Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

8.920 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

15.09.2014 um 15:28
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Tschuldigung, aber die Abweichung beträgt weniger als 4 Minuten!
Weiß PHK eigentlich, dass es eine solche Abweichung gibt?


melden

Pyramiden in Gizeh

15.09.2014 um 16:44
@kleinundgrün
der sagt, alle Abweichungen seien GEPLANT :D


melden

Pyramiden in Gizeh

15.09.2014 um 16:46
@FrankD
Ich Dummerchen. Genau ausrichten kann ja jeder. Erst eine exakt geplante Abweichung demonstriert die wahre Größe der Erbauer.
Oder?


melden

Pyramiden in Gizeh

15.09.2014 um 16:47
@kleinundgrün
Du hast es erfasst :)


melden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 15:17
@FrankD

Hallo,

ich habe hier und auch in anderen Foren bereits viel von dir gelesen und auch deine Internetpräsens zum Thema Pyramiden und Co. durchstöbert folglich auch deine Thesen und Überlegungen. Manche gefallen mir echt gut und du sagst ja auch, dass keine Aliens und so die 3 großen Pyramiden gebaut haben usw.

Aber wieso ist deine Meinung nicht die in der Wissenschaft vorherrschende? Du präsentierst sie sehr gut und gehst davon aus, dass sie richtig sind.
Wenn Sachen geprüft werden und für richtig eachtet werden, sollte doch ein gewisser Konsens unter den Forschern vorhanden sein, der dafür sorgt, dass die Wahrheit Allgemeingültigkeit erlangt oder sehe ich das falsch?


Oder will die Tourismus-Lobby von Ägypten keine Aufklärung, da dadurch der Charme der Pyramiden von Gizeh flöten geht? ;)


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 15:37
@ägir
Zitat von ägirägir schrieb:Aber wieso ist deine Meinung nicht die in der Wissenschaft vorherrschende?
Wie jez, gehen die also doch von Aliens aus? Und daß ein paar tausend Arbeiter und 20 Jahre nicht ausreichen? Und daß statt Rampen und Schlitten doch Antigrav-Hitech eingesetzt wurde, und die Steine wurden aus Australien eingeflogen? Ich dachte bis heute, daß Franks Darlegungen durchaus auf den stinknormalen wissenschaftlichen Annahmen beruhen.
Pertti


melden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 15:53
@ägir
Hm, ich bin eigeltlich auch der Meinung, dass das was ich vorstelle von der Wissenschaft akzeptiert wird. Gut, die beschäftigen sich nicht explizit mit zum Beispiel den Zahlenspielereien, aber ich gehe davon aus, dass die meine Resultate dazu akzeptieren würden...


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 15:57
@FrankD

Okay dann war das mein Fehler.. Hier im Internet kam es mir immer so vor als würdest du gegen Windmühlen kämpfen. Aber die Windmühlen waren wahrscheinlich in neuerer Betrachtung zumeist Unwissende, die erst überzeugt werden mussten ;) mein Post war wohl ein Schnellschuss meinerseits.
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Gut, die beschäftigen sich nicht explizit mit zum Beispiel den Zahlenspielereien, aber ich gehe davon aus, dass die meine Resultate dazu akzeptieren würden..
Dann zeig sie ihnen doch mal ;) das ist ja auch Zeit und Arbeit, die du investiert hast.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 16:20
Zitat von ägirägir schrieb:Hier im Internet kam es mir immer so vor als würdest du gegen Windmühlen kämpfen.
Nur bevölkern mehr Wissenschaftsunkundige und Wissenschaftsskeptiker das Net. Wir sind hier grad auf "Allmystery" und nicht auf "Allstinknormalwissenschaft".


melden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 16:33
@perttivalkonen

Wer redet denn hier mit dir? :D

Bist du Franks persönlicher Schoßhund? ;)
Kein Mensch braucht deine Kommentare, da ich, wie bereits in meinem vorhergegangenen Post geschrieben, selbst zu der Einsicht gekommen, die du jetzt nur nochmal aufkochst ;) zu welchem Zweck? Beitragszähler?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 16:41
Zitat von ägirägir schrieb:Wer redet denn hier mit dir?
Geh in nen separaten Chatraum, wenn Du nicht angesprochen werden willst. Die Gespräche hier sind öffentlich und offen für jedermann zum Mitmachen.
Zitat von ägirägir schrieb:Bist du Franks persönlicher Schoßhund?
Das wird Frank Dir sagen können, ob ich ihm immer zum Munde rede.
Zitat von ägirägir schrieb:zu welchem Zweck? Beitragszähler?
Schau mal auf die Farbe meines Usernamens. Fällt Dir was auf? Wenn nicht, dann schau mal auf meine Beitragszahlen. Und wenn Du dann noch nicht weißt, wie das ne Antwort auf Deine Frage ist, erklär ichs Dir gerne.


melden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 16:45
Joa ich hätte Frank auch ne PN schreiben können.

Deine Existenz juckt mich nicht besonders :D
aber dein Geltungsbedürfnis scheint mir doch ein Problem für dich zu sein ;)

BTW 6000 Beiträge in knapp 2 Jahren zeugen mehr von Quantität als Qualität :)


melden

Pyramiden in Gizeh

30.11.2014 um 16:53
@ägir

Die Provokationen kannst du hübsch bleiben lassen.


melden

Pyramiden in Gizeh

26.12.2014 um 12:49
@Chepre
http://www.allmystery.de/themen/gg3195-50#id1509167
Der Bau: schwebende Steine!
Scientists Use Sound Waves To Levitate And Manipulate Matter

A team of researchers in Switzerland have developed a way of levitating and transporting small objects using nothing but sound. Using ultrasonic waves that is, sound waves whose frequencies are too high for humans to hear, scientists at the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich have made water droplets, instant coffee crystals, styrofoam flakes, and a toothpick, among other objects, hang in mid air, move along a plane, and interact with each other.

It is the first time that scientists have been able to use sound to simultaneously levitate several objects next to each other and move them around.

>As anyone with a subwoofer and a teenager knows, sound waves exert pressure. When those waves are bounced between carefully aligned surfaces, they can create what is known as a standing wave, in which the total pressure from the original wave and its reflection cancel each other out. Objects placed at spots along the wave with the lowest amplitude, known as node points, tend to stay put.

In the past, scientists have been able to acoustically levitate bits of styrofoam and even small insects and fish. But until now, nobody has figured out how to get acoustically levitated objects to do anything other than just hang there, even though moving them has long been known to be theoretically possible.

“Theoretically there’s no difference between theory and practice,” says engineer Daniele Foresti, the study’s lead author, in a phone interview. “But in practice there is.”

https://www.youtube.com/watch?v=Rz6UzqegA6Q

http://earthweareone.com/scientists-use-sound-waves-to-levitate-and-manipulate-matter/ (Archiv-Version vom 21.12.2014)

Sorry aber ich musste an das denken, was du geschrieben hattest, als ich das hier gelesen habe und mir ansah ;)


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.12.2014 um 12:59
Nun, früher im Physikunterricht gab es ja die cladnischen Klangfiguren. Wo ist da nun der Unterschied? Youtube: Asombroso experimento de resonancia
Asombroso experimento de resonancia

Ein Hinweis darauf, dass die Pyriesteine mit Schall bewegt wurden, ist das immer noch nicht. Woher kommt die Idee eigentlich? Ist das aus dem Hitat?


melden

Pyramiden in Gizeh

26.12.2014 um 13:49
Jeder der mal einen U-Stahl feilen durfte wird bestätigen man kann auch präzise arbeiten mit einfachen Mitteln und das ist nichts gegen die Uhrmacher oder Schmuckindustrie von vor 100-200 Jahren. Wenn man Arbeitskraft, Ressourcen, Geduld und Zeit hat, dann sollten die Pyramiden absolut kein Problem für die damalige Zeit sein.


melden

Pyramiden in Gizeh

26.12.2014 um 20:09
@xpq101
Du musst jetzt ganz tapfer sein: Bloß weil man mit irrem technischem Aufwand winzige Objekte durch Schalldruck stationärscheinbar schweben lassen kann heißt das nicht, dass man diese Technik im Dauerbetrieb tonnenschwwere Elemente kilometerweit befördern kann. Zumal dafür auch nicht die geringste Notwendigkeit besteht.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.12.2014 um 10:02
@FrankD
Früher hat man ja auch 10000e Arbeiter gehabt, die sich unter einen Stein gegraben haben um ihn dann den ganzen Tag anzuschreien.
Müsstest echt mal deine Seite überarbeiten.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.12.2014 um 12:06
@cs89
Das habe ich in meinem Buch besprochen :)


melden

Pyramiden in Gizeh

27.12.2014 um 12:13
@cs89
Danke für das schöne Bild im Kopf. Jetzt bloß nicht die Stimme verlieren...


melden