
Micha007 schrieb:Welche Wirkung soll noch mal Wasser in einem Fläschchen mit Kräuter- und/oder Alkoholarome hervorrufen?
Ich frage ja die Leute die meinen das es eine Wirkung hat die über Zuckerwasser hinausgeht.


melden
Anzeige
Silvanus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:26
Entweder man baut ein Haus aus den genormten Materialien, die bewährt aber auch etwas kapitalistisch zersetzt sind, oder man greift auf Alternativen zu, die auf andere Materialien basieren und mit Betrug zersetzt sein könnten. Hauptsache man merkt, dass das Haus stabil wird. Trotzdem sollte man bei beiden dem Hausbau vorsicht walten lassen. :)
Micha007 schrieb:Welche Wirkung soll noch mal Wasser in einem Fläschchen mit Kräuter- und/oder Alkoholarome hervorrufen?
Die, die der Geist diesen Fläschchen gibt.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:30
und zweitens:
Der Beweis ist zu führen: daß a) in der sichtbar-unsichtbaren experimentellen Welt Wirkungen physikalisch chemisch angenommen werden dürfen die nicht genau nachweisbar sind, ebenso wie die hier vorrausgesetzte unvorhandene Wirkung von Potenzierungen, wobei die rein erdachte Komponente bei beiden Wirkungen die gleiche bleibt, was die Tätigkeit nicht was die Qualität derselben anbelangt. Und die Verfahrensweise kann nicht negiert werden, weil sie ein größer oder kleiner lediglich setzen könnte (im Denken).

Viele Worte, kein Inhalt.
Gerade im Hinblick auf die Homöopathie bedeutet das:
Homöopathie macht zwar nicht mehr Menschen gesund, als einfache Zuckerpillen, hilft aber trotzdem besser als diese.
Wo bitte sagte ich das? Ich kann das bei Deinem üppigen Inhalt nicht erkennen...


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:34
Silvanus schrieb:Die, die der Geist diesen Fläschchen gibt.
das ist zumindet mal ein Ansatz. Ich bezog mich auf die Teilchenphysik bzw. die Schöpfung einer Materie im Denken bei dem Experiment von Cern. Da kommt auch raus was zuvor schon in den Köpfen vorhanden gewesen ist...nur nennt man es eben HIER nicht Wirkung, sondern eben einen Knall...:)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:35
Habe kürzlich Cannabis Globuli gesehn.
Manchmal ist es echt schade, dass Homöopathie Unfug ist.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:35
@kore
Wenn ich ein Bild male, dann kommt auch etwas heraus, was vorher nur in meinem Kopf existierte. Das nennt man malen. Das hat aber keinen Zusammenhang mit Magie oder Schöpfung von Materie im Denken oder sowas. Genau wie in Cern.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:36
Ich bezog mich auf die Teilchenphsik bzw. die Schöpfung einer Materie im Denken bei dem Experiment von Cern. Da kommt auch raus was zuvor schon in den Köpfen vorhanden gewesen ist...
beim Cern kommt aber nicht raus, was gedacht wird, was rauskommt, sondern was den physikalischen Gesetzen nach rauskommen sollte.


melden
haekki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:36
@1.21Gigawatt

Wogegen sollen die denn helfen? Etwas gegen ein zu starkes High?


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:36
kore schrieb:Ach-- und was ist eine Farbe? Sprichst du von Farbwirkung allein? Was ist das? Oder der suggestiv-wirkenden Kraft einer bestimmten? Warum bestimmt und worauf wirkt sie?
@kusmak--- ist auch noch offen!


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:37
Taln.Reich schrieb:beim Cern kommt aber nicht raus, was gedacht wird, was rauskommt, sondern was den physikalischen Gesetzen nach rauskommen sollte.
welche Gesetze sind es denn bei Cern?


melden
Silvanus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:38
Taln.Reich schrieb:beim Cern kommt aber nicht raus, was gedacht wird, was rauskommt, sondern was den physikalischen Gesetzen nach rauskommen sollte.
Unterliegt das Gedachte nicht den physikalischen Gesetzen? :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:38
kore schrieb:welche Gesetze sind es denn bei Cern?
Die Gesetze der Physik. Nach den gleichen Gesetzen funktioniert zB deine Energiesparlampe usw.


melden
haekki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:39
@1.21Gigawatt

http://www.homoeopathieinstitut.at/cannabis_sativa.html

Bei dem Schwachsinn bekomme ich so schon einen Lachflash :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:39
kore schrieb:Ach-- und was ist eine Farbe?
Eine Farbe ist die Bezeichnung für ein spezielles Spektrum der Elektromagnetischen Strahlung im berreich des Sichtbaren Lichts.
So. Da das geklärt ist kanns ja weiter gehen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:39
Silvanus schrieb:Unterliegt das Gedachte nicht den physikalischen Gesetzen?
Nein es geht darum, dass man quasi mit seinen Wünschen etwas aus dem Nichts erschaffen kann. Das geschieht aber weder beim Malen noch in Cern und auch nicht in der Homöopathie. Denn dann würde man ja auch postulieren, dass sich die Menschen vorher krankgewünscht haben.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:40
@kore
Das folgert direkt aus Deiner Behauptung ;)

Der Nachweis einer Wirkung der Homöopathie geht ja über die Wirksamkeit dieser über den Placeboeffekt hinaus. Der ist ja, laut Deinem Text nicht zu sehen. Also sagst Du implizit aus, dass durch Homöopathie nicht mehr Menschen gesund werden, als durch einfache Zuckerpillen. Und trotzdem ist, laut Deiner Aussage, eine Wirkung vorhanden.

Ergo:
Pan_narrans schrieb:Homöopathie macht zwar nicht mehr Menschen gesund, als einfache Zuckerpillen, hilft aber trotzdem besser als diese.
Und einen Inhalt künstlich durch Geschwafel aufzublähen, ist für ein Argument nicht vorteilhaft ;)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:40
kore schrieb:welche Gesetze sind es denn bei Cern?
es sind nicht die Gesetze des Cern, es sind die Gesetze der Physik. Und wie die genau in dem entsprechenden Fall lauten, das herauszufinden ist ja das Ziel der Experimente am Cern.
Silvanus schrieb:Unterliegt das Gedachte nicht den physikalischen Gesetzen? :D
nicht zwangsläufig. Denken kann man sich alles, aber nicht alles, wqas man sich denken kann, ist auch möglich.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:43
Nur weil man denkt, daß etwas wirkungslos ist bzw. sein muß, kann man sich diesbzgl sehr täuschen und das kann man zumindest heute eigentlich überall feststellen, wenn man mit offenen Augen durchs Leben geht.
Man könnte wider den Stachel zu löcken versucht werden und geradezu behaupten wollen, daß das Unsichtbare immer sichtbarer wird.
Aber mit welchem Auge? Und hierzu hilft, das gebe ich zu, auch keine Homöopathie...
Hier helfen die, welche glauben den Schöpfungsakt enttarnen zu können, und ihn alleine als Produktionsstätte von Materie die aufeinander wirkt ansehen....:)
Taln.Reich schrieb:es sind nicht die Gesetze des Cern, es sind die Gesetze der Physik. Und wie die genau in dem entsprechenden Fall lauten, das herauszufinden ist ja das Ziel der Experimente am Cern.
Das habe ich ja schon angeführt und von anderen ist es auch schon mehrfach bestätigt, weshalb ich nur einen kurzen Eintrag einfüge:
Gedachtes:
Es muss zur Kenntnis genommen werden, dass sowohl Teilchen und Kerne als auch Atome eine variable innere Energie besitzen. Beweise dafür sind das Strahlungsspektrum eines schwarzen Körpers, die Energieverteilung der Teilchen eines Gases oder die variable Energie, mit der β-Elektronen bei radioktiven Zerfällen emittiert werden.

Das mechanistische Teilchen>bild< aus der Anfangszeit der Kernphysik ließ keinen Erklärungsansatz für eine variable innere Energie zu. So >erdachte< Pauli im Jahre 1930 ein masseloses, ungeladenes Teilchen („Neutrino“), um damit das rätselhafte β-Spektrum theoretisch zu begründen. Die als konstant angesehene Zerfallsenergie sollte sich auf β-Elektron und „Neutrino“ verteilen, so dass das Elektron einen mehr oder weniger großen Energiebetrag abbekommt. Dem so in die Welt gesetzten „Neutrino“ folgten Experimente, um der Theorie >Glaubwürdigkeit< zu verleihen. >Keines< dieser Neutrino-Experimente, von Savannah-River 1956 bis OPERA 2011, liefert jedoch einen tragfähigen Neutrino-Beweis.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:44
Merkwürdig dieses Canabis Sativa. Das widerspricht doch ganz schön der hanemanschen Lehre was da als Wirkung angepriesen wird. Canabis Sativa dürfte doch nur angewendet werden wenn jemand zu gut gelaunt ist und zu gechillt, dann müsste man ja gleiches mit gleichem kurrieren und ihn mit Canabis Sativa ne Depression und ne Ladung Stress verpassen. Warum steht das da nicht so in der Beschreibung zu drin?


melden
Anzeige
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

22.02.2015 um 16:44
Es meldet sich nochmal ne blöde...;-)

Die zuckerpillen sind nicht nur zuckerpillen!!!

Diese jene, die die zauberwirkung haben können, werden sie denn richtig eingesetzt, sind mit dem verdünnten und potenziertem medium ( wasser verdünnt mit meinetwegen apis besprüht...wie kann man da denken, dass zuckerpillen helfen!

Apis mellifica = Bienengift

http://www.apotheke-homoeopathie.de/mittel/apis


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden