Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

9.407 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

26.06.2014 um 12:42
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:Wer ist eigentlich auf die Bezeichnung "Pfeiler" gekommen?
… Das Wort ist im Deutschen seit dem 10. Jahrhundert belegt (mhd. pfīlære, ahd. pfīlāri) und aus dem spätlateinischen pilare entlehnt, das auf das lateinische pila („Pfeiler“) zurückgeht. …

… Ein Pfeiler ist im Bauwesen die Bezeichnung für eine senkrechte Stütze, die die Lasten der darüber liegenden Bauteile (beispielsweise Bögen, Balken, Decken, Dachkonstruktionen) aufnimmt. …
Wikipedia: Pfeiler

Auf jeden Fall hatte Derjenige etwas technisches im Sinne, als er den Djed zum Pfeiler machte. :D
Zitat von PHKPHK schrieb:Das heißt, die Dinger waren in jedem Falle bunt.
Ja, bunt wie Buntmetall.
……im oberen Teil grün oder rot……
Kupfer ist rot und wird durch chemische Reaktion mit der Atmosphäre grün.
(Kupferacetat/Grünspan/Patina)
Wenn also der obere Teil des Djed eine Kupferspule war, macht auch die Farbe Sinn.
Zitat von PHKPHK schrieb:Aber wenn ich so an das eine Bild denke ...
Denke mal an unsere heutigen Politiker.
Lassen sich bei der "Grundsteinlegung" oder dem "Ersten Spatenstich" von allen Seiten fotografieren - aber haben sie auch die schwere Arbeit gemacht, das Bauwerk errichtet?
Zitat von PHKPHK schrieb:Ob ihm beim Kunstflug schlecht geworden ist?
Da ja nur das Gesicht aus seinem engsitzenden Gewand herausgeschaut hat, kann man auch annehmen, dass der übrige Körper von gleicher Farbe war.
Zitat von PHKPHK schrieb:"Flughöhe X Handbreit"
Flughöhe oder Hubhöhe.

In Dendera heißt es:
……erhabene Schlange……
(…erhaben = altes 2. Partizip von „erheben, in die Höhe heben“…)
… …dessen Vollkommenheit die beiden ARME des Djed-Pfeilers TRAGEN… …

… …dessen Vollkommenheit ERHOBEN wird von den Kematju-Bildern seines Ka, dessen Seschemu-Bild verehrt wird von der Mannschaft der Tagesbarke, dessen Leib der Djed-Pfeiler TRÄGT… …

… …dessen Majestät die Genossen seines Ka TRAGEN… …

Erhaben, erheben, in die Höhe heben, tragen…
Der „Djed-Pfeiler“ als tragendes Teil der alt-ägyptischen Bauindustrie. :D

Daneben steht der Beleuchter, in der Hand eine Kabel-Lampe.
Die "Blase" ist der Lichtkegel, hell wie die junge, aufgehende Sonne (Resomtus/Schlange)…
( „…Er leuchtet in seinem Haus in der Nacht… - …indem er das Licht von der Stätte seiner Geburt aus spendet…“ )

Die Ägypter haben nicht nur das Rasieren, sondern auch die Nachtschicht erfunden!!! :D :D :D

.


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.06.2014 um 13:02
@karoman67
[ ] Dir ist bekannt, dass Dendera nichts mit dem alten Ägypten zu tun hat


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.06.2014 um 15:16
@FrankD
Schnickschnack. Das passt alles so gut, dass man solche unwesentlichen Details unter den Tisch fallen lassen kann.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.06.2014 um 16:55
@FrankD
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Dir ist bekannt, dass Dendera nichts mit dem alten Ägypten zu tun hat
Sondern ?
Hats was mit dem Louvre zu tun?


@FF
Zitat von FFFF schrieb:Das passt alles so gut,
Na zumindest passt es besser als der bisherige Zinnober ... :D
Zitat von FFFF schrieb:unter den Tisch fallen lassen kann.
Ja genau: Unter den Isis-Start-Tisch ! :D



@karoman67
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:eine senkrechte Stütze, die die Lasten der darüber liegenden Bauteile
Stein-/Bronzezeitliche Ufos hattest Du noch vergessen zu erwähnen.
Wenn so ein Djed-Pfeiler etwa ein Tischbein (= Pfeiler; Booster; Hilfsrakete; ... ) des Isis-Starttisches wäre, dann könnten die 4 Lamellen stilisierte Brennkegel der Feuersäule sein .... :D (= Spekulation)
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Auf jeden Fall hatte Derjenige etwas technisches im Sinne, als er den Djed zum Pfeiler machte. :D
Sieht wirklich so aus ...
PHK schrieb:
Ob ihm beim Kunstflug schlecht geworden ist?

Da ja nur das Gesicht aus seinem engsitzenden Gewand herausgeschaut hat, kann man auch annehmen, dass der übrige Körper von gleicher Farbe war.
Der ganze Körper? Dann muss ihm sehr schlecht gewesen sein. Bestimmt war er in einem russischen Ufo mitgeflogen, die sind sehr waghalsig ... :D

Aber wenn ich mich recht erinnere war Shiva auch blau ... und es gibt noch mehr "bunte" Götter !
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:(Kupferacetat/Grünspan/Patina)
Wenn also der obere Teil des Djed eine Kupferspule war, macht auch die Farbe Sinn.
Das ist nicht sonderlich überzeugend, da die Drähte von Spulen isoliert sein MÜSSEN !!!
(also kaum Grünspan ansetzen könnnen). Höchstens als Symbol Grün = Kupfer würde ich das gelten lassen ...
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:aber haben sie auch die schwere Arbeit gemacht, das Bauwerk errichtet?
Die Sklaven, vielleicht ? :D
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Flughöhe oder Hubhöhe.
Hm. Eventuell beides?
Manchmal ist beides dasselbe, aber nicht immer ...
Erhaben, erheben, in die Höhe heben, tragen…
Der „Djed-Pfeiler“ als tragendes Teil der alt-ägyptischen Bauindustrie. :D
Zumindest schwerverdächtig !!!
Trotzdem komisch.
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Die Ägypter haben nicht nur das Rasieren, sondern auch die Nachtschicht erfunden!!! :D :D :D
Tja, warum nicht? Bei der Beleuchtung?
Blase und Pfeiler müssen ja nicht einmal zwingend direkt was miteinander zu tun gehabt haben, vielleicht waren sie ja nur nebeneinander in die Barken eingebaut? ????
Obwohl - Die Verbindungen scheinen recht eng zu sein ...


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.06.2014 um 20:48
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Dir ist bekannt, dass Dendera nichts mit dem alten Ägypten zu tun hat
Frank, das liegt ja auf der Hand. Da die Bagdad-Batterie aus dem Irak stammt, kann man davon ausgehen, das der Dendera-Tempel auch auf irakischem Gebiet liegt. Es wäre aus ökonomischen Gesichtspunkten auch Blödsinn, die Lampenfertigung und die Baterrie-Herstellung weit von einander entfernt zu gestalten.

Falls Dendera doch in Ägypten liegen sollte, muß man bezüglich der Bagdad-Batterie gelogen haben. Dann muß Bagdad zwangsläufig auch in Ägypten liegen. Da dein Augenmerk aber offensichtlich auf dem "alten" Ägypten liegt, gäbe es noch eine weitere denkbare Möglichkeit.
Das spätägyptische "Dendera" hieß im Alten Reich "Bagdad", wodurch bewiesen wäre, das Glühlampen und Batterien nie voneinander getrennt hergestellt worden sind -
und darauf wolltest du sicherlich hinaus, Frank. Oder?


melden

Pyramiden in Gizeh

26.06.2014 um 21:49
@rmendler
Wenn nach den Thesen des Dr.B. Babylon überall und Jerusalem in Kairo war - wieso also nicht?

Für Drittleser: Für die Ägyptologen endet das "alte" (= pharaonische) Ägypten mit dem Einmarsch von Alexander dem Großen. Der Dendera-Tempel wurde knapp 200 Jahre später begonnen, am Ende der griechischen Epoche, kurz bevor die Römer es zur Kolonie machten.


melden

Pyramiden in Gizeh

26.06.2014 um 23:39
@rmendler
Meinst Du wirklich, dass es damals nur eine Batterienfabrik gab?
Kann ich mir echt nicht vorstellen ... :D

Für Drittleser: Weil Alexander der Große (auch: Iskander) so gut altägyptisch und hieroglyphisch konnte, hat er in Dendera knapp 200 Jahre nach seinem Ableben reihenweise derartige Schriftzeichen in die Wände meißeln lassen, zzgl. Glühlampen, Ufos und diverser Luft- und Lichtgötter. Dass das bis heute keinem aufgefallen ist, dürfte ja wohl verständlich sein und klar auf der Hand liegen. Gleich neben Bagdad ...


melden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 00:04
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:Aber wenn ich mich recht erinnere war Shiva auch blau ... und es gibt noch mehr "bunte" Götter !
Seltsamerweise! :)
Zitat von PHKPHK schrieb:Das ist nicht sonderlich überzeugend, da die Drähte von Spulen isoliert sein MÜSSEN !!!
Das ist auch völlig klar.
Wir verwenden dazu heutzutage klare, lackähnliche Substanzen.
Womit damals isoliert wurde, wissen wir nicht. Genauso wenig darüber, wie lange diese Isolierung gehalten hat.
Zitat von PHKPHK schrieb:Höchstens als Symbol Grün = Kupfer
So hatte ich es auch gemeint. Kupfer und seine Eigenschaften waren ja bekannt.

@FrankD
@rmendler
und Drittleser:

Das Gebäude, in dem das Stadtmuseum meiner Heimatstadt untergebracht ist, stammt aus dem 18.Jahrhundert.
Errichtet wurde es auf den Ruinen und Kellergewölben eines Klosters aus dem 15.Jahrhundert.
Ausgestellt werden dort unter anderem steinzeitliche Funde aus der Gegend sowie auch ein erst 4 oder 5 Jahre altes Modell, welches die Stadt zur Zeit ihrer Gründung im 13.Jahrhundert darstellt…

Genausogut können die Texte und Abbildungen in Dendera aus einer sehr viel früheren Epoche stammen.

.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 00:23
@karoman67
Nö, können sie nicht, der Name des Grundsteinlegers Ptolemeius XII steht auf den Reliefs, der brigens auch die Figur hinter der "Birne" ist. Zudem gibts ähnliche Abbildungen nirgendwo in ganz Ägypten.
Die Personendarstelungen auf deneliefs entsprechenudem dem ptolemäischen Kunstkanon, wer sich damit auskennt (z.B. ich :D ) erkennt ptolemäische Reliefs auf den ersten Blick.

Ach ja, und

[ ] Du weißt, dass nur eine von 7 "Glühbirnen"-Abbildungen in Dendera "funktionsfähig" ist...

Wirf mal einen Blick auf meine Internetseiten zum Thema - oder kauf mein Buch :D :D :D


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 00:31
@all:
Batterien und Glühbirnen?
Ernsthaft? -.-

Haben die auch Beinchen und Flügelchen?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 00:51
@Lepus
Wenigstens stamen die aus derselben Zeit. Die Bagdad-"Batterie" ebenso wie die Dendera-Reliefs aus der Zeit um Christi Geburt :)


melden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 07:06
Wurde die Theorie, das die Pyramide als Technisches Gebäude verwendet wurde auch schonmal angesprochen? Hab da letztens was darüber gelesen das sie möglicherweise als Wasserpumpe diente,...


melden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 11:44
@Pearcy
Bitte sag zu so einem Unsinn nicht "Theorie"

Eine Wasserpumpe ist so imlich der unsinnigste Zweck, den man sich denken kann, da die Dinger am Rand des Fruchtlandes einer der fruchtbarsten Regionen der Welt stehen. Die Ägypter hatten mehr Ackerland, als sie bestellen konnten, ein paar Quadratmeter mehr wären völlig sinnlos gewesen.

Auch die Idee mit "Wettermaipultion durch Salzkristalle", die Schritt 2 einer Wasserpmpen-These ist, ist an Unsinn nicht zu überbieten, denn wo keine Wolken da kann man auch nichts impfen.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 12:13
@FrankD
Wenn Du kein Geld hast für ne neue Tastatur, ich schick Dir gern eine neue, die funktioniert. Imlich, Maipultion und Pmpen erzeugen Augenkrebs.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 12:24
@perttivalkonen
Ja, die ist im A... - wollte auch gleich eine Neue besorgen.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 12:35
PHK schrieb:
Wer ist eigentlich auf die Bezeichnung "Pfeiler" gekommen?

… Das Wort ist im Deutschen seit dem 10. Jahrhundert belegt (mhd. pfīlære, ahd. pfīlāri) und aus dem spätlateinischen pilare entlehnt, das auf das lateinische pila („Pfeiler“) zurückgeht. …

… Ein Pfeiler ist im Bauwesen die Bezeichnung für eine senkrechte Stütze, die die Lasten der darüber liegenden Bauteile (beispielsweise Bögen, Balken, Decken, Dachkonstruktionen) aufnimmt. …
Wikipedia: Pfeiler

Auf jeden Fall hatte Derjenige etwas technisches im Sinne, als er den Djed zum Pfeiler machte. :D
Bab-Pylon. Das Tor Gottes. :)

Er hatte nichts Technisches im Sinn. Der Djed ist die symbolische "Stütze der Welt".
Was die Hebräer später als Sephirotbaum mit seinen "4 Welten": Atziluth, Briah, Yetzirah und Assiah - darstellten, bzw das Tetraklys: 1+2+3+4.


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 12:58
@PHK

Eigentlich les ich seit geraumer Zeit Deine Konversation mit karoman67 aus gegebenem Anlaß nicht mehr. Nun aber stolpere ich in ner Zitation von snafu über einen dieser Gründe, freilich eine doch recht harmlose Variante.
Zitat von PHKPHK schrieb:Wer ist eigentlich auf die Bezeichnung "Pfeiler" gekommen?
Jacob und Wilhelm Grimm haben 1838 ein Werk begonnen, das Deutsche Wörterbuch, welches erst 1961 fertiggestellt wurde. Der Artikel "Pfeiler" gehört zu den frühen Artikeln, und schon dort kann man lesen, daß der Pfeiler ursprünglich eine Stütze meint, aber mehr und mehr als freistehender Pfeiler gemeint ist. Beschwer Dich also bitte bei den Jahrhunderten vor den Grimms, wieso die unbedingt den Pfeiler auch bzw. vorrangig auf was Freistehendes beziehen mußten. Als im Deutschen das Kompositum Djedpfeiler erstmals gebildet wurde, war dieser Prozeß jedenfalls längst erfolgt. An dem Wort ist nichts, rein gar nichts auszusetzen.

@snafu
Zitat von snafusnafu schrieb:Bab-Pylon.
Das ist schlimmer als Augenkrebs. Das ist Kernschmelze.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 13:09
@snafu
Zitat von snafusnafu schrieb:Er hatte nichts Technisches im Sinn. Der Djed ist die symbolische "Stütze der Welt".
Nunja, in Dendera passt das nicht, da ist m.M.n. definitiv was Technisches gemeint.
Andererseits gibts durchaus auch Abbildungen, wo mit dem Djed der Weltenbaum gemeint sein könnte.
Vielleicht hat das Ding ja mehrfache Bedeutungen? Oder die eine Bedeutung hat sich im Lauf der Zeiten verändert?

Dieses Djed-Dingens ist wirklich ne schwierige Sache ...


@snafu
@perttivalkonen
Zitat von snafusnafu schrieb:… Das Wort ist im Deutschen seit dem 10. Jahrhundert belegt (mhd. pfīlære, ahd. pfīlāri) und aus dem spätlateinischen pilare entlehnt, das auf das lateinische pila („Pfeiler“) zurückgeht. …
Dazu passend - bzw. abgeleitet - gibts ja auch noch das schöne Wort Pilum. Das war ne Fernwaffe - hatte also definitiv auch was mit Bewegung, Fliegen, ... usw. zu tun ... :D

Wikipedia: Pilum


melden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 13:21
Und es wird wieder schlimmer. Bitte atte mich nicht, solang Du wieder so dermaßen mental gründelst.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.06.2014 um 13:23
@Lepus
Zitat von LepusLepus schrieb:Batterien und Glühbirnen?
Ernsthaft? -.-

Haben die auch Beinchen und Flügelchen?
Bei den Batterien - nunja - ist es gegenwärtig eher eine Interpretationsfrage und eine Frage der Verortung. Beispielsweise könnte man einen gewissen Affen mit Messern mit ihnen in Verbindung bringen - und der hat zumindest Beinchen ...
In Bagdad ist das allerdings schwieriger als im alten Ägypten!

Bei den Glühbirnen ist das einfacher: Die haben an zentraler Stelle güldene Start-Tischchen (für Isis, Cheruben und Co.) und die Tischchen haben eindeutig (Tischchen-)Beine und Fransen ... und ne Flughöhe ...
Naja, und dass sie manchmal auch Flügelchen haben, wissen wir ja bereits ... :D


melden