Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen - Sind sie möglich?

2.066 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeitreisen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitreisen - Sind sie möglich?

25.10.2020 um 16:10
Proband A steht auf dem Boden, Proband B stellt sich auf einen Tisch. (hier könnte man auch unterschiedliche Planeten nehmen mit mehr oder weniger Masse als die Erde, oder, oder, oder...).
Da Proband B sich nun weiter entfernt vom Gravitationsfeld der Erde befindet, Altert er schneller als der Proband A, der sich näher am Gravitationsfeld der Erde befindet.
Für Proband A läuft die Uhr also etwas langsamer als für Proband B.
Proband A unternimmt also eine Zeitreise in die Zukunft, während Proband B in der Vergangenheit verweilt.

Wenn man das jetzt weiterspinnt, läuft praktisch für jedes Atom/Molekül die Zeit anders ab. Mittlerweile kann man den Zeitunterschied von 30 cm ab Erdmittelpunkt, also etwa eine Treppenstufe detektieren.


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

25.10.2020 um 22:47
Der zitierte Beitrag von diet03 wurde gelöscht. Begründung: Doppelpost
Wie wird dieser Zeitunterschied bei nur 30 cm eigentlich gemessen?

Mit GPS oder stellt man nur eine zeitlang zwei hochgenaue Uhren im Abstand von 30 cm übereinander?


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

26.10.2020 um 16:58
Mit GPS oder stellt man nur eine zeitlang zwei hochgenaue Uhren im Abstand von 30 cm übereinander?

https://www.wissenschaft.de/technik-digitales/atomuhr-im-alpentunnel/

Ja, ich denke mal genau so wird das gemacht. In einem anderen Artikel habe ich gelesen, dass man mittlerweile auf diese Weise sogar den Zeitunterschied vom 2 cm messen kann.


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

26.10.2020 um 23:54
Zitat von diet03diet03 schrieb:Für Proband A läuft die Uhr also etwas langsamer als für Proband B.
Stimmt schon, aber man darf niemals vergessen, dass "die Uhr" in Wirklichkeit zwei Uhren sind.
Und jede für sich gesehen läuft unbeeinflußt, wird weder schneller noch langsamer.
In Filmen, z.B. "Zurück in die Zukunft" sitzt der Zeitreisende in der Maschine und die Uhr vor ihm lauft schneller oder rückwärts, je nachdem wohin die Reise geht. Das wird niemals passieren.
Rückwärts (in die Vergangenheit) geht gar nicht. Und schneller (in die Zukunft) nur, wenn eine andere Uhr außerhalb des relativistischen oder gravitatorischen Effekts beobachtet und deren Anzeige übernommen wird.


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

29.10.2020 um 17:25
Hier geht es nicht um Filme vor allem nicht um "Zurück in die Zukunft."


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

30.10.2020 um 18:03
Zitat von diet03diet03 schrieb:Hier geht es nicht um Filme vor allem nicht um "Zurück in die Zukunft."
Natürlich nicht. Sollte nur ein Beispiel zur Veranschaulichung sein.
Der ganze Thread ist problematisch weil hier über etwas Unmögliches diskutiert wird. Mangels tatsächlich existierender Zeitmaschinen müssen denn eben fiktive herhalten.


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

31.10.2020 um 14:45
@diet03
@Lupo54
@arrakai
@delta.m



Ich habe die letzten Tage diverse youtube Dokus zum Thema "Urknall" gelesen und da hat ein user in der Kommentarspalte geschrieben, daß Zeitreisen schon deshalb nicht möglich seien, da Zeit nur umgewandelte Energie sei, genauso wie auch der Raum nur umgewandelte Energie ist und deshalb Zeit kein Ort sei, wohin man reisen könne, auch wenn es Zeitmaschinen geben würde.

Zeit sei physikalisch kein Ort, denn Energie kann weder hergestellt, noch vernichtet werden, sondern nur umgewandelt.

Man geht ja davon aus, daß der Urknall vor ca. 13 Milliarden Jahren stattgefunden haben soll.

Aber wenn man davon ausgeht, daß Raum und Zeit nach dem Urknall als das Zusammenwirken von Masse und Bewegung entstanden sind, dann wären Raum und Zeit "nur eine Ausdrucksform der Energie" und nicht statisch, sondern eine Funktion und dann fallen Zeitrausen aus, dann Zeit wäre kein Ort.

Dies hat ein user in der Kommentarspalte einer Doku über den Urknall geschrieben und es klingt für mich plausibel, daß Zeit ja kein Ort ist, wohin man reisen kann, auch wenn es Zeitmaschinen geben würde.


2x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

31.10.2020 um 15:46
Zitat von maria65maria65 schrieb:Zeit sei physikalisch kein Ort, denn Energie kann weder hergestellt, noch vernichtet werden, sondern nur umgewandelt.
Die Aussage für Energie ist korrekt. Nur nicht für die Zeit.
Energie benötigt Zeit um sich zu bilden oder aufzuladen. Was aber ohne Zeit nicht möglich wäre.

Ohne Zeit gäbe es nur Stillstand. Keine Bewegung. Alles bliebe wie es war.
Ein Foto. Mehr nicht.

Zeit ermöglicht die Entwicklung (von Leben) erschafft aber auch das Altern und den Abbau von Energie.
Somit kann Zeit keine Energie sein.


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

31.10.2020 um 15:56
@Hasenhirn

Zeit ist zusammen mit dem Raum aus dem Urknall entstanden und somit eine Funktion von Energie, also das Ergebnis von Masse und Bewegung, denn vor dem Urknall gab es auch keine Zeit.

Wenn der Begriff Zeit tatsächlich das beinhalten würde, was wir als Menschen darunter verstehen, u.a. auch den Begriff des Alterns warum gab es dann vor dem Urknall keine Zeit und warum sind Zeit und Raum erst nach dem Urknall entstanden, denn Zeit müßte es ja nach unserem - rein menschlichen Verständnis - dann schon immer gegeben haben, denn Zeit ist - jedenfalls für unser menschliches Gehirn - schon ewig dagewesen.


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

31.10.2020 um 16:18
Zitat von maria65maria65 schrieb:Zeit ist zusammen mit dem Raum aus dem Urknall entstanden und somit eine Funktion von Energie, also das Ergebnis von Masse und Bewegung, denn vor dem Urknall gab es auch keine Zeit.
Und auch keinen Raum. Ohne Zeit keinen Knall.
Ohne Zeit kein Herzschlag. Wir dummen Menschen sind nur ein Abbild des Raumes, aus dem wir entstanden sind.
Zitat von maria65maria65 schrieb:Wenn der Begriff Zeit tatsächlich das beinhalten würde, was wir als Menschen darunter verstehen, u.a. auch den Begriff des Alterns warum gab es dann vor dem Urknall keine Zeit und warum sind Zeit und Raum erst nach dem Urknall entstanden, denn Zeit müßte es ja nach unserem - rein menschlichen Verständnis - dann schon immer gegeben haben, denn Zeit ist - jedenfalls für unser menschliches Gehirn - schon ewig dagewesen.
Weil es einfach diesen "Raum" nicht gab. Den Urknall hätte es ohne Zeit nicht gegeben.
Erst durch Zeit kann sich ein Raum ausdehnen und beschleunigen. Und unser Universum beschleunigt noch heute.
Erst durch Zeit konnten die Urmoleküle zu einem "Staub werden" der Sonnen entstehen läßt und somit Leben ermöglicht.
Und was vor dem Urknall war, die Frage ist müßig. Wir haben unser Universum noch nicht mal zu 3% verstanden.

Schau einfach mal in den Spiegel und denke daran, wie Du vor 20 Jahren aussahst. Alternative als Kind.
Du alterst. Das ist auf die Zeit zurückzuführen. Wenn man es grob ausdrücken möchte:"Wir rosten uns tot"

Was ich vermute: "Ultra Massive Schwarze Löcher" sammeln Energie und Materie und wenn diese gesättigt sind, platzen sie wie ein Eiterpickel und erschaffen dabei einfach mal eben ein neues Universum.


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

31.10.2020 um 16:28
@Hasenhirn

Stephen Hawking hat ja behauptet, daß es vor dem Urknall keine Zeit gab, also nichts gab weder Raum, noch Zeit.

Aber was vor dem Urknall war kann niemand erklären.

Schwarze Löcher, die sich im Zentrum einer Galaxie befinden, sind aber doch auch erst durch den Urknall entstanden, falls ich da keinen Denkfehler habe.

Ja, ich weiß, was Zeit aus menschlicher Sicht ist, aber aus physikalischer Sicht ist Zeit ja relativ und nur eine Funktion von Energie, also Masse und Bewegung, geboren aus dem Urknall.

Ich glaube, daß man die menschliche Vorstellung - hier auf der Erde, wo alles vergänglich ist, von dem Begriff Zeit nicht mit dem Begriff Zeit über die Vorgänge im Universum verwechseln kann.

Aber ich verstehe schon, was du meinst.


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

31.10.2020 um 17:25
Lupo: Sollte nur ein Beispiel zur Veranschaulichung sein.
Der ganze Thread ist problematisch weil hier über etwas Unmögliches diskutiert wird. Mangels tatsächlich existierender Zeitmaschinen müssen denn eben fiktive herhalten. So siehts aus.


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

31.10.2020 um 17:47
Zitat von maria65maria65 schrieb:Aber ich verstehe schon, was du meinst.
Freut mich!

Wobei aber Hawking sich selten Gedanken machte über DAS - VOR DEN KNALL!
Es war ihm klar, das auch er dies nicht erfassen konnte.
Wenn ich mich recht entsinne, verglich er es mit Labormäusen, die das Labor und die Laboranten erklären wollten. (Ähnlich)

Zeit ist nicht immer für alle gleich. Daß ist richtig.
Was aber daran liegt, das a) ein persönliches Empfinden einspielt und b) der Standort wichtig ist.

In der Nähe eines "(Ultra) Supermassenreichen Schwarzen Lochs" wird eben die Einsteinsche Raumzeit derart verbogen, durch Gravitation, das dort die Zeit in jedem cm sich anders verhält. Bis hin zur "Spaghettisierung".

Wenn aber Einstein auch mit der Raumzeit recht hatte und eine (künstliche) Krümmung des Raumes möglich ist, warum sollten dann reisen in der zeit nicht möglich sein?

Obendrein muß man auch beachten, das es Hypothesen gibt - die sogar Teil der F-Theorie sind - das unser Universum eine Simulation ist.
Ebenso ist es denkbar, das wir nur "Mikroben artige 'Parasiten'" in einer Art Kraftwerk sind. Die Schwarzen Löcher saugen nur die Energie ab, die sie eben benötigen....

Möglichkeiten gibt es derer viele. Nur wir werden es in unserer Lebensspanne leider nicht erfahren.

Da wir einfach zu wenig Zeit haben. ;-)


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

01.11.2020 um 15:23
@maria65
Zitat von maria65maria65 schrieb:Ich habe die letzten Tage diverse youtube Dokus zum Thema "Urknall" gelesen und da hat ein user in der Kommentarspalte geschrieben, daß Zeitreisen schon deshalb nicht möglich seien, da Zeit nur umgewandelte Energie sei, genauso wie auch der Raum nur umgewandelte Energie ist und deshalb Zeit kein Ort sei, wohin man reisen könne, auch wenn es Zeitmaschinen geben würde.
Wie willst du dir dann aber die Zeitdilatation erklären ?
-> Wikipedia: Zeitdilatation

Uhren geht langsamer je näher sie einer Gravitationsquelle sind. ( Nachgewiesen duch das Hafele-Keating-Experiment [ 1971 ] )
-> Wikipedia: Hafele-Keating-Experiment

Man könnte die Zeitdilatation nutzen um in die Zukunft zu reisen.
Ob man jemals in die Vergangenheit reisen kann keine Plan und ich hoffe das es nicht Möglich ist !

Aber in die Zukunft geht Nur haben wie zZ nicht die Technischen Möglichkeiten.
Z.b. Zeitdilatation durch Beschleunigung (Raumschiff) in Bezug auf ein Ruhendes System (Erde).


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

03.11.2020 um 18:12
Zitat von HasenhirnHasenhirn schrieb am 31.10.2020:Wenn aber Einstein auch mit der Raumzeit recht hatte und eine (künstliche) Krümmung des Raumes möglich ist, warum sollten dann reisen in der zeit nicht möglich sein?
Die Möglichkeit der Raumkrümmung an sich ist ja schon längst kein Geheimnis mehr, schließlich prägt sie unsere heutigen physikalischen Modelle wie kaum ein anderer Faktor. Was den künstlichen Weg angeht sieht es dagegen schon etwas anders aus. Jedenfalls was diverse Modelle bzgl. Wurmlöcher (auf die Du wohl hinaus willst) und ihrer Machbarkeit betrifft, denn ein Wurmloch zu erschaffen ist selbst auf dem Papier eine Sache. Es aber auch für einen Raumreisenden (bzw. Zeitreisenden) unbeschadet passierbar zu machen, nochmal eine ganz andere.

Hinzu kommt noch, selbst wenn sowas auch in der Realität umgesetzt werden würde, wäre eine Rückreise in die ursprüngliche Raumregion und Zeit für den Zeitreisenden unmöglich, denn da man in Wurmlöchern die Raumzeit und eben nicht einfach nur den Raum durchquert, ist vom Start- und Zielpunkt aus betrachtet der Wurmlochreisende nicht "schneller" da, da man auch auf diese Weise nicht schneller als das Licht von A nach B kommt, selbst wenn es für den Wurmlochreisenden selbst nicht mehr als 5 Minuten Reisezeit sind.

Heißt also, selbst mit einem zweiten Wurmloch wäre es für den Reisenden daher eher eine Rückreise ohne wirkliche Wiederkehr.


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

05.12.2020 um 00:13
Also für mich wirkt Leben wie eine Zeitreise.
Ich erkenne meine prähistorischen Momente.
Ich sehe häufig den Ursprung meiner Zeit. Woher ich komm und wohin meine Zeit geht. Realität ist der Raum, wo Zeit keine wirkliche Rolle spielt und man Bewusstes Sehen verschärfen kann. Zeit ist ein dehnbarer Begriff, der m.E. nicht statistisch ist. Da ich Raum höher als Zeit und Geist vor Materie setze .


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

05.12.2020 um 00:17
Zitat von ArchibaldArchibald schrieb:Also für mich wirkt Leben wie eine Zeitreise.
Ich erkenne meine prähistorischen Momente.
Ich sehe häufig den Ursprung meiner Zeit. Woher ich komm und wohin meine Zeit geht. Realität ist der Raum, wo Zeit keine wirkliche Rolle spielt und man Bewusstes Sehen verschärfen kann. Zeit ist ein dehnbarer Begriff, der m.E. nicht statistisch ist. Da ich Raum höher als Zeit und Geist vor Materie setze .
Alles klar. Und das heißt jetzt was genau? Gehen Deine Uhren anders als meine?


melden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

05.12.2020 um 10:01
Sind Zeitreisen möglich? Physisch wohl eher nicht (nach meinem wissen)

Aber mental? Auf jeden fall

grade diese Fähigkeit im Geiste frei durch Raum und Zeit zu wandern ist es

was uns mit dem ewigen verbindet


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

05.12.2020 um 10:04
Zitat von sarevoksarevok schrieb:Aber mental? Auf jeden fall

grade diese Fähigkeit im Geiste frei durch Raum und Zeit zu wandern ist es

was uns mit dem ewigen verbindet
Verwechselt Ihr das hier mit der Rubrik Philosophie?


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Sind sie möglich?

05.12.2020 um 10:09
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Verwechselt Ihr das hier mit der Rubrik Philosophie?
Gute frage, aber ist es nicht auch diese Fähigkeit die es Menschen wie Einstein, Hawkings und vielen weiteren erst

Ermöglicht hat ihre Entdeckungen zu machen? Daher ist es doch eher eine der primären Eigenschaften der Wissenschaft, oder?


1x zitiertmelden